Blaues Sofa in Wohnzimmer mit weißen Accessoires

Die wohl am häufigsten genannte Lieblingsfarbe der Deutschen ist Blau – unabhängig davon ob Mann oder Frau. Kein Wunder! Die facettenreiche Farbe ist unendlich vielseitig und kann von hellem Babyblau bis hin zu tiefblauem Navy reichen und dementsprechend in der Wirkung variieren. Auch in Kombination mit anderen Farben eignet sich Blau hervorragend und lässt sich in der Einrichtung für viele verschiedene Wohnstile einsetzen. Minimalistisch-modern, glamourös-dekadent oder maritim-frisch – all das ist mit den verschiedenen Nuancen von Blau möglich! Sie Fragen sich: Welche Farbe passt zu Blau? Die Antwort lautet: Viele! In unserem Guide zeigen wir Ihnen, welche Farbtöne zu Blau harmonieren und worauf Sie achten sollten.

Die Farbe Blau und ihre Nuancen

Blau ist eine facettenreiche Farbe, die in der Pantone-Farbpalette über 180 Nuancen enthält. Blau ist also lange nicht einfach nur Blau! Die Farbtöne reichen von hellen bis hin zu dunklen Nuancen, die sich zusätzlich durch ihre warmen oder kühlen Untertöne unterscheiden. Grundsätzlich kann man die Farbe Blau in vier Nuancen aufteilen, in die sich alle Untertöne einordnen lassen:

Nuancen der Farbe Blau:

  1. Reines Blau: Reines Blau gehört zu den Primärfarben. Es ist in der Farblehre neben Gelb und Rot eine der drei Grundfarben, aus denen sich alle Töne des Farbspektrums mischen lassen. Reines Blau wird oftmals als Mittelblau oder Himmelblau beschrieben.
  2. Blau mit grünem Unterton: Wer Blau mit etwas Grün mischt, meint eigentlich die Kombination von Blau mit einem Hauch von Gelb. Schöne Blautöne, die je nach Intensität leicht grünlich wirken, sind zum Beispiel Türkis, Petrol, Ozeanblau oder Topas.
  3. Blau mit grauem Unterton: Ein Blau mit grauem Unterton wirkt leicht gedämpft und weniger leuchtend im Gegensatz zu den anderen Farbtönen des Blau-Spektrums. Navy Blau, Mitternachtsblau, Taubenblau oder auch Jeansblau zählen zu dieser Kategorie. In der Einrichtung wirkt dieser Blauton besonders minimalistisch und beruhigend.
  4. Blau mit rotem Unterton: Rote Untertöne machen Blau zu einer vibrierenden Farbe, die in Facetten wie Pflaumenblau, Kobaltblau oder Indigo zum Ausdruck kommt. Diese leuchtende Wirkung kann man sich zu Nutze machen und den Blauton mit anderen knalligen Farben kombinieren oder als Highlight im Raum einsetzen.

Die Farbwirkung von Blau im Raum

Bevor man sich der Frage widmet, welche Farbe zu Blau passt, sollte man sich über die Farbwirkung von Blau im klaren werden. Blau assoziiert man mit dem Meer, dem Himmel – es steht für Klarheit, Weite und Stille. In der Einrichtung hat Blau eine beruhigende Wirkung im Raum, die für eine tiefe Entspannung sorgt. Aus diesem Grund sind Blautöne vor allem im Schlafzimmer aber auch im Büro beliebt, denn Blau wirkt ebenfalls konzentrationsfördernd und schärft den Verstand. Auch im Bad oder in Wellness-Bereichen von Spas findet man Blautöne in der Raumgestaltung wieder, um den Erholungseffekt auf den Körper zu verstärken. So entspannen Sie ihre Muskeln und vergessen den Stress und die Hektik des Alltags leichter. Je nachdem, welche Farben man mit Blau in der Einrichtung kombiniert, kann die Wirkung im Raum verändert werden. Wir von Westwing zeigen Ihnen unsere liebsten Styles!

Was passt zu Blau: Unsere 5 liebsten Styles

Blau wirkt als sogenanntes Neutral in der Einrichtung und kann deshalb mit fast allen Farben kombiniert werden. Jede Farbkombination hinterlässt einen unterschiedlichen Eindruck. Da man das Interior nicht so häufig wie Kleidung wechselt, sollte man sich über die unterschiedlichen Stile und Wirkungen der Farbkombis bewusst werden. Wir zeigen Ihnen, welche Farben zu Blau passen:

Blau und Gelb kombinieren

Welche Assoziationen kommen Ihnen bei der Kombination von Blau und Gelb in den Kopf? Wir denken an strahlenden Sonnenschein, blauen Himmel und das blaue Meer – ultimative Sommergefühle eben! Diese farbenfrohe Kombination erzeugt auch in der Einrichtung gute Laune und bringt eine lebhafte Stimmung in den Raum. Während helles Blau und zartes Gelb eine Leichtigkeit in Ihren Wohnstil integrieren, wirkt dunkles Blau eleganter als helle Farben zu Senfgelb.

Blau und Rot kombinieren

Die Farbkombination von Rot und Blau erfreut sich an keinem guten Image. Schade, finden wir! Denn beide Töne können in der richtigen Mischung eine ausdrucksstarke Kombination ergeben. Damit die Einrichtung in Blau und Rot nicht überladen wirkt, sollte sich einer der beiden Farbtöne eher im hellen Spektrum aufhalten. Auch die Kombination mit einer dritten, hellen Farbe wie Beige, Crème oder Hellgrau kann ausgleichend wirken. Besonders beliebt ist die Mischung von Rot und Blau in einer Einrichtung im Landhausstil. Hier vermitteln die Farben einerseits Gemütlichkeit und Stille, andererseits haben sie eine dynamische und belebende Wirkung auf den Raum.

Blau und Weiß kombinieren

Blau und Weiß ist eine beliebte Farbkombination für einen maritimen Wohnstil, der offen und unbeschwert wirkt. Leichte Materialien wie Leinen, Baumwolle oder auch Seide bringen beide Farben schön zur Geltung und unterstreichen ihren luftigen Charakter. Besonders harmonisch ist der Mix mit warmen Holzelementen, die mehr Gemütlichkeit in den Raum bringen. Denn sowohl Weiß als auch Blau kennzeichnen sich durch ihre Kühle und können somit einen ausgleichenden Gegenpol gut vertragen.

Blau und Orange kombinieren

Durch diese knallige Mischung bringen Sie Leben in die eigenen vier Wände! Orange ist die Komplementärfarbe von Blau und damit besonders gut für eine leuchtende Farbkombination geeignet. Wer einen exzentrischen Wohnstil liebt, wird sich an der Kombination von dunklem Navy oder Königsblau mit warmen Orangetönen wie Mango und Korallenorange erfreuen. Zum blauen Sofa passen beispielsweise gezielt gesetzte Highlights, wie orange Dekokissen oder ein abstraktes Gemälde.

Blau und Schwarz kombinieren

Blau und Schwarz können sehr ähnlich wirken – vor allem dann, wenn Sie ein dunkles Blau auswählen.Damit der Raum nicht schwer und gedrungen wirkt, sollte man diese Farbkombination nur in Verbindung mit hellen Elementen auswählen oder gezielte Akzente setzen. Helles Blau lässt sich hingegen problemlos mit Schwarz arrangieren und bekommt durch die Kombination mit der dunklen Farbe einen modernen und minimalistischen Charakter.

Können auch verschiedene Blautöne miteinander kombiniert werden?

Selbstverständlich lassen sich auch unterschiedliche Blautöne harmonisch miteinander kombinieren. Hier ist es wichtig, in der Einrichtung auf Kontraste zu setzen! Helle und dunkle Nuancen ergeben im Zusammenspiel eine beliebte Farbkombination. Während Hellblau den dunklen Tönen die Schwere nimmt, hilft dunkles Blau die hellen Nuancen etwas mehr zu erden. Das verleiht ihnen eine gemütliche Wirkung, die man im eigenen Zuhause so schätzt.

Wenn Sie Blautöne miteinander kombinieren, sollten Sie eine dritte, neutrale Farbe wie Weiß, Grau oder Beige integrieren. So liefern Sie dem Farbspiel einen schlichten Untergrund.

Blau mit verschiedenen Materialien stylen

Bei der Suche nach der Antwort auf die Frage “welche Farbe passt zu Blau?” können Sie direkt einen Schritt weitergehen und sich überlegen, welche Materialien Sie in der Einrichtung bevorzugen. Denn die Farbe Blau kann durch verschiedene Materialkombinationen eine unterschiedliche Wirkung entfalten.

Diese Materialien passen zu Blau:

  1. Samt: Das luxuriöse Material kann in seiner eleganten Wirkung durch den passenden Blauton zusätzlich betont werden. Vor allem dunkles Blau, wie Royalblau oder Navyblau unterstreicht den edlen Charakter von Samt in der Einrichtung. Besonders beliebt sind Polstermöbel wie Sofas oder Poufs, um blauen Samt in das Interior einfließen zu lassen.
  2. Leinen: Leinen hat eine frische und leichte Wirkung. Man verbindet das Naturmaterial mit der warmen Jahreszeit und einem Urlaub in Griechenland oder an der Côte d’Azur. Um dieses luftig-leichte Gefühl in der Einrichtung widerzuspiegeln, eignen sich helle Blautöne, die in Kombination mit Weiß besonders zart und unbeschwert wirken. Wählen Sie Ihre Sitz- oder Dekokissen aus Leinen in hellem Blau und genießen Sie das Gefühl von Urlaub in den eigenen vier Wänden!
  3. Holz: Auch wenn Holz selten Blau gefärbt ist, findet man die Kombination von Blau mit Holzelementen in der Einrichtung sehr häufig. Kein Wunder! Der Braunton unterschiedlicher Holzarten kann jedem Blau mehr Gemütlichkeit verleihen. Daher verwendet man diese Material- und Farbkombination vor allem im Wohnzimmer oder in der Küche. Holz hat einen warmen Charakter und ergibt zum kühlen Blau einen geeigneten Gegenspieler.
  4. Metall: Metall in Silber oder Gold eignet sich ebenfalls für eine spannende Kombination mit Blau. Es bringt durch die glänzende Oberfläche einen weiteren Aspekt in das Interior Design. Während Metall in Silber eher kühl und modern wirkt, ist die Kombination von Blau und Gold luxuriöser und gemütlicher.

Top Marken bis -70% shoppen