Küche mit Holz als Material

Wohnküchen beziehungsweise offene Küchen werden bei der Gestaltung einer Wohnung immer beliebter. Schließlich gibt es viele Vorteile wie mehr Gemütlichkeit und gesellige Momente mit den Liebsten. Trotzdem macht es manchmal Sinn, wenn Sie die offene Küche vom Wohnzimmer abtrennen. Dabei steht oft der Geruch im Vordergrund, auch wenn neue Dunstabzugshauben kaum Gerüche entstehen lassen. Doch auch optisch macht eine Abgrenzung häufig Sinn. Wir zeigen Ihnen deshalb 8 schöne Ideen für Ihre Küchenplanung, mit denen Sie Küche und Wohnraum geschickt voneinander separieren. Viel Freude!

1. Küche optisch vom Wohnzimmer abgrenzen mit einer Küchentheke

Wenn es die Größe des Raumes zulässt, ist eine Küchentheke eine wunderbare Variante zur Abgrenzung. Sie bietet zugleich ein schönes Kommunikationselement. Eine Küchentheke trennt Küche und Wohnzimmer optisch ganz leicht voneinander, ohne dass der Küchenteil total abgeschottet wirkt. Ganz im Gegenteil wirkt der Bereich so eher einladend, da man mit vielen Leuten an der Theke Platz findet – auch während des Kochens.

2. Teil der Wand zwischen offener Küche und Wohnzimmer stehen lassen

Backsteinwand zwischen Küche und Wohnzimmer
@decorate_my_homee

Gerade beim Umbau von alten Häusern oder Wohnungen werden Wohnräume oft zusammengelegt, indem Wände abgerissen werden. Um die Stabilität des Hauses nicht zu riskieren, können dann Stahlträger eingezogen werden, um die Last anzufangen. Eine tolle und stilvolle Idee ist es aber auch, eine alte Mauer nur partiell abzureißen und dafür das alte Ziegelmauerwerk, sofern vorhanden, freizulegen. Ein einzigartiger Eyecatcher und Raumteiler zugleich!

3. Ein hohes Regal als Raumtrenner verwenden

Eine recht simple Möglichkeit, die Bereiche Küche und Wohnzimmer voneinander zu trennen, ist es ein Regal als „Wand“ aufzustellen. Hohe und breite Regale sorgen für einen guten Sichtschutz und bieten gleichzeitig einen tollen Platz für Küchenutensilien oder Kochbücher. Eine schöne Idee also, um zusätzlichen Stauraum in der Küche zu gewinnen! Trotz allem entsteht nicht der Eindruck eines völlig abgeschotteten Raumes, da man immer noch einen Blick durch oder um das Bücherregal herum werfen kann. Darum ist diese Art der Raumtrennung sehr gemütlich.

4. Wohnzimmer optisch mit einem anderen Boden von der Küche abtrennen

Farbkontraste oder auch unterschiedliche Materialien beim Boden eignen sich wunderbar dazu, einen offenen Raum in Bereiche einzuteilen. Während das Wohnzimmer oftmals mit Holzboden oder Laminat in Holz-Optik versehen ist, erstrahlt der Küchenbereich mit stilvollen Fliesen optimal. Der Vorteil: Beides grenzt sich optisch perfekt ab und die Fliesen sind im Kochbereich besonders pflegeleicht.

5. Stilvolle Lamellen aus Holz als Trennwand verwenden

Diese Variante versprüht eine schöne Leichtigkeit. Indem Sie nur einen Teil des Durchganges zwischen Küche und Wohnzimmer mit Holzlamellen versehen, bleibt der offene Charakter auch perfekt erhalten. Und trotzdem sind Wohnbereich und Küche optisch klar voneinander getrennt.

6. Industrial Look: Offene Küche vom Wohnzimmer abtrennen mit Glastüren

Pure Leichtigkeit und einen edlen Gesamt-Look – dafür sorgt eine Raumtrennung mit Glastüren. Besonders beliebt sind hierbei Modelle mit schwarzen Metallsprossen. Sie erinnern an alte Fabrikfenster und den rauen Charme alter Werkshallen. Vor allem in großzügigen Wohn- und Essbereichen ein toller Hingucker!

Ebenso stilvoll und besonders praktisch sind auch Schiebetüren aus Glas. Sie sind schmal und nehmen kaum Platz weg. Gerüche kommen hingegen nicht durch. Meist lassen sie sich auch nachträglich ohne großen Aufwand einbauen.

Tipp: Entdecken Sie diese stilvollen Raumtrenner auch in der coolen Industrial Wohnung von Max!

7. Halbhohe Wand als optischer Raumtrenner in der Küche

Eine halbhohe Wand setzt deutliche Grenzen, lässt aber dennoch Blicke zu und riegelt die Küche nicht komplett ab. Außerdem setzt sie optisch ein Highlight und strukturiert den offenen Grundriss ein wenig. Dadurch entsteht sowohl im Wohnzimmer als auch Esszimmer mehr Gemütlichkeit und Ruhe.

8. Pflanzenwand integrieren fürs Wohnzimmer abgrenzen

Ein Fenster-Element mit Hängepflanzen, Rankgitter oder ein Regal mit Pflanzen – diese grüne Variante zaubert sowohl in Küche als auch im Wohnzimmer eine charmante Urban-Jungle-Note. Absoluter Trend! Schmutziges Geschirr oder unaufgeräumte Arbeitsflächen verschwinden perfekt dahinter und den Gästen wird ein zauberhafter Hingucker geboten. Alles rund um das Thema vertikaler Garten finden Sie auch in unserem Artikel zur Pflanzenwand.


Sie suchen nach weiteren Ideen für Ihr Wohnzimmer mit offener Küche? Dann entdecken Sie jetzt auch unsere Artikel zur indirekten Beleuchtung oder zum modernen Wohnzimmer. Oder wie wäre es mit einer stylischen Bar im Wohnzimmer?