Interior Sales bis zu -70% entdecken!

Pastellgrüne Wand im Wohnzimmer mit rosa Sofa und Wanddeko

Oftmals werden die hellen Pastelltöne als sehr kitschig und mädchenhaft empfunden. Mit den passenden Styling-Ideen kann aber ganz schnell ein stylischer Look kreiert werden! Die zarten Nuancen liegen derzeit nämlich voll im Trend und strahlen dazu noch pure Frische aus. Trauen Sie sich und lassen Sie die positiven Eigenschaften von Wandfarbe in Pastell in Ihrem Zuhause einziehen. Unsere Interior-Experten haben die schönsten Anregungen und hilfreiche Tipps in diesem Guide für Sie zusammengetragen. Lassen Sie sich inspirieren!

Welche Wirkung hat Wandfarbe in Pastell?

Pastell ist ein echtes Multitalent und beeinflusst die Wirkung der Räume im hohen Maße positiv. Die Farbpalette ist variabel einsetzbar und lässt sofort den Frühling in Ihre vier Wände einziehen. Aber auch im Herbst und Winter kann eine Pastell-Wandfarbe dem tristen Ambiente entgegenwirken. Gute Laune ist Ihnen somit garantiert! Ein weiterer Nebeneffekt von Pastell: Schwere Möbel wirken im Kontrast zu den zarten Tönen optisch leichter und weniger massiv.

Für welche Räume ist Pastell-Wandfarbe geeignet?

Grundsätzlich eignet sich eine Wandfarbe in Pastell für absolut jeden Raum in Ihrem Zuhause. Hier kommt es nämlich nicht auf die jeweilige Nutzbarkeit des Zimmers an, sondern auf die Kombination innerhalb Ihrer vier Wände. Sie möchten nicht gleich den kompletten Raum in Pastell streichen? Dann veredeln Sie erst einmal nur eine Wand mit der zarten Nuance und lassen Sie diese auf sich wirken. Vor allem Zimmer mit dunklen Möbeln oder wenig Tageslicht profitieren von dem Einsatz einer Pastell-Wandfarbe.

Farbpalette von Wandfarbe in Pastell

Pastell ist nicht gleich Pastell! Von Blau über Rosa bis hin zu Grün oder Gelb – die Farbpalette hat so einige trendige Nuancen zu bieten. Lassen Sie sich von den beliebtesten Tönen im Candy Cotton Style inspirieren!

Einfach himmlisch: Pastellblau

Blau ist zeitlos, frisch und wirkt beim Betreten des Raums sofort belebend. Gleichzeitig lässt sich ein sanftes Baby- oder Himmelblau zu vielen verschiedenen Farben kombinieren. Mit einem Mix aus unterschiedlichen Stoffen und Oberflächenstrukturen schaffen Sie in Ihren vier Wänden ein elegantes Ambiente im maritimen Stil. Als Eyecatcher sehen goldene Details zur pastellblauen Wandfarbe einfach toll aus.

Traumhaft zart: Pastellrosa

Oft als sehr mädchenhaft verschrien, lässt sich Pastellrosa ebenso stilvoll und feminin kombinieren. Der helle Rosaton vermittelt Geborgenheit und heißt Sie mit wohliger Wärme in Ihrem Wohn- oder Schlafzimmer willkommen. Wir arrangieren zu einer rosafarbenen Wand am liebsten Beige, Schwarz oder Dunkelgrau. Vor allem für Fans des monochromen Einrichtungsstils kann eine Wandfarbe in Pastellrosa eine schöne Abwechslung zum klassischen Schwarz-weiß Chic darstellen. P.S.: Auch der Pastellton Altrosa macht sich als Wandfarbe toll. Wie der sich am besten in die Einrichtung integrieren lässt, finden Sie in unserem Artikel dazu!

Sonne pur: Pastellgelb

Pastellgelb bringt Leichtigkeit und Wohlbefinden in Ihre vier Wände. Und wer freut sich bitte nicht über eine süße Wandfarbe im Look leckerer Vanille-Eiscreme? Je großflächiger Sie die Nuance streichen, desto intensiver ist der aufhellende Effekt. Perfekt für kleine Räume, die ein wenig mehr Helligkeit gut vertragen können. Zu Weiß macht sich Pastellgelb übrigens immer toll.

Neu im Trend: Pastellgrün

Eine Wandfarbe in Pastellgrün ist recht flexibel, was ihre Kombinationsmöglichkeiten betrifft. Durch seine natürliche Frische passt der Ton wunderbar zu allen erdigen, sanften Farben der Natur. Wer Lust auf ein wenig mehr Kontrast hat, der ist mit zitronengelben oder rostroten Akzenten bestes ausgestattet. Ebenfalls sehr schön machen sich zur Trendfarbe Möbel oder Bodenbelag aus Naturholz.

Wandfarbe in Pastell kombinieren

Pastell als Wandfarbe bietet vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Gleichzeitig verleiht die helle Nuance dem Raum eine harmonische Ausstrahlung und eine sinnliche Note. Wie vielfältig Pastelltöne in Ihren Wohnräumen eingesetzt werden können, verraten wir Ihnen gerne.

Pastell-Wandfarbe mit anderen Pastelltönen kombinieren

Esszimmer mit pastellfarbenen Wänden, schwarzen Stühlen und Bilderdekoration

Ein harmonischer Mix verschiedener Pastelltöne schenkt dem Raum Wohlbefinden und vermittelt Ruhe sowie Wärme. Zudem sorgt die Kombination einer zarten Wandfarbe mit anderen Pastellnuancen sofort für eine positive Stimmung. Perfekt fürs Schlafzimmer oder Kinderzimmer – auch im Flur sehr schön!

Pastell-Wandfarbe mit kräftigen Farbtönen kombinieren

Pastellrosa Wand in Wohnzimmer mit rosa Sofa, Sessel und beerenfarbigen Kissen

Wem Pastell im kompletten Raum etwas zu viel des Guten ist, der kann mit kräftigen Farbtönen spannende Kontraste schaffen. Dadurch wirkt die pastellige Nuance deutlich erwachsener. Um für ein stimmiges Gesamtbild zu sorgen, sollten Sie allerdings in einer Farbfamilie bleiben.

Pastell-Wandfarbe mit Holz kombinieren

Wohnzimmer mit pastellgrüner Wad, grauem Sofa, Jutepoufs und Holzmöbeln

Ein echter Klassiker ist der Mix von einer pudrigen Pastell-Wandfarbe mit hellen Holztönen. Vor allem der beliebte Scandi Chic lebt von dieser Kombination. Setzen auch Sie bei Möbeln, Dekoration und Wohnaccessoires auf das gemütliche Zusammenspiel von Holz und Pastell.

Diese Wohnstile passen zur Wandfarbe in Pastell

Eine Wandfarbe in Pastell macht sich nicht nur in jedem Zimmer besonders schön, sondern harmoniert auch zu vielen Einrichtungsstilen.

  • Scandi Stil: Obwohl die Nordlichter vor allem gedeckte (Erd-)Töne lieben, wird der skandinavische Look gerne mit hellen Pastellfarben aufgelockert. Achten Sie darauf, dass die zarten Nuancen lediglich als Akzente eingesetzt werden und keine großflächige Verwendung finden.
  • Retro Stil: Mehr ist mehr! Der nostalgische Retro Chic lebt quasi von pastelligen Wohnaccessoires im 50er Jahre Stil. Diese finden sich vor allem in der Küche oder aber auch in Form von Leuchten oder Textilien wieder.
  • Shabby Chic: Obwohl beim klassischen Shabby Chic eher matte Farben dominieren, kommen hier auch Pastell-LiebhaberInnen auf ihre Kosten. Ganz besonders beliebt sind Puderrosa, Mint, Babyblau, Flieder und Gelb. Mit Beige, Grau oder gebrochenem Weiß kombiniert, entsteht der typische Shabby Look.

Unsere liebsten Ideen mit Wandfarbe in Pastell

Was gibt es Schöneres, als mit Pastell die gute Laune in die heimische Wohlfühloase einziehen zu lassen? Egal ob im Frühling oder Winter – sanfte Töne sorgen für Gemütlichkeit im eigenen Zuhause. Sollten Sie noch auf der Suche nach Anregungen für eine Wandgestaltung in Pastell sein, dann haben wir hier drei tolle Styling-Tipps für Sie:

Ton in Ton

Wohnzimmer mit pastellrosa Wand, rosa Sofa, Poufs, Kissen und weißem Teppich

Pastell all over – lautet hier das Motto! Wer von seiner neuen Lieblingsfarbe einfach nicht genug bekommen kann, der setzt jetzt auf Ton in Ton. Wirkt super clean und minimalistisch, gleichzeitig aber auch gemütlich und trendy. Die Kunst dabei ist, verschiedene Materialien, Oberflächenstrukturen und Abstufungen einer einzigen Pastellfarbe harmonisch miteinander in Einklang zu bringen. Damit der Look allerdings nicht zu überladen wirkt, sind einzelne Elemente in Weiß oder Creme sehr hilfreich.

Zweifarbige Wände

Zweifarbige Wand in Weiß und Pastellgrün in Schlafzimmer mit pastellgrüner Bettwäsche, rosa Kissen und weißem Lammfell am Boden

Lust auf Pastell? Können wir total verstehen. Schließlich eignet sich diese ganz spezielle „Farbfamilie“ zu fast jedem Einrichtungsstil und verleiht nahezu allen Räumen einen sommerlichen Touch. Auch bei kleinen Zimmern lässt sich Pastell an der Wand hervorragend verwenden. Möchten Sie einen farbigen Akzent setzen, aber nicht die ganze Wand streichen? Dann bepinseln Sie Ihre Wände doch einfach halbhoch! Sieht total modern aus und lässt die weiße Zimmerdecke direkt ein wenig höher erscheinen.

Wandfarbe Pastell + Komplementärfarbe

Wohnzimmerecke mit gelben Sofa, pastellblauer Wand, schwarzen Tischen und blauen Lampen

Das zarte Babyblau an der Wand wirkt im Kontrast mit einem gelben Sofa alles andere als kitschig und verspielt. Möchten Sie Ihrer pastelligen Wandfarbe einen Hauch Glam verleihen, dann ist ein Key-Piece im Raum, welches in der passenden Komplementärfarbe gewählt wird, einfach fabelhaft. Ein toller Look, den wir am liebsten sofort bei uns zu Hause nachstellen möchten.

How-To: Wandfarbe Pastell selbst mischen

Wenn Sie eine Wand in Ihrem Zuhause in Pastell streichen möchten, müssen Sie dafür zwangsläufig nicht immer auf eine bereits „fertige“ Farbe zurückgreifen. Mischen Sie sich Ihren liebsten Pastellton doch ganz einfach selbst zusammen. Das geht total easy und superschnell! Denn was die Pastellfarbe von einem gesättigten Ton unterscheidet, ist der hohe Weißanteil. Möchten Sie nun zum Beispiel Ihr Wohnzimmer in einem himmlischen Hellblau streichen, können Sie einfach einen kräftigen Blauton mit Weiß mischen. Fertig!

P.S.: Alle Tipps & Infos zum Thema “Wandfarbe selber mischen” finden Sie in unserem Artikel dazu!

Unsere Produktfavoriten in Pastellfarben

In Pastell Wohnen hat Sie überzeugt und Sie möchten Ihre vier Wände an den beliebten Interior-Trend anpassen? Sanftes Himbeer-Rosa, himmlisches Hellblau oder frisches Mintgrün: die pastellige Farbwelt bietet für jeden Geschmack die passende Nuance. Und natürlich finden Sie auch im Onlineshop von WestwingNow eine schöne Auswahl an Möbelstücken und Accessoires in zarten Baiser-Tönen. Klicken Sie sich ganz in Ruhe vom Sofa aus durch unsere Produktfavoriten. Ab einem Bestellwert von 30 Euro liefern wir Ihre neuen Lieblingsstücke in Windeseile nach Hause. Ganz viel Freude beim Shoppen, Einrichten und Dekorieren!


Lese-Tipp: Entdecken Sie noch viele weitere Wandfarben Ideen und gestalten Sie Schlafzimmer, Esszimmer, Wohnzimmer, Kinderzimmer, Badezimmer, Babyzimmer, Büro, Küche und Flur mit modernen Wandfarben! Besonders warme Nuancen sind derzeit voll im Trend und bringen eine gute Portion Gemütlichkeit in Ihre vier Wände. Lassen Sie sich inspirieren!