Kind mit einem Buch

Spätestens in der Schwangerschaft rückt das Namensthema in den Fokus. Aktuell sind skandinavische Kindernamen sehr beliebt. Kultur, Design und Mythologie aus dem Norden Europas übt seit einigen Jahren eine große Faszination aus und ein Ende ist noch nicht in Sicht. So begegnet man auch immer häufiger einem Baby mit einem typisch nordischen Vornamen. Sie sind noch auf der Suche nach dem perfekten Namen für Ihren Nachwuchs? Oder interessieren Sie sich einfach für die nordische Kultur? Wir haben die schönsten und beliebtesten Babynamen mit diesem Ursprung für Sie gesammelt – scrollen Sie durch die einzelnen Kategorien und lassen Sie sich inspirieren!

Aus welchen Sprachen kommen skandinavische Namen?

Norwegen, Schweden und Dänemark werden normalerweise zu Skandinavien gezählt, weiter gefasst fallen auch manchmal Finnland, Grönland und die Färöer unter diesen geografischen Begriff. Die beliebten skandinavischen Jungen- und Mädchennamen stammen allerdings meist aus dem schwedischen, norwegischen und dänischen Sprachgebrauch. Vereinzelt sind auch finnische Namen zu hören – diese unterscheiden sich jedoch im Klang, da die finnische Sprache der finnougrischen und nicht der altnordischen Sprachfamilie angehört.


By the way: Diese Design Ikonen sind echte Must-haves für alle Skandi-Fans!


Was sind nordische Namen?

Babyschuhe in einem Feld

Zu den nordischen Namen zählt man solche, die einerseits ihren Ursprung im Norden Europas haben oder solche, die dem Klang nach dort zugeordnet werden können.

Die beliebtesten skandinavischen Namen auf einen Blick

Hier kommt eine Liste für nordische Namen, die in den skandinavischen Ländern sehr beliebt sind und auch im Rest Europas häufig vorkommen, aber ihren sprachlichen Ursprung im Norden haben:

  1. Maria
  2. Emma
  3. Ella
  4. Elsa
  5. Julie
  6. Hedda
  7. Mille
  8. Amalie
  9. Mia
  10. Erik
  11. Elias
  12. Lucas
  13. Johan
  14. Alexander
  15. Nohr
  16. Ludvig
  17. Arvid
  18. Love

Nordische Namen für Mädchen

Skandinavische Mädchennamen sind vor allem für ihre kurze Form beliebt. Viele Eltern wählen sie vor der Geburt für ihr Mädchen aus, weil sie bereits schon wie eine Koseform klingen. Entdecken Sie hier unsere skandinavische Mädchennamen Favoriten:

  • Ebba
  • Jördis
  • Linnea
  • Smilla
  • Alva
  • Ida
  • Solveig
  • Alma
  • Siri
  • Liv
  • Thea
  • Svea
  • Iben
  • Märta
  • Nora
  • Juna
  • Nilla
  • Astrid
  • Lykke


Skandinavische Jungennamen

Nordische Jungennamen erfreuen sich dank ihrer knackigen Aussprache immer größerer Beliebtheit. Hier finden Sie unter anderem Wikinger Namen als auch klassische Jungennamen, die nordisch klingen:

  • Anders
  • Lasse
  • Mats
  • Aron
  • Kjell
  • Arne
  • Loke
  • Linus
  • Olle
  • Arvid
  • Svante
  • Frederik
  • Jacob
  • Malte
  • Alvin
  • Leif
  • Vincent
  • Jonte
  • Bo
  • Knut


Unisex Namen mit skandinavischer Herkunft

Ein Trend, der sich immer deutlicher abzeichnet, ist der für nordische Namen, die für beide Geschlechter funktionieren. Das wirkt modern und kosmopolitisch – allerdings sollten Sie beachten, dass in manchen Fällen dann auch ein zweiter, eindeutigerer Name verlangt wird. Dann können Sie natürlich die Listen oben noch mal durchgehen und einen Mächen- oder Jungennamen, der nordisch klingt, dazuwählen. Hier kommen schöne unisex skandinavische Namen:

  • Janne
  • Jarven
  • Mare
  • Marte
  • Helge
  • Finn

Skandinavische Vornamen mit traditionellem Ursprung

Altskandinavische Namen oder Wikinger Namen werden auch dank eines medialen Trends immer angesagter: Mythen und Sagen in Filmen, Serien und der Literatur inspirieren immer mehr Eltern, sich für skandinavische Jungennamen zu entscheiden oder ihrer Tochter den Namen einer nordischen Heldin oder Herrscherin zu geben. Hier einige Beispiele:

  • Thorid
  • Gunnhild
  • Frya
  • Gerda
  • Thordis
  • Hildur
  • Sigurd
  • Hakon
  • Harald
  • Hjalmar
  • Thorstein
  • Ketil

Originelle skandinavische Namen

Selten, aber dennoch sehr ausdrucksstark können skandinavische Jungennamen und Mädchennamen sein, die aus dem Altnordischen stammen und auch in den entsprechenden Ländern nur noch selten vergeben werden:

  • Alfhild
  • Tuva
  • Salbjörg
  • Gudmund
  • Rasmine
  • Unn
  • Ása
  • Vala
  • Yorick
  • Alfsigr
  • Thor
  • Sixten
  • Ragnfried
  • Rikard
  • Ulfrik
  • Nattfari

Die beliebtesten Vornamen der Dänen

Schauen wir uns nun die Namensgebung in den einzelnen Ländern an. Auch in Dänemark werden nach wie vor nordische Jungennamen gerne vergeben, aber auch solche, die internationaler klingen:

  • Alfred
  • Oskar
  • Carl
  • Noah
  • William

Bei den Mädchennamen sind es Folgende:

  • Alma
  • Agnes
  • Ella
  • Freja
  • Clara
  • Emma

Beliebte Namen in Norwegen

Auch in Norwegen sind schöne Namen in den Top-Listen vorhanden. Auf Platz eins findet sich ein Jungenname, der nordisch klingt, aber auch in allen anderen Ländern beliebt ist:

  • Emil
  • Oliver
  • Noah
  • William
  • Liam

Der beliebteste Mädchenname bei den Norwegern zählt ebenfalls zu der Gattung skandinavische Namen, ist aber gleichzeitig sehr international:

  • Nora
  • Emma
  • Ella
  • Olivia
  • Emilie


Schwedens beliebteste Namen

Schwedische Eltern gehen mit Ihrer Namenswahl mittlerweile in eine sehr melodische und moderne Richtung. Immer noch ist der ein oder andere Jungenname nordisch, sie klingen aber weniger traditionell:

  • Noah
  • William
  • Hugo
  • Lucas
  • Liam

Ähnlich wie bei den Jungen scheint ein Vorname in der Kurzform für Mädchen wichtig zu sein:

  • Alice
  • Maja
  • Elsa
  • Astrid
  • Wilma

Tipp: Recherchieren Sie vor der Auswahl auch die Bedeutung des Namens. Zum einen ergibt sich so häufig eine tolle Geschichte, die Sie bekräftigen kann oder auch umdenken lässt. Zum anderen können Sie Ihren Nachwuchs irgendwann damit erfreuen, wenn er oder sie herausfindet, was der skandinavische Name bedeutet. Wir hoffen, wir konnten Ihnen einen inspirierenden Überblick über die Welt der skandinavischen Namen geben!

Das Skandinavien Fieber lässt Sie noch nicht ganz los? Keine Sorge, bei uns geht die Reise weiter! Lesen Sie sich gerne durch folgende Artikel: