Entdecken Sie unsere Interior Sales -70%!

Entdecken Sie unsere Interior Sales -70%!

Küchentipps

Den Küchenalltag erleichtern – steht dieser Wunsch auch schon ganz lang auf Ihrer Liste? Mit unseren kleinen Küchengeheimnissen können wir Ihnen diesen ganz sicher erfüllen. In unseren Artikeln finden Sie hilfreiche Tipps und kleine Kniffe wie beispielsweise die richtige Messerpflege oder wie man die schönsten Weihnachtsplätzchen backt. Und das Beste: Bei uns kommen immer wieder neue dazu. Denn wie sagt ein Sprichwort so schön: Man lernt nie aus!

Halten Sie Ordnung

Um sich schnell in Ihrer Küche zurecht finden zu können, sollten Sie darauf achten, dass alles an seinem Platz ist. Vor allem die Schubladen sollte mit System geordnet sein. Kleinere Gegenstände und Verpackungen sind beispielsweise in kleinen Boxen bestens aufgehoben. Für Gewürze empfehlen wir Ihnen passende Gewürzgläser oder -regale. Lassen Sie keine offenen Packungen geöffnet draußen stehen. Das kann Ungeziefer anziehen. Am besten verschließen Sie die Verpackungen mit entsprechenden Clips oder füllen diese in Vorratsdosen oder Aufbewahrungsgläser um.

Oft neigt man dazu, die Ablageflächen in der Küche vollzustellen. Schließlich ist hier alles schnell abgestellt. Gewöhnen Sie sich an, alles direkt immer aufzuräumen. Dann wirkt Ihre Küche immer ordentlich.

Unsere TOP 3 Küchentipps für Hobbyköche

Verfärbungen und Geruch an Händen vermeiden: Wer kennt es nicht, nach dem Zwiebelschneiden riechen die Hände auch noch Stunden später nach dem Gemüse. Oder Rote Beete kann so leicht die Finger und Nägel verfärben. Unser Tipp: Verwenden Sie beim Zubereiten und Schneiden solcher Lebensmittel am besten immer Einweg-Handschuhe. Diese können Sie schon kostengünstig erwerben.

Zwiebeln schneiden ohne Tränen: Bleiben wir doch gleich beim Thema Zwiebeln. Ich glaube dieses Problem kennt auch jeder: Tränen während des Zwiebel Schneidens. Unser Tipp: Achten Sie darauf die Zwiebel mit einem scharfen Messer zu schneiden. Somit verringern Sie das Ausströmen der reizenden Stoffe der Zwiebelzellen.

Der Frischetest: Haben Sie sich schon immer gefragt, wie sich ganz leicht überprüfen lässt, ob ein Ei noch genießbar ist oder nicht? Das geht ganz leicht. Legen Sie das Ei mit einem Löffel langsam in ein hohes Glas mit Wasser. Wenn das Ei untergeht und an den Glasboden sinkt, können Sie es noch verwenden.

Allgemeine Tipps zur Reinigung der Küche

Beim Reinigen der Küche sollten Sie immer „von oben nach unten“ putzen. Dies macht natürlich absolut Sinn, da sie sonst immer wieder von neuem beginnen. Putzen Sie also immer zuerst die oberen Regalflächen oder Schrankfronten bevor Sie die Arbeitsplatte oder den Boden reinigen.

Denken Sie daran Ihre Reinigungshelfer regelmäßig zu wechseln oder zu reinigen. Schwämme sollten Sie in der Regel einmal pro Woche austauschen. Hier sammeln sich viele Bakterien. Aber auch Geschirrtücher sollten ein bis zweimal pro Woche ausgetauscht werden.

Sie suchen nach Motivation um die Küche aufzuräumen oder zu reinigen? Laden Sie sich am besten Freunde oder Familie an – da möchte man sein Zuhause von der besten Seite zeigen.

In unseren Artikeln finden Sie noch mehr hilfreiche Küchentipps und -tricks. Hier finden Sie für jedes (Küchen-)Problem die passende Lösung!