Großes weißes Badezimmer mit Naturmaterialien

Das kennen wir doch alle: Wir stehen morgens auf, gehen ins Badezimmer und machen uns fertig für den Tag. Damit wir aber gut in den Tag starten können, brauchen wir das richtige Ambiente! Möbel sind hierbei längst nicht alles: Denn um eine ganz persönliche Wohlfühloase zu schaffen, sollten Sie Ihr Bad auch schön dekorieren. Gehen Sie dabei am besten Schritt für Schritt vor und entscheiden Sie sich zunächst einmal für den gewünschten Einrichtungsstil. Wir verraten Ihnen hier deshalb die schönsten Ideen zum Bad dekorieren und zeigen, wie Ihnen in 12 Schritten Ihr Traumbadezimmer gelingt. Viel Spaß beim Einrichten!

1. Entscheiden Sie sich für einen Stil beim Bad dekorieren

Genau wie die Küche, wird das Bad beim Wohnung dekorieren oft unterschätzt. Aber genau wie bei jedem anderen Raum haben Sie auch hier die Qual der Wahl! Verspielt, glamourös oder puristisch – geben Sie Ihrem Bad eine Linie, sodass es besonders stylisch und stimmig wirkt. Wir stellen Ihnen hier unsere 5 beliebtesten Stile zum Bad dekorieren vor – plus die schönsten Produkte zum Nachshoppen!


Badezimmer Deko: Maritimer Look fürs Bad

Besonders schön und passend im Bad ist der maritime Einrichtungsstil. Mit wenigen Tricks lässt sich ganz leicht das Gefühl erwecken, nicht in der Stadt, sondern in einem Strandhaus zu sein. Natürliche Materialien wie Stein, Sand oder Holz wecken dabei Urlaubserinnerungen. Auch Muscheln oder Sand aus dem letzten Urlaub können zum Beispiel in einer Schale als Badezimmer-Deko dienen. Diese Urlaubserinnerung wird Ihnen jeden Morgen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Weiß und Blau sollten zudem die vorherrschenden Farben sein. Anker oder Deko mit Meeres-Motiven setzen schließlich schöne Akzente.


Das Bad natürlich dekorieren

Natur pur ist einer der größten Trends dieser Zeit. Die Dekoration kann dabei aber ganz unterschiedlich ausfallen: Etwa mehr im Boho oder mehr im Landhausstil. Setzen Sie für beide Varianten aber auf viel Holz und kombinieren Sie Pflanzen dazu! Farblich sollten Sie sich auf Weiß in Kombination mit Naturtönen festlegen: Beige, Braun, Grün eignen sich dabei ideal.


Romantische Deko im Badezimmer

Sie möchten in Ihrem Bad einfach nur träumen und lieben es feminin? Dann arbeiten Sie mit vielen Kerzen, rosa oder lila Farben und Blumen-Motiven. Diese können zum Beispiel auf Textilien oder Aufbewahrungsboxen zu finden sein. Für den gefragten Shabby Chic Look sollten Badschränke und Möbel etwas abgenutzt aussehen.


Das Bad minimalistisch und modern dekorieren

Purismus ist ganz Ihr Ding? Dann dekorieren Sie nach dem Motto “weniger ist mehr”! Auch bei den Farben sollten Sie sich hier zurückhalten und auf Weiß, Schwarz und Grau setzen. Geradlinige Formen der Accessoires kombinieren Sie mit Pflanzen und schaffen somit eine moderne Wohlfühl-Atmosphäre. Auch perfekt dazu: ein wohlriechender Raumduft!


Kreatives und ausgefallenes Badezimmer

Ob Alice im Wunderland, Tropen oder eine Unterwasserwelt als Inspiration: Hier können Sie sich eine eigene Welt schaffen. Spielen Sie doch mit Tier-Motiven, vielen Farben und Formen. Tapeten und Figuren sowie bunte Farben sind dabei ein Muss – Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

2. Gestalten Sie Ihr Bad mit guter Beleuchtung

Rosa Bad mit rosa Fliesenboden und freistehender Badewanne

Eine angenehme und effektive Beleuchtung ist im Bad enorm wichtig. Denn besonders beim Schminken oder Reinigen der Haut ist das richtige Licht ausschlaggebend. Setzen Sie daher auf mehrere Lichtquellen. Eine Deckenleuchte, eine oder mehrere Leuchten am Spiegel und eine Wandleuchte ergeben zum Beispiel einen guten Mix. Diese sollten zusätzlich am besten dekorativ sein und zum restlichen Einrichtungsstil passen.

3. Nutzen Sie praktische Accessoires zum Bad dekorieren

Sie werden sehen: Wenn Sie Ihr Bad erstmal dekoriert haben, werden Sie zum richtigen Frühaufsteher mutieren! Denn diese Accessoires rund um das Waschbecken sind nicht nur dekorativ, sondern auch hilfreich:

  • Zahnputzbecher: Hier ist das Zubehör für Ihre Mundhygiene schön aufgehoben.
  • Kosmetikboxen: Beim Schminken kann schon mal etwas danebengehen. Praktische Kosmetikboxen bieten Ihnen Tücher zum Abwischen.
  • Kosmetikspiegel: Vor allem für das Schminken oder Augenbrauenzupfen sind kleine Kosmetikspiegel sehr praktisch. Einige Modelle sind sogar mit einer vergrößernden Seite ausgestattet.
  • Seifenspender und Seifenschalen: Edle Seifenspender und Schalen verschönern jeden Waschbereich!
  • Kosmetikeimer: Sie sind perfekt für die stilvolle Müllentsorgung.

Bei der Wahl der Dekoration können Sie sich richtig austoben und dem Look Ihren persönlichen Stempel aufdrücken. Schließlich soll auch das Badezimmer Ihren Einrichtungsstil und Ihre Persönlichkeit widerspiegeln. Ob maritim oder klassisch cool, Retro oder Shabby Chic – für jeden Stil gibt es die passende Badezimmer-Deko.

4. Machen Sie das Badezimmer mit Textilien gemütlich

Oftmals ist das Badezimmer weiß und schlicht eingerichtet – nicht gerade cozy! Doch was macht ein Badezimmer eigentlich gemütlich? Ganz einfach: Greifen Sie am besten zu verschiedenen Textilien. Handtücher, Badteppiche, Bademäntel und eine große Badematte sorgen im Handumdrehen für mehr Wärme im Raum. Verstecken Sie die Badtextilien darum nicht alle in Ihren Badezimmerschränken, sondern drapieren Sie diese in offenen Regalen. Aber auch nebeneinander aufgehängt an Badezimmerhaken machen flauschige Handtücher eine gute Figur. Wählen Sie diese farblich passend zu Ihrem Badvorleger aus, dann bleibt’s harmonisch!

Tipp: Eine Handtuchleiter liegt voll im Trend und ist noch dazu ein stylisches Deko-Element!

5. Dekorieren Sie das Bad mit schönen Pflanzen

Grün tut jedem Raum gut, auch dem Bad! Und viele Pflanzen fühlen sich bei der hohen Luftfeuchtigkeit in diesem Raum sogar besonders wohl. Unterscheiden sollten Sie bei der Pflanzenwahl allerdings, ob Sie ein Bad mit oder ohne Fenster haben. Denn viele Pflanzen brauchend zwingend viel Licht und würden in Ihrem Bad ohne Fenster nicht lange überleben. Wir haben in unserem Artikel dazu unsere Badezimmerpflanzen-Favoriten zusammengestellt – lassen Sie sich direkt inspirieren!

6. Setzen Sie auch auf Wanddeko und Bilder im Bad

Für die Wanddeko können Sie entscheiden, ob Sie etwa die Fliesen verschönern, Bilder aufhängen oder die Wand streichen. Eine weitere beliebte Option sind Tapeten, durch welche Sie Ihr Bad besonders raffiniert umgestalten. Passende Motive können Sie aus unseren Stilrichtungen wählen. Neben den Wänden können Sie aber auch die Fenster dekorieren, falls im Bad vorhanden.

7. Schaffen Sie mehr Stauraum mit schönen Aufbewahrungen

Verpackungen sind meistens keine Augenweide – und Unordnung sowieso nicht. Vorratsdosen aus Metall mit hübschen Motiven sind aber eine Variante, Waschpulver & Co. schön zu verstauen. Im Trend liegen zudem bedruckte Papiertüten, in welchen Sie zum Beispiel Putzmittel platzieren. Oder Sie setzen auf klassische Aufbewahrungsboxen und Körbe, die Sie auf dem Boden oder in Regalen dekorativ aufstellen. Auch einen Wäschekorb sollten Sie passend zum Wohnstil auswählen.

Tipps zur dekorativen und raffinierten Kosmetikaufbewahrung, auch mit umfunktionierten Wohnaccessoires, finden Sie in unserem Artikel dazu!

8. Dekorieren Sie das Badezimmer Regal modern

Sie haben ein Regal und noch etwas Platz? Dann können Sie auch dieses in Ihr Deko-Konzept mit einbeziehen. Achten Sie generell darauf, nicht zu viele Accessoires auf einmal ins Regal zu stellen. So kommen die einzelnen Stücke viel besser zur Wirkung. Außerdem sollten Sie sich für ein einheitliches Farbschema entscheiden und die Badaccessoires in kleinen Gruppen anordnen. Dies sorgt für ein harmonisches Gesamtbild.

9. Platzieren Sie im kleinen Bad Spiegel als Deko

Nicht jeder verfügt über ein riesiges Badezimmer mit freistehender Badewanne und Dusche. Wie dekoriert man also solch ein kleines Bad? Keine Sorge: Mit der richtigen Badezimmer-Deko können Sie sich selbst auf kleinem Raum eine wahre Wellness-Oase schaffen. Wichtig sind dabei vor allem helle Farben, damit der Raumeindruck freundlich und offen bleibt.

Aber auch eine ausreichend helle Beleuchtung und Spiegel können das Badezimmer optisch vergrößern. Gerade Spiegel empfehlen wir Ihnen als stylische, platzsparende Wandverzierung. Denn dank schönem Design sind sie wahre Eyecatcher, die jedes Badezimmer zum Strahlen bringen! Mehr Tipps und Ideen für ein kleines Bad finden Sie übrigens in unserem Video oben!

10. Integrieren Sie Deko mit Holz im Badezimmer

Egal, ob eine Badewannenablage aus Holz, ein kleiner Hocker neben der Badewanne oder ein Regal aus Massivholz: Das natürliche Material bringt stets Ruhe und Entspanntheit ins Bad. In manchen Bädern setzt man sogar auf eine Holzverkleidung der Wände oder einen Holzboden. Sie können aber auch zum Beispiel ganz einfach Ihren Toilettensitz in ein Modell aus Holz austauschen. Oder wie wäre es mit einem hölzernen Zahnputzbecher? So bringen Sie das Material ganz dezent ins Spiel!

Mehr Tipps für Holz im Badezimmer finden Sie auch in unserem großen Guide!

11. Dekorieren Sie das Bad günstig mit Duschvorhängen

Noch ein Accessoire, das mehr kann als “nur” praktisch sein. Denn Weiß war gestern: Holen Sie sich mit dem Duschvorhang Muster, Farben und Motive in das Badezimmer. Sie werden sehen, wie das Badezimmer damit sofort einen neuen Look bekommt! Eine praktische und günstige Deko-Idee, die sich ebenfalls gut für kleine Räume eignet.

12. Wellness pur! Stylen Sie sich Ihr eigenes Home-Spa

Sie träumen von der ultimativen Wohlfühl-Oase, etwa wie dem Spa-Bereich in Ihrem Lieblingshotel? Dann schaffen Sie sich diesen Platz in Ihren eigenen vier Wänden. Ganz viele Kerzen, dekorativ zusammengerollte Handtücher, eine schöne Pflanze und Raumdüfte tragen dazu bei. Dann müssen Sie sich nur noch ein schönes Schaumbad einlassen und fertig ist Ihr Home Spa!


Sie wünschen sich noch mehr Tipps und Ideen rund um ein schönes Badezimmer? Dann empfehlen wir Ihnen auch unsere Artikel zum 4qm Badezimmer und den besten Badideen mit vielen inspirierenden Bildern!