Blau so weit das Auge reicht! Ob das Meer oder der wolkenlose Himmel – die Farbe Blau verbinden wir oft mit Klarheit, Beständigkeit und Ruhe. Wieso also diese positiven Assoziationen nicht auch in das Fest der Liebe miteinbinden? Wie auch Sie Ihre Hochzeitsdeko in Blau stilvoll einsetzen können, verraten wir Ihnen deshalb jetzt in unserem Ratgeber.

Die Bedeutung einer blauen Hochzeitsdeko

Etwas Altes, etwas Neues, etwas Geborgtes und etwas Blaues – dank dieser Tradition für die Braut wird die Farbe Blau schon sehr lange in fast jede Hochzeit integriert. Wieso also nicht auch auf die restliche Hochzeitsdekoration ausweiten?

Schließlich symbolisiert das Blaue bereits seit der Antike die Reinheit der Braut und deren Treue zu ihrem zukünftigen Ehemann. So wurde früher das Hochzeitskleid Blau gefärbt, um dieser Bedeutung einen hohen Stellenwert in der Trauung zu verleihen.

Heute tragen die Bräute meist weiß – das bedeutet jedoch nicht, dass nicht auch Sie diese alte Tradition wieder aufleben lassen können! Integrieren Sie das Blaue neben dem Hochzeitsoutfit gerne in andere Elemente wie die Tischdeko, die Hochzeitstorte oder die Gastgeschenke. Welche Farbkombinationen und Materialien Sie hier am besten wählen, verraten wir Ihnen jetzt.

Hochzeitstorte mit blauen Deko-Akzenten

Liebe geht durch den Magen – deshalb muss die Torte an Ihrer Hochzeit natürlich besonders gut schmecken und mindestens genauso gut aussehen!

Eine blaue Torte mag auf den ersten Blick zwar ungewöhnlich wirken, in der richtigen Kombination werden folgende Dekoideen jedoch zu einem wahren Hingucker:

Wie wäre es beispielsweise mit dem sogenannten Marble-Effekt? Wie der Name bereits verrät, wird das Äußere der Torte so gestaltet, dass diese dem edlen Gestein Marmor sehr ähnlich sieht. Wählen Sie die Marmorierung hier in zarten Blau- und Grautönen und binden Sie den Kuchen so in die restliche Deko mit ein.

Etwas rustikaler wirkt hingegen eine Torte mit Blau- und Brombeeren. Diese können nicht nur in die Cremeschichten miteingearbeitet werden, sondern auch das Äußere Ihrer Torte zieren. Perfekt für Shabby-Chic oder Boho Hochzeiten!

Tischdeko zur Hochzeit in Blau

Und auch die Tischdeko können Sie mit Accessoires in Blau ganz einfach verzieren. Hierbei helfen bereits Akzente wie Kerzen, Servietten oder Menükarten in Ihrer Lieblingsfarbe. Wie Sie Ihre Tischdekoration Schritt für Schritt ganz in Blau gestalten können, erfahren Sie hier:

  1. Wählen Sie zunächst Ihre Tischdecke als Grundlage aus. Hier sind helle und neutrale Töne wie Creme oder Weiß besonders unterschiedlich einsetzbar.
  2. Als nächstes sind die Teller an der Reihe. Wenn möglich, können Sie hier eine Variante mit blauen Details auswählen, die all die Farben kombinieren, die Sie in Ihrer Tischdeko verwenden möchten.
  3. Besteck in Gold lässt Ihre Tafel sofort elegant und edel wirken. Auch andere Accessoires wie Kerzenhalter oder Vasen können Sie in Gold wählen.
  4. Vergessen Sie nicht, die passenden Blumen oder Gestecke für Ihre Tischdeko in Blau auszuwählen. Blaue Hyazinthen oder Hortensien werden sicher zum Eyecatcher. 

Lese-Tipp: Wie wäre es außerdem mit einer Herz Deko zur Hochzeit? Diese lässt sich ideal in die Tischdeko für die Sommerhochzeit einbinden!

Hochzeitspapeterie mit Deko in Blau

Ob Danksagungskarte, Einladungskarte, Kirchenhefte oder Tischkarten – sie alle machen sich besonders in der Farbe Blau gut und verleihen Ihrer Hochzeitsdeko einen frischen Wind.

So können Sie beispielsweise in handgeschöpftes Blütenpapier als Basis wählen, dass kleine blaue Akzente bereits im Papier beinhaltet. Nun müssen Sie nur noch das passende Motiv oder den richtigen Text aufdrucken und können Ihre Papeterie an die Gäste verteilen.

Einen Hintergrund aus Wasserfarben in Blau können Sie ebenso als wunderbare Basis für Einladungs- oder Menükarten verwenden. Eine Schrift in Silber, Gold oder Schwarz sieht hier besonders eindrucksvoll aus.

Lese-Tipp: Sie möchten ein paar süße Sprüche auf Ihre Papeterie schreiben? Hier finden Sie 75 Sprüche zur Hochzeit!

Blaue Hochzeitsdeko mit anderen Farben kombinieren

Meist wird nicht nur eine Farbe alleine in der Deko verwendet. Auch wenn Sie Ihre Hochzeitsdeko hauptsächlich in Blau gestalten möchten, können Sie trotzdem andere Töne kombinieren.

Blau & Weiß  

Wer es gerne neutral mag, kann zu einer Basis aus Beige und Weißtönen greifen. Besonders frisch und sommerlich wirkt die Kombination aus einem Türkis und zarten Creme. Diese Verbindung können Sie ganz einfach in Einladungskarten, dem Blumenstrauß und der Tischdeko wieder aufnehmen.

Blau und Rot

Wer gerne eine maritime Hochzeit feiern möchte, greift zu einer Deko aus Blau, Weiß und Rot. Im Winter wirkt die Verbindung aus Dunkelblau und Beerentönen besonders eindrucksvoll. Achten Sie bei der Kombination aus so starken Tönen lediglich auf eine ausgeglichene Farbverteilung, bei der Ihre Deko nicht die restliche Hochzeitslocation überlagert.

Hochzeitsdeko Blau & Weiß im Vintage Look

Sie lieben es verspielt und romantisch? Dann ist der Vintage Look genau die passende Option für Ihren großen Tag. Und das Beste daran ist: Auch dieses Motto können Sie mit einer Hochzeitsdeko in Blau kombinieren.

Wählen Sie hierfür einfach eine neutrale Grundlage in hellen und natürlichen Tönen wie Weiß, Creme oder hellem Braun. Nun können Sie Akzente in zartem Blau perfekt in Szene setzen. Extra-Tipp: In der Kombination mit süßem Rosa sieht Ihre Deko noch verträumter aus.

Nun benötigen Sie nur noch einige Vintage-Stücke, um Ihre Dekoration abzurunden. Ein antiker Gästebuch-Globus oder Vintage-Papier-Rosen, verleihen der Hochzeit in Blau ein eindrucksvoll romantisches Flair. Kerzenständer in Gold und alte Einmachgläser als Vasen für die Blumen runden den Look ab. Die Trauung und die anschließende Party können kommen!