Terrassengestaltung in Schwarz-Weiß mit schwarzen Outdoormöbeln, schwarzen Sonnenschirmen und hellen Textilien

In den warmen Monaten wird die Terrasse zum extra Zimmer und ist ein Ort voller Entspannung und Ruhe. Damit auch Sie das Beste aus Ihrem Reich herausholen können, verraten Ihnen unsere Interior-Experten wertvolle Tipps zum Thema Terrasse Gestalten. Mit kreativen Ideen, wie Sie Ihre Terrasse dekorieren können, lässt sich der Sommer doch gleich viel besser genießen. Und damit Ihre Terrasse auch den Winter unbeschadet übersteht, geben wir Ihnen auch hierzu ein paar Tipps mit an die Hand.

Das Terrassengestaltungs 1×1: Die wichtigsten Fragen

Ebenso wie der Garten, braucht auch die Terrasse einen optimalen Schutz vor der eisigen Kälte des Winters. Einen Holzboden sollten Sie vor Wintereinbruch noch einmal gründlich reinigen. Damit das Naturmaterial robust und unempfindlich gegen Feuchtigkeit bleibt, empfehlen wir den Holzboden zu ölen bevor die frostige Jahreszeit beginnt. Sonnenschirme oder Sonnensegel sollten Sie demontieren und im Keller oder Schuppen verstauen. Ob Sie Ihre Terrassenmöbel draußen stehen lassen können, hängt vom jeweiligen Material ab. Outdoor Möbel aus Edelstahl oder Aluminium sind in der Regel rostfrei. Modelle aus Holz müssen Sie hingegen vor Witterung schützen.

Sie möchten Ihre Terrassenmöbel im Winter unbedingt im Freien stehen lassen? Dann sind Modelle aus feuchtigkeitsbeständigen und robusten Hölzern wie Teak oder Eukalyptus sehr empfehlenswert. Sind Ihre Pflanzen auf der Terrasse nicht winterfest, müssen Sie diese zusätzlich mit Vlies oder Luftpolsterfolie ummanteln. Darüber hinaus können Sie die Erde auch mit Tannenzweigen und Reisig vor der Kälte schützen.
Möchten Sie Ihre Terrasse im natürlichen Look gestalten, eignet sich für den Boden Hartholz besonders gut. Unter Hartholz versteht man alle Tropenhölzer und einheimische Holzarten wie Eiche und Esche. Aus welchem Holz die Terrassendielen schlussendlich aber sein sollen, hängt auch immer vom persönlichen Geschmack ab. Ebenso sind Natursteinplatten, die mit einer langen Haltbarkeit punkten, sehr beliebt.

Natürlich lassen sich im Außenbereich auch Fliesen ideal als Terrassenboden nutzen. Durch die ebene Oberfläche lassen sich diese besonders gut reinigen. Auch in Sachen Möbeln haben Sie die Qual der Wahl. Nach wie vor sind Naturmaterialien wie Holz und Rattan begehrte Werkstoffe für Outdoor Möbel. Kunststoff ist hingegen besonders winterfest, sieht mit der Zeit aber ein wenig gewettert und unregelmäßig aus. Eine stylische Alternative zu Rattan ist Polyratten. Das künstliche Material steht dem originalen Rattan wirklich in nichts nach.

Diese Produkte dürfen bei der Terrassengestaltung nicht fehlen

  • Tipp 1: Ist Ihre Terrasse nicht überdacht, ist ein Sonnenschirm oder ein modernes Sonnensegel ein absolutes Muss. Im Sommer kann die Sonne auch bei uns sehr heiß werden. Um sich vor den schädlichen UV-Strahlungen zu schützen, sind Abdeckungen das A und O. So können Sie auch in der Mittagssonne die warmen Temperaturen auf Ihrer Terrasse genießen, ohne einen unangenehmen Sonnenbrand zu riskieren. Aber Vorsicht: Ein Sonnenschirm ersetzt nicht das Eincremen mit einem geeigneten Lichtschutzfaktor.
  • Tipp 2: Ob eine Liege, zwei bequeme Sessel mit Beistelltisch oder eine ganze Garnitur – Terrassenmöbel sind ein essentielles Interior-Piece für Ihren Außenbereich. Mit stylischen Sitzkissen passend zum Sonnenschirm bringen Sie ein wenig Farbe auf Ihre Terrasse und sorgen für schöne Akzente.
  • Tipp 3: Zum Terrasse gestalten lassen sich Pflanzen stilvoll in Szene setzen. Einen romantischen Look erzeugen Sie mit vielen Kübelpflanzen, die mit Üppigkeit und Fülle punkten. Wohlduftender Lavendel und elegante Zypressen verleihen Ihrer Terrasse ein mediterranes Flair. Grüne Pflanzen und bunte Blumen sorgen für Leichtigkeit, Zartheit und Verträumtheit. Schaffen Sie sich Ihre ganz persönliche Wohlfühloase!
  • Tipp 4: Grenzt Ihre Terrasse an den Garten des Nachbarn? Mit neugierigen Blicken müssen Sie sich nicht zufriedengeben. Ein Sichtschutz aus Holz, den Sie zusätzlich bepflanzen können, verleiht Ihrer Terrasse einen Hauch von Privatsphäre.

Deko für Ihre Terrassengestaltung – so erschaffen Sie Ihre Outdoor-Oase

3 Schritte für die perfekte Oase:

  1. Schritt

    Im Sommer gibt es doch nichts gemütlicheres als einen lauen Abend bei flackerndem Kerzenschein mit einem kühlen Drink in der Hand. Für noch mehr Atmosphäre sorgen Sie, indem Sie Lichterketten und eine Feuerschale auf Ihrer Terrasse dekorieren.

  2. Schritt

    Nicht nur das Wohnzimmer avanciert mit Deko-Kissen und Decken zu einem Ort der Entspannung. Auch die Terrasse sehnt sich nach farbenfrohen Outdoor Teppichen, flauschigen Wollplaids und bunt gemusterten Outdoor Kissen. Wieso also nicht einfach mal das Wohnzimmer nach draußen verlegen?

  3. Schritt

    Deko für Ihre Terrasse lässt sich auch ganz einfach selbst machen. Wie wäre es mit einem Sonnensegel oder einer Gartenschaukel mit Kissen? Auch aus rustikalen Europaletten lassen sich stylische Deko- und Möbelstücke für Ihre Terrasse gestalten.

Die Outdoor-Oase von Patricia Riekel

Wenn Sie das entspannende Flair Ihrer Terrasse genießen möchten, finden Sie in unserer exklusiven Auswahl auf WestwingNow wunderschöne Terrassenmöbel und Artikel zum Terrasse dekorieren, die Sie sofort in Urlaubsstimmung versetzten. Stöbern Sie ganz bequem von Zuhause aus in unserem Onlineshop und ergattern Sie alles, was das Interior-Herz begehrt.

Top Marken bis -70% shoppen