Schmal, eng und oft auch ohne Fenster – ein kleines Bad zu gestalten mit 4qm kann eine ganz schöne Herausforderung sein. Aber es gibt keinen Grund zur Sorge, mit dem richtigen Bodenbelag, platzsparenden Lösungen und den optimalen Farben lässt sich aus einem Minibad ein echtes Raumwunder zaubern. Wir zeigen Ihnen tolle Ideen für Ihre Badgestaltung – von wandhängenden Objekten bis hin zu den perfekten Spiegeln.  

Einrichtungsideen für ein 4qm großes/kleines Bad

Beim Einrichten eines kleines Bades von 4 qm ist vor allem eines ganz wichtig: Offenheit. Den kleinen Raum noch weiter zu unterteilen, würde ihm noch mehr wegnehmen und eine beengende Wirkung haben. Komplett durchgefliest und mit einer offenen Dusche gestaltet, wirkt Ihr Badezimmer optisch viel größer. Ein kleines Bad öffnet sich einladend, wenn Wände und Boden mit den gleichen Materialien, vorzugsweise helle Fliesen, gestaltet werden. Dadurch entsteht eine Einheit, die ein kleines Badezimmer großzügiger erscheinen lässt. Je enger die Fugen gehalten werden, desto mehr entsteht auch optisch Ruhe. Und wenn vor allem matte Fliesen gerade im Trend liegen, sollten Sie beim Gestalten eines kleinen Bades von 4 qm auf Hochglanzmodelle zurückgreifen. Dank ihrer glänzenden Oberfläche reflektieren sie das Licht und lassen kleine Räume größer erscheinen.

1. Idee: Indirekte Lichtquellen schaffen Wohlfühlatmosphäre

Spot an! Licht ist eine der simpelsten Möglichkeiten, um einen kleinen Raum optisch zu vergrößern und in einem ganz anderen Licht erscheinen zu lassen. Besonders bei Kleinbädern, die über sehr wenig bis gar kein Tageslicht verfügen, spielt das eine große Rolle. Beim Gestalten eines kleinen Bades von 4 qm ist es deshalb besonders wichtig, viele Lichtquellen mit einzuplanen. Indirekte Varianten eignen sich wunderbar – sie sind weniger intensiv und zaubern ganz viel Gemütlichkeit in den Raum. Besonders schön und stimmungsvoll sehen helle Spots an der Decke aus. Lassen sich diese in verschiedene Richtungen drehen, generieren Sie ein Gefühl von Weite. Nach oben gerichtete Leuchtmittel an den Wänden schenken dem Raum optisch Höhe.


Lesetipp: Noch mehr Tipps für ultimative Gemütlichkeit im Badezimmer!

Wichtig dabei zu beachten: Die Leuchten sollten mindestens die IP-Klasse 67 erfüllen und damit für Unterwasser geeignet seien.

2. Idee: Stauraumwunder schaffen Aufbewahrungsmöglichkeiten

Ordnung und Stauraum zu schaffen ist immer ratsam – ganz unabhängig von der Größe des Raumes. Aber gerade bei kleinen Badezimmern ist ohne Stauraummöglichkeiten das Chaos vorprogrammiert. Doch wie schafft man diese am besten? Körbe, Fächer und Boxen sind eine wunderbare Lösung. Dort lassen sich Kosmetikprodukte und Kleinkram perfekt verstauen – diese verschwinden ganz einfach in einem Badschrank unter dem Waschbecken.

Tipp: Für einen prima Überblick und Klarheit unterteilen Sie die Körbe und Kästen gleich nach Kategorie. Vor allem für Produkte, die nicht täglich verwendet werden, ist das eine ideale Lösung. Basics wie Haarbürste, Deo & Co. finden auf schmalen Wandregalen einen tollen Platz.

3. Idee: Runde Spiegel lockern den kleinen Raum auf

Runde Wandspiegel eignen sich hervorragend für kleine Bäder, da sie nicht viel Platz einnehmen. Die weichen Formen sorgen außerdem für eine schöne Wohlfühlatmosphäre, die gerade auf wenigen Quadratmetern sehr wichtig sind. Oder wie wäre es mit einem runden Modell mit integrierter Ablagefläche und Beleuchtung? Eine tolle Wahl für Mini-Badezimmer, da sie gleichzeitig viel Helligkeit schaffen und eine zusätzliche Lampe ersparen.

4. Idee: Hocker schaffen extra Ablagefläche und Dekomöglichkeit

Nicht nur als Sitzgelegenheit sind Hocker im Bad praktisch, sie dienen auch wunderbar als Ablagefläche. Luftige Modelle mit schmalen Gestellen oder Varianten aus Holz schenken dem Raum zusätzlich Klarheit und lassen ihn optisch größer wirken. Neben Handtüchern, Bürsten & Co. können Sie auf Ihrem Hocker auch Deko-Elemente drapieren. Eine kleine Pflanze oder Kerze macht den Raum irre gemütlich. Im Nu zaubern Sie selbst aus einem kleinen Bad von 4 qm eine wunderschöne Wohfühloase.

5. Idee: Noch mehr Ideen für Stauraum

Körbe, Schachteln, Dosen, Ständer ­– es gibt eine Vielzahl an tollen Stauraum-Ideen bei der Gestaltung eines kleinen Bades. Bei Gefäßen mit Deckeln ist der Vorteil, dass die Utensilien darin verschwinden und alles sehr aufgeräumt und clean wirkt. Für Wattepads, kleine Cremes oder Kosmetik ist diese Variante optimal. Handtücher, Waschlappen & Co. lassen sich perfekt in Bastkörben verstauen – sie sorgen zudem für natürlichen Charme im Bad. Ihren geliebten Schmuck können Sie auf kleinen Ständern toll in Szene setzen. Das wirkt herrlich aufgeräumt, dekorativ und ist schnell erreichbar. Mit all diesen hilfreichen Stauraum-Ideen lässt sich aus einem Mini-Bad etwas ganz Großes zaubern.

Darum empfehlen wir ein kleines Duschbad bei 4qm

Wollen Sie keinen Quadratmeter verlieren, dann ist eine begehbare, bodengleiche Dusche mit einer Trennwand aus Vollglas die Top-Wahl. Sie integriert sich perfekt in den Raum. Mit gefliestem Duschboden wirkt sie wie eine natürliche Fortsetzung des Raumes, ohne ihn unnötig zu unterteilen. Wollen Sie allerdings auch im 4 qm Badezimmer nicht auf Wellness verzichten, dann ist die Raumsparwanne eine platzsparende Lösung. Sie fügt sich gut in schmale Badezimmer ein. Sie bieten ausreichend Platz für den Oberkörper und werden zum Fußende hin schmaler.

Die besten Tipp für ein 4qm großes Bad auf einen Blick:

Richtiges Licht, Dusche statt Wanne oder ­die Wahl des Bodens – wir fassen für Sie noch einmal die wichtigsten Punkte beim Gestalten eines 4 qm kleinen Bades zusammen:


  • Die Einheit des Raumes betonen, nicht noch unterteilen
  • Große, einheitliche Fliesen in hellen Tönen für Boden und Wände für Weitläufigkeit
  • Indirektes Licht leuchtet den Raum gleichmäßig aus und schafft eine schöne Wohlfühlatmosphäre
  • Spiegelflächen oder Spiegelschränke geben Tiefe und Weite, runde Formen nehmen besonders wenig Platz weg
  • Auf eine bodengleiche Dusche mit Glas-Trennwand setzen
  • Helle Farben wählen, sie wirken herrlich luftig und vergrößernd
  • Ordnung ist das halbe Leben – Körbe, Fächer und Boxen sind dafür besonders wichtig
  • Helles Holz macht das Bad optisch größer und behaglicher
  • Abgestimmte Accessoires als Farbtupfer und Hingucker

Wir hoffen, wir konnten Sie mit unseren Einrichtungsideen zum kleinen Bad gestalten mit 4qm inspirieren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Einrichten und Dekorieren. Entdecken Sie hier noch mehr Ideen zum Einrichten eines kleinen Badezimmers oder Inspiration für das Gäste-WC in unserer Kategorie Badezimmer einrichten.