Art Déco Wohnzimmer mit Sessel aus Samt

Wohnen wie in der glamourösen Zeit von Gatsby? Das geht – und zwar mit dem Art Déco Trend! Der angesagte Look stammt nämlich aus den mondänen 20er Jahren und kombiniert französische Eleganz mit purem Luxus. Er vereint die geometrischen Formen der klassischen Moderne mit einem exzessiven Streben nach Ästhetik und Schönheit. Die wichtigsten Vertreter finden sich sowohl in der Mode, der Architektur und auch im Interior-Design. Wir stellen Ihnen hier den Trend vor und verraten Ihnen, wie auch Sie Ihre vier Wände im Art Déco Stil einrichten können. Lassen Sie sich inspirieren!

Was ist Art Déco?

Die Symbolfigur für den Art Déco Stil ist der große Gatsby, der 1925 im Roman von F. Scott Fitzgerald ins Leben gerufen wurde. Es geht um die Reichen und Schönen im New York der 20er Jahre, um rauschende Partys und Dekadenz. Der Ursprung des Art Déco Stils liegt hingegen in Paris, wo er ab etwa 1915 den bis dahin beliebten Jugendstil ablöste. Bis 1940 verbreitete sich der Stil in Europa und in den USA. Wörtlich übersetzt bedeutet Art Déco übrigens so viel wie “dekorative Kunst“.


Vom Jugendstil zur Art Déco: Ursprung und Entwicklung des Stils

Der filigrane, blumige Jugendstil kam im Laufe des Ersten Weltkriegs aus der Mode. Denn mit der fortschreitenden Industrialisierung und den hohen Materialkosten schien es schlicht nicht mehr angemessen, lediglich handgefertigte Möbel in den Mittelpunkt zu rücken. Statt traditionellem Kunsthandwerk sollten nun ästhetische und zugleich funktionale Produkte geschaffen werden, die für mehr Menschen zugänglich waren.

So begann man mit Großserienanfertigungen in den verschiedensten Bereichen, von Mode über Schmuck und Autos bis hin zum Interior. Die neuen Produkte waren durch die verschlankte Geometrie dabei weniger aufwändig als die des Jugendstils – durch die hochwertigen Materialien und exotischen Prints waren sie aber nicht weniger opulent. Anders als etwa im Bauhaus Stil steht also nicht nur das Funktionale, sondern auch dekorativer Luxus im Fokus.

Die Künstler der Epoche ließen sich zudem stark von den Ereignissen des Zeitgeschehens beeinflussen. Kein Wunder, dass selbst die Graböffnung von Tutanchamun im Jahre 1922 starken Einfluss auf die Entwicklung des Art Déco Stils hatte. Ebenso war die Natur eine beliebte Inspirationsquelle. Filigrane und florale Motive bilden auf Art Déco Tapeten einen stilvollen Blickfang.


Wo findet man den Art Déco Stil?

In Metropolen wie Paris oder Wien setzte sich der Art Déco Stil nach dem Ersten Weltkrieg schnell durch. Beschleunigt wurde diese Entwicklung durch die Ausstellung “Exposition Internationale des Arts Décoratifs et Industriels Modernes“, die 1925 in der Hauptstadt Frankreichs stattfand. Hier zeigten über 15.000 Künstler, Designer und Architekten ihre modernen Arbeiten.

In den USA entstand schnell eine eigene, noch weiter reduzierte Variante. Hierbei rückte besonders in der Architektur, aber auch beim Autobau, die Stromlinienform im Fokus. Auch in anderen Metropolen der Welt setzte sich das Art Déco durch, beispielsweise in Havanna oder Jakarta. Als sinnbildlich für den Style gilt jedoch Miami in den USA.


Miami: Die Art Déco Hauptstadt

Die pulsierende US-City Miami fasziniert. Cooler Lifestyle, entspannter Flair und die Nähe zum Ozean.  Allein deshalb ist die Stadt ein beliebtes Reiseziel. Doch Miami als der Traum zahlreicher Interior-Fans? Was vielleicht etwas abwegig klingt, macht bei einer näheren Betrachtung mehr als Sinn. Denn den bunten Stil von Miami kann man sich fürs eigene Zuhause perfekt abgucken.

In den 30er Jahren waren weite Teile der USA dem Art Déco Stil verfallen. Er galt als Trend, war mit den geometrischen Formen und Motiven cool und modern. Besonders überzeugen konnte der Style jedoch im sonnigen Miami: Hier gibt es sogar einen ganzen Art Déco District mit rund 1000 Gebäuden! Auffällig sind dabei die Gebäude mit Bullaugen-Fenstern, fließende Formensprache, pastellige Fassaden sowie Verzierungen mit glänzendem Chrom.

Lese-Tipp: Mit einem Klick bekommen Sie eine schöne Inspiration zu Miamis Art Déco Style. Und zwar in unserem Artikel zu Pharrell Williams “The Goodtime Hotel”!


Bekannte Vertreter der Art Déco

Die Liste der Vertreter des Art Déco ist durchaus lang. Hier sollten dennoch Vertreter wie der Modeschöpfer Paul Poiret sowie der Innenarchitekt Michel Roux-Spitz genannt werden. Auch Jean-Michel Frank schuf zu seiner Zeit sehr kunstvolle Art Déco Möbel, ebenso wie Charlotte Perriand.

Schon gewusst? Charlotte Perriand war in der damaligen Zeit eine der wenigen Frauen, die als erfolgreiche Interior-Designerinnen bekannt wurden.

Farben & Materialien: Das zeichnet den Art Déco Stil in der Einrichtung aus

Außergewöhnlich, elegant und mondän: So lässt sich der Art Déco Stil wohl am besten beschreiben. Doch welche Merkmale hat der Style, wenn es um die Einrichtung der Wohnung geht? Wir fassen Ihnen zunächst einmal die wichtigsten Eckpunkte zusammen und verraten Ihnen dann, was Sie über die Farben, Materialien und Muster unbedingt wissen sollten!


Auf einen Blick: Die 7 wichtigsten Merkmale des Art Déco Stils

  1. Klare geometrische Formen und scharfe Brüche
  2. Außergewöhnliche Kombinationen unterschiedlicher Farben, Materialien und Oberflächen
  3. Elegante Linien und geometrisches Dekor
  4. Typische Dekor-Ornamente sind Bögen, Stufen, Winkel und gezackte Linien
  5. Klare Farben dominieren, aufwendige Formen treten zurück
  6. Glänzende und schillernde Materialien wie Marmor, lackiertes Holz, Messing und Kristallglas stehen im Mittelpunkt
  7. Edles Elfenbein und Perlen aus Afrika neben neuen Stoffen wie Bakelit sowie anspruchsvolle Lackiertechniken aus Japan

Diese Farben passen zur Art Déco Einrichtung

Besonders spannend am Art Déco: die Farben! Diese zeigen sich etwa in der Metropole Miami, wo zarte Bonbonfarben die unvergleichliche Kulisse der Stadt unterstreichen. Hier transportieren sie das herrlich entspannte Lebensgefühl. Besonders Pastellfarben wie Mintgrün, Gelb, Rosa und Babyblau sind deshalb beliebte Highlights, die in den 20er Jahren in die Wohnzimmer gezogen sind. Doch auch folgende Farbnuancen sind perfekt geeignet:

  • Blau und Petrol: Der atlantische Ozean fängt mit seinem Tiefblau bis Türkis alle möglichen Schattierungen ein, die wir so lieben. Mit entsprechenden Accessoires oder auch einer ganzen Wand in den dunklen Farbtönen kommt das Meer zu Ihnen nach Hause. Ein spannender Kontrast und eine Hommage an den Ozean, der Miami kunstvoll einrahmt!
  • Weiß und Creme: Die Sonne lässt sie noch heller strahlen: Die weißen Gebäude in Form von Hotels, Restaurants & Co. sind typisch für Miami. Modern, clean und stimmig für eine Stadt in Florida. Perfekt ist hier die Kombination aus Palmen, dem Blau des Meeres und dem unwiderstehlichen Weiß.
  • Orange und Pink: Miami bei Nacht ist genauso faszinierend wie bei Tag. Hier verwandeln sich die Pastelltöne, das strahlende Weiß oder das Tiefblau des Ozeans in ein schillerndes, leuchtendes Setting aus glühenden Orange- und Pinktönen.
  • Gold und Silber: Die Skyline von Miami ist beeindruckend. Hier kann man für das eigene Interior perfekt abkupfern und sich die gigantischen Skyscraper als Vorbild nehmen, die die Sonne reflektieren und metallisch schimmern. Legen Sie Wert auf kleine Highlights! Das können zum Beispiel silber- oder goldfarbene Oberflächen sein. Besonders Spiegel in Sonnenform sind hier ein Must-Have.
  • Sinnliche Farbtöne als Kontrast: Es muss nicht nur Pastell sein! Auch dunkle, intensive Farben wie Burgunderrot, Petrol, Lila oder Smaragdgrün passen perfekt zur Art Déco. So gelingt auch eine moderne Interpretation des Stils, bei der gerne mal ganze Wände in Schwarz kontrastiert werden dürfen.

Art Déco Muster als Eyecatcher für Ihr Zuhause

Nicht nur die vielfältigen Farben sind charakteristisch für den 20er Jahre Style: Auch grafische Art Déco Muster verleihen Ihrem Zuhause einen charmanten Look. Sehr edel wirkt beispielsweise ein geometrischer Fußboden mit einer floralen Tapete. Die geometrischen Muster sind dabei fast überall zu finden – ob auf Möbeln, Teppichen, Deko-Kissen oder sogar an der Wand.

Haben Sie also keine Angst vor Mustern! Vertrauen Sie einfach auf Ihr Bauchgefühl und Ihren persönlichen Geschmack. Wenn Sie dennoch unsicher sind, können Sie auch erstmal nur einzelne Elemente im gewünschten Art-Déco Muster in der Einrichtung ausprobieren. Das kann etwa eine einzelne Wand sein oder auch ein Deko-Kissen auf dem Sofa.

Das sind die beliebtesten geometrischen Art-Déco Muster:

  • Pfeilförmige Muster
  • Zickzack Muster
  • Trapezförmige Muster
  • Strahlenförmige Muster

Diese Materialien eignen sich perfekt für den Art Déco Stil

Leichte und natürliche Stoffe? Haben im Art Déco Stil rein gar nichts verloren! Denn stilprägend für den mondänen Look sind vor allem schwere Materialien. Diese sollen nämlich mit ihrer soften Haptik und dem opulenten Aussehen die künstlerische Intention zum Ausdruck bringen. Genau deshalb findet sich in der 20er Jahre Einrichtung vor allem Samt in den unterschiedlichsten Farben und Formen.

Doch auch schimmernde, feinverwobene Stoffe wie Satin finden im Art Déco ihren Platz. Gut dazu machen sich dann lackierte Oberflächen, Marmor, glänzendes Messing und strahlendes Metall. Hinzu kommt dunkles und warmes Holz, etwa in Form einer Kommode. Andere beliebte Textilien sind Felle sowie afrikanische Tierhäute, etwa im Zebra-Look.

Als neuartiger Werkstoff kam in der Entstehungszeit des Art Déco Chrom hinzu. Vor allem in Verbindung mit Kristallglas macht das Material dabei eine sehr gute Figur. In Form von Wand- und Deckenleuchten entstanden so edle Modelle, die jeden Raum in ein gemütliches Ambiente tauchen.

Aber nicht nur eine hohe Wertigkeit des Materials war den Anhängern des Art Déco Stils wichtig. Auch die Herkunft spielte eine große Rolle. Kein Wunder, dass es da nur die Creme de la Creme sein durfte: Onyx und Marmor kamen aus Italien, exotische dunkle Hölzer von Übersee, Fliesen aus Spanien oder Portugal und Teppiche aus dem Orient. Der Einrichtungsstil aus den 20er Jahren besticht deshalb noch lange nach seiner Entstehung mit der traditionellen Handarbeit, Dekadenz, Opulenz, Luxus und Reichtum.

Diese Möbel brauchen Sie für den modernen Art Déco Look

Art Déco Sessel, Sofas und Poufs aus Samt. Fransen, goldene Spiegel, Messing und Marmor. Glänzende Oberflächen, geometrische Muster, warmes Holz, opulente Stoffe und warme Farben: Dies ist die moderne Interpretation des Art Déco Stils. Als absoluter Gegensatz zum cleanen Scandi Chic schafft es dieser Wohntrend vermehrt in unsere vier Wände. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Style am besten in Ihr Schlafzimmer, Wohnzimmer und Esszimmer integrieren:


Das stilvolle Wohnzimmer im 20er Jahre Style

Setzen Sie hier vor allem auf elegante Möbelstücke in opulenten oder pastelligen Farben. Wichtig ist dabei nach wie vor die Wertigkeit der Materialien. Schön wirkt dabei etwa ein Couchtisch aus Marmor oder dunklem Holz im Mix mit einem Sofa aus Samt. Gerne dürfen Sie auch auf ganze Möbel wie Beistelltische oder Lampen in Goldoptik setzen. Das bringt den gewünschten Glamour in Ihr Wohnzimmer. Auch eine florale Tapete ergibt einen besonderen Eyecatcher. Absolutes Must-Have: ein Servierwagen mit glänzenden Champagner-Schalen!


Zum Nachstylen: Das Esszimmer im Art Déco Style

Auch im Esszimmer können Sie aus vielen verschiedenen Farben wählen. Schön wirkt hier beispielsweise die Kombination aus pastelligem Rosa und mondänem Dunkelgrün. Florale Details auf den Stühlen verleihen dem Raum den besonderen Charme. Wer nicht gleich das gesamte Mobiliar austauschen will, kann den Look aber auch mit Deko-Kissen oder Tischdecken mit Mustern ins Esszimmer bringen. Luxuriös wirkt hier nicht nur der helle Marmortisch, sondern auch die goldenen Details in Form des Spiegels sowie des Bestecks.


Das Schlafzimmer im Gatsby Look einrichten

Ob feminines Altrosa, elegantes Grün oder beruhigendes Petrol: Bringen Sie mit dem Art Déco Stil mehr Farbe in Ihr Schlafzimmer! Perfekt dazu passen jede Menge Kissen aus Samt oder Satin, die dem Raum mehr Glamour verleihen. Ebenfalls ein echtes Must-Have sind die goldgerahmten Spiegel über dem Bett. Mit gemusterten Teppichen wird Ihr Schlafzimmer zwar gemütlich, versprüht aber dennoch die gewünschte Opulenz.

Die richtige Deko für ein Zuhause im Art Déco Stil

Der Art Déco Einrichtung den letzten Schliff verpassen? Mit der richtigen Dekoration gar kein Problem! Dabei sollten Sie berücksichtigen, was auch bei den Möbeln gilt: Setzen Sie auf schwere, prunkvolle Materialien! Perfekt sind dabei beispielsweise Details in glänzendem Gold oder aus funkelndem Kristallglas.

Für die Wandgestaltung eignen sich Bilder und Gemälde im 20er Jahre Stil. Setzen Sie zudem auf effektvolle Spiegel über dem Sideboard oder dem Bett. Auch kleine Details wie eine bunte Vase oder ein Deko-Kissen aus Samt können hier einen großen Unterschied machen. Lassen Sie den Glamour mit diesen Accessoires in Ihr Zuhause einziehen:

Extra-Tipp: Warum ein glamouröses Deko-Objekt in Gold nicht einfach mal selber machen? Unsere Interior-Experten zeigen Ihnen im Video, wie es geht:


Lese-Tipp: Entdecken Sie noch viele weitere Wohnstile und lassen Sie sich von den zahlreichen Tipps unserer Interior-Experten inspirieren!