Garten

Garten

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingGarten-Guide

Für viele ist ein Garten Luxus – vor allem für diejenigen, die in einer Großstadt wohnen, denn Natur und Grünflächen sind dort häufig rar. Wenn man nicht das Glück hat, einen Garten oder Gemeinschaftsgarten direkt am Haus zu haben, dann hat man die Möglichkeit sich auf einem Wochenendgrundstück oder in einem Schrebergarten sein eigenes kleines Paradies zu schaffen, das natürlich dem eigenen Geschmack entsprechend gestaltet und dekoriert werden sollte. Die Planung und Umsetzung bieten dabei schon an sich eine kleine Auszeit vom Alltag.

Nur sehr wenige von den Stadtwohnungen haben einen Garten. Darum sollte man seine Zeit, die man auf seinem eigenen kleinen Stück Garten verbringen kann, in vollen Zügen genießen. Dies geht am besten, wenn der Garten ganz nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen designt ist, doch dazu gehört einige Arbeit und Leidenschaft, die man in seinen Garten hineinstecken muss, damit er zu einem Traumgarten wird.

Wohnen und Garten

Haus und Garten gehören zusammen wie Pech und Schwefel, denn unsere Gärten – beziehungsweise die Terrasse oder der Balkon – sind in einer gewissen Art und Weise die Verlängerung des Wohnzimmers. Wenn es das Wetter zulässt, verbringen viele die meiste Zeit draußen in ihren Gärten, auf Balkonen und Terrassen – der Garten ist dann quasi das zweite Wohnzimmer! Wie auch im Wohnzimmer legt man im Außenbereich sehr großen Wert darauf, dass das Gesamtbild durch die Möbel und die Deko ein harmonisches ist. Die Harmonie kann man auf unterschiedlichste Weisen herstellen. Die Gartenmöbel, Kissen und Outdoorteppiche kann man vom Material, der Farbe und vom Stil her auf das Interieur in der Wohnung anpassen. Blumen, die in Ihrem grünen Paradies blühen, kann man ganz hervorragend als florale Dekoration in den Wohnräumen verwenden. Und einzelne Skulpturen, die in den Gärten drapiert sind, machen auch im Miniaturformat in der Küche eine gute Figur!

Mein schöner Garten – Gartengestaltung

Planen Sie Ihren Traumgarten! Wenn Sie zu den Glücklichen gehören, die einen grünen Außenbereich Ihr eigen nennen können, dann sollten Sie dies zu schätzen wissen und sich Ihr eigenes kleines Paradies schaffen. Bevor zur Schaufel gegriffen wird, sollte die grüne Oase im Voraus aber gut geplant werden, denn eine Gartengestaltung ohne vorherige Planung wird zu chaotisch. Eine gute Planung ist schon einmal die halbe Miete. Vielen macht die Gartengestaltung große Freude – nicht nur die genaue Planung, sondern auch die aktive Umsetzung!

Sichtschutz – Schutz vor neugierigen Blicken

Mit einem Sichtschutz schaffen Sie in Ihrem grünen Paradies mehr Privatsphäre, denn man kann sich so vor Blicken von neugierigen Nachbarn oder Passanten schützen. Man möchte ja schließlich auch nicht, dass jemand Fremdes in sein Wohnzimmer hineinschaut, wenn man auf dem Sofa entspannt – und genau so ist es auch draußen. Wenn man sich auf einer Liege sonnt und relaxt, dann möchte man nicht von fremden Blicken gestört werden. Und genau aus diesem Grund ist ein Sichtschutz im Garten von Vorteil.

Gartendeko

Welche Gartendeko passt in meinen Außenbereich? Welche Deko passt hier zusammen? Für Gartendekoration gibt es die verschiedensten Einsatzorte auf der Wiese, auf der Terrasse oder auf dem Balkon. Große Rasenflächen, einzelne Bäume, oder Beete wollen dekoriert werden. Doch bei dieser Deko gilt eine Faustregel: Weniger ist mehr! Überladen Sie Ihre Gärten nicht! Kaum ein Anblick ist schlimmer, als ein mit Dekoration überladener Garten. Die Gartendekoration kann aus Gartenfiguren und -skulpturen, Windspielen, Beleuchtung und Fackeln, Lampions oder Zäunen bestehen. Wie man sieht, gibt es die unterschiedlichsten Gestaltungsmöglichkeiten mit Dekorationsobjekten. Doch neben all diesen Dekorationselementen gibt es etwas, was eigentlich die schönste Wiesendeko ist – die Natur selbst. Saftig grünes Gras, farbenfrohe Blumen, ein gesundes Gemüsebeet, ein großer Kirschbaum als Blickfang und jede Menge kleiner Vögel, die in den hübschen Bäumen nisten. Während wir immer dahinter her sind die Outdoor-Möbel hin und her zu rücken, die Gartenskulpturen mal hier und mal dort platzieren und immer mit dem neusten Trend gehen wollen, nimmt uns die Natur einen Großteil der Dekoration ab.

Steingarten – Gestaltung mit Steinen

Ein Steingarten ist ein Garten, in denen hauptsächlich Steine in Kombination mit Pflanzen der Gebirgs-Flora ein Zuhause finden. Einen Steingarten anzulegen, wird heutzutage immer beliebter. Er sieht wunderschön aus und bedarf weitaus weniger Pflege als sein grüner Kollege. Ein perfekter Steingarten ist idealerweise an einen leichten Abhang in südliche oder südwestliche Richtung ausgerichtet.

Vorgarten gestalten

Nicht nur der Garten hinter dem Haus sollte ansprechend aussehen, sondern gerade der Vorgarten sollte besonders schön gestaltet sein und intensiv gepflegt werden. Der Vorgarten ist das erste, was man sieht, wenn man auf ein Haus zugeht und genau deshalb sollte dieser ein schöner Blickfang für alle Gäste oder für vorbeilaufende Passanten sein. Mit einem hübschen und gepflegten Vorgarten kann man sich selbst und auch den Menschen in seiner räumlichen Umgebung eine optische Freude machen. Er ist in den meisten Fällen sehr klein – vorerst denkt man, dass dieser kleine grüne Fleck dann besonders leicht zu handhaben ist, jedoch muss man schnell zugeben, dass gerade sie Gartengestaltung auf kleinem Raum besonders schwierig ist. Da der Vorgarten das ganze Jahr über attraktiv und ansprechend aussehen soll, eignen sich hier immergrüne Pflanzen wie zum Beispiel Rhododendren und Buchsbäume perfekt. Im Sommer können diese Pflanzen durch farbenfrohe und duftende Blumen und Blüten bereichert werden. Oftmals eignet sich auch ein kleiner Steingarten als Vorgarten – so hat man nicht ganz so viel Arbeit mit dem kleinen Garten, man erzielt aber den gleichen wunderhübschen Effekt.

Schöne Möbel und Wohnaccessoires für Heim & Garten online entdecken

Möbel & Wohnaccessoires

Kommende Sales

Ideen für eine wundervolle Gartengestaltung