Jetzt registrieren und 30€ Gutschein sichern!

Terrasse & Garten

Du bist auf der Suche nach schönen Ideen für Garten & Terrasse? Dann lass Dich sehr gerne von unseren Einrichtungsexperten inspirieren. Ein eigener Außenbereich mit schönen Pflanzen ist purer Luxus – vor allem in der Großstadt. Unsere Interior-Experten verraten Dir wertvolle Tipps, wie Du Terrasse & Garten planen und dekorieren kannst. Verwirkliche in nur wenigen Schritten Deinen ganz persönlichen Terrassen- und Gartentraum!

Ausgefallene Gartendeko

Blickfang für Draußen: Ausgefallene Gartendeko für jeden Stil zum online kaufen

Die 8 schönsten Sonnenschutz Balkon Ideen für jede Balkonausrichtung

Feuerstelle für die Terrasse & den Garten: Die 7 schönsten Ideen

Gewächshaus als Gartenbüro

Gartenbüro: 6 Ideen für Dein Home Office im Grünen!

Boho Balkon stylisch gestalten und dekorieren

Boho Balkon gestalten: 17 traumhafte Ideen für den Sommer

Garten günstig gestalten Interior Design Service Palettensofa Teppich Boho Styling

9 Ideen: Garten gestalten mit wenig Geld

Grillplatz im Garten mit mobilem Grill

Grillplatz im Garten: Ideen & Tipps für gemütliche Grillecken

Balkonmöbel für wenig Platz

Balkonmöbel für wenig Platz: 6 Tipps und Ideen für die Mini-Oase zum Nachshoppen!

Schwimmbare Seesterne am Pool

Westwing Design Service berät: Pool im Garten – unsere 15 schönsten Gestaltungsideen und Tipps

Essbereich auf der Terrasse im Garten

Die 4 schönsten Gartenmöbel Trends für 2024

Mann bepflanzt ein Hochbeet

Hochbeet auf dem Balkon: Anleitung zum Selberbauen und Tipps für die Bepflanzung

Balkonkasten bepflanzt

Balkonkasten bepflanzen: Die schönsten Kombinationen!

Sitzecke Garten gestalten Boho Lounge Beleuchtung Moebel

So gestaltest Du eine Boho Terrasse!

Orange Blumen auf einem Holz Sideboard zur Deko

Blumen in Orange: Gestalte jetzt Deinen Garten oder Balkon mit der lebendigen Farbe

Eine Sitzecke auf der Terrasse mit schöner Couchtisch Deko

Die 10 schönsten Ideen für Deine Gartentisch-Deko: Jetzt im TREND

Wichtige Tipps zur richtigen Gartenpflege

Gartenpflege: 10 Tipps für einen echten Traum-Garten

Penthouse Dachterrasse gestalten Sofaecke Lounge

Dachterrasse gestalten: 7 Ideen und Tipps für die Ruheoase

Ein kleiner Tisch im Garten mit lila Blumen als Tischdeko

Verliebt in Violett: Lila Blumen für Terrasse und Garten

Hochbeet richtig befüllen mit vier Schichten

Schicht-für-Schicht Dein Hochbeet befüllen: So einfach geht's!

Ein Esstisch im Garten mit rosa und pinken Blumen als Deko

Von Pastell bis Pink: Die schönsten Blumen in Rosa

Balkonecke mit Windschutz aus Bambus

Gegen stürmische Zeiten: 4 Ideen für einen Windschutz auf dem Balkon

Sitzecke mit zwei Bildern an der Wand

Die 7 schönsten Balkon Wanddeko Ideen für Dein Zuhause

Den Innenhof schön gestalten

Innenhof gestalten: Die 12 besten Ideen für den urbanen Garten

Terrassen Pflanzen Sitzecke Sichtschutz

Grünes Paradies mit Terrassenpflanzen

Tomatenhaus einfach selber bauen

Ein stabiles Tomatenhaus bauen: Einfache Bauanleitung & Tipps!

Ein kleiner Balkon mit Holz Klappmöbeln und Bambus Sichtschutz

Die 6 schönsten Balkon Sichtschutz Ideen bei neugierigen Nachbarn

Eine modulare graue Sitzecke im Garten mit Teppich und Tisch

60+ Bilder Ideen & Inspirationen: So gestaltest Du eine gemütliche Sitzecke im Garten!

Eine modulare graue Sitzecke im Garten mit Teppich und Tisch

Terrasse renovieren – 10 Tipps für eine neue Wohlfühloase

Tischdeko Gartenparty Wiese Tischdecke Servietten

Unsere Ideen: Die "Tischdeko Gartenparty"

Kleiner Garten Ideen

Kleiner Garten ganz groß: Ideen & Tipps für die Gestaltung

Outdoor Wohnzimmer Lounge Bank Kissen Bodenkissen

Ratgeber: Die Gestaltung vom Outdoor Wohnzimmer

Ein kleiner schmaler Balkon mit Möbeln aus Metall und Sonnenschirm Sichtschutz

Balkongestaltung - 9 Tipps und schöne Ideen!

Outdoor Trend Balkonmoebel fuer wenig Platz Klappstuhl Klapptisch multifunktional

Klein, aber fein - unsere 7 Tipps: Einen schmalen Balkon gestalten

Ein Esstisch mit passenden Stühlen aus Holz auf einer Terrasse

Terrassengestaltung: 10 Tipps, Ideen und Beispiele, Deine Terrasse neu zu gestalten

Sichtschutz für die Terrasse aus Pflanzen

Die 8 schönsten Sichtschutz Ideen für die Terrasse

Outdoor Deko auf der Terrasse

7 Outdoor Deko Ideen zum direkt hier online kaufen & aktuelle Trends

Ein graues modulares Sofa kombiniert mit Beige

Moderne Terrasse Inspiration: Die 9 schönsten Ideen zur Gestaltung

Kleine Terrasse gestalten – mit unseren 8 smarten Ideen

Balkon Sofa mit Kissen und Decke und Couchtisch

So findest Du das richtige Balkon Sofa für Deinen Außenbereich

Entspannen auf Deinem Balkon: Die besten Balkon-Sessel zum online kaufen

Terrassenbeschattung: Die 10 schönsten Ideen zum Shoppen & zur Inspiration

Mediterrane Terrasse Teppich Möbel Bodenkissen

Mediterrane Terrasse gestalten: 6 schöne Inspirationen und jede Menge Tipps

Balkon Beleuchtung Lichterkette auf Mini Balkon

Balkon-Beleuchtung: 5 Trends zum online kaufen, Ideen und Tipps

Ein kleiner Balkon modern eingerichtet mit Lounge Chair und Beistelltisch

Modernes Balkon-Design: Das ist in!

Eine Balkon Lounge mit Sessel und Couchtisch

Schöner Balkon: 10 Ideen, die Dich inspirieren werden

Eine weiße Outdoor Lounge am Pool mit Boho Stehlampe und beiger Deko

Schöne Terrassen zum Träumen: 10 Ideen

Terrassenbeleuchtung Lichterkette Windlicht

Terrassenbeleuchtung: Ideen & Tipps

Luxus Haus in Weiß mit einem Pool und Luxus Garten

Outdoor Oase: Der Luxus Garten

Ein modulares graues Sofa mit Kissen und einer Vase auf einer Terrasse

Ab nach draußen! Schöne Terrassen Deko zum Nachshoppen

Eine Balkon Lounge mit Sessel und Couchtisch

Kleinen Balkon gestalten - 9 Ideen: So wird er zur Outdoor-Oase

Deko mit Blumen bei der Gartenparty

So gelingt die perfekte Gartenparty: 8 Motto Ideen und jede Menge Tipps

Gartenhaus mit Glasfronten

Gartenhaus einrichten: die 8 schönsten Ideen, Tipps und Produkte

Ein dekorierter Tisch auf der Terrasse im Garten

Garten dekorieren: Die 13 schönsten Ideen für Deine Gartendeko

Ein kleiner Beistelltisch mit Lampe und Pflanzen drumherum

Balkon dekorieren: 13 Ideen zur Verschönerung

Eine goldene Blumenspritze neben Blumen

Gartenzubehör: Diese 11 Gartengeräte brauchst Du wirklich!

Nahaufnahme Pool mit Korbstühlen

Die schönsten Pool Deko Ideen - auch für Partys

Gartengestaltung: In 10 Schritten zum perfekten Garten

Zu der perfekten Terrasse gehört natürlich auch der Garten. Ganz egal, ob Du Gartenanfänger oder ein erfahrener Hobby-Gärtner bist: Bei der Gartengestaltung gibt es ein paar Punkte, die man unbedingt beachten sollte! Denn mit der richtigen Planung schaffst Du Dir im Handumdrehen eine echte grüne Wohlfühloase. Wir haben Dir die wichtigsten Punkte dazu aufgelistet und führen Dich in 10 Schritten zum perfekten Garten!

Auf einen Blick: Die wichtigsten Punkte bei der Gartengestaltung

1. Skizze machen: Ein schöner Garten will gut geplant sein! Fertige Dir also vorab eine maßstabsgetreue Skizze Deines Grundstücks an. Beziehe bei der Gartenplanung und Pflanzenauswahl dabei unbedingt auch die Standortbedingungen und Lichtverhältnisse ein.

2. Stil wählen: Überlege Dir dann, in welchem Stil Du Deinen Garten neu gestalten willst. Hier kannst Du Deiner Kreativität gerne freien Lauf lassen. Das Gesamtbild sieht allerdings harmonischer aus, wenn die Gartendeko zum Konzept des Hauses passt. Außerdem gilt: Weniger ist mehr! Denn zu viel Deko kann schnell mal überladen wirken.

3. Pflanzen auswählen: Die Pflanzen sollten für den Standort geeignet sein und Dir natürlich auch gefallen. Farbe, Höhe, Blütezeit und Pflegeaufwand sollten in Betracht gezogen werden. Viele verschiedene Pflanzenarten machen Deinen Garten zum Paradies.

4. Ideen sammeln: Halte Deine Augen stets offen für Inspirationen und Ideen zur Gartengestaltung. Denn egal, ob in Zeitschriften, unterwegs auf einem Spaziergang durch die Stadt oder einfach ein Blick in Nachbars Garten: Es gibt überall schöne Ideen!

5. Vision Board gestalten: Notiere Dir all Deine gesammelten Gartenideen, Vorschläge oder auch Wünsche und Träume auf einer Pinnwand oder auf einem Karton. So erfasst Du alles auf einen Blick und siehst auch, was gut zusammenpassen würde.

6. Konzept entwerfen: Überlege Dir ein Konzept, das die gewünschte Gestaltung, Dein Budget sowie die Größe Deines Outdoor-Bereichs berücksichtigt. Dadurch erhältst Du einen realistischen Plan, der nur noch auf seine Umsetzung wartet. Wer mag, kann zur Ausführung natürlich auch Experten für Gartenbau bzw. Landschaftsbau hinzuziehen. Checke dabei auf jeden Fall deren Referenzen!

7. Terrassen und Sitzbereiche: Am besten Du kreierst gleich mehrere Sitzmöglichkeiten im Garten und auf der Terrasse, um entspannen zu können. Hochwertige Gartenmöbel werden mit Textilien, Sonnenschirmen oder dekorativer Beleuchtung zum Outdoor Wohnzimmer gestylt.

8. Beleuchtung: Beim Garten gestalten heisst es ebenso wie drinnen – je mehr Beleuchtung, desto besser! Somit ist es hier auch in den Abendstunden ganz gemütlich. Akzentbeleuchtung für besondere Pflanzen, Wege oder Wände wird mit Beleuchtung über oder neben den Sitzmöglichkeiten kombiniert.

9. Pflege und Nachhaltigkeit: In der Natur sollte man auch an die Natur denken! Verwende daher zum Beispiel wassersparende Bewässerungssysteme, wähle robuste und heimische Pflanzenarten und setze auf solare Energie. Eine regelmäßige Pflege des Gartens ist ein absolutes Muss.

10. Gartendeko und Accessoires: Die Vielfalt, um Deinen Garten zu schmücken, ist groß. Ob Skulpturen, schöne Textilien, Kerzen in Windlichtern, Gartenfiguren, Vogelhäuser oder Pflanztöpfe – Du hast die Wahl.

1. Struktur festlegen fürs Garten gestalten

Der wichtigste Schritt bei der Gartengestaltung ist wohl das Skizzieren Deiner Pläne. Denn hierbei musst Du Dir bereits überlegen, wofür Du Deinen Garten überhaupt nutzen willst. Dafür gibt es zahlreiche Möglichkeiten: Willst Du Gemüse pflanzen? Im Freien grillen, lesen und entspannen? Oder den Kindern Platz zum Spielen und Toben schaffen? Je nachdem solltest Du Deinen Garten entsprechend strukturieren.

Für einen stimmigen Gesamteindruck sorgen

Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen bepflanzter und freier Fläche solltest Du ebenfalls auf keinen Fall vernachlässigen. Das sorgt nämlich für einen stimmigen Gesamteindruck. Greife außerdem auf runde Formen zurück, wann immer es geht – das macht Deinen Garten optisch sehr lebhaft und natürlich. Möchtest Du mit der Tiefenwirkung spielen, solltest Du dies bei der Bepflanzung berücksichtigen. Kleine Gärten profitieren zum Beispiel davon, wenn helle Pflanzenarten hinten und dunkle vorne gepflanzt werden. Bei großen Gärten ist es genau andersrum.

Die wichtigsten Elemente der Gartengestaltung

Integriere außerdem alle wichtigen Elemente der Gartengestaltung in Deine Skizze. Dazu gehören neben den Beeten, dem Zaunbau und der Rasenfläche unbedingt auch die Gartenwege. Denn diese erfüllen nicht nur einen praktischen Zweck, sondern sollten auch optisch etwas hermachen. Egal ob als Kurve, geschwungen oder gerade: Hier zählt, was Dir persönlich am besten gefällt. Wird der Weg oft genutzt, empfehlen wir Pflaster- oder Plattenbelag als Material. Nebenwege können aber ruhig aus Kies oder Splitt bestehen.

Auch Gartenfiguren und -skulpturen sowie Schwimmteiche oder Gartenteiche bringen eine zauberhafte Atmosphäre in den Outdoor-Bereich. Wer Platz hat, kann auf dem Rasen noch einen Pool ein- oder aufbauen. Manche Modelle gibt es sogar zum Aufblasen, sodass Du auch für den kleinsten Garten den richtigen Pool findest. Kinder erfreuen sich außerdem besonders an einer Sandgrube oder an einem Baumhaus. Das kannst Du nach Möglichkeit auch ganz leicht selber bauen. Auch ein Pergola Pavillon und das She Shed sind beliebte Ideen zur Gartengestaltung und liegen derzeit voll im Trend!

Gartengeräte und Gartenzubehör verstaust Du am besten in einem Gartenhäuschen. Hier bringst Du auch die Auflagen der Gartenmöbel unter. Oder Du richtest das Gartenhaus als zusätzlichen Wohnraum ein. Übrigens sollte auch der Sichtschutz im Garten ein dekoratives Element sein! Vor allem ein natürlicher Sichtschutz aus Pflanzen wie Efeu, Hecken oder Holz wirkt besonders schön. Oder Du schützt Dich mit ein paar Kübelpflanzen vor fremden Blicken. Die schaffen in bunten Übertöpfen nebenbei noch coole Akzente.

2. Garten neu gestalten: Stile & Ideen zum Nachmachen

Es ist ganz ähnlich wie mit unserer Inneneinrichtung: Willst Du Deinen Garten neu anlegen, hast Du jede Menge Gestaltungsmöglichkeiten. Von naturnah bis minimalistisch: Wir stellen Dir unsere liebsten Stile bei der Gartengestaltung kurz vor:

  • Cottage Garten: Die Gartengestaltung im englischen Stil ist gerade bei Naturliebhabern sehr beliebt! Der wilde und romantische Look der Naturgärten sorgt einfach für absolute Wohlfühlatmosphäre.
  • Japanischer Garten: Du liebst den fernöstlichen Stil? Dann dürfen Steine, Sand und Wasser auf keinen Fall in Deinem Outdoor-Bereich fehlen. Auch japanische Deko ist ein echtes Must-Have!
  • Feng Shui Garten: Ein Ort der Ruhe und Entspannung. In einem Feng Shui Garten fließt jede Menge positiver Energie, mit der wir den Stress unseres Alltags im Nu vergessen.
  • Moderner Garten: Bei diesem Stil ist die Gestaltung eher minimalistisch gehalten. Die einzelnen Bereiche sind klar unterteilt, dezente Farben und geometrische Formen stehen im Mittelpunkt.
  • Luxus Garten: Du hast jede Menge Platz zur Verfügung? Dann solltest Du unbedingt auf hochwertige Loungemöbel in trendigen Designs plus edle Pflanzen setzen! Mit einem Pool wird es dann besonders luxuriös.
  • Design Garten: Ästhetik und Minimalismus machen dagegen den Design Garten aus. Ähnlich wie im modernen Garten dreht sich hier alles um klare Linien.
  • Mediterraner Garten: Urlaubs-Feeling zuhause garantiert ein Garten im mediterranen Stil. Dank warmer Farben wie Terracotta holen wir uns den Mittelmeer-Charme ganz einfach nach Hause.
  • Zen Garten: Meditieren und Entspannen kannst Du am besten in einem japanisch angehauchten Zen Garten. Die Harmonie von Yin und Yang verbindet sich hier mit der grünen Natur.
  • Englischer Garten: Eine blühende grüne Oase mit Rosengarten erleben wir in den Wallerstein Gardens auf der schwäbischen Alb. Lass Dich inspirieren!

Gartengestaltung und Terrassengestaltung kombinieren

3. Die richtigen Gartenmöbel für eine schöne Sitzecke

Für gemütliche Stunden im Kreise von Freunden und Familie darf die passende Gartengarnitur natürlich nicht fehlen. Die einen bevorzugen für ihre Gartenmöbel Holz, andere wählen lieber Metall oder Kunststoff. Wir finden: Entscheide ganz nach Deinem persönlichen Geschmack und passend zum Stil des restlichen Gartens!

Hochwertige Gartenmöbel machen einiges mit, darum lohnt es sich, in wetterfeste Stücke zu investieren. Von der klassischen Garten Essgruppe über stylische Loungemöbel bis zu Wintergartenmöbeln für den Anbau am Haus – es gibt zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten für den Traumgarten.

Gartentische

Mittelpunkt aller Treffen und Partys im Garten ist der Gartentisch. Für ein größeres Fest eignet sich ein ausziehbarer Tisch, für kleinere Anlässe reicht auch ein Bistrotisch. Und für die gemütliche Bank unterm Apfelbaum gibt es einen Garten-Beistelltisch. Du planst in diesem Jahr eine Gartenhochzeit? Dafür kannst Du Dein Mobiliar auch durch einen Verleih temporär aufstocken.

Entdecke auch: Die 10 schönsten Ideen für die Gartentisch-Deko: Jetzt im TREND!

Gartenstühle

Zum Tisch braucht man dann natürlich auch ein passendes Gartenstuhl-Set. Die Materialien sind hier wiederum vielfältig. Passend zum Tisch gibt es für Gartenstühle auch Metall als Grundmaterial oder Du wählst für Deine Gartenstühle Kunststoff, wenn Du eher wetterbeständige Gartenmöbel vorziehst.

Schöne Deko für den Garten

Welches Material passt für die Gartenmöbel?

Für Gartenmöbel unbedingt auf Material, Look und Pflege achten. Wir stellen die wichtigsten Materialien im Kurzportrait vor.

1. HOLZ

Ein gemütlicher Garten ist für Dich das Schönste im Sommer? Setze auf warme Hölzer, wie Teakholz, Eiche, Akazie oder Lärche. Die klassischen Materialien eignen sich für ein rustikales Ambiente oder einen besonders natürlichen Wohnstil. Bei Gartenmöbeln aus Holz gibt es zwei unterschiedliche Looks: der klassisch-braune “Holz Look”. Besonders geeignet für einen warmen, gemütlichen Flair. Und der silbrig-graue “Patina Look”. Für den Beach House Flair im Outdoor-Bereich. Je nach Look empfiehlt sich eine andere Pflege.

PFLEGE: „für den Holz Look“
Wer den honigbraunen Ton seines Holzes erhalten möchte, kann Teakölspray oder andere geeignete Holzöle verwenden. Wir empfehlen Holz 3 x pro Jahr zu ölen: im Frühjahr, Frühsommer und Herbst vor der Winterlagerung. Zum Überwintern die Möbel am besten überdacht lagern oder mit einer Möbelplane abdecken.

„für den Patina Look“
Durch UV Licht und Witterung entsteht auf der Holz-Oberfläche eine silbrig-graue Schicht, die Patina. Der Patina Look liegt im Trend. Um eine schöne, gleichmäßig silbrige Schicht zu erhalten, empfiehlt es sich, das Holz mindestens einmal pro Jahr mit der rauen Seite eines Topfreinigers und warmem Wasser abzureiben. Das unbehandelte Holz kann im Winter ohne Bedenken draußen stehen bleiben.

WESTWING TIPP: Um zu erkennen, ob Dein Holz Pflege braucht, einfach prüfen, ob sich Glasränder und Essensreste entfernen lassen. Ist dies nicht der Fall, braucht das Holz Pflege. Solltest Du die Patina-Schicht entfernen wollen, kannst Du es einfach abschleifen oder mit Teak-Reiniger behandeln. So erhältst Du wieder die ursprüngliche Farbe.

2. SCHMIEDEEISEN

Schmiedeeisen bringt Romantik und Verträumtheit in den Outdoor-Bereich. Die filigranen Möbelstücke erinnern oft an den französischen Flair eines Straßencafés. Eisen-Möbel eignen sich auch für einen Industrial Look – je nach Design. Das schwere Material hält bei Wind & Wetter – ein Wegwehen ist hier nicht möglich.

PFLEGE: einfach zu pflegen! Reinige das Möbelstück mit einem weichen Stofflappen getränkt in milder Seife und Wasser.

WESTWING TIPP: Eisen ist abweisend gegen Rost, jedoch nicht rostfrei. Am besten lagerst Du es über den Winter im Innenbereich. Ab und zu kann ein Farb-Update nötig sein.

3. KUNSTSTOFF

Du magst es stylish und modern? Dann ist Kunststoff die richtige Wahl. Aus diesem Material entwickelten angesagte Designer wie Philippe Starck coole Designs. Der berühmte Ghost Chair von Kartell (bei Westwing erhältlich) kann eine Relax-Zone in Szenen setzen. Kunststoff-Möbel sind pflegeleicht und wetterfest.

PFLEGE: Hier brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen. Reinige es einfach und schnell mit Wasser und Seife.

WESTWING TIPP: Kunststoff-Stühle können auch ohne Sitzauflage sehr bequem sein und geben eine coolen Look. Achte auf eine schöne Kontur der Sitzfläche.

4. POLYRATTAN

Du liebst Deine Outdoor-Lounge-Zone zum entspannen? Dann empfehlen wir Möbel aus Polyrattan. Die urbanen & coolen Outdoor-Möbel eignen sich toll für Lounge-Ecken. Polyrattan ist eine geflochtene Kunstfaser. Das Material sorgt sowohl In- als auch Outdoor für eine wahrlich entspannte Atmosphäre.

PFLEGE: Für diese pflegeleichten Materialien brauchst Du keine zusätzliche Pflege. Reinige es einfach mit milder Seife und Wasser.

WESTWING TIPP: Polyrattan-Möbel gibt es als Lounger, Liegen oder Outdoor-Betten. Kombiniere die stylishen Designerstücke nach Lust & Laune.

5. ALUMINUM

Das leichte Material eignet sich für Aussenbereiche, die vielseitig genutzt werden. Durch ihr geringes Gewicht lassen sich die Terassenmöbel schnell umstellen. Aluminium gibt es oft in Kombination mit Holz oder Textilien. So reichen die Stilrichtungen von klassisch-gemütlich bis modern. Kombiniert mit stylishen Kissen werden Aluminium-Möbel zum einzigartigen Key Piece für den Garten.

PFLEGE: Aluminium ist pflegeleicht. Reinige es mit Wasser und Seife.

WESTWING TIPP: Achte bei dem Material auf ein pulverbeschichtetes, UV restistentes Finish sowie saubere Schweißnähte. Alumium hitzt sich in der Sonne auf. Daher empfehlen wir, Sitzkissen zu verwenden.

4. Diese Deko-Elemente dürfen bei der Gartengestaltung nicht fehlen

Neben den richtigen Möbeln braucht es dann aber auch die perfekte Garten-Deko! Mit ihr verleihst Du dem Outdoor-Bereich den letzten Schliff. Zudem hilft das Dekorieren dabei, den Garten in genau dem Stil zu gestalten, den Du Dir wünschst. Denn egal ob modern, rustikal oder romantisch: Mit ein paar hübschen Accessoires wird Dein Garten zum echten Blickfang!

Wie wäre es zum Beispiel mit hübschen Pflanzkübeln, Gießkannen in trendigen Mustern oder Laternen aus Metall? Auch Steine können sehr dekorativ aussehen. Möchtest Du außerdem heimischen Vögeln eine stylische Herberge zur Verfügung stellen? Mit dem passenden Vogelhäuschen sieht der Garten gleich viel gemütlicher aus und wird mit heimeligem Flair versehen. Im Winter kannst Du dort auch prima selbst gemachtes Vogelfutter unterbringen.

Unser Extra-Tipp: Gartendekoration bietet sich übrigens auch perfekt als nächste Garten-Geschenkidee an!

Garten gestalten und pflegenEin Hochbeet bepflanzen

5. Den Garten bepflanzen und pflegen

Das Herzstück jedes Gartens sind die Pflanzen, die darin wachsen und gedeihen. Aus diesem Grund solltest Du Dir auch frühzeitig über die Gartenbepflanzung Gedanken machen. Dabei solltest Du unbedingt die Bedingungen am Standort berücksichtigen. Ansonsten hast Du die freie Wahl: Lege doch zum Beispiel ein hübsches Blumenbeet an! Wer es gerne noch natürlicher mag, setzt einfach auf eine pflegeleichte Wildblumenwiese. Über die freuen sich dann auch Schmetterlinge, Bienen und Co.!

Aber auch ein grüner Rasen darf im Garten natürlich nicht fehlen. Da dieser auch gut gepflegt werden will, haben wir Tipps zum richtigen Vertikutieren zusammengestellt. Generell gibt es im Garten eigentlich immer einiges zu tun: Aufgaben wie das Boden bearbeiten, Hecke schneiden, Pflanzen aussäen, Baumpflege und Unkraut vernichten sorgen dafür, dass uns Hobby-Gärtnern eigentlich nie langweilig wird! Mit der richtigen Gartenpflege kann nichts mehr schief gehen!

Extra-Tipp: Wenig Zeit für die Gartenarbeit? Dann entdecke jetzt unsere Tipps und Informationen zum pflegeleichten Garten!

Gartengestaltung mit Beeten

6. Der eigene Gemüsegarten

Radieschen, Zucchini und Co.: Ein eigener Gemüsegarten ist ein echter Traum! Denn egal, ob Du nur ein paar Kräuter zum Garnieren Deiner Lieblingsspeise pflanzen oder Dich sogar für die Selbstversorgung entscheidest: Selbstgezogenes Gemüse ist nicht nur gesund, sondern auch einfach lecker!

Wichtig ist auch dabei, dass Du die Standortbedingungen in Deinem Garten berücksichtigst. Denn nicht jedes Gemüse wächst überall. Außerdem spielt der richtige Zeitpunkt der Aussaat eine große Rolle. Garten-Anfänger starten deshalb am besten mit unkomplizierten Sorten wie Zwiebeln oder Radieschen. Die brauchen weniger Pflege sowie Dünger und wachsen auch bei schwierigen Bedingungen. Auch Kräuter sind immer eine tolle Idee! Entscheidest Du Dich für eine Kräuterspirale, bekommst Du damit gleichzeitig ein hübsches Element für die Gartengestaltung.

Besonders gut geeignet für den Gemüseanbau ist übrigens ein Hochbeet. Das schont nämlich nicht nur den Rücken, sondern bietet für viele Pflanzen auch optimale Wachstumsbedingungen. Dabei solltest Du allerdings auf die richtige Hochbeet Befüllung achten. Dadurch werden die Vorteile der Konstruktion nämlich optimal genutzt. Weitere Tipps zum Hochbeet bepflanzen findest Du natürlich ebenfalls bei uns.

7. DIYs für den Garten

Zum Stichwort Hochbeet: Das kannst Du Dir tatsächlich auch ganz einfach selber bauen! Und auch generell ist ein Garten wirklich ideal für alle, die DIYs lieben. Denn nicht nur bei der Garten-Deko kann man sich kreativ austoben, sondern auch bei größeren Projekten – zum Beispiel beim Bau eines Tomatenhauses. Dieses bietet den Pflanzen optimale Bedingungen zum Wachsen und Gedeihen. Außerdem werden sie vor typischen Pflanzenkrankheiten wie der Braunfäule geschützt.

Du bist eher ein Fan von Blumen im Garten oder auf der Terrasse? Dann teste doch mal unser DIY zum Pflanzkübel selber bauen! Mit unserer Anleitung entsteht im Handumdrehen ein individueller Blumenkasten aus Beton, der noch dazu ein echter Eyecatcher ist. Wer lieber erstmal klein anfängt, kann sich auch ganz einfach ein Mini Hochbeet aus Weinkisten bauen.

Gartengestaltung mit FeuerschalenKerzen und andere Beleuchtung als Element der Gartengestaltung

8. Es werde Licht! Die Gartenbeleuchtung

Vergesse bei der Gartengestaltung nicht die Beleuchtung! Erst durch Gartenlichter können Gärten ihren ganz besonderen und individuellen Reiz entfalten. Je nachdem, für welche Art an Leuchten und für welche Platzierung Du Dich entscheidest, kann dies die unterschiedlichsten Stimmungen erzeugen. Ob Du Fackeln, Solarleuchten, oder LED-Gartenlampen bevorzugst, ist Geschmackssache. Mach es Dir mit einem tollen Lichtkonzept also auch im Garten so richtig gemütlich!

Spiele außerdem mit der Beleuchtung von Bäumen und Gartenfiguren, mit Lichtern am Wegesrand und versteckten Leuchten zwischen Sträuchern und Büschen. Eine Mischung aus direkter und indirekter Beleuchtung erzeugt eine schöne Spannung im abendlichen Ambiente. Oder wie wäre eine schöne Laterne zum Dekorieren?

Blumen und Vasen im GartenKleine Gärten schön gestalten

9. Tipps für die Gartengestaltung bei kleinen Gärten

Auch ein kleiner Garten lässt sich ganz wundervoll gestalten. Denn mit einfachen Tricks kannst Du auch den Außenbereich optisch viel größer wirken lassen:

  1. Klare Aufteilung: Teile den Garten in verschiedene Bereiche auf: eine Sitzecke, eine Spielecke für Kinder, ein Bereich für spezielle Beete.
  2. Optische Täuschung: Unterbrichst Du den Blick bis zum Ende des Gartens, schaffst Du optisch mehr Raum. Betone die Seiten des Gartens mit schönen Pflanzen oder auch verschiedenen Sitzgelegenheiten. Ebenso ist eine Begrenzung an der Stirnseite sinnvoll.
  3. Schlichte Deko: In Sachen Deko solltest Du, ähnlich wie bei einem großen Garten, nicht zu viele Accessoires platzieren. Setze auf ausgewählte Deko-Elemente, die dem Garten einen Wohlfühlcharakter verleihen.

Was tun bei langen, schmalen Gärten?

Möchtest Du einen langen, schmalen Garten gestalten, solltest Du diesen vorab in verschiedene Zonen teilen – und zwar mithilfe quer stehender Elemente. Dafür eignen sich einerseits Pergolen, andererseits auch einzeln stehende Bäume und Sträucher. Noch besser: Schaffe Höhenunterschiede! Zum Beispiel durch Stufen, erhöhte Sitzplätze oder Hochbeete. Bei den Gartenwegen solltest Du unbedingt auf schnurgerade Pfade verzichten. Die betonen die Länge des Gartens nämlich nur.

Terrasse im Boho Stil gestaltenTischdeko für den Garten

10. Terrassengestaltung und Garten miteinander verbinden

Zur Gartengestaltung gehört nicht nur die Planung und Umsetzung der Grünflächen, Pflanzen und Bäume. Auch die Gestaltung der Terrasse und des Balkons kann in die Dekoration einbezogen werden. Die Gestaltungsideen sollten eine perfekte Symbiose zwischen den Ideen für Terrasse und Balkon, der Inneneinrichtung des Hauses sowie der Gartengestaltung eingehen.

Kein eigener Garten?

Du hast nicht das Glück, einen eigenen Garten zu haben? Trotzdem möchtest Du die Vorzüge der Natur genießen? Dann empfehlen wir einen Schrebergarten! Dieser bietet nämlich ebenfalls schöne Gestaltungsmöglichkeiten. Oder vielleicht ist Dir ein Indoor Garten schon genug? In der Küche kannst Du nämlich ebenfalls ganz einfach Kräuter oder die supergesunden Microgreens anbauen!

Dasselbe gilt für den Balkon oder den Innenhof: Beachtest Du ein paar einfache Tipps und Tricks, kannst Du auch hier Gemüse, Kräuter und Blumen pflanzen. Unter dem Begriff Urban Gardening ist dies sogar zum absoluten Trend geworden! Praktisch ist dabei eine sogenannte Pflanzenwand: Dabei gestaltet man keine normalen Beete, sondern nutzt die Fläche nach oben.

Du möchtest mit der Terrassen- und Gartengestaltung am liebsten direkt loslegen? Dann shoppe in unserer exklusiven Auswahl im Onlineshop Westwing. Wir wünschen jedenfalls viel Spaß beim Gestalten und Dekorieren von Terrasse & Garten.