Interior Sales bis zu -70% entdecken!

Sofa und Beistelltisch im Wintergarten umgeben von Pflanzen

Ein moderner Wintergarten ist für viele Interior-Fans eine willkommene Abwechslung zum Balkon oder der Terrasse. Wie der Name es vermuten lässt, ist ein Wintergarten besonders in den kalten Monaten sehr gefragt. Wenn draußen eisige Temperaturen herrschen, der erste Schnee fällt oder es wie wild stürmt. Dann lässt es sich drinnen zwar gemütlich machen – im Wintergarten haben wir dennoch das Gefühl, in der Natur zu sein. Große Fensterfronten, lebendige Pflanzen und stimmungsvolle Dekoration machen ihn zu einem absoluten Must-Have. Wenn auch Sie einen Wintergarten besitzen, dann lassen Sie sich von unseren Ideen inspirieren! Unsere Wohnexperten haben hilfreiche Tipps auf Lager und zeigen Ihnen, wie Sie am besten Ihren Wintergarten einrichten können.

Wintergarten Möbel – Das sollten Sie beim Einrichten beachten

  • Fact 1: Wie wollen Sie Ihren Wintergarten nutzen? Als zweites Wohnzimmer? Als Fitnessraum mit exklusivem Blick nach draußen? Oder als helles Arbeitszimmer? Je nachdem für welchen Zweck Sie sich entscheiden, sollten Sie die Möbel für Ihren Wintergarten wählen.
  • Fact 2: Denken Sie daran, dass ein Wintergarten oftmals an mehreren Seiten verglast ist. Hier haben Sie wenig Möglichkeiten, um Gartenmöbel mit einer undekorativen Rückwand zu platzieren. Setzen Sie daher auf Möbel, die sich von allen Seiten sehen lassen können.
  • Fact 3: Bei Ihren Möbeln kommt es auf die Details an! Neben bequemen Möbelstücken ist eine stimmungsvolle Beleuchtung enorm wichtig. Dadurch schaffen Sie eine gemütliche Atmosphäre und verleihen Ihren Wintergarten-Möbeln einen stilvollen Charme.
  • Fact 4: Die Möbel im Wintergarten sollten robust sein, da sie ständigen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht bzw. den Jahreszeiten ausgesetzt sind. Gartenmöbel aus Holz, Rattan und Teakholz sind hier also besonders gut geeignet.

Die schönsten Ideen für einen Wintergarten

Ein Wintergarten kann so viel sein! Und genau das stellt viele vor eine Herausforderung, wie man ihn am besten nutzt. Mehr als eine Abstellkammer sollte da alle mal drinnen. Am Ende entscheidet aber jeder Einzelne, was aus diesem Extra-Raum gemacht werden soll. Wir haben unsere schönsten Einrichtungsideen für Sie zusammengestellt:

Hobbyraum

Auf der Suche nach einem Plätzchen, in dem Sie entspannt Ihren Hobbies nachgehen können? Dann ist ein Wintergarten einfach der ideale Ort dafür! Für ein gemütliches Lesezimmer z.B. sind eine bequeme Sitzgelegenheit wie ein Ohrensessel, Hängestuhl oder Sofa sowie eine Leselampe absolute Must-Haves. Ein Musikzimmer gestalten Sie am besten mit den wichtigen Essentials für Ihre nächste Aufführung sowie inspirierenden Bildern. Gemütliche Sitzplätze für Ihre Zuhörer dürfen natürlich auch nicht fehlen.


Atelier

Wintergarten als Atelier einrichten! Aufgrund der guten Lichtverhältnisse ist ein Wintergarten ideal für künstlerische Aktivitäten. Mit einer schönen Staffelei, einem großen Holztisch und bequemen Stühlen schaffen Sie sich Ihr ganz persönliches Atelier. Nebenbei können Sie Ihre Kunstwerke hier stilvoll präsentieren.


Home-Office

Ungestört arbeiten, mit einer schönen Aussicht nach draußen? Davon können nur wenige träumen! Damit Ihr Arbeitszimmer in Ihrem Wintergarten aber auch der perfekte Ort für Ihr Home-Office wird, sollten Sie für ein ruhiges und harmonisches Gesambild sorgen. Helle Farben und Elemente aus Glas sind hier ideal, da sie nicht zu aufdringlich wirken und zum Look des Wintergartens passen. Was ebenso auf keinen Fall fehlen darf: Ein ergonomischer Bürostuhl.


(Zweites) Wohnzimmer

Wird der Wintergarten als zweites Wohnzimmer genutzt, dann dürfen natürlich bequeme Gartenmöbel mit Polstern auf keinen Fall fehlen. Passend dazu sorgen ein weicher Teppich sowie zahlreiche Deko-Kissen und Decken für eine traumhafte Wohlfühlatmosphäre, die zum Verweilen einlädt. Tauchen Sie den Raum noch mit Kerzen und Lichterketten in stimmungsvolles Licht, stehen entspannten Abendstunden im Wintergarten nichts mehr im Wege.


Esszimmer

Voll im Trend liegen derzeit Wintergärten, die als Esszimmer verwendet werden. Möchten Sie dieses im modernen Look einrichten, sind geradlinige Möbel aus Holz und Stahl einfach unerlässlich. Kombinieren Sie dazu am besten weiche Polsterstühle aus Samt, um dem Gesamtbild die Schwere zu nehmen. Ein Esszimmer mit Boho-Flair punktet hingegen mit Gartenmöbeln aus Rattan und Details in warmen Tönen. Dieses versprüht im Nu gute Laune und Urlaubs-Feeling pur!


Fitness- und Wellnessraum

Je nachdem wie groß Ihr Extra-Zimmer ist, können Sie hier sogar Fitnessgeräte aufstellen. Einer entspannten Yoga-Session steht hier nichts mehr im Wege, wenn Sie den Boden zusätzlich mit Sportmatten auslegen. Aber auch kleinere Gewichte oder Bälle finden hier ihren Platz.

Vollkommen entspannen kann man hingegen in einem Wintergarten, der zum Wellness-Bereich umfunktioniert wurde. Egal ob mit Massage- und Liegestühlen, einem Whirlpool oder einem kleinen Zimmerbrunnen: Erschaffen Sie Ihre ganz persönliche Wohlfühloase, in der Sie sich regenerieren und Ihre Kräfte wieder auftanken können.

Wintergarten dekorieren leicht gemacht

Ein Wintergarten lässt sich mit schönen Accessoires absolut stylisch einrichten und dekorieren. Mit den passenden Möbeln sowie der richtigen Dekoration können Sie den Charakter Ihres Wintergartens individuell betonen.

  • Für einen mediterranen Look eignen sich Möbel aus Rattan hervorragend. Auch ein luxuriöser Strandkorb sorgt sofort für ein entspannendes Urlaubsfeeling. Kombinieren Sie dazu noch den Boden und Übertöpfe aus Terracotta, steht dem Sommer-Vibe nichts mehr im Wege.
  • Ist Ihr Wintergarten groß, können Sie eine Hängematte oder einen Hängesessel montieren. Die passende Kulisse für schöne Stunden kreieren Sie so allemal.
  • Sie stehen auf den Landhausstil? Toll, denn auch im Wintergarten lässt sich dieser Einrichtungsstil wunderbar mit Holzmöbeln und rustikalen Deko-Pieces umsetzen. Typisch für den Landhausstil sind außerdem dezente Naturfarben und gestreifte oder florale Muster.
  • In einer maritimen Einrichtung dominieren die Farben Weiß, Marineblau und Rot. Setzen Sie passend dazu noch gelbe und goldene Akzente – diese lockern das Gesamtbild etwas auf. Um den Look gekonnt abzurunden, ist Dekoration, die von Strand und Meer inspiriert ist, absolutes Muss.
  • Ein Wintergarten im Retro-Stil ist ideal für alle, die den Flair vergangener Tage feiern. Runde Formen und filigrane Beine sind hier die Must-Haves sowie bunte und schrille Farben.

Die besten Pflanzen für den Wintergarten

Für ein angenehmes Raumklima sind Pflanzen im Wintergarten unentbehrlich. Zudem fungieren die grünen Gewächse auch fabelhaft als Sichtschutz vor neugierigen Blicken. Und sie sorgen für eine private Atmosphäre im Haus. Für einen Wintergarten sind besonders Kübelpflanzen zu empfehlen. Für ein exotisches Flair sind viele Palmen, Zitronenbäume, Feigen oder Oleander geeignet. Je nachdem ob Ihr Wintergarten warm oder kalt temperiert ist, sollten Sie die Pflanzen aussuchen.

Haben Sie wenig Stellfläche, lassen sich Kräuter, Blumen und Pflanzen als stylische Hängeampel arrangieren, die von der Decke hängt. Eine tolle Idee für einen kleinen Wintergarten! Ebenso schön macht sich auch ein Kräuterbeet, welches nur wenig Platz braucht und zusätzlich noch einen schönen Nutzen hat.

Wintergarten Anbau – wichtige Fragen

Unsere Interior Experten haben die meist gestelltesten Fragen für Sie geklärt. Einfach durchlesen und nützliche Tipps und Tricks erfahren!

Welcher Standort für Ihren Wintergarten am sinnvollsten ist, hängt von der individuellen Nutzung ab. Ein Wintergarten auf der Nordseite Ihres Hauses wird im Sommer nicht zu heiß. Allerdings kann es im Herbst und Winter dort auch richtig eisig werden, wenn Sie den Wintergarten nicht zusätzlich beheizen wollen. Für etwas mehr Sonne eignet sich hingegen die Ostseite besser. Perfekt wenn Sie im Wintergarten frühstücken wollen. Möchten Sie nach Feierabend noch die Sonne in Ihrem Wintergarten genießen, ist eine Ausrichtung zum Westen ideal. Für eine ganzjährige Nutzung des Wintergartens ist die Südseite der unangefochtene Sieger. Damit es hier im Sommer nicht zu heiß wird, ist es ratsam einen Sonnenschutz mit einzubauen. Eine Markise zum Beispiel ist dafür ideal.
Egal ob Holz, Aluminium oder Kunststoffprofile: Ihren Wintergarten können Sie nach Ihrem persönlichen Geschmack konstruieren. Sehr beliebt ist Holz. Für einen Wintergarten wird in der Regel Brettschichtholz verwendet. Dies ist nicht an einem Stück gewachsen, sondern wird aus dünnen Brettern zusammengeleimt. Dadurch halten die Holzbalken einer höheren Last stand. Zudem dämmt Holz hervorragend. Einziger Nachteil: Holz ist, vor allem im Außenbereich, nicht sonderlich witterungsbeständig und benötigt viel Pflege.

Ein Wintergarten aus Aluminium hingegen ist meist filigran aufgebaut und punktet mit großen Glasflächen. Kunstoffprofile mit einem Stahlkern sind relativ kostengünstig. Aufgrund des hohen Eigengewichts ist diese Konstruktion allerdings nicht für große freitragende Flächen geeignet.
Anders als bei der Terrassen- oder Gartengestaltung können Sie hier einen Bodenbelag wählen, der auch für den Innenbereich in Ihrem Zuhause geeignet ist. Bei der Auswahl ist nur wichtig, ob es sich bei Ihrem Wintergarten um einen kalten oder warmen Raum handelt. Der Boden in kalten Wintergärten wird nämlich stärker strapaziert, sodass Sie zu einem robusten Bodenbelag greifen sollten. Fliesen oder PVC sind hier die richtige Wahl. Bei warmen Wintergärten ist ein Holzboden eine schöne Idee. Das lässt den Raum gemütlich wirken und sorgt für Wärme in Ihren vier Wänden.

Unsere Extra-Tipps für Wintergärten

  1. Tipp: Bringen Sie selbstklebende Silhoutten von Vögeln an die Scheiben an. So verhindern Sie, dass die Tiere dagegen fliegen und sich verletzen.
  2. Tipp: Im Sommer kann es im Wintergarten ganz schön heiß werden! Sorgen Sie für eine ausreichende Belüftung, indem Sie ein Fenster oben und unten öffnen. Alternativ dazu können Sie auch eine Klimaanlage einbauen.
  3. Tipp: Auch um Schimmelbildung entgegenzuwirken, ist eine gute Luftzirkulation im Raum einfach unerlässlich.
  4. Tipp: Eine weitere Möglichkeit, um gegen eine Überhitzung im Wintergarten vorzugehen, ist ein Sonnenschutz. Besonders gut eignen sich hier Markisen, Jalousien und Sonnensegel. Gleichzeitig können diese auch als Sichtschutz für mehr Privatsphäre dienen.

P.S.: Und jetzt wünschen wir Ihnen viel Spaß bei der Gestaltung und Einrichtung ihres Wintergartens. Sind Sie noch auf der Suche nach tollen Tipps und Einrichtungsideen für den Garten? Dann klicken Sie sich durch unseren Guide und lassen Sie sich inspirieren!