Wohnzimmer einfach gemütlich einrichten

Das Wohnzimmer ist eindeutig der Mittelpunkt unseres Zuhauses. Hier stehen gesellige Abende mit der Familie und Freunden an, aber auch ganz entspannte Stunden auf dem Sofa. Doch damit wir hier wirklich abschalten und relaxen können, braucht es ein besonders kuscheliges Ambiente. Falls Sie sich nun fragen “Wie kann ich mein Wohnzimmer gemütlich machen?“, dann sind Sie hier genau richtig! Denn wir verraten Ihnen einfache Ideen, mit denen Sie Ihr Zuhause im Handumdrehen cosy gestalten. Das Beste daran: Viele unserer 15 Interior-Hacks für ein gemütliches Wohnzimmer sind sogar komplett kostenlos!

Idee 1: Möbel um das Sofa herum gruppieren

Helles Wohnzimmer mit weißem Sofa

Ein Sofa steht selten allein! Besser ist es, wenn sich Sessel und Couchtisch dazu gesellen. Denn besonders gemütlich wirken die Möbel in Gruppen arrangiert. So wirkt nichts verloren und keine Ecke kahl. Besonders bei großen Sofas bietet es sich auch an, mit Ihnen ein Zentrum zu schaffen, statt sie an eine Wand zu stellen. Das ist auch oft bei Altbauwohnungen praktischer, da hier weniger Wandfläche durch große Fenster und mehr Türen pro Raum zur Verfügung steht. Möbel umstellen ist also ein einfacher Trick, mit dem Sie mehr Gemütlichkeit schaffen – und das für genau Null Euro!

Idee 2: Warme Farben machen ein Wohnzimmer gemütlich

Weiß, Grau oder doch lieber ein frisches Grün? Die Wahl der richtigen Farbe für das Wohnzimmer kann durchaus zu einer komplizierten Angelegenheit werden. Denn dank der unendlichen Auswahl an Farbtönen sind Ihrer Kreativität hier keine Grenzen gesetzt!

Für entspannte Stunden auf der Couch empfehlen wir Ihnen aber vor allem warme Farben wie Beige oder Braun. Nuancen wie Orange oder Gelb schaffen ebenfalls ein schönes Flair. Als Akzenttöne sind dazu aber auch kräftige Farben wie ein frisches Grün, strahlendes Rot oder Beerentöne denkbar. Idealerweise dominieren zwei bis drei Hauptfarben, die Sie im Wohnzimmer mit Deko und Möbeln aufgreifen.

Exklusiv für Mitglieder: Jetzt kostenlos Farb-Guide downloaden und mehr über warme Farben erfahren

Idee 3: Ein gemütliches Wohnzimmer mit Naturmaterialien wie Holz

Natürliche Ideen für ein gemütliches Wohnzimmer
@heim.liebelei

Sie möchten ein gemütliches Wohnzimmer einrichten? Dann heißt es jetzt: Back to the Basics! Denn die Natur bietet uns jede Menge Materialien, mit denen wir unser Zuhause cosy gestalten können. Für ein Gefühl von Wärme und Gemütlichkeit greifen Sie etwa am besten zu Wohnzimmermöbeln aus Holz zurück. Auch Materialien wie Jute, Wolle, Bast, Baumwolle oder Leinen sind wunderbar natürlich. Noch dazu kommen sie oft in Sand- und Erdtönen daher, was ebenfalls perfekt in unser gemütliches Wohnzimmer passt.

Null-Euro-Hack: Für einen stimmigen Look sollte am besten auch Ihre Deko aus natürlichen Materialien bestehen! Halten Sie auf Ihrem nächsten Spaziergang also ruhig Ausschau nach schönen Zweigen, Tannenzapfen oder bunten Blumen.

Idee 4: Gemütliches Wohnzimmer mit Kissen und Decken

Gemütliches Wohnzimmer mit Dachschräge

Kuschelzeit ist doch die schönste Zeit des Tages! Und die verbringen wir ab sofort am liebsten im Wohnzimmer. Ob alleine auf dem Sofa mit einer Tasse Tee und der Lieblingsserie oder zu zweit mit Wolldecke und einem guten Film. Ihre persönliche Lounge wird vor allem mit Deko-Kissen und Decken zum Highlight. Setzen Sie dabei am besten auf kuschelige Materialien und einen stimmigen Look. Ebenfalls praktisch an Wohntextilien: Kissen und Decken machen sich immer gut und lassen sich je nach Lust und Laune umdekorieren.

Idee 5: Ein bequemes Sofa ist das A und O

Schönes modernes Wohnzimmer einrichten

Nichts macht ein Wohnzimmer gemütlicher als bequeme Möbel. Deshalb stehen die auch bei uns ganz oben auf der Shopping-Liste. Setzen Sie also auf kuschelige Sessel und Sofas aus weichen Materialien. Zu unseren Favoriten gehören dabei auch stylische Ecksofas, die jederzeit zum Relaxen einladen. Perfekt dazu: Bequeme Hocker oder Poufs zum Beine ablegen!

Idee 6: Stauraum für ein gemütliches Wohnzimmer

Kommode mit geschlossenen Fronten

Sie haben ein eher kleines Wohnzimmer und fragen sich, wie Sie hier mehr Gemütlichkeit schaffen? Ganz einfach: Sorgen Sie für ein aufgeräumtes, ordentliches Raumbild. Dabei sind blickdichte Aufbewahrungsmöglichkeiten wie Sideboards oder Kommoden Ihre wichtigsten Helfer. Dazu kommt weiterer Stauraum in Form von Körben oder Boxen, in denen Sie Kleinigkeiten verstauen. Ihr offenes Regal dürfen Sie aber natürlich gerne behalten: Dieses wird nicht vollgestellt, sondern dient als Platz für schöne Deko!

Idee 7: Die gemütliche Beleuchtung

Das Deckenlicht kann in der Wohnung zwar sehr praktisch sein, aber auch alles andere als gemütlich. Denn bei einer grellen Festbeleuchtung lässt es sich kaum entspannen und zur Ruhe kommen. Setzen Sie lieber auf mehrere indirekte Lichtquellen, die Sie in Ihrem Wohnzimmer verteilen. Gerade Tisch- oder Stehleuchten sowie Lichterketten sind beim Wohnzimmer gemütlich einrichten geradezu unerlässlich. Setzen Sie daher unbedingt auf mehrere Wohnzimmer Lampen.

Erfahren Sie jetzt mehr über die indirekte Beleuchtung im Wohnzimmer!

Idee 8: Angenehmes Raumklima mit Wohnzimmerpflanzen

Wohnzimmer mit Pflanzen

Pflanzen sehen nicht nur ziemlich stilvoll aus, sondern befreien die Luft von Schadstoffen und Chemikalien. Die grünen Mitbewohner tragen so zu einem angenehmen Raumklima und einer verbesserten Lebensqualität bei. Setzen Sie also unbedingt auf Wohnzimmer Pflanzen! Dazu kommt, dass die grüne Farbe auch optisch für ein ruhiges Ambiente sorgt.

Idee 9: Candle Light für ultimative Gemütlichkeit im Wohnzimmer

Kerzen auf dem Couchtisch platzieren

Klingt äußerst simpel, ist aber ein wirkungsvoller Trick für mehr Gemütlichkeit in der Einrichtung: stimmungsvolles Licht! Kerzenschein sorgt für ein heimeliges Gefühl im eigenen Wohnzimmer. Höchste Zeit also, die alten Teelichter wieder aus den Schubladen zu holen. Das indirekte Licht ist das Highlight für ein gemütliches Wohnzimmer. Auch das natürliche Licht eines Kamins ist sehr willkommen. Achten Sie aber darauf, dass Sie flackernde Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen lassen!

Idee 10: Gemütliches Wohnzimmer durch Teppiche

Gemütliches Wohnzimmer mit vielen Textilien
@sinas_home

Mit nichts lässt sich Gemütlichkeit leichter umsetzen als mit den richtigen Wohntextilien. Vor allem ein flauschiger Teppich unter den Füßen ist angenehm zur Haut und deshalb ein echtes Must-have. Wichtig ist dabei, dass Sie die richtige Größe auswählen. Greifen Sie im Zweifel lieber zur größeren Variante, denn ein zu kleiner Teppich wirkt fast immer deplatziert.

Rein optisch haben Sie dagegen die Qual der Wahl: So wirken etwa grafische Muster auf Teppichen sehr modern, ein Fellteppich verleiht dem Raum dagegen ein rustikales Ambiente wie auf einer Berghütte. Besonders flauschig wird es in jedem Fall aber mit einem Hochflor-Teppich. Möchten Sie Ihr Wohlbefinden noch mehr steigern, investieren Sie außerdem in eine Fußbodenheizung!

Noch unentschieden? In unserem großen Guide zeigen wir Ihnen die 10 schönsten Teppich Ideen fürs Wohnzimmer!

Idee 11: Wohnzimmer gemütlich gestalten mit Wanddeko

Ganz ehrlich: Kahle Wände sind einfach alles andere als gemütlich! Setzen Sie darum gerade im Wohnzimmer auf eine individuelle Wandgestaltung. Der Raum ist auch der perfekte Ort, um ein wenig Ihrer Persönlichkeit preiszugeben. Das erreichen Sie mit Fotos von der Familie, Freunden oder Ihrem letzten Traum-Urlaub. So wird das Wohnzimmer im Nu zu einer stylischen Galerie!

Natürlich können Sie je nach Geschmack aber auch zu gekauften Motiven zurückgreifen. Zu diesen sollten Sie möglichst trotzdem einen persönlichen Bezug haben. Alternativ können Sie auf stylische Wandobjekte wie einen Wandteppich oder einen Makramee-Behang setzen. Wer sich dagegen mehr Abwechslung wünscht, montiert am besten eine Bilderleiste oder ein Wandregal über dem Sofa. So haben Sie die Möglichkeit, nach Lust und Laune neue Motive zu platzieren.

Spar-Tipp: Viele Wanddeko-Ideen können Sie auch ganz einfach selber machen. Entdecken Sie dazu unsere Anleitungen für Line Art Bilder, Makramees oder einen Traumfänger!

Idee 12: Deko Accessoires mit entspannender Wirkung

Bücherregal aus Holz im Wohnzimmer

Ein gemütliches Wohnzimmer soll vor allem eines: Entspannen! Körper, Geist und Seele kommen hier nach einem langen Arbeitstag zur Ruhe. Duftkerzen oder Raumdüfte verleihen Ihrem Zuhause nicht nur eine schöne Atmosphäre, sondern bringen auch Ihr Inneres zum Strahlen. Dekorieren Sie also so, dass Sie sich damit etwas Gutes tun! Auch schöne Coffee Table Books, eine Blumenvase oder ein Zeitschriftenhalter sind darum immer eine schöne Idee.

Idee 13: Helle Farben für ein kleines gemütliches Wohnzimmer

Weiß als Farbe für ein gemütliches Wohnzimmer

Wer sein Wohnzimmer gemütlich einrichten will, sollte zunächst den vorhandenen Platz einschätzen. Gerade kleine Räume sollten Sie nämlich hell und luftig gestalten. Das heißt: Stellen Sie das kleine Wohnzimmer nicht zu voll und setzen Sie lieber auf zierliche Möbel. Die Wände halten Sie am besten in einem hellen, freundliche Ton. Weiß, Beige oder Hellgrau sind dabei eine perfekte Wahl! Für größere Wohnzimmer können Sie dagegen auch auf dunkle Wandfarben setzen. Das wirkt besonders cosy!

Idee 14: Metallische Deko schafft mehr Wärme

Eine schöne Idee für jedes Wohnzimmer: Verwenden Sie Deko aus Metall, am besten Gold! Die glänzenden Oberflächen sehen nicht nur chic und modern aus, sondern verpassen Ihrem Wohnzimmer auch mehr Wärme. Ob metallische Vasen, goldene Lampen oder ein Spiegel: Probieren Sie diesen Deko-Hack doch einfach mal aus!

Idee 15: Wohnzimmer gemütlich nach Hygge einrichten

Wohnzimmer gemütlich einrichten mit Decken

Gemütlichkeit sollte in jedem Zuhause herrschen! Aber was heißt das denn nun? Die Dänen haben dafür sogar ein eigenes Wort kreiert: Hygge. Dahinter verbirgt sich eine ganze Philosophie, die bei der Einrichtung anfängt und sich als Lebensgefühl in jeden noch so kleinen Bereich ausweitet. Natürliche Materialien und warme Farben sorgen dabei für ein wohliges Raumgefühl. Alles, was zum Wohlfühlen einlädt, ist beim Hygge Stil aber herzlich willkommen. Einen ähnlichen Lifestyle führen auch die Schweden. Lagom fürs Zuhause bedeutet: Nicht zu viel und nicht zu wenig. Hier steht das gesunde Maß im Mittelpunkt. Ein Wohnstil, in welchem man sich garantiert wohlfühlt.


Sie wünschen sich noch mehr Experten-Tipps für Ihr gemütliches Wohnzimmer? Kein Problem! Bei unserem Interior Design Service Westwing Studio erhalten Sie eine persönliche Beratung:

Interior Design Service Beispiel Banner Wohnzimmer Vorher Nachher

Lese-Tipp: Sie suchen mehr Inspiration zum Wohnzimmer einrichten? Oder wie wäre es mit einer Einrichtung nach Feng Shui? Dann klicken Sie doch in unsere Artikel dazu!