Ocker als Trendfarbe für die Einrichtung

Ob Sommer, Herbst oder Winter: In diesem Jahr halten die gelben bis rotbraunen Erdfarben Einzug in unsere vier Wände. Und das wirkt richtig stylisch! Dabei kennen die meisten von uns die Farbe Ocker sicherlich noch aus dem Malkasten. Das gelb-bräunliche Pigment ist ein absoluter Trend und fügt sich bestens in eine moderne Einrichtung in eleganten Naturtönen ein. Unsere Interior-Experten verraten Ihnen in diesem Artikel, wie Sie Ocker zu Hause gekonnt einsetzen und wie der natürliche Farbton seine volle Wirkung entfaltet. Lassen Sie sich von unseren Deko-Tipps und Einrichtungsideen inspirieren!

Zwischen Gelb, Braun und Rot: So sieht die Farbe Ocker aus

Wussten Sie, dass sich Ockergelb nicht auf einen bestimmten Farbton festlegen lässt? Die Farbe hat nämlich viele Gesichter und ist in zahlreichen Nuancen erhältlich. Bei Ocker handelt es sich zudem um einen Pigment-Mix aus Brauneisenstein mit Tonmineralen, Quarz sowie Kalk. Abgebaut werden die Pigmente in Europa vorrangig im französischen Roussillon. Denn hier lassen sich die weltberühmten Ockerfelsen finden. Die sind übrigens auch ein echter Touristenmagnet in der Provence!

Wenngleich Ocker in den unterschiedlichsten Farbtönen, von Goldgelb über Orange bis hin zu Rotbraun, leuchtet, hat sich im Interiorbereich vor allem der goldgelbe bis gelbbräunliche Farbton durchgesetzt. Gerade als Wandfarbe für kleinere Räume macht sich diese warme Nuance einfach fabelhaft – mehr Informationen dazu finden Sie weiter unten im Text.


Wirkung und Bedeutung: Wofür steht die Farbe Ocker?

Wenn Sie sich für Ocker in Ihren vier Wänden entscheiden, dann haben Sie allerhand Möglichkeiten zur Auswahl, um die Farbe in Ihrem Zuhause zu integrieren. Wie bereits erwähnt, macht sich Ockergelb ganz besonders als Wandfarbe sehr schön. Das liegt daran, dass der Ton Wärme sowie Freundlichkeit ausstrahlt und nach der Feng Shui Lehre zugleich die Erde sowie deren Langlebigkeit symbolisiert. Außerdem erzeugt der warme Farbanteil des Ockers ein hohes Maß an Gemütlichkeit und hat auf den Betrachter eine erholende Wirkung. Perfekt für eine heimelige Wohlfühloase!


Wie mische ich Ockergelb?

Um Ocker zu mischen, benötigen Sie folgende Utensilien:

  • die Farben Gelb, Rot und Blau
  • optional die Farbe Weiß oder Schwarz
  • einen dünnen Pinsel
  • eine Palette zum Mischen

Und so geht’s:

  1. Für einen kräftigen Ockerton sind die Farben Gelb, Rot und Blau essenziell.
  2. Im ersten Schritt mischen Sie Rot und Blau zu gleichen Teilen.
  3. Anschließend fügen Sie doppelt so viel gelbe Farbe hinzu.
  4. Mit Schwarz und Weiß lässt sich das jeweilige Mischergebnis aufhellen oder abdunkeln.

Hinweis: Je nach Ausgangsfarbton von Gelb, Blau und Rot kann das Ocker in seiner Intensität erheblich variieren.

Eignet sich Ocker auch als Wandfarbe?

Nicht nur als Akzentfarbe bei Wohnaccessoires macht sich Ockergelb in Ihrem Zuhause perfekt. Auch als Wandfarbe kann der beliebte Erdton durchaus überzeugen! Allerdings empfehlen wir Ihnen, dass Sie erst einmal nur eine Wand in der ausdrucksstarken Farbe streichen und das Ergebnis einige Zeit auf sich wirken lassen. Oftmals reicht eine Akzentwand nämlich bereits aus, um dem jeweiligen Ambiente einen neuen Touch zu verleihen. Grundsätzlich schaffen Erdtöne als Wandfarben stets eine gemütliche Atmosphäre und erinnern uns an wohlig warme Herbsttage.

Extra-Tipp: Auch Tapeten in der Farbe Ocker oder mit ockergelben Details lassen Ihre Wohnung im Nu wie neu aussehen!

Ockergelb kombinieren: Sechs Farben und Ideen zum Nachstylen

Für ein harmonisches Gesamtbild lässt sich Ocker mit ähnlichen Farben, wie etwa Mokka, Terrakotta oder Umbra, stilvoll mixen. Aber der Erdton kann noch viel mehr! Finden Sie im Folgenden die sechs schönsten Kombinationsmöglichkeiten von Ockergelb mit den verschiedensten Nuancen der Farbpalette:


1. Freundlich und modern: Ockergelb und helles Rosa fürs Wohnzimmer

Sie schätzen ein besonders fröhliches Flair in Ihrem romantischen Wohnzimmer? Dann wird Ihnen die Einrichtungsidee mit Ockergelb und Rosa sicherlich gefallen. Durch zarte Rosatöne sowie Cremefarben wirkt Ocker deutlich intensiver, lässt sich aber mit Marsala und gedämpften Rottönen zugleich sehr schön abrunden. So entsteht in Ihren vier Wänden die perfekte Balance aus Energie und Gemütlichkeit.


2. Ruhiger Boho Look: Ocker und Naturtöne wie Beige kombinieren

Um dem Boho Chic in Ihrem Zuhause die perfekte Farbbasis zu schenken, sollten Sie zu einem Mix aus hellen Brauntönen und Ocker greifen. Setzen Sie außerdem auf Deko-Accessoires, Textilien und Zubehör aus natürlichen Materialien wie Jute, Leinen oder Bast. So entsteht ein besonders lässiger Look, der keineswegs langweilig ist. Zu dunklen Möbeln aus Holz sieht ein leuchtendes Goldocker ebenfalls toll aus und schafft ausreichend Helligkeit – ideal für kleine Räume mit wenig Tageslicht.


3. Edle Kombination: Die Farben Ocker, Dunkelblau und Gold

Als besonders edel erweist sich das Farb-Trio aus Ocker, Gold und Dunkelblau. Der prunkvolle Mix funktioniert sowohl im Wohn-, Ess- als auch im Schlafzimmer wunderbar. Sicher ist: Die eindrucksvolle Farbkombination fällt sofort ins Auge und lässt sich ebenso sehr schön mit Marineblau, Türkis oder auch Royalblau umsetzen.


4. Herbstliches Retro-Wohnzimmer gestalten mit Ocker und Rottönen

Da sich Ocker aus den Grundfarben Gelb, Blau und Rot zusammensetzt, lässt sich der Farbton in Ihrem Zuhause auch wunderschön mit verschiedenen Rottönen vereinen. Um dem Ganzen einen angesagten Vintage Charme zu verleihen, empfehlen wir dazu einen Hauch Gold und neutrale Farben wie Beige oder Braun.


5. Moderne Einrichtung in Grau und dunklem Ocker

Für einen minimalistischen und dennoch wohnlichen Look in Ihrem Wohnzimmer bietet sich eine Kombination aus Grau und dunklem Ockergelb einfach fabelhaft an. Der moderne Charakter Ihrer Einrichtung bleibt dabei erhalten und das gelbliche Ocker sorgt für einen warmen Kontrast. Besonders gut eignen sich helle Grautöne, etwa Steingrau oder Greige, genau wie ein dunkles Taubengrau oder sogar Anthrazit.


6. Natürliches Match: Ocker und die Farbe Grün

Die Farbe Grün strahlt ein Gefühl von Geborgenheit aus und steht für puren Optimismus. In Kombination mit bräunlichem Ocker bekommt die lebensbejahende Wirkung eine völlig neue Richtung verliehen. Fest steht damit: Ockergelb und ein frisches Salbeigrün bilden die perfekte Basis für ein natürliches Flair in Ihrem Wohnbereich.


Lese-Tipps: Weitere angesagte Farbtöne gesucht? Dann werfen Sie unbedingt einen Blick in unsere Kategorie “Trendfarben“! Denn hier erfahren Sie zum Beispiel mehr über elegantes Ecru, knalliges Fuchsia oder die schönsten Trendfarben des Herbsts – inklusive passender Produkte aus unserem Shop. Viel Spaß beim Lesen!