Jetzt registrieren und 30€ Gutschein sichern!
Küchen Trends bunte Küchengeräte Smeg

Küchengeräte sind wahre Alltagshelden. Denn sie sparen Dir Zeit und häufig auch Nerven. In Windeseile können die kleinen und großen Küchengeräte ansonsten sehr mühselige Arbeiten auf Knopfdruck verrichten. Geräte, die noch dazu stylisch daherkommen, verpassen Deiner Küche ein wahres Upgrade. Setz’ daher auf coole Küchengeräte, die Dein Leben vereinfachen und Deine Arbeitsfläche verschönern. Wir zeigen Dir die coolsten Küchengeräte, die nicht nur gut aussehen, sondern auch echt was drauf haben. Lass’ Dich inspirieren!

Welche Küchengeräte gibt es? 

Es gibt wahrscheinlich nur wenige Aufgaben im Haushalt oder in der Küche, für die noch kein cleveres Gerät erfunden wurde. Von der allseits bekannten Spülmaschine bis zum Ananasschneider kannst Du Küchenmaschinen und Zubehör für jeden Bereich finden. Es gibt aber auch echte Multitalente, die nicht nur eine sehr spezielle Aufgabe erledigen, sondern zum Beispiel garen, backen und braten zugleich können, während andere Zutaten abwiegen, umrühren und durchkneten.

Neben der Grundausstattung bestehend aus Geschirr, Besteck, Pfannen und Töpfen, gibt es Koch-, Back- und Brat-Hilfen, die Dein tägliches Leben leichter machen. Welche davon Du unbedingt benötigst und auf welche Du getrost verzichten kannst, haben wir übersichtlich zusammengefasst. 

Je nach Größe der Küche kannst Du nämlich meist nur die wichtigsten großen Küchengeräte unterbringen. Staubsauger und Waschmaschine sind zwar keine typischen Küchengeräte, aber sie sind für einen Haushalt unverzichtbar und werden auch häufig in der Küche untergebracht.

Die wichtigsten großen Geräte im Haushalt

  • Staubsauger
  • Kühlschrank
  • Elektroherd/Backofen
  • Kochfeld
  • Waschmaschine
  • (Geschirrspüler)

Darüber hinaus gibt es weitere Essentials, die in jeder Küche nützlich sind und Deinen Alltag erleichtern. Eine Mikrowelle und ein Wasserkocher sparen beispielsweise viel Zeit und Energie, wenn es darum geht, Lebensmittel und Wasser schnell zu erhitzen. Der Dunstabzug über dem Kochfeld und der Gefrierschrank als Ergänzung zum Kühlschrank gehören fast schon zu den Must-Haves in jeder modernen Küche. Genauso wie Toaster und Kaffeemaschine darf in vielen Haushalten auch ein Handrührgerät nicht fehlen. Alle kleinen Küchengeräte gibt es aus verschiedenen Materialien von Edelstahl bis Kunststoff sowie in zahlreichen Design- und Farboptionen.

Sinnvolle kleine Küchengeräte 

  • Mikrowelle
  • Wasserkocher
  • Toaster
  • Handrührgerät
  • Kaffeemaschine
  • Dunstabzug
  • Gefrierschrank

Übrigens setzen zahlreiche Marken, wie zum Beispiel KitchenAid, bei coolen Küchengeräten auf den angesagten Retro Style.

Coole Küchengeräte, die in Deiner Küche nicht fehlen sollten 

Soweit zur Grundausstattung. Darüber hinaus gibt es jedoch noch viele weitere elektrische Küchengeräte, die Komfort in die Küche bringen. Mit jedem Küchengerät zieht etwas mehr Luxus ein. Wie zum Beispiel mit einem Wassersprudler, der nicht nur das erste Glas Wasser am Morgen sprudelt, sondern auch super nützlich für Mixgetränke, Limonaden und Spritz ist. Außerdem sparst Du Dir durch die einmalige Anschaffung wiederholtes Wasserschleppen.

Multitaskingfähige Küchenmaschinen sind eine kostspielige Anschafft, die sich täglich beim Kochen auszahlt. Ebenso sind ein Mixer oder Blender, sowie ein Stabmixer super praktisch für Smoothies, Suppen und Desserts. Maximale Genussmomente ohne schlechtes Gewissen bringt eine Heißluftfriseuse. Und eine Espressomaschine inklusive Kaffeemühle ist für alle Kaffee-Genießer:innen ein absolutes Muss! Doch bedenke vor der Anschaffung jedes Extra-Gerätes, ob Du es wirklich brauchst. Denn die netten Spielereien kosten nicht nur Geld, sondern benötigen auch Platz auf der Arbeitsfläche und auch das Reinigen darf nicht unterschätzt werden.

Coole Küchengeräte, die ein kleines bisschen Luxus liefern

  • Wassersprudler
  • Küchenmaschine
  • Kaffeemühle
  • Espressomaschine
  • Heißluftfriseuse
  • Mixer / Standmixer
  • Stabmixer

Nie wieder Wasserflaschen schleppen: Die Wassersprudler von Aarke sehen nicht nur super stylisch aus, sondern dürfen als praktische Alltagshelfer in Deiner Küche nicht fehlen!


Kennst Du schon die Küchengeräte von Alessi? Das stylische Design in Plissé Optik ist auf jeden Fall ein Hingucker in jeder Küche – egal ob zurückhaltende Farbtöne oder knallige Farbe!

Auf welche Küchenhelfer kannst Du verzichten? 

Stylische und coole Küchengeräte erleichtern unseren Alltag. Jedoch ist nicht jedes Gerät unbedingt notwendig. Alles, was Du nur ein Mal im Jahr nutzt, könntest Du Dir lieber ausleihen, anstatt es im Keller oder im Küchenschrank verstauben zu lassen. 

Solche Küchengeräte sind jene, die nicht täglich gebraucht werden und auch nicht unbedingt für den Alltag notwendig sind. Insbesondere in kleinen Wohnungen und Küchen sollte genau überlegt werden, welche Geräte wirklich benötigt werden, um wertvollen Platz und Stauraum zu sparen. Auf Geräte, die im Alltag nicht essenziell sind, kannst Du also verzichten. Nichtsdestotrotz sind die folgenden Küchenhelfer nicht weniger praktisch und dürfen selbstverständlich in Deiner Küche einziehen.

Coole Küchengeräte, auf die Du (in der Regel) verzichten kannst

  • Dampfgarer
  • Dialoggarer
  • Eismaschine
  • Eierkocher
  • Reiskocher 
  • Vakuumierer
  • Brotbackautomat
  • Brotschneidemaschine
  • Thermomix
  • Sandwichmaker
  • Waffeleisen
  • Entsafter 

Welche Küchengeräte dürfen nicht nebeneinanderstehen?

Wusstest Du, dass manche Küchenelemente und Küchengeräte gar nicht nebeneinanderstehen dürfen? Für gewissen Geräte gibt es einen Mindestabstand, der eingehalten werden muss, damit alles sicher bleibt in Deiner Küche.

Zum Beispiel muss aus Sicherheitsgründen ein Mindestabstand von 60 cm zwischen Kochfeld und Spüle gegeben sein. Genauso wie der Kühlschrank genügend Abstand zu allen Wärmequellen, wie dem Herd oder dem Backofen braucht. Versuche einen Mindestabstand von 30 cm zwischen Kühlschrank und Kochfeld einzuhalten! Wenn Deine Küche dafür zu klein ist, nutze eine Dämmplatte, um die Wärmeübertragung zu minimieren.

Aber nicht nur bei fest installierten Geräten solltest Du auf einen Mindestabstand achten. Neben einem Wassersprudler sollte beispielsweise nicht unbedingt ein Wasserkocher stehen, da der Druck im Sprudler gefährlich werden kann. Halte allgemein einen Mindestabstand zu Elektrogeräten ein, die sich erhitzen. Am besten steckst Du Geräte auch komplett aus der Steckdose aus, wenn Du sie nicht verwendest.

Welche Haushaltsgeräte sind die größten Stromfresser?

Grundsätzlich kann man festhalten, dass alle alten Elektrogeräte mehr Strom verbrauchen als neuere Modelle. Gerade bei einem Umzug lohnt es sich in modernere und energiesparende Updates zu investieren.

Stromfresser sind allgemein Geräte, die viel Energie verbrauchen. Problematisch und energieintensiv sind auch Elektrogeräte im Dauerbetrieb. Dazu zählen Gefriertruhen und Kühlschränke, aber auch Spülmaschine und Elektroherd brauchen je nach Alter und Zustand enorm Strom. Außerdem sind Waschmaschinen und Wäschetrockner wahre Energiefresser. 

Kleingeräte hingegen verbrauchen je nach Häufigkeit der Nutzung eher gering Strom. Auch hierbei spielt jedoch das Alter eine Rolle. Achte beim Kauf stets auf die Energieeffizienzklasse (A-G) Deines Geräts.


Tipp: So sparst Du Strom 

Nicht nur Küchengeräte, wie Mikrowellen, fressen eine Menge Strom, sondern elektrische Geräte im ganzen Haushalt. Jeder der folgenden Tipps trägt ein kleines Stück dazu bei, Strom effizient einzusparen.

So sparst Du Strom mit Küchen- und Haushaltsgeräten

  • Wechsele zu neuen, hochwertigen Geräten
  • Achte beim Gerätekauf auf eine gute Energieeffizienzklasse (A-G)
  • Wenn Geräte nicht verwendet werden, trenne sie vom Strom
  • Verwende Stromverteiler mit Kippschalter, um mehrere Geräte gleichzeitig vom Strom zu nehmen
  • Viele Geräte kannst Du stromsparend nutzen: Zum Beispiel, indem Du den Wasserkocher dem Elektroherd vorziehst oder den Kühlschrank nicht länger offen hältst als nötig
  • Spül-/ Waschmaschine im Kurzprogramm bei niedriger Temperatur oder im Energiesparprogramm laufen lassen
  • Auf unnötige, elektronische Geräte verzichten
  • Den Stromanbieter vergleichen und ggf. wechseln

Küchenhelfer sind das A und O, um den Alltag so bequem wie möglich zu gestalten. Dazu gehören nicht nur stylische Geräte, sondern auch gutes Kochgeschirr, wie von Rösle oder De Buyer. Diese und viele weitere Marken findest Du auch in unserem Shop.