Lesesessel in Leseecke.

Zurücklehnen, entspannen und in fremde Welten eintauchen: Lesen ist wie eine Reise und lässt uns für ein paar Momente der Hektik des Alltags entfliehen. Doch wer viel liest, weiß, dass nicht nur das richtige Buch entscheidend ist, sondern auch der Ort, an dem es gelesen wird. Ruhig sollte er sein und natürlich so gemütlich wie möglich, damit man sich den Geschichten so richtig hingeben kann. Am liebsten kuscheln wir uns dafür in bequeme Lesesessel, die ganz nebenbei als stilvolles Einrichtungselement den Raum vervollständigen. Schnappen Sie sich ihr Lieblingsbuch, eine Tasse Tee und machen Sie es sich gemütlich. Wir haben die passenden Lesesessel parat.

Moderner Designer Lesesessel Roly Poly


Unsere erste Empefehlung ist ein wahres Design-Piece. Fans von modernen Einrichtungsstilen werden den Lesesessel „Roly Poly“ lieben. Denn der minimalistische Hocker der Designerin Faye Toogood überzeugt mit seiner organisch geschwungenen Sitzfläche und geradlinigen Beinen. Ein klarer Beweis dafür, dass Lesesessel nicht immer mit dicken Polstern ausgestattet sein müssen! Plus: Den Sessel gibt es in verschiedenen Farben – von Braun bis Knallgelb.

Der Look: Damit der moderne Lesesessel trotz seiner cleanen Form schön gemütlich ist, können Sie eine Decke und ein Kissen darauf arrangieren. Besonders kuschelig wird’s, wenn der Sessel auf einem kleinen Teppich platziert wird. Ein toller Kontrast dazu: ein Zeitungsständer und eine geradlinige Stehlampe in kühlem Grauschwarz.

Gemütlicher Lesesessel mit breiten Armlehnen


Auf diesem einladenden Sessel liest es sich fast, als würde man auf Wolken schweben. Die extra tiefe Sitzfläche mit superweichem Polster sorgt für einen zusätzlichen Gemütlichkeitsfaktor. Praktisch sind auch die breiten Armlehnen, auf denen man sich beim Lesen perfekt abstützen kann. Die sichtbaren Nähte machen den Lounge-Sessel zum Blickfang in Ihrer Wohnung. Den gemütlichen Lesesessel gibt es in 14 verschiedenen Modellen, die durch unterschiedliche Farben und Materialien bestechen – zum Beispiel auch recyceltes Leder und Cord.

Der Look: Der Lesesessel „Lennon“ integriert sich hervorragend in allerlei Einrichtungsstile. Besonders gut wirkt er in hellen Räumen mit natürlichen Materialien wie Holz und Bast. Wer sich wie im Bild für einen cleanen Look in Weiß entscheidet, schafft mit einer farbigen Decke einen tollen Gegenpart.

Klassischer Ohrensessel für gemütliche Lesestunden


Auch wenn wir uns in Sachen Einrichtung und Dekoration gerne austoben, darf es manchmal auch ganz klassisch zugehen – wie zum Beispiel bei diesem Ohrensessel. Der hochwertige Bezug mit dekorativen Polsterknöpfen und die schlichten Stuhlbeine aus Holz machen ihn zu einem Allrounder, der garantiert auch noch in ein paar Jahren gefällt. Durch die hohe Rückenlehne werden Schultern und Nacken beim Lesen gestützt, was das Modell zu einem der besten Lesesessel überhaupt macht.

Der Look: Mit seinem schlichten Design passt der Lesesessel zu so gut wie jedem Einrichtungsstil. Sein Look lässt sich immer wieder neu interpretieren, indem man ihn mit anderen Kissen kombiniert. So funktioniert er in modernen Loft-Wohnungen genauso gut wie zum charmanten Landhausstil. Gefällt uns besonders gut: den Lesesessel vor einem Bücherregal aus Holz zu platzieren.

Formschöner Hingucker-Sessel


Weiche Linien und extragemütliche Polster machen „Sofia“ zum Traumsessel für alle Interior-Liebhaber*innen! Die organische Form liegt gerade voll im Trend und ist obendrein superbequem. Hier lässt es sich gemütlich (und stilsicher) im Lieblingsroman versinken.

Der Look: Schlicht und edel zugleich harmoniert der Lesesessel toll zu Einrichtungen im Boho-Stil. Gepaart mit Naturfarben wie Beige und Braun kommt das Möbelstück besonders toll zur Geltung. Auch Holz, Bast und Ziergräser passen wie die Faust aufs Auge. Unser Deko-Tipp: Um die geschwungene Form des Lesesessels zu unterstreichen, ein rundes Kissen dazu wählen.

Lesesessel Liegen


Einmal entspannen, bitte! Lounge Lesesessel fühlen sich automatisch irgendwie ein bisschen nach Urlaub an. Perfekt also, um es sich darin mit einem guten Buch gemütlich zu machen.

Der Look: Lounge Lesesessel sehen vor allem in großen Zimmern toll aus, in denen sie sich voll entfalten können.

Kurz und knapp: Was macht einen guten Lesesessel aus?

Auf der Suche nach dem besten Lesesessel? Dann sollten Sie beim Kauf nicht nur auf die Optik Acht geben. Denn wer häufig die Nase in Bücher steckt, will gemütlich gebettet sein. Schließlich wollen Sie ja nicht, dass Ihnen schon nach wenigen Minuten die Arme einschlafen oder der Rücken schmerzt. Behalten Sie daher immer die folgenden Punkte im Hinterkopf:


  • Größe: Wählen Sie die passende Größe und bedenken Sie dabei, dass man beim Lesen gerne mal die Füße anzieht oder sich nach einem zusätzlichen Kissen zum Hineinlümmeln sehnt.
  • Ergonomie: Wenn Sie öfter mal mehrere Stunden am Stück lesen, sollte der Sessel möglichst ergonomisch geformt sein. Eine hohe Rückenlehne stützt den Kopf und auch die Armlehnen sollten eine angenehme Form haben.
  • Praktisch: Wählen Sie ein möglichst langlebiges und gleichzeitig gemütliches Material. Lesesessel aus Leder sehen zwar chic aus, sind jedoch bei längerem Sitzen nicht jedermanns Sache. Besser: Abnehmbare und waschbare Stoffbezüge.
  • Polsterung: Wählen Sie eine mittelweiche, formstabile Polsterung, die auch bei häufiger Nutzung ihre Form beibehält.
  • Gemütlichkeit: Darf’s noch ein bisschen gemütlicher sein? Dann wählen Sie einen Lesesessel mit Liegefunktion oder kaufen Sie zusätzlich einen kleinen Hocker für Ihre Füße.

Lieblingsmodell gefunden? Dann heißt es jetzt: Auf den Sessel, fertig, loslesen! Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Entspannen.