Interior Sales bis zu -70% entdecken!

Treppenhaus gestalten mit Laternen, Kissen, Lichtern, Weihnachtsdeko

Das Treppenhaus ist mehr als die bloße Verbindung mehrerer Etagen. Ob im mehrgeschossigen Mehr- oder Einfamilienhaus verbaut – es trägt maßgeblich zur Gesamtwirkung des Hauses bei. Mit den richtigen Möbeln, Dekorationen und Farben verleihen Sie Ihrem Treppenaufgang Wohlfühl-Flair. Unsere Interior-Experten verraten Ihnen dazu hilfreiche Tipps und schöne Ideen, wie Sie ein solches Treppenhaus gestalten. Lassen Sie sich inspirieren!

Warum das Treppenhaus gestalten?

In vielen Häusern befindet sich der Treppenaufgang in Eingangsnähe und beeinflusst den ersten Eindruck der Gäste. Damit dieser positiv ausfällt, sollte das Treppenhaus aber ästhetisch gestaltet sein. Es führt in den Einrichtungsstil des Hauses ein und erfüllt somit wie früher einen Repräsentationszweck. In Herrschaftshäusern durch eine pompöse Gestaltung, heutzutage doch eher durch ein durchdachtes Interior-Konzept.

Geschichtlicher Hintergrund

Das Treppenhaus Gestalten ist eine Tradition, die sich schon länger hält. Aber nicht nur herrschafftliche Häuser und Schlösser waren schon früher im Treppenhaus geschmückt. Auch das gehobene Großbürgertum legte im 19. Jahrhundert Wert auf das schön dekorierte Treppenhaus.

Treppenhaus gestalten: Ästhetik und Sicherheit

Berücksichtigen Sie bei der Gestaltung Ihres Treppenhauses die Architektur des Gebäudes. Sowohl bei klassischer als auch moderner Bauweise gilt: Untermalen Sie diese mit der richtigen Ausstattung. Im klassischen Treppenhaus mit Holzdielen und –geländer ist das ein Ölgemälde oder auch der Perserteppich. Zum Treppenaufgang im Bauhausstil passen hingegen Kunstwerke und Möbel, die betont schnörkellos und avantgardistisch sind. Wichtig: Führen Sie dabei den Einrichtungsstil Ihrer Wohnung im Treppenhaus fort. Denn sich wiederholende Farben und Formen ergeben ein harmonisches Gesamtbild.

Achten Sie beim Treppenhaus Gestalten darauf, es nicht mit Möbeln und Deko zu überladen. Denn das verhindert den freien Durchgang, insbesondere bei schmalen Treppenhäusern. In größeren Mehrfamilienhäusern muss der Zugangsbereich sogar fast frei bleiben, um Fluchtwege nicht zu verstellen. Zudem ist das Treppenhaus hier Gemeinschaftseigentum und somit muss man sich absprechen mit der Treppenhaus Gestaltung. Leicht entzündliche Materialien sollten hier auch vermieden werden. Außerdem ist die funktionierende Beleuchtung ein Muss – ob Ein- oder Mehrfamilienhaus.

Schöne Ideen für die Treppenhausgestaltung

In vielen Architekturrichtungen avancieren Treppen zum zentralen Gestaltungselement. Wie Kunstwerke und Skulpturen dominieren sie dabei den Raum. Befolgen Sie beim Treppenhaus Gestalten einige Tipps, um somit deren einzigartige Formgebung hervorzuheben. Das gelingt, indem Sie den übrigen Raum, nicht aber die Treppe selbst dekorieren. Damit kommt dann deren Form oder Materialität bestens zur Geltung – etwa bei einer Spindel- oder einer Ganzglastreppe.

Greifen Sie in Mobiliar und Deko die Materialien der Treppe wieder auf. Damit wirkt die Treppe für sich alleine, das Treppenhaus als Ganzes aber harmonisch. Setzen Sie das mit einer Bank im selben Holzton um, oder indem Sesselfüße wie Geländer aus Edelstahl bestehen.

Mit Farbe Atmosphäre schaffen

Treppenhaus gestalten in weiß

Wie bei kleinen Räumen gilt auch beim Treppenhaus Gestalten: Ein schmales Treppenhaus profitiert von einer hellen Wandfarbe. Denn Farbklassiker wie Weiß und Beige vergrößern optisch den Raum. Bei größeren Treppenaufgängen dürfen Sie dann mit dunkler Farbe spielen. Wählen Sie aber einen entgegengesetzten Farbton zu den Stufen aus, damit die Treppenform zur Geltung kommt. Das gilt vor allem für Treppen, deren Design im Mittelpunkt stehen soll. Eine weiße Wand betont die Luftigkeit einer Glastreppe, oder aber den Holzton der Mahagonistufen. Weiß und Farbtöne mit hohem Weißanteil passen außerdem auch zur Altbau-Treppe. Pastelltöne wie Lindgrün und Altrosa sorgen für einen klassischen Look. Blaue und weiße Geländer erinnern hingegen an ein Treppenhaus in den Hamptons.

Das Spiel mit dem Licht

Treppenhaus gestalten mit Lichterkette neben grünem Sofa und Couchtisch

Das Treppenhaus verschafft Zugang zu anderen Etagen – und birgt Verletzungsgefahr. Eine ausreichende Beleuchtung der Stufen ist daher essentiell. Das Treppenhaus ist zwar ein Durchgangsbereich, wählen Sie jedoch wie im Wohnraum warmes, indirektes Licht.

Besondere Treppenformen betonen Sie mit seitlich verbauten Spots oder Bodenstrahlern. Diese weisen außerdem den Weg, wenn sie in gleichmäßigen Abständen angebracht sind.

Eine einzigartige Lampenwahl oder -installation sorgt für einen Hingucker im Raum. Kunstvolle Modelle aus unerwarteten Materialien verwandeln den Aufgang in eine Galerie. Modern wirken Lampen aus Metall und Glas, Behaglichkeit schaffen Modelle in Naturmaterialien wie Holz.

Materialen-Mix für das gewisse Etwas

Das Treppenhaus sollte dem Stil der Wohnung folgen. Durch einen Material-Mix überraschen Sie dennoch mit dessen Gestaltung. Kühle Materialien treffen dabei auf warme, Altes auf Neues. Der Industrial Look ist ohnehin dafür bekannt, Metall und Holz zusammenzubringen. Dazu passen Kommoden mit Metallgestell und Holzfläche oder Deckenleuchten mit Metallbaldachin und Holzleiste. Vielleicht greift dieser Mix die Material-Kombination der Treppe wieder auf?

Das Treppenhaus im Landhausstil vereint Naturmaterialien und Keramik. Vasen aus Keramik und Naturfasern schmücken dann den Treppenabsatz, Erinnerungsstücke in Holzrahmen die Wände.

Ebenso naturverbunden ist der Scandi Chic. Vor einer beigefarbenen Steinwand verläuft die helle Holztreppe. An den Wänden sorgen Spiegel für aufregende Effekte, ein Lammfellläufer für Gemütlichkeit!

Treppenabsatz & Co.: Das Treppenhaus gestalten mit Möbeln

Treppenhaus gestalten mit blauem Sessen und Fellkissen

Das Treppenhaus soll mehr sein als ein Durchgangszimmer? Das gelingt, wenn Sie das Treppenhaus gestalten am Beispiel anderer Räume. Ein Sessel lädt dabei zu einer Verschnaufspause ein und sorgt für ein gemütliches Ambiente. Das passt besonders gut bei einem Treppenabsatz. Der Platz ist begrenzt? Dann übernimmt ein kleiner Hocker diese Aufgabe. Ein Bücherregal oder eine Spielecke sorgen für Unterhaltung und laden zudem zum Verweilen ein. Die Treppe befindet sich im Eingangsbereich? Dann stimmen Sie Garderobe und Konsole darauf ab. Dasselbe gilt auch für den Schuhschrank, der Ihre Schuhe ästhetisch aufbewahrt!

Treppenhaus gestalten: Wandgestaltung für Altbau und Neubau

Das Treppenhaus Gestalten im Altbau? Mit diesen Tipps gelingt es:  Kennzeichnend dafür sind Dekorationen, die Altbauwände in Szene setzen. Mit hochwertigen Gemälden, Fotografien und Wandleuchten betonen Sie dann deren Stuckverzierungen und Höhe. Oder Sie experimentieren mit Tapeten – klassische Blumentapeten sowie Mustertapeten wirken edel.

Im modernen Zuhause ersetzen Sie diese hingegen durch eine Wandgestaltung in Unifarben – insbesondere in Nichtfarben wie Grau und Weiß. Davor platzieren Sie Deko-Objekte im Metallic-Look – Ihre Gäste werden sie nicht übersehen können!

DIY: Das Treppenhaus gestalten mit der Fußmatte

Treppenhaus gestalten: Unsere Deko-Lieblinge für den Treppenaufgang

Lässt die Stufenbreite es zu, legen Sie diese mit Teppichen aus. Ein Treppenteppich schont die Treppe, sorgt für ein angenehmes Laufgefühl und zudem Grip. Pflanzenkübel darauf gestalten den Etagenwechsel spannender. Designervasen für den modernen Treppenaufgang, Glasvasen im angesagten Batik-Look oder doch lieber Industrial Beton? Haben Sie keinen grünen Daumen oder ist die Vase nicht wasserdicht, sind hingegen Kunstblumen eine schöne Lösung.

Seitlich montierte Wandleuchten lenken den Blick auf die neueste Kunsterrungenschaft. Denn damit bleibt sie beim Auf- oder Abstieg nicht unbemerkt. Oder aber die Beleuchtung ist selbst der Star: Als trendige Leuchtschrift oder –box! Ein Statement können Sie nicht nur an der Wand, sondern auch auf den Stufen setzen: Mit Buchstaben und Wörtern auf den Setzstufen zum Beispiel!

Saisonale Deko

An Halloween begleiten Zierkürbisse auf den Stufen jeden Schritt, an Ostern Hasen, Eier und bunte Blumensträuße. Zu Weihnachten dekorieren Sie das Treppengeländer doch mit der klassischen Tannengirlande und Weihnachtskugeln. Für festliche Stimmung und zusätzliches Licht umwickeln Sie es dann mit Lichterketten. Deren Licht sorgt auch unter dem Jahr für romantische Stimmung im Treppenhaus!

DIY: Treppenhaus Deko zu Halloween

DIY: Treppenhaus Deko zu Ostern

DIY: Weihnachtliche Treppenhaus Deko