Kleine Hochzeit Stühle Trauung Braut Bräutigam

Klein aber fein und dabei so romantisch – die Mini Hochzeit, oder auch Micro Wedding und Tiny Wedding genannt, ist voll im Trend. Zurecht, denn die Hochzeitsfeier im kleinen Kreis lässt das Wesentliche wieder in den Fokus rücken: Nämlich das Brautpaar und ihr Versprechen für die Ewigkeit. Bereits bevor die Covid-Pandemie große Feste mit langen Gästelisten unmöglich machte, bahnte sich der Hype bereits an. Denn die kleine Hochzeit hat einige Vorzüge zu bieten. Das überzeugt sogar die ein oder andere Braut, die immer von einer Märchenhochzeit geträumt hat. Lesen Sie bei uns alles darüber im Folgenden:

Das bedeutet kleine Hochzeit und das sind ihre Vorteile

Wie klein ist eigentlich klein? Nun, ab einer Menge von 50 Gästen kann man nicht mehr von einer kleinen Runde sprechen. Wobei für manche Brautpaare schon eine Feier mit über 30 Gästen als „groß“ empfinden. Entscheidend ist, dass Sie sich an dem Tag mit Ihren Gästen wohlfühlen. Schließlich treiben immer mehr Paare den Trend auf die Spitze, heiraten nur im Kreis der engsten Familie, nur in Gegenwart der Trauzeugen oder gar nur zu zweit.

Intime Mini Hochzeit – große Vorteile:

  • Qualität vor Quantität: Wirklich gutes Essen, die perfekte Location, die Lieblingsband, mehr Deko. Sie entscheiden, was Ihnen wirklich wichtig ist und müssen keine Kompromisse mehr eingehen.
  • Mehr Zeit: Die Frage, ob Sie mit jedem Gast angestoßen haben und sich bei allen bedankt haben, wird sich erübrigen. Aber Sie haben auch mehr Zeit füreinander als Paar. Der ganze Tag wird entzerrt. Die Gäste werden stärker involviert und Sie können einfach genießen.
  • Engere emotionale Bindungen: Zwischen Ihnen als Paar wird der Tag in der kleinen Runde intensiver. Aber auch für die Gäste wird er emotionaler. Sie werden besondere Erinnerungen mit jedem einzelnen Gast teilen.
  • Mehr Budget: Umso kürzer die Gästeliste, desto mehr sparen Sie. Dies können Sie schließlich wiederum in die Hochzeit investieren und die Luxusfeier veranstalten, von der Sie immer geträumt haben. Oder Sie stecken das Ersparte lieber in die Hochzeitreise, oder sparen für etwas anderes.
  • Mehr Fokus: Indem der Kreis der Partygäste auf die wichtigsten Personen in Eurem Leben schrumpft, richtet sich auch in allen weiteren Punkten der Blick auf das Wesentliche. Brauchen Sie wirklich eine Hochzeitstorte, oder möchte die Sahnebombe sowieso niemand essen? Wollen Sie wirklich einen DJ für die Partymeute, oder setzen Sie doch lieber auf ein Akustikduo?
  • Besondere Locations: Sie müssen Ihre Location nicht nach ihrer Größe und der möglichen Anzahl der Gäste auswählen. Wählen Sie stattdessen einen Ort, zu dem Sie eine besondere emotionale Bindung haben, der zu Ihnen passt, der Sie verzaubert. Das kann ein Garten, eine Scheune, eine Strandhütte, ein Boot oder eine Alm sein.
  • Kürzere Vorbereitung: Sie sind spontan und haben Ihre Hochzeit nicht mit einem Jahr Vorlauf geplant?Dann wird Ihnen das Konzept der Mikro-Hochzeit gefallen. Kleine Locations sind in der Regel nicht so schnell ausgebucht. Deko und Gastgeschenke lassen sich für kleine Locations und wenige Gäste viel schneller und unkomplizierter organisieren oder sogar selber basteln.
  • Mehr Möglichkeiten: Erlauben Sie sich die Hochzeit, von der Sie schon immer geträumt haben. Mit einer kleinen Hochzeitsgesellschaft können Sie zum Beispiel besser verreisen. Ob Sie von einem Jawort in einer kleinen Bucht oder auf einem hohen Berggipfel träumen, Ihren Wünschen sind kaum noch Grenzen gesetzt.

Warum jetzt auf die kleine Hochzeit setzen?

kleine Hochzeit Überblick 5 Schritte zur Mini Hochzeit
Credit: Sugokuii Events

Gerade jetzt, zur diesjährigen Hochzeitssaison, werden kleine Hochzeiten von der Ausnahme zur Regel. Denn im großen Kreis lassen sich Hygienebestimmungen und Sicherheitsvorkehrungen nicht einhalten. Gleichzeitig hat der Sommer 2020 schon bewiesen, Mini-Hochzeiten sind auch während der Corona-Pandemie möglich. Mit wenigen Gästen und guter Planung wird der Hochzeitstag dennoch zu einer unvergesslichen Erinnerung.

Gleichzeitig lässt sich der Hochzeitstag mit überschaubarer Gästeliste wesentlich nachhaltiger gestalten. Während einer Zeit, in der das Thema Nachhaltigkeit schon in allen Bereichen unseres modernen Lebens angekommen ist, wünschen sich immer mehr Paar auch einen möglichst umweltfreundlichen Hochzeitstag. Das Prinzip „Green Wedding“ ist längst mehr als ein heißer Trend. Die ganze Planung und Umsetzung wird mit einem „Weniger-ist-Mehr-Konzept“ deutlich einfacher und grüner.

Welches Budget muss man einplanen?

Wir haben bereits die Mini-Hochzeit mit Mini-Budget angepriesen, haben Sie aber auch schon darauf hingewiesen, dass Sie selbst mit wenigen Gästen viel Geld ausgeben können. Ihr Budget setzt sich schließlich aus vielen Faktoren zusammen.

Grundsätzlich kann man trotzdem sagen, Sie müssen weniger Platz, weniger Essen und Getränke, weniger Gastgeschenke einkalkulieren. Im Schnitt kostet eine klassische Hochzeit 20.000 Euro. Eine Hochzeit mit wenigen Gästen kommt im Vergleich auf ein Durchschnittsbudget von 5.000 Euro.

Nun können Sie selbst entscheiden, ob Sie die ersparte Differenz trotzdem ausgeben und in Ihre absolute Traumhochzeit investieren wollen.

Einziger Nachteil: Gästeliste! Wen Sie (nicht) einladen sollten und wie Sie das elegant lösen

Besinnen Sie sich, worum es an Ihrem Hochzeitstag geht, nämlich um Sie als Paar und um Ihre gemeinsame Zukunft. Sie müssen keine Gewissensbisse haben, wenn Sie Ihre Arbeitskollegen nicht einladen. Sie müssen Ihrer Freundin nicht den Gefallen tun, wenn sie ihren neuen Freund mitbringen will. Und Sie müssen sich nicht vor Ihrer Großtante rechtfertigen, wenn die Cousine dritten Grades leider nicht dabei sein kann.

Zugegeben, eine Gästeliste zu erstellen ist nicht einfach. Umso niedriger Ihr Gästelimit, desto schwieriger wird die Aufgabe. Trotzdem gibt es nur einen Weg diese Aufgabe zu bewältigen: Konsequenz. Gehen Sie keine Kompromisse ein, denn dann werden Sie Ihren selbst gesetzten Micro-Wedding-Rahmen ganz schnell wieder sprengen. Selbst wenn Verwandte oder Freunde sich einmischen sollten, bleiben Sie strikt. Die Entscheidung liegt schließlich beim Brautpaar. Wen die anderen dabei haben möchten zählt nicht.

Ein paar nützliche Tipps, um standzuhalten:

  • Kommunizieren Sie ganz offen: Erklären Sie Ihren Gästen, warum Sie die Feier klein halten möchten. Dies kann entweder an den aktuellen Corona-Bestimmungen oder an der Location liegen, eine Frage des Budgets oder Ihres persönlichen Geschmacks sein.
  • Halten Sie sich selbst immer wieder vor Augen, warum Sie sich dafür entschieden haben. Sind Sie versucht die Hochzeit zu vergrößern, denken Sie zum Beispiel an Ihr Budget und an die Hochzeitsreise, die Sie mit den Ersparnissen planen.
  • Nutzen Sie alle Vorteile der kleinen Hochzeit. Kosten Sie die dadurch entstandenen Freiheiten aus.
  • Schaffen Sie Alternativen, wie zum Beispiel eine virtuelle Hochzeit. Gäste, die leider nicht live dabei sein können, dürfen zum Beispiel via Video an der Feier teilnehmen.

DIY Tipp: Verschicken Sie selbst gemachte Hochzeitseinladungen

Klar, Sie können nicht über 100 Einladungen basteln, beschriften und eigenhändig verschicken. Rund 30 DIY-Einladungen sind machbar. Ob selbst bemalt, gestempelt, gefaltet oder eigenhändig bestickt handgemachte Einladungen sind ein Hingucker. Ihre Gäste werden die große persönliche Geste und Ihre Mühe zu schätzen wissen. Schließlich ist die Hochzeitseinladung auch ein schönes Erinnerungsstück.

So können Sie zum Beispiel:

  • Ein selbst geknipstes Foto drucken lassen und eigenhändig beschriften.
  • Wenn Sie Kinder haben, binden Sie diese mit ein und lassen Sie die Kids auf Karten zeichnen und malen.
  • Ganz schlichte Hochzeitseinladungen, mit den Fingerabdrücken des Paares sind voll im Trend. Dabei stempeln Sie Ihre Fingerabdrücke so auf die Mitte der Karte, dass sie gemeinsam ein Herz ergeben.
  • Selbstverständlich können Sie auch selbst ein Design entwerfen, oder eine Layoutvorlage verwenden, die Sie schließlich nur noch per Hand beschriften müssen.

Schritt 1 ist der Wichtigste:  Die passende Location finden

kleine Hochzeit Step 1 Location
Credit: Sugokuii Events

Sofern der eigene Garten genügend Platz für eine Zeremonie und eine kleine Feier bietet, sollte er auf jeden Fall als Hochzeitslocation in Erwägung gezogen werden.

Für die Gartenhochzeit spricht auf jeden Fall, dass Sie keine Kosten für die Miete der Locations berechnen müssen. Sie bleiben in Ihrer gewohnten Umgebung. Die ganze Party wird noch persönlicher, intimer und entsprechend intensiver. Sie müssen sich nicht an eine Sperrstunde halten, im eigenen Garten können Sie die ganze Nacht lang durchtanzen. Außerdem sind Sie schon im Grünen, Sie können Ihre Deko also ganz schlicht und natürlich halten. Gerade, wenn der Garten blüht, wird die Location auch ohne viel Aufwand toll aussehen.

Andererseits ist Ihr Garten nicht für eine Party ausgelegt. Selbst wenn Sie nur 30 Gäste geladen haben, ist es fraglich, ob die Toiletten im Haus dafür ausreichen, ob der Caterer Ihre Küche nutzen kann etc. Zudem brauchen Sie einen Plan B, falls am Hochzeitstag das Wetter nicht mitspielen sollte. Wenn Sie einen DJ oder gar Live Musik haben wollen, klären Sie vorher mit den Nachbarn, dass Sie mit lauter Musik feiern wollen.

Die gute Nachricht: Selbst, wenn der heimische Garten gar nicht als Location infrage kommt, sind Ihnen kaum Grenzen gesetzt. Mit einer kleinen Hochzeitsgesellschaft können Sie fast überall feiern.

Traumhafte Locations für die kleine Hochzeit von OutOfOffice

Bei OutOfOffice soll man sich mit Feel@home-Atmosphäre wohlfühlen. Verschiedene Grundsätze machen die Locations zu einem perfekten Ort für eine Hochzeit. Wichtig ist Ihnen zum einen die Kollaboration. Ob Freunde, Familie oder Kunden – als ein Teil der OutOfOffice Familie sollen sich alle immer willkommen fühlen, als wäre OutOfOffice ihr Zuhause.

Ein weiterer Leitfaden ist „Bellezza“. OutOfOffice liebt alles, was schön ist.

Bei der Arbeit wird sich immer nach dem Optimismus gerichtet. Das OoO Team sieht der Zukunft immer positiv entgegen.

Natürlich darf es aber auch an Spass & Inspiration nicht fehlen. Abenteuer und Überraschungen? Ja bitte!

Dazu bieten Sie wunderschöne Locations in München, Stuttgart und Frankfurt, die kreativ, exklusiv und mit Ambiente sind. Ihre Lofts liegen zentral hoch über den Dächern der Stadt mit atemberaubenden Dachterrassen. Ein perfekter Ort für BBQ & Sundowner in romantischem Licht. Indoor stehen Screens, eine SONOS Hifi-Anlage, eine kleine Küche sowie eine Kinder-Kuschelecke zur Verfügung. Auch virtuelle Hochzeiten im sehr kleinen Kreis mit Übertragung via Live-Stream sind somit möglich.

Ergänzend wird hier Nachhaltigkeit groß geschrieben. Denn OutOfOffice ist klimaneutral zertifiziert und kooperiert mit regionalen Dienstleistern.

PS: Alles Standesämter liegen fußläufig zu den Locations. Viel Spaß nun beim Entdecken und Location aussuchen!

Location 1: München-Eisbach

Feiern mit Blick auf die Eisbachwelle – direkt am Englischen Garten. Dieses Loft und zugleich “Surfer Paradies” glänzt mit einer wunderschönen Dachterrasse und einem atemberaubenden Rundumblick auf München. Ein herrlicher Ort, um es sich mit 20-50 Gästen auf 130m2 mal so richtig gut gehen zu lassen.

Location 2: München-Glockenbachviertel

Eine Künstlerwohnung inmitten Münchens kreativstem Stadtteil – die perfekte Location für einen Umtrunk nach der Hochzeit. Genießen Sie die Atmosphäre eines einzigartigen Lofts, das sich wie die eigenen vier Wände anfühlt, mit einer großartigen Dachterrasse und tollem Blick über die Stadt.

Auf 180m2 verteilt über zwei Etagen, ist hier ausreichend Platz für 5-25 Personen um im Herzen Münchens bei BBQ oder Penthouse-Party tagsüber auf den ganz besonderen Tag anzustoßen.

Location 3: Stuttgart-Mitte

Foto-Credit: Franzi Molina

Feiern direkt am Schillerplatz mit wunderschöner Dachterrasse.

Eingerichtet als kreatives “Studio” ist dies ein Ort, an dem Sie Ihren besonderen Tag perfekt in Szene setzen und mit bis zu 60 Personen richtig schön feiern können. Egal ob Beach, Dschungel, Gym, School oder Regie-Sofa, hier gibt es die richtige Kulisse. Das Loft bietet viel Inspiration und Freiheiten auf lichtdurchfluteten 300m2 mit kleinem Wintergarten und großer Dachterrasse im Herzen Stuttgarts. Die Stiftskirche ist gleich nebenan.

Location 4: Frankfurt-Sachsenhausen

Credit: Embrace your love

Eingerichtet mit viel Liebe und ausgestattet mit allem was einen kreativen und inspirierenden Ort so ausmacht. Die 360m2 Loftwohnung mit 100m2 fantastischer Dachterrasse (und spektakulärem Blick auf die Skyline) bietet großzügigen Platz für Feiern mit bis zu 80 Gästen. Es erwartet Sie eine komplett eingerichtete Küche, eine Espresso- und zwei Kaffeemaschinen, ein Sonos Soundsystem, drei Flatscreens und noch vieles mehr, was man für eine perfekte Party braucht.

Location 5: Frankfurt -Westend

Inspiriert vom Palmengarten hat OutOfOffice hier eine grüne Oase über den Dächern Frankfurts, abseits des turbulenten Stadtlebens, geschaffen. Skyline-Blick inklusive.

Die 200m2 Loftwohnung mit 90m2 fantastischer Dachterrasse bietet großzügigen Platz für Feiern mit bis zu 50 Gästen. Eine komplett eingerichtete Küche, ein Sonos Soundsystem, ein Flatscreen (65 Zoll) und noch vieles mehr was man für eine perfekte Party braucht warten auf Sie.

Schritt 2: Die Tischdeko

kleine Hochzeit Step 2 Tischdeko
Credit: Sugokuii Events

Ähnlich wie bei den Hochzeitseinladungen können Sie auch bei der Deko die Vorteile der kleinen Hochzeit voll auskosten. Gestalten Sie die Tischdeko persönlich, intim und mit ganz viel Liebe.

Ein mit Hand geschriebenes Menü, ein selbst gebastelter Platzanweiser oder selbst gepflückte Mini-Sträußchen werden zum Hingucker auf der Hochzeitstafel. Wenn die Tische für grob 100 Gäste gedeckt werden sollen, sind Sie auf die Ausstattung Ihres Caterers angewiesen. Ihnen bleibt meist nicht viel Spielraum, sich persönlich einzubringen. Wenn nur 20 bis 30 Plätze gedeckt werden müssen, sind Sie wesentlich freier und Ihre Möglichkeiten vielfältiger.

In kleinen Runden ist es gar nicht schwer, die Tischdeko grüner zu gestalten. Setzen Sie auf Stoffservietten. Mieten Sie Geschirr und Deko-Objekte wie Laternen, Vasen und Windlichter.

Besonders coole Ideen: Kleine Kakteen als Tischdeko können gleichzeitig auch mit Namensschildern den Gästen Ihre Plätze zuweisen und anschließend als kleines Gastgeschenk mitgenommen werden. Oder Sie schmücken Ihren Tisch mit frischen Zutaten, die sich in Ihrem Menü wiederfinden.

Step 3: Das Menü

kleine Hochzeit Step 3 Menü
Credit: Sugokuii Events

Sowohl Ihr Budget als auch Ihre Kreativität werden von einer langen Gästeliste eingegrenzt. Umso weniger Gäste Sie verköstigen müssen, desto mehr können Sie in Qualität statt Quantität investieren und desto freier sind Sie in der Auswahl des Menüs.

Bei großen Hochzeiten setzen viele Paare auf ein Buffet. So lassen sich die großen Mengen an Essen mit wenig Kosten und Aufwand servieren. In intimer Runde können Sie sich das Buffet sparen. Stattdessen können Sie Vorspeisen, Starter oder Fingerfood auf schönen Platten, Schalen oder in süßen Körbchen schon direkt auf den Tischen platzieren und in die Deko miteinbinden. Genauso wie Wasser und Weinflaschen.

Weitere Gänge und spezielle Getränkewünsche können Sie servieren lassen. Für wenige Tische brauchen Sie auch nicht zu viele Kellner.

Das Dessert kann schließlich, ähnlich wie die Starter, hübsch angerichtet auf Brettern oder in Gläsern serviert werden.

Step 4: Die Blumenschmuck Deko

kleine Hochzeit Step 4 Blumenschmuck Deko
Credit: Sugokuii Events

Weniger Gäste, kleinere Location – das bedeutet mehr Budget, um die ganze Location mit einem Meer aus Blumen zu fluten. Und es kommt noch besser: Wildblumensträuße, die aussehen wie selbst gepflückt stehen ganz oben auf der Trendliste. Je nach Saison können Sie tatsächlich kleine Sträußchen pflücken, oder in ganz natürliche bunte Kreationen investieren.

Immer noch sehr angesagt sind außerdem runde, eckige oder hexagonförmige Blumenbögen und Trockenblumen.

Ein weiterer Trend, der sich langsam abzeichnet, nennt sich Fine Art Wedding. Als Pendant zur verspielten Boho-Hochzeit oder zum rustikalen Vintage Stil zeichnet sich dieser Deko-Stil durch seine schlichte Eleganz aus. Außerdem spiegelt sich hier das Prinzip der Weniger-ist-Mehr-Hochzeit wider. Von den Einladungen über das Brautkleid und schließlich auch bis zur Blumendeko setzen Sie auf stilvollen Minimalismus und edle Klassiker.

Step 5: Die Hochzeitstorte

Eine kleine Hochzeit wird gekrönt von kleinen Köstlichkeiten. Längst ist die pompöse Hochzeitstorte kein Must-have mehr. Stattdessen servieren Sie Ihren gut selektierten Gästen kreative Leckereien. Kleine Cupcakes lassen sich zum Beispiel hübsch arrangieren. Noch trendiger sind in diesem Jahr aber Hochzeitsdonuts. Hübsch gestapelt oder sogar aufgehängt werden Sie zum dekorativen Eyecandy, bevor Sie schließlich tatsächlich vernascht werden.

Wer nicht auf die traditionelle Torte verzichten möchte, der setzt auf kleinere Kuchen. Ähnlich wie bei der Tisch- oder Blumendeko gilt auch hier Qualität vor Quantität. Sie können zum Beispiel mehrere kleine Kuchen in verschiedenen Sorten anbieten, oder einen schlichten trendigen Naked-Cake ohne Glasur, dafür aber mit Blumenschmuck servieren.

Die kleine standesamtliche Hochzeit mit oder ohne freie Trauung planen

Bei einer standesamtlichen Trauung sind Sie zum einen an eine Location gebunden, nämlich an einen meist weniger schönen Amt-Saal. Zum anderen darf aufgrund der derzeitigen Corona-Maßnahmen nur eine begrenzte Anzahl an Gästen während der Trauung anwesend sein.

Trotzdem können Sie rund um eine standesamtliche Hochzeit im kleinen Kreis eine sehr schöne Feier organisieren. Wenn die Gäste während der Zeremonie nicht dabei sein können, richten Sie einfach eine Videoübertragung für alle ein, die die Trauung virtuelle verfolgen möchten. Nach dem Standesamt-Termin treffen Sie Ihre Hochzeitsgäste zum Empfang mit Fingerfood und Champagner zum Anstoßen vor dem Standesamt. Oder Sie verlegen die Feier direkt in eine schöne Location und treffen dort auf Ihre Gäste.

Wenn Sie möchten, können Sie schließlich im Kreis der Gäste nochmals eine freie Trauung abhalten. Hier sind Sie vollkommen frei in der Gestaltung der Zeremonie. Wobei erfahrene Trauredner Ihnen mit Rat zur Seite stehen können.

Ansonsten gestalten Sie die Festlichkeiten nach der kleinen standesamtlichen Hochzeit ganz nach Ihren Wünschen und Vorlieben. Der Tag soll für Ihre Gäste, aber vor allem für Sie zum schönsten Tag Ihres Lebens werden.


Wir hoffen, wir konnten Sie mit diesem Artikel zur kleinen Hochzeit inspirieren. Ihr Westwing Team!

Lese-Tipps: Klicken Sie auch in unsere Artikel “Hochzeit planen” und “Checkliste Hochzeit