Entdecken Sie unsere Interior Sales -70%!

Entdecken Sie unsere Interior Sales -70%!

Arbeitszimmer einrichten

Egal, ob für die Steuererklärung oder das Ausüben eines Jobs: Ein Arbeitszimmer findet sich immer häufiger in unseren Wohnungen. Sind Sie auch selbstständig oder planen gerade die Einrichtung Ihres eigenen Homeoffice? Vielleicht möchten Sie aber auch einfach nur mal wieder frischen Wind in Ihr Büro bringen? Ein neuer Anfang ist immer gut – auch wenn es sich dabei „nur“ um Ihre Büroausstattung handelt. In unseren Artikeln finden Sie viele nützliche Infos und Tipps rund um das Thema “Arbeitszimmer einrichten”. Und Sie werden sehen, mit einem aufgeräumten Arbeitsplatz sind Sie auch gleich viel produktiver und effizienter!

Entdecken Sie bei uns neue Trends und aktuelle News über Stilthemen, die Sie begeistern werden. Lassen Sie sich von unseren Stilexperten und Designern inspirieren und profitieren Sie bei exklusiven Themen-Sales von großzügigen Rabatten.

 

Arbeitszimmer einrichten leicht gemacht: Die 12 besten Tipps

Das Arbeitszimmer sollte ein Ort sein, an dem Sie in Ruhe arbeiten können. Aber auch ein wahrer Rückzugsort für Sie sein, an dem Sie einfach mal Ihre Gedanken ordnen können. Die Wahl der passenden Möbel und Dekoration ist also essentiell für Ihr Wohlfühklima und das Ambiente im Raum. Mit unseren Einrichtungstipps und Ideen wird die Umsetzung zum Kinderspiel.

1. Eine gute Planung ist die halbe Miete!

Bevor Sie mit dem Einrichten und Dekorieren beginnen, sollten Sie sich einen groben Plan machen. Wie groß ist Ihr Raum? Möchten Sie das Zimmer alleine oder mit mehreren Personen nutzen? In welchem Stil soll das Zimmer eingerichtet sein? Setzen Sie sich in einer ruhigen Minute einfach mal hin und lassen Sie Ihre Gedanken die Kontrolle übernehmen.

2. Büroausstattung: Schöne und funktionale Büromöbel

Eine Büroausstattung kann schick und trendy sein und zudem für Ihren Geschäftssinn stehen. Beginnen wir mit den Basics. Neben einem ausreichend großen Schreibtisch benötigen Sie einen bequemen Bürostuhl und Stauraum in Form von Regalen, Kommoden oder Büroschränken. Wer nicht genug Platz hat, kann zum Beispiel auch Zeitungshalter umfunktionieren und an die Wand hängen. Wichtig ist, dass die Möbel optimal auf Sie und Ihre Körperhaltung zugeschnitten sind und sich auf Ihre Körpergröße einstellen lassen. Zudem empfehlen wir Ihnen bei der Einrichtung Ihres Arbeitszimmers auf Qualität zu achten. Die Büromöbel sollten nicht nur schön aussehen, sondern vor allem auch stabil und langlebig sein.  Gegebenenfalls benötigen Sie auch einen Drucker, wenn Sie zum Beispiel Unterlagen oder Rechnungen in Ordnern ablegen möchten.

Danach sollten Sie sich fragen, ob Sie in Ihrem Büro auch beispielsweise Kunden oder Geschäftspartner empfangen wollen. Dann sollten Sie noch für zusätzliche Sitzmöglichkeiten in Form von Sesseln, Stühle oder Poufs sorgen. Auch eine Garderobe ist dann unerlässlich.

Tipp: Falls Sie Ihrem Büro lediglich mal wieder ein stylisches Upgrade verpassen möchten, überlegen Sie genau, welche Büromöbel Sie brauchen oder erneuern wollen. Ein hochwertiger Bürostuhl, ein schicker Sessel ─ oft kann man mit kleinen Änderungen eine große Wirkung erzielen. Bei WestwingNow finden Sie schöne Büromöbel zu tollen Preisen! Entdecken Sie auch die Auswahl an exklusiven Laptoptischen!

3. Die richtige Beleuchtung

Um richtig Arbeiten zu können, benötigen Sie auch das richtige Licht am Arbeitsplatz. Zu helles oder zu wenig Licht kann schnell anstrengen und zu Kopfschmerzen führen. Studien haben bewiesen, dass wir bei Tageslicht am produktivsten sind. Das liegt daran, dass unser Biorhythmus vom Sonnenlicht abhängig ist. Sollten Sie kein freies Fenster zur Verfügung haben, können Sie auch mit einer Tageslichtlampe Abhilfe schaffen. Jedoch sollte die Tageslichtlampe nicht nachts verwendet werden, da das sonst unseren Biorhythmus durcheinanderbringt.

Ein absolutes Must-have ist natürlich eine Schreibtischlampe. Nach Belieben können Sie zusätzlich zu Ihrer Deckenlampe auch noch eine Steh- oder Bogenlampe ergänzen. Der Bedarf an Leuchten richtet sich selbstverständlich nach der Größe Ihres Raumes.

4. Die Farbgestaltung für eine schöne Raumwirkung

Besonders schön wird die Raumwirkung, wenn Sie die Büroeinrichtung farblich aufeinander abstimmen. Und auch die Wahl der Wandfarbe hat einen erheblichen Einfluss auf die gesamte Raumwirkung. Dunkle Holzmöbel verleihen dem häuslichen Arbeitszimmer einen rustikalen Charme. Helle Farben lassen Räume oft größer wirken. Achten Sie vor allem darauf, dass Sie Ihren Arbeitsraum nicht zu sehr überladen oder zu wild durcheinander kombinieren. Denn das könnte Sie unter Umständen von der Arbeit ablenken, und das wollen wir auf keinen Fall. Lassen Sie sich auch von den Tipps zur passenden Farbgestaltung für das Büro in unserem Artikel inspirieren!

5. Organisiert und effizient arbeiten mit dem richtigen Büromaterial

Überlegen Sie, was Sie alles benötigen um organisiert arbeiten zu können. Schreibblöcke, Kugelschreiber, Aktenordner, Post-Its und was Sie sonst noch alles benötigen. Übrigens: Büromaterial muss nicht nur funktional, sondern darf gerne auch stylisch sein. So kann der Stiftebecher auf dem Schreibtisch ein Designerstück sein, der Klebebandabroller ein Unikat, und der goldene Brieföffner kann ebenfalls schön in Szene gesetzt werden.

6. Stilvolle Dekoration für ein schönes Ambiente

Erst mit schönen Accessoires wird der Raum perfekt. Stellen Sie zum Beispiel ein paar Pflanzen auf. Sie sind hübsch anzusehen und sorgen nebenbei noch für ein verbessertes Raumklima. Mit Bildern, Postkarten oder Fotos verleihen Sie Ihrem Arbeitsplatz eine persönliche Note. Vor allem Poster mit Motivationssprüchen sorgen für zusätzlichen Ansporn. Setzen Sie auf schöne Einzelstücke wie schöne Aufbewahrungsdosen aus Porzellan.

7. So sorgen Sie für Ordnung

Stauraum ist bei der Arbeit wichtig, damit nicht alles in einem heillosen Chaos versinkt. Schränke und Regale sind somit unverzichtbar und verstauen Bücher, Unterlagen, Ordner und Akten. Hinter den Schranktüren, Fronten oder in Kisten und Boxen untergebracht, wirkt alles gleich viel ordentlicher. Wenn Sie für Ihre Arbeit auch hin und wieder in Büchern oder Zeitschriften recherchieren, eignet sich auch ein Bücherregal optimal. Zudem wirkt es hübsch dekoriert wie ein zusätzliches Deko-Accessoire.

8. Praktische Doppelfunktion

Oftmals nutzt man das Büro nicht nur zum arbeiten, sondern verwendet es gleichzeitig als Gästezimmer. Damit Freunde und Familie hier angenehm übernachten können. Denken Sie also auch an ein bequemes Schlafsofa, wenn es der Platz im Raum noch zulässt. Und Sie profitieren ebenfalls von dem Sofa! Wer viel arbeitet, sollte sich zwischendurch auch entspannen. Wer eine kreative Denkpause braucht, kann sich auf dem Sofa kurz entspannen oder einen kurzen Power Nap halten. Danach geht es mit neuen Ideen und Kraft weiter!

9. Optimales Raumklima schaffen

Wir finden, der Wohlfühlfaktor spielt beim Arbeiten mit eine der wichtigsten Rollen. Schließlich hat das Raumklima einen erheblichen Einfluss auf unsere Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit. Belüftung und Grünpflanzen sind hierbei genauso ausschlagend wie Luftfeuchtigkeit und Luftqualität. 22°C wird generell als optimale Raumtemperatur empfohlen und die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 30 und 60  % liegen.

Unser Tipp: Um vor allem die Luftqualität zu verbessern, sollten Sie regelmäßig lüften. Stoßlüften ist übrigens viel effizienter als das Fenster den ganzen Tag auf Kipp zu stellen.

10. Feng Shui im Büro: Schreibtisch & Co. richtig positionieren

Die alten Lehrmeister empfehlen den Sitzplatz immer mit einer Wand im Rücken auszuwählen. Macht Sinn. Sicherlich kennen Sie auch das Gefühl aus Praktikumszeiten, bei denen Sie vielleicht den ungeliebten Platz im Gang besetzen mussten. Wir fühlen uns einfach unwohl, wenn uns jemand über die Schulter schauen kann. Zusätzlich gibt es Raumteiler Ideen mit Regalen oder einem Paravant. Auch ausreichend Licht ist ein absolutes Muss für gutes Arbeiten. Daher sollten Sie Ihren Schreibtisch am besten vor einem Fenster platzieren. Das Tageslicht sollte niemals von hinten scheinen ─ sonst werden Sie beim Arbeiten leicht geblendet.

11. Ergonomie am Arbeitsplatz: Ergo… was?

Das kennen Sie sicher auch. Gefühlt sind Sie gerade erst in die Arbeit gekommen und schon ist es wieder dunkel. Wir verbringen in der Regel ganze acht Stunden am Tag an unserem Arbeitsplatz. Das das auf die Gesundheit gehen kann, liegt auf der Hand. Gründe dafür sind zu wenig Bewegung und vor allem auch eine falsche Haltung beim Sitzen. Indem Sie unsere ergonomischen Tipps beachten, können Sie Ihre Arbeitsatmosphäre an Ihre Bedürfnisse anpassen. Die wichtigsten Tipps auf einen Blick:

  • Der Schreibtisch sollte mindestens 80 cm tief, 160 cm breit  und 18-30 cm hoch sein.
  • Stellen Sie Ihren Bürostuhl so ein, dass Ihre Arme waagrecht auf dem Schreibtisch aufliegen. Achten Sie auch auf genügend Beinfreiheit unter dem Tisch.
  • Ihr Bildschirm sollte ausreichend groß sein (ca. 24 Zoll).

Tipp: Ein Steh-Schreibtisch ist übrigens eine gute Variante für alle mit Rückenproblemen. Am besten sind Modelle, die sich flexibel nach oben und unten fahren lassen.

12. Nach Stil einrichten

Effektiv zu arbeiten und allen Verpflichtungen nachzukommen bedarf einer passenden Umgebung. So sind die Einrichtung und die Atmosphäre sehr wichtig. Über Rechnungen und Aufwendungen bei der Steuer nachzugrübeln macht den wenigsten Spaß. Doch mit einer gelungenen Dekoration werden diese Arbeiten erfreulicher. Wir zeigen Ihnen die schönsten Optionen für Ihre Büroeinrichtung:

  • Landhaus: Häusliche Stimmung und gemütliches Flair zieht mit dem Landhausstil in das Arbeitszimmer ein. Mittelpunkt bildet hier ein robuster Schreibtisch aus Massivholz. Ein Sekretär passt wundervoll zum ländlichen Raum. Ein hohes Holzregal für Bücher und Ordner kann hier die Wand zieren und ein Fellteppich sorgt für kuschelige Wohlfühlatmosphäre. Frische Blumen in einer Vase auf dem Schreibtisch bilden einen schönen Farbklecks und bringen den natürlichen Charme des Raumes zum Vorschein.
  • Industrial Stil: Wer eine etwas cleanere Arbeitsatmosphäre bevorzugt, kann das Büro im industriellen Wohnstil gestalten. Der Schreibtisch aus Stahl in Silber oder Schwarz wird hier durch einen Fluter als Lampe beleuchtet, welche alle Konzentration auf die Arbeitsfläche lenkt. Weiße Wände kann man mit einer großen Tafel in Schwarz dekorieren, auf der Sie praktischerweise nützliche Notizen hinterlassen können.
  • Glamour-Chic: Warum nicht die Arbeit mit etwas Glamour verbinden? Silber- oder goldglänzende Regale können eine wundervolle Kombination zum Schreibtisch in Weiß bilden. Wohnaccessoires wie Poufs oder Sitzkissen auf dem Boden sorgen für ein gemütliches Flair. Gerahmte Bilder an der Wand werden durch stuckverzierte und silberne Rahmen hervorgehoben. Als farbiges Highlight auf dem Boden kann der Teppich dienen und somit für die richtige Portion an Wärme im Raum sorgen. Tipp: Sie sind ein wahrer Girlboss? Bei WestwingNow finden Sie eine Girlboss-Produktseite mit perfekt auf Sie abgestimmten Möbeln und Dekoration!

Wir hoffen unsere Einrichtungstipps können Ihnen weiterhelfen und Sie inspirieren. Sie haben nur einen kleinen Raum oder gar nur eine Ecke im Wohnzimmer oder Schlafzimmer zur Verfügung? Dann haben wir einen Lesetipp für Sie. Wir haben einen eigenen Artikel rund um das Thema Kleines Büro einrichten geschrieben. Und einen Shopping-Tipp haben wir auch noch für Sie! Bei WestwingNow finden Sie eine eigene Seite mit allen Produkte für ein cooles Homeoffice!