Interior Sales bis zu -70% entdecken!

Interior Sales bis zu -70% entdecken!

Gemütliche Sitzbank mit Kissen und Fell vor einem Fenster mit weihnachtlicher Deko, daneben ein Baumstamm mit Lichterkette

Weihnachten ist nicht nur das Fest der Liebe, sondern auch das jährliche Highlight in puncto Dekoration. Wenn wir an einem freien Nachmittag gemütlich durch die Straßen schlendern, erstrahlt sie aus allen Ecken: Die Fensterdeko zu Weihnachten. Zeitlose Sterne, leuchtende Lichter und romantischer Kerzenschein – die Weihnachts Fensterdeko darf niemals fehlen. Das liebevolle Arrangement hinter jeder einzelnen Scheibe wirkt nach außen sofort einladend und versprüht eine wohlige Wärme. Ob direkt an der Glasscheibe aufgehangen oder auf dem Fensterbrett hingestellt, die weihnachtliche Dekoration erweicht alle Herzen. Und gleichzeitig lässt sie die Freude auf das große Fest in greifbare Nähe rücken. Erfahren Sie in unserem Ratgeber, wie Sie die schönste Fensterdeko für Ihr Weihnachten gestalten. HO HO HO!

Ideen für die Fensterdeko zu Weihnachten

Kerzen, Lichterketten, Strohsterne & Co. – im Dunklen sind die schneebedeckten Fenster von drinnen hell erleuchtet. Oftmals schlummert die elegante Dekoration zu Weihnachten im Verborgenen, hier nicht! Stimmungsvolle Gebilde und festliche Gestaltungsideen nehmen Form an und läuten die freudige Vorweihnachtszeit ein. Das sind beliebte „Fensterschmuck an Weihnachten“ Ideen:

  • Klebebilder
  • Leuchtdeko
  • Sterne
  • Weihnachtsfiguren
  • Dekorativer Kunstschnee
  • Weihnachtliche Malerei an der Glasscheibe
  • Grüne Tannenzweige
  • Ein selbst gebastelter Adventskranz
  • Kristallsterne
  • Der Mistelkranz

Tipp: In der Vorweihnachtszeit kann auch der Adventskalender am Fenster positioniert werden – ein Beispiel sehen Sie hier:

Adventskalender auf dem Fensterbrett und Boden verteilt

Das perfekte Fensterbrett im Advent

Online Shoppen: Unsere schönsten Fensterdeko Artikel

Im Onlineshop von WestwingNow finden Sie eine exklusive Auswahl an weihnachtlichen Produkten, die an Ihrem geschmückten Fenster zum echten Eyecatcher werden. Neben Lichterketten und Kerzen, dürfen auch bunt gefüllte Vasen nicht fehlen. Lassen Sie sich von den festlichen Designs inspirieren und ergattern Sie Ihr neues Deko-Highlight! Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Stöbern, Shoppen und Einrichten.

Simpel und scheinend: Fensterdeko mit Kerzen

Kerzen sind eine beliebte Weihnachts Fensterdeko. Dennoch kommen sie vor allem in der dunklen und kalten Jahreszeit vermehrt zum Einsatz. Manchmal reicht auch schon die Wärme und Gemütlichkeit der Kerzen als Fensterschmuck zu Weihnachten aus, um in festliche Stimmung zu kommen. Noch schöner wird es allerdings, wenn Sie Ihre Lichter stilvoll präsentieren. Denn Kerzenständer oder zuckersüße Teelichthalter runden den Look gekonnt ab und setzen in jeder Fensterdeko ein elegantes Statement. Damit Ihre Kerzen sicher stehen, sollten Sie darauf achten, dass die Lichter fest im Kerzenständer platziert sind. Gerade bei Stabkerzen wird es sonst schnell zur wackeligen Angelegenheit.

Fensterdeko mit Weihnachtskugeln

Weihnachtskugeln sehen nicht nur am Baum schön aus: Auch auf dem Fensterbrett und am Fenstergriff hängend machen die Schmuckstücke eine gute Figur. Mit einem Nylonfaden aufgehangen, wirken die Kugeln wie schwebend. Besonders schön sehen die Deko-Elemente als buntes Potpourri aus. Für einen harmonischen Look können Sie auch zu Christbaumkugeln aus einer Farbfamilie greifen. Verschiedene Oberflächenstrukturen sorgen für ein spannendes Zusammenspiel.

Tipp: Man kann Weihnachtskugeln auch gut in Schalen oder Gefäßen präsentieren!

DIY: Fensterdeko zu Weihnachten selber basteln

Für das Weihnachtsfest kann es gar nicht genug glitzern. Umso schöner, dass sich auch die Fensterdeko mit wenigen Handgriffen anpassen lässt.

Tipp: Die Kristall-Sterne machen sich besonders gut zu frischen Tannenzweigen, die in einer weihnachtlichen Vase das Fenster zieren.

Festliche Kristall-Sterne

Was Sie dafür brauchen:

  • Dünne Zweige
  • Acrylfarbe in Weiß
  • Glitzer
  • Eine Heißklebepistole
  • Transparenter Nylonfaden
  • Eine Rosenschere
  • Pinsel

Und so einfach geht’s:

  1. Knipsen Sie von den Zweigen mehrere kleine Stücke mit einer Länge von rund 10 cm ab.
  2. Mit der Acrylfarbe werden die Äste nun weiß angemalt.
  3. Nachdem die Farbe gut getrocknet ist, kommt die Heißklebepistole zum Einsatz. Ein Klecks auf die Mitte des Holzstücks reicht aus, um jeweils einen Ast zu befestigen.
  4. Wiederholen Sie Step 3 solange, bis optisch ein Stern entsteht.
  5. Die weißen Kristall-Sterne können Sie nun noch mit ein wenig Glitzer verschönern und mit Hilfe des Nylonfadens im Fenster aufhängen.

Natürlich dekorieren: Gratis Fensterdeko zum selber Sammeln

Naturmaterialien sind hübsch anzusehen und eignen sich perfekt für eine weihnachtliche Fensterdeko. Wir haben Ihnen die drei schönsten Ideen zur Inspiration herausgesucht:

Weihnachtlicher Zapfenregen

Was Sie dafür brauchen:

  • Tannen- und Kiefernzapfen
  • Sprühlack in Gold
  • Cremefarbene Sternenbänder
  • Eine Heißklebepistole
  • Eine Schere

Und so einfach geht’s:

  1. Besprühen Sie die Zapfen je nach Belieben mit dem goldenen Sprühlack und lassen Sie diese gut trocknen.
  2. Nun die Sternenbänder mit der Heißklebepistole an den Zapfen befestigen.
  3. Besonders schön sieht es aus, wenn Sie die einzelnen Zapfen nebeneinander in verschiedenen Höhen im Fenster aufhängen.

Romantischer Mistelkranz

Was Sie dafür brauchen:

  • Einen Drahtring als Kranzunterlage
  • Farbigen Dekodraht
  • Mistelzweige
  • Leinenband
  • Eine Drahtschere
  • Eine normale Schere

Und so einfach geht’s:

  1. Öffnen Sie den Drahtring mit der Drahtschere an einer Stelle. Anschließend umwickeln Sie diesen eng mit Dekodraht und verschließen den Ring wieder.
  2. Schneiden Sie den Mistelzweig in kleine Stücke und legen Sie die einzelnen Äste schuppenförmig um den Drahtring.
  3. Befestigen Sie die Misteln über den Kranzanfang hinaus und umwickeln Sie diese mehrmals mit dem Draht.
  4. Jetzt noch mit einem Leinenband am Fenster aufhängen – fertig!

Deko-Stern aus Zweigen

Was Sie dafür brauchen:

  • Fünf Äste in derselben Länge
  • Bindedraht
  • Eine Zange
  • Eine Schere
  • Schnur

Und so einfach geht’s:

  1. Bauen Sie die fünf Äste grob zu einem Stern zusammen, damit Sie später wissen, wo welcher Ast hinkommen soll.
  2. Mit dem Bindedraht befestigen Sie nun die Verbindungsstellen fest miteinander, indem Sie die Äste über Kreuz legen und mit dem Draht umwickeln.
  3. Nehmen Sie nun die Schnur zur Hand und umwickeln Sie die Kreuzungspunkte, bis der Draht nicht mehr zu sehen ist.
  4. Fertig!