Kleinen Balkon preiswert dekorieren

Was gibt es im Sommer denn schöneres, als die warmen Tage draußen zu verbringen, am besten mit einem kühlen Drink in der Hand? Dazu brauchen Sie nicht einmal einen großen Garten vor der Tür. Denn auch in der Stadt können Sie auf dem heimischen Balkon die Natur in vollen Zügen genießen! Doch wie können Sie Ihren Balkon schön und gemütlich gestalten? Das und vieles mehr verraten wir Ihnen hier in unserem Guide zum Balkon dekorieren. Viel Spaß beim Lesen und Inspirieren lassen!

Step by Step: Checkliste zum Balkon dekorieren

Haben Sie sich dieses Jahr gegen den Stress am Flughafen und das nervenaufreibende Kofferpacken entschieden? Sie möchten Ihre wohlverdiente freie Zeit lieber auf dem heimischen Balkon verbringen? Dann machen Sie es sich auf Balkonien doch mal so richtig schön!

Ihren Balkon verwandeln Sie mit unseren Tipps und Ideen zur Balkongestaltung im Nu in ein stilvolles Outdoor-Wohnzimmer. Doch bevor Sie mit Ihrem Balkon Makeover loslegen, sollten Sie einen Blick in unsere Checkliste werfen:

  1. Ist Ihr Balkon komplett leergeräumt?
  2. Wie groß ist Ihr Budget für die Balkongestaltung?
  3. Welche Lage hat der Balkon?
  4. Wie groß ist Ihr Balkon?
  5. Gibt es Sicherheitsaspekte und Gebäudevorgaben, die Sie beachten müssen?
  6. Welchen Boden – Holzplatten, Teppich, Bodenkissen – wollen Sie verlegen?
  7. Welche Möbel sind für Sie schön und praktisch zugleich?
  8. Welche Pflanzen wünschen Sie sich?
  9. Haben Sie schon einen Sichtschutz?
  10. Wie sieht es mit der Beleuchtung aus?

1. Idee: Balkon preiswert dekorieren und verschönern

Bevor Sie mit Ihrer Balkongestaltung beginnen, sollten Sie natürlich erstmal ein fixes Budget festlegen, das Sie einhalten können. Für einen kleinen Balkon müssen Sie natürlich nicht so viel ausgeben wie für einen größeren Balkon. Ist Ihr Balkon circa 5 Quadratmeter groß, reicht etwa ein Budget von 450 bis 500 Euro, wenn Sie rundherum alles neu einrichten.

Und natürlich müssen Sie im Zweifel nicht alles komplett renovieren und neu gestalten. Oft reichen fürs Balkon verschönern schon ein paar Kniffe und kleine Deko-Accessoires, die einen großen Unterschied machen! Wir verraten Ihnen hier darum ein paar Tricks, mit denen Sie Ihren Balkon günstig dekorieren:

  • Klickfliesen: Eine sehr preiswerte Variante für einen neuen Boden, die noch dazu super einfach und sehr schick ist!
  • Sichtschutz: Statten Sie Ihre Balkonbrüstung mit günstigem Sichtschutz aus Naturmaterialien oder Kunststoff aus. Das macht auch einen riesen Unterschied, was die Optik angeht!
  • Wetterfeste Balkonmöbel: Bei den Möbeln sollte Funktionalität das A und O sein. Sonst sind sie die Investition nicht wert – und Sie müssen nächstes Jahr schon wieder Ersatz kaufen.
  • Paletten: Mit ein paar schönen Polstern ausgestattet, können Sie mit Palettenmöbeln ganz schnell eine moderne und schöne Balkon-Optik schaffen. Und sie sind easy zu besorgen! Stylen Sie sich damit Ihre chillige Sitzecke mit gemütlichen Kissen.
  • Pflanzen: Sie schaffen ein Garten-Feeling und sind je nach Art auch pflegeleicht sowie günstig in der Beschaffung. Kombinieren Sie dazu eine Sonnenliege und schöne Blumentöpfe – so fühlen Sie sich wie in Ihrem eigenen Paradies!
  • Beach-Vibes: Die erzeugen Sie mit Sand, Bastmatten und Strand-Schirmchen. Hübsch dazu: Ein Sichtschutz aus Bambus für das Geländer.

2. Idee: Der richtige Bodenbelag für den Balkon

Oft wird er vergessen – doch eigentlich ist er ein maßgeblicher Teil der Balkon Verschönerung: der Boden! Denn neben dem Geländer und den Wänden stellt er die größte Fläche dar. Und wer will schon einen Balkon nutzen, der jahrzehntealte Fliesen oder abgeschrammten Beton hat? Wenn Ihnen Ihre Wohnung oder Ihr Haus gehört, können Sie den Balkon deshalb umfangreich sanieren. Damit der Boden im Sommer nicht zu sehr aufheizt, ist etwa ein Holzdeck als Bodenbelag super geeignet.

Doch bei einer gemieteten Wohnung kann man den Boden auf dem Balkon verändern: Hier eignen sich vor allem Klick-Fliesen, die ganz leicht verlegt werden und ebenso schnell wieder entfernt werden können. Diese gibt es aus verschiedenen Materialien wie z.B. Holz, Kunststoff oder Naturstein. Wer es noch einfacher will, kann außerdem zu einem Outdoor-Teppich greifen. Sei es ein orientalisches Muster oder ein Palmenprint – es gibt jede Menge unterschiedliche Looks für die wetterbeständigen Teppiche.

Tipp: Achten Sie beim Renovieren des Bodens auch darauf, dass das Wasser weiterhin richtig ablaufen kann. Ansonsten entstehen nach einem Gewitter oder Schneefall Pfützen, die Algen und Moos hervorrufen.

3. Idee: Wetterfeste Möbel für die Balkongestaltung

Neben Blumen und Pflanzen dürfen bei der Balkon Deko vor allem geeignete Möbel nicht fehlen. Diese können ganz unterschiedlich aussehen und je nach Style aus verschiedenen Materialien bestehen. Balkonmöbel aus Rattan schaffen etwa eine typische Lounge-Atmosphäre und versetzen uns in Flower-Power-Stimmung wie auf Ibiza. Für eine Loggia eignen sich diese ganz hervorragend, da sie hier vor Feuchtigkeit geschützt sind.

Ist Ihr Balkon nicht überdacht, sollten Sie die Möbel bei Nichtgebrauch mit einer Plane abdecken. Oder aber Sie greifen zu witterungsbeständigen Balkonmöbeln aus Polyrattan. Ebenfalls beliebt sind Balkonmöbel aus Holz, Aluminium oder Kunststoff. In welcher Form auch immer: Gestalten Sie sich Ihr ganz persönliches Sommer-Resort und genießen Sie die wertvollen Sonnenstunden zwischen Blumen, Palmen, bunten Kissen und sommerlicher Deko!

Bei wenig Raum kann ein platzsparender Hängetisch eine gute Option für den Balkon sein. Den hängen Sie ganz einfach ans Geländer und klappen ihn bei Nichtgebrauch runter. Für den optimalen Sonnenschutz ist zudem ein klappbarer Sonnenschirm zu empfehlen. Wenn Sie die Möglichkeit für die notwendige Befestigung besitzen, ist ein Sonnensegel eine trendy und moderne Alternative.

4. Idee: Schön dekorieren je nach Ausrichtung des Balkons

Je nachdem, in welche Himmelsrichtung Ihr Balkon ausgerichtet ist, sind verschiedene Pflanzen und Materialien dafür geeignet. Hier finden Sie für den Ostbalkon, Westbalkon, Südbalkon oder Nordbalkon Tipps, die Sie bei der Gestaltung beachten sollten:


Tipps für den Ostbalkon

Der Ostbalkon ist der ideale Frühstücksplatz, denn hier können Sie gleich am Morgen die ersten warmen Sonnenstrahlen genießen. Bequeme Stühle und ein kleiner Tisch sind also ein Muss auf dem Ostbalkon. Ein Bodenbelag aus Fliesen speichert die Sonne ideal und gibt sie nach und nach wieder ab.

Bei der Wahl von Deko, Möbeln und Pflanzengefäßen sollten Sie unbedingt zu farbenfrohen Akzenten greifen, die die sonnige Stimmung auf dem Balkon auch ohne Sonne halten. Wenn ab Mittag bereits der Schatten kommt, sollten Sie hier ebenfalls nur Pflanzen positionieren, die gut mit Halbschatten oder lichtem Schatten auskommen.


Balkon dekorieren: Südbalkon

Ein nach Süden ausgerichteter Balkon liegt den ganzen Tag in der Sonne und ist ideal für Sonnenanbeter, denen es gar nicht warm genug sein kann. Ein Sonnenschutz ist hier ein Muss, denn ohne ist der Balkon an Sommertagen kaum nutzbar. Mit einem Sonnenschirm können Sie dagegen ganz flexibel Schatten spenden. Vor allem für die Pflanzen ist Schatten auf einem Südbalkon sehr wichtig, ansonsten gehen sie sofort ein. Dies sollten Sie bei der Balkonplanung auf jeden Fall beachten.

Für die Wahl der Möbel gilt: Metall heizt sich in praller Sonne schnell auf und ist nur mit Kissen und Polster zu gebrauchen. Besser sind also Holz- und Korbmöbel. Auch bei der Wahl des Bodens sollten sie eine weise Entscheidung treffen. Denn Steinfußböden auf dem Balkon werden sehr warm und eignen sich dann nicht zum Barfußgehen. Ideal sind Holzbeläge oder Outdoor-Teppiche.

Mehr Ideen für den sonnigen Südbalkon und seine Bepflanzung finden Sie in unserem Guide!


Westbalkon dekorieren

Ab dem frühen Nachmittag ist der Westbalkon der ideale Ort, um die letzten Sonnenstrahlen nach dem Feierabend zu genießen. Um auch hier vor der Sonne geschützt zu sein, die an manchen Sommerabenden durchaus stark ist, eignen sich ebenfalls ein Sonnenschirm und Möbel, die nicht aufheizen. Mit einigen Windlichtern, einem Grill und gemütlichen Decken können Sie den After-Work-Cocktail in Ruhe genießen. Bepflanzt wird der Westbalkon am besten mit Pflanzen, die erst abends aufblühen.


Balkon gestalten: Nordbalkon

Der Nordbalkon bekommt kaum oder gar keine direkte Sonne. Daher wird er zum Lieblingsplatz an heißen Tagen, denn dort bleibt es immer kühl. Um den Balkon heller wirken zu lassen, eignen sich Möbel, die mit einem weißen Polster geschmückt sind sowie eine Beleuchtung durch Lichterketten und Windlichter. Auf dem Nordbalkon trocknen Tau und Regenwasser nur langsam, ideal sind daher Balkonböden aus Fliesen, die sich leicht trocken machen lassen. Für Farbe sorgen Deko, Übertöpfe, Accessoires oder bemalte Wände.

5. Idee: Balkonpflanzen und Blumen schaffen Atmosphäre

Pflanzen sind das A und O für eine stimmungsvolle Balkongestaltung. Bevor Sie aber mit dem Bepflanzen Ihrer Blumenkästen und Töpfe beginnen, sollten Sie darauf achten, dass die Pflanzen für den Außenbereich geeignet sind. Nicht alle Pflanzen fühlen sich draußen in der Sonne oder im Schatten wohl.

Hier ist auch zu unterscheiden, welche Gewächse für einen sonnigen und welche für einen schattigen Balkon geeignet sind. Pflanzen, die die Sonne lieben, sind zum Beispiel Geranien, der Olivenbaum, Oleander oder Guave. Achten Sie dennoch darauf, dass Sie diese Gewächse ausreichend gießen. Kräuter wie Bärlauch, Waldmeister oder Brunnenkresse lieben hingegen ein schattiges Plätzchen. Ebenso Farne, Fuchsien, Buchsbaum und Efeu.

Um den Balkon zu verschönern, ist auch eine farbenfrohe Blumendeko sehr wichtig. Zum Glück können Sie so einige Blümchen in Blumentöpfen, Blumenkästen oder Blumenständern einpflanzen. Ausgenommen sind natürlich reine Gartenpflanzen, die einen „festen” Boden zum Wachsen benötigen. So mancher Hobbygärtner besitzt sogar einen Pflanztisch für unkompliziertes Gärtnern.


Welche Pflanzen sind für die Balkon Deko geeignet?

  • Lavendel: Lavendel liebt die Sonne und ist sehr anspruchslos in der Pflege. Zudem ist diese Pflanze Deko und gleichzeitig Schädlingsschreck, da sie durch den Duft lästige Insekten vertreibt. Achten Sie darauf, dass Sie die Pflanze nur mäßig gießen.
  • Hortensien: Wenn Sie einen halbschattigen bis schattigen Balkon besitzen, sind Hortensien ideal. Durch die üppigen Blütendolde werden Hortensien automatisch zum Blickfang auf Ihrem Außenbereich. Der Boden sollte immer gut befeuchtet sein, aber keine Staunässe aufweisen.
  • Kräuter: Perfekt für alle Hobbyköche sind leckere Kräuter, die sich auch ganz einfach auf dem Balkon anpflanzen lassen. Gerade mediterrane Gewächse wie Rosmarin sind eine tolle Idee.
  • Erdbeeren: Auch auf dem Balkon lassen sich einige Obst- und Gemüsesorten ohne Probleme anbauen, wie zum Beispiel Erdbeeren. An einem sonnigen Platz fühlen sich diese Pflanzen sehr wohl. Eine gute Bewässerung sowie ausreichend viel Dünger sind bei Erdbeeren unerlässlich. Grundsätzlich sind sie aber sehr pflegeleicht!
  • Petunien: Für den sonnigen Südbalkon sind Petunien einfach hervorragend. Je mehr Sonne diese Pflanzen zu Gesicht bekommen, desto mehr Blüten entwickeln sich. Petunien brauchen viel Wasser und Dünger, sind ansonsten aber ziemlich pflegeleicht.

Darauf müssen Sie bei winterharten Balkonpflanzen achten

Zwar gelten einige Balkonpflanzen, wie beispielsweise Stiefmütterchen, als winterhart. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie Frost, eisige Temperaturen und kühlen Wind im Herbst und Winter einfach so überstehen. Hier sollten Sie unbedingt auf vorsorglichen Schutz achten! In unserem Guide zu winterharten Balkonpflanzen finden Sie darum alle Infos und die besten Empfehlungen.

6. Idee: DIY Möbel und Deko für den Balkon selber machen

Wer seinen Balkon kostengünstig, aber dennoch stilvoll gestalten möchte, sollte über DIYs nachdenken. Eine einfache Lösung für eine Sitzlounge ist etwa ein selbstgebautes Palettensofa. Dieses eignet sich vor allem für größere Balkone. Aber auch für einen kleinen Balkon lässt sich eine Sitzecke mit einer Palette konstruieren. Mit einem Polster und einigen Kissen wird die einfache Konstruktion zu einem echten Hingucker.

Ebenso lassen sich aus alten Weinkisten aus Holz DIY Regale oder ein Couchtisch herstellen. Und auch in Sachen Dekoration können Sie ganz viele Dinge, die Sie nicht mehr brauchen, upcyceln und mit Farben und Verzierungen einen neuen Look geben. Weitere Ideen dazu finden Sie in unserem Artikel zum Thema Upcycling.

7. Idee: Balkon dekorieren in einem bestimmten Stil

Um einen rundum stimmigen Look auf Ihrem Balkon zu erhalten, können Sie sich im Vorfeld für einen Wohnstil entscheiden. Wir haben drei Looks für Sie herausgesucht, die aktuell sehr beliebt sind – und das völlig zurecht!


Balkon mediterran dekorieren

Setzen Sie für einen mediterranen Stil Kübel und Töpfe aus Terrakotta ein und bepflanzen Sie diese mit den typischen Pflanzen des Südens. Dazu gehören Lavendelsträucher, Kräuter sowie Oliven- und Zitronenbäumchen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie auch die Möbel und Deko darauf abstimmen und auf Kombinationen aus Holz und Textil setzen. Eine tolle Farb-Kombination für den Look ist übrigens Gelb, Weiß und Blau!


Balkon modern & minimalistisch dekorieren

Bei diesem modernen Stil verzichten Sie auf übermäßige Dekoration und konzentrieren sich lieber auf das Wesentliche. Verwenden Sie am besten neutrale Farben wie Weiß, Grau und Schwarz sowie Möbel mit geraden Linien. Orientieren Sie sich zudem an schlichten Formen. Für die Bepflanzung eignen sich immergrüne Pflanzen, am besten Farne und Stauden.


Balkon dekorieren im Boho Style

Für einen lässigen Boho Balkon dürfen auf keinen Fall farbenfrohe Ethno-Muster fehlen. Kombinieren Sie diese mit dunklen Holzbänken oder mit Möbelstücken aus Bast. Mit bunt gemusterten Decken und Kissen sowie einer Vielzahl an Pflanzen wird der Boho Stil perfekt. Zudem können Sie gerne auch Kakteen einsetzen, um den exotischen Stil zusätzlich zu verstärken. Licht spielt bei diesem Stil ebenfalls eine wichtige Rolle. Bringen Sie einzigartige Beleuchtung an, um auch in den Abendstunden ein warmes, gemütliches Licht um sich zu haben.

8. Idee: Gemütliche Hängematte für den Balkon

Eine Hängematte vereint Funktionalität und Dekoration in einem. Lassen Sie nach einem stressigen Arbeitstag einfach die Seele baumeln und genießen Sie Ihren Feierabend. Im Idealfall können Sie das Modell an Wänden, Balken oder Säulen ausreichend befestigen. Sollten Sie diese Möglichkeit nicht haben, dann lohnt sich die Investition in ein praktisches Hängemattengestell.

9. Idee: Wanddeko für Ihren Balkon

Egal ob große Outdoor-Oase oder doch ein Mini Balkon: Mit diesem Trick ist Dekorieren leicht gemacht! Nutzen Sie für eine gemütliche Stimmung einfach auch die Wände. Denn für die Wanddeko auf dem Balkon gibt es jede Menge Möglichkeiten – je nach Stil und persönlichem Geschmack.

Für den lässigen Boho Look bieten sich etwa stylische Makramees an, die Ihre Wände zieren. Oder wie wäre es mit Wandregalen für grüne Hängepflanzen? Wer dagegen einen orientalischen Style bevorzugt, kann auch gemusterte Wandteppiche auf dem Balkon aufhängen. Sie sehen: Fürs Balkon dekorieren und verschönern gibt es unzählige Optionen, die Sie ausprobieren können!

10. Idee: Mit Beleuchtung den Balkon dekorieren

Beleuchtung ist das A und O für einen gemütlichen Balkon! Doch die wenigsten Balkone verfügen über einen Stromanschluss. Mithilfe von Windlichtern können Sie dennoch einem Balkon das gewisse Lagerfeuer-Gefühl geben. Auch solarbetriebene oder mit aufladbare Lampen sind besonders hübsch und eine beliebte Deko-Idee für den Balkon.

Inzwischen gibt es neben Lichterketten auch tragbare Leuchten oder gar Stehlampen, die ein sehr gemütliches Gefühl bieten. Natürlich bietet auch das gute alte Kerzenlicht eine gute Möglichkeit, um den Balkon zu beleuchten. Mit Kerzenhaltern ist der Balkon dabei vor Unfällen geschützt und Ihr Outdoor-Bereich wird zum gemütlichen Rückzugsort.

Tipp: Verwenden Sie an Sommerabenden Citronella-Kerzen, um die Insekten fernzuhalten.

11. Idee: Gemütlicher Balkon auch im Herbst

Von einem Balkon haben Sie nur im Frühling und Sommer etwas? So ganz stimmt das nicht. Schließlich lässt sich Ihr Außenbereich auch in der Herbstsonne wunderbar genießen. Sorgen Sie hier nur für die richtige Deko. Um Ihren Balkon herbsttauglich zu dekorieren, sind Decken, Felle und Kerzen in Windlichtern eine wunderbare Idee. Auch im Herbst muss Ihr Balkon keinesfalls kahl und ungemütlich sein.

Da es im Herbst natürlich etwas kälter ist, sind Accessoires aus weichen Materialien in Form von Decken und vielen Kissen ein Muss. Damit es auch Ihre Füße schön warm haben, sind Felle oder Outdoor-Teppiche eine gute Wahl. Ist Ihr Balkon überdacht, können Sie die Wohntextilien sogar über Nacht oder bei einem leichten Regen draußen lassen.

Für eine harmonische Stimmung sind auch Kerzen und Lichterketten als Accessoires für die Balkongestaltung perfekt. Da es Im Herbst abends früher dunkel wird, können Sie mit einer Lichterkette, die mit Batterien betrieben wird, eine gemütliche Atmosphäre schaffen. Auch große Laternen oder Windlichter aus Rauchglas sind eine tolle Deko-Idee für Ihren Balkon.

12. Idee: Kleine Balkone sinnvoll dekorieren

Ebenso wie eine Wohnung muss auch die Deko für den Balkon richtig geplant werden. Welche Möbel und Accessoires müssen Sie für einen schönen Balkon einkaufen? Ein kleiner Balkon braucht etwas mehr Kreativität, damit Sie den verfügbaren Raum bestmöglich nutzen können.

Aber keine Sorge: Kein Balkon ist generell zu klein, zu schattig oder zu sonnig! Setzen Sie auf platzsparende Balkonmöbel, grüne Pflanzen und helle Farben bei der Deko. Schon wirkt Ihr Mini Balkon ganz groß! Balkonmöbel und ein kleiner Balkon schließen sich gegenseitig also nicht aus. Auch Klappmöbel sind ein raffinierter Trick für wenig Platz.

13. Idee: Sichtschutz für mehr Privatsphäre

Der Balkon gilt spätestens ab den warmen Sommermonaten als Outdoor-Wohnzimmer. Daher ist vielen von uns eine entsprechende Privatsphäre sehr wichtig. Um sich vor neugierigen Blicken der Nachbarn oder Passanten zu schützen, ist ein Sichtschutz ein echtes Must-have. Hier gibt es mittlerweile zahlreiche Varianten, die dem klassischen Sichtschutz aus Plastik stylingtechnisch um einiges voraus sind:

  • Pflanzen als Raumteiler: Um den Balkon zu strukturieren, können Sie Pflanzen als Trennwände nutzen. Wenn diese entsprechend hoch und hübsch dekoriert sind, machen sich die Pflanzenkübel einfach perfekt! Sehr beliebt ist hierfür der zeitlose Buchsbaum. Aber auch verschiedene hohe Gräser sind eine wunderbare Möglichkeit, um sich ein wenig Privatsphäre zu gönnen.
  • Naturmaterialien: Wer lieber zu der klassischen Variante greifen möchte, der ist mit einem Paravent aus Holz sehr gut bedient. Auch ein Sichtschutz aus Bambus, der am Geländer des Balkons angebracht wird, ist effektiv und schützt vor ungewünschten Blicken.
  • Hängepflanzen: Sogenannte „Hanging Plants“ zählen zu der modernen Art von Sichtschutz. Diese können, wenn sie in Gruppen angebracht und mit wuchtigen Pflanzen bestückt werden, auch prima als Abtrennung dienen.

Must watch: Hier gibt es 5 coole, zusätzliche Tipps in unserem Video:


Egal, ob groß oder klein: Die richtige Balkon Deko wertet jeden Außenbereich optisch auf! Viele weitere schöne Ideen finden Sie auch in unserer Rubrik Balkongestaltung – hier haben wir Ihnen etwa die 10 schönsten Balkone zur Inspiration zusammengestellt. Oder werfen Sie doch einmal einen Blick in unsere Tipps für eine stylische Terrasse!