Ein weihnachtlich gedeckter Tisch mit Zweigen, Kerzen und Tannenzapfen

Weihnachten – die schönste Zeit des Jahres. Leider vergeht sie wie im Fluge und ebenso schnell wird auch die Weihnachtsdeko wieder verräumt. Doch keine Sorge! Denn stimmungsvolle Deko nach Weihnachten nimmt ihren Platz ein und verschönert das Warten auf den Frühling. Wir erklären, wie Sie diese umsetzen.

Welche Deko nach Weihnachten?

Bis zum 6. Januar bringt Weihnachtsdeko Glanz und Stimmung in die Wohnung. Damit Ihr Zuhause danach nicht leer und trist erscheint, schafft Winterdeko dann Abhilfe. Auch nach Weihnachten stehen lange Nächte und niedrige Temperaturen bevor, das Zuhause wird zum Rückzugsort. Umso wichtiger also, dass die Deko nach Weihnachten für ein gemütliches Ambiente sorgt.

Was von der Weihnachtsdeko bleiben darf

Von der Weihnachtsdeko darf alles bleiben, was winterlich ist. Dazu gehören auch Lichterketten, die das ganze Jahre über für warmes, indirektes Licht sorgen. Tannenzweige und –zapfen, geflochtene Kränze und Winterfiguren erinnern zudem an die aktuelle Saison. Die natürlichen Elemente strahlen im Zusammenspiel mit Holz Wärme aus, und harmonieren dabei mit kuscheligen Wohntextilien. Felle sorgen für Komfort beim Abendessen und auf dem Sofa liegt die Decke mit Schneeflockenmuster für den Filmabend bereit. Zurück in die Kiste müssen also nur Christbaumkugeln, die Krippe und Adventskränze. Was Chalet-Charme versprüht und rustikal anmutet, darf bleiben.

Winterliche Deko nach Weihnachten

Auch nach der Weihnachtszeit steht Gemütlichkeit an erster Stelle. Es ist schließlich noch Winter! Die dunkle Jahreszeit erhellen dabei Kerzen und Lichterketten, Plaids und Felle wärmen, Blumen kündigen hingegen den Frühling an.

Kerzen

Nach Neujahr werden die Tage wieder länger. Duftende Kerzen begleiten diesen Übergang mit ihrem Licht und verwöhnen dabei alle Sinne. Gewürzduftnoten wie Zimt oder Nelke erinnern an Weihnachtsgebäck, Mandarinen- und Orangenduft hingegen an Geschenke zum Nikolaus. Oder aber holzige Aromen bringen den Duft des Winterwaldes nach Hause – auch optisch. Arrangieren Sie doch mehrere Kerzen vor einem Spiegel, der an einer Wand lehnt. Er reflektiert dann deren Licht und sorgt für spannende Lichtspiele.

Tannenzapfen

Tannenzapfen bringen die Natur ins Zuhause. Die kostengünstige und vielseitige Deko begeistert dabei Anhänger jeder Stilrichtung. Mit Schneespray im modernen Zuhause, in natürlichem Braun für die rustikale Stube oder aber glamourös in Goldfarben. Kreative Köpfe können die Tannenzapfen aushöhlen und dann als Kerzenhalter einsetzen. Auf einen kleinen Baumstamm gesteckt muten die Zapfen kleine Winterbäume an, oder ergeben einen formschönen Kranz. Hängen Sie die Tannenzapfen stattdessen an Geschenkband auf und dekorieren Sie damit den Tür- oder Fensterrahmen.

Lichterketten

Im Winter schlägt der Lichtmangel aufs Gemüt. Die schönste Lösung, um Ihre Stimmung wortwörtlich aufzuhellen? Lichterketten! Sie verschönern den Blick nach draußen, indem sie Fensterrahmen schmücken. Aber auch an Türrahmen und Geländern sorgen die kleinen Lichter für atmosphärisches Licht, ohne weihnachtlich zu wirken. Die minimalistische Alternative dazu: Drapieren Sie die Lichterkette in einem bauchigen oder zylinderfömigen Glas. Ein Highlight auf dem Beistelltisch im Wohnzimmer, aber auch auf der Fensterbank. Experimentieren Sie zudem mit Formen und Farben. Niedlich sehen bunte Kugeln aus, romantisch wirken hingegen Herzchen- Lampions. Die perfekte Deko nach Weihnachten für den ganzen Winter!

Products:

Frische Blumen und Pflanzen

Sobald Sie Tannenzapfen und Dekozweige durch Blumen ersetzen, steigt auch die Vorfreude auf den Frühling. Denn ein bunter Strauß bringt frischen Wind und gute Laune ins Haus. Rosen, Hyazinthen oder Tulpen in allen Farben sorgen dabei für einen farbenfrohen Hingucker. Setzen Sie mit Blumen und Pflanzen in dekorativen Vasen schöne Akzente. Übertöpfe in gedeckten Farben hingegen überlassen der farbenprächtigen Pflanzendeko die Bühne.

DIY: Winterliche Blumendeko

Kissen, Decken, Felle

Bis April möchte man sich in eine Decke einkuscheln, danach kommt sie auf Terrasse und Balkon zum Einsatz. Für uriges Chalet-Flair sorgen in den Wintermonaten Felle – auf dem Boden, als Sitzauflage oder Decke. Wählen Sie ein Lammfell in derselben Farbe der Couch oder des Sessels, oder riskieren Sie einen Farbkontrast. Das sandfarbene Fell fällt auf dem weißen Loungesessel auf, das dunkelgraue Pendant hingegen auf der hellen Couch! Genauso kuschelig sind Alpaka- und Kaschmirplaids im klassischen Brit-Style mit Karomuster. Zu deren traditionellen Farben gesellen sich weiche Kissen mit Wintermotiven. Mit Schneeflocken- und Rentiermotiv begleiten uns also nicht nur Norwegerpullover, sondern auch Dekokissen durch den Winter. Das Rentier liegt Ihnen als ausgefallener Rentierfellteppich in warmen Brauntönen zu Füßen. Wem das zu gewagt ist, wählt die Faux-Fur Variante!

Deko nach Weihnachten vor der Haustür

Wo vorher der Weihnachtskranz die Tür schmückte, wirkt sie nun kahl. Wieso auf die schöne Türdeko verzichten? Zusammen mit dekorativen Laternen wirkt sie wie ein warmer Willkommensgruß.

Laternen

Ein Ensemble aus Laternen strahlt bereits an der Türschwelle Gemütlichkeit aus. Ihr warmes Licht wirkt einladend und weist den Weg in den Feierabend! Besonders schön in Goldfarben, wenn schon der Eingang glamourös und schick sein soll. Ihr schwarzer Counterpart aus mattem Metall verrät, dass die Hausbewohner einen modernen Einrichtungsstil bevorzugen. Ein Laternenset mit verziertem Antik-Finish hingegen ziert die Haustür.

Products:

Türkränze

Türkranz an blauer Tür

Ersetzen Sie Ihren Weihnachtskranz durch eine schlichte Abwandlung. Ein reduzierter Türkranz aus Zweigen und Bast etwa. Möchten Sie diesem Farbe verleihen, arbeiten Sie Blumenzweige ein oder binden Sie eine Schleife darum.

DIY: Der Türkranz aus Eukalyptus

DIY: Deko nach Weihnachten selber machen

Eine süße Dekoidee für Tisch und Fenstersims: Winter im Glas! Was Sie benötigen? Große Einmachgläser, glänzendes Geschenkband, Miniaturtannen, Schneespray, Dekoschnee, kleine Tierfiguren oder Häuschen. Besprühen Sie die Miniaturtannen mit Schneespray. Befüllen Sie das Glas mit Dekoschnee und stellen Sie Tiere wie Tannen auf. Verschließen Sie nun das Glas und verzieren Sie es mit einer schönen Schleife. Zum Holzdeckel sieht beiges Geschenkband schön aus, dem Metalldeckel verleiht ein silber- oder goldfarbenes Band eine elegante Note. Fertig ist das Winterwonderland, das zum Träumen verführt. Und Sie dort aufstellen können, wo es Ihnen beliebt!

Online Shoppen: Deko nach Weihnachten bei Westwing

Dank schöner Deko fällt der Abschied vom Fest der Liebe nicht ganz so schwer. Sorgen Sie doch mit wirkungsvoller Deko für schöne Anblicke im ganzen Haus! Auf dem Couchtisch serviert das Marmortablett keine Drinks, sondern ein Winterwunderland: Mit Rentierfiguren und Windlichtern. Zu diesen gesellen sich Kiefernzapfen sowie eine hohe Duftkerze, die den Duft des Waldes verströmt. Auf dem Esszimmertisch vereint die Deko mit cremefarbenen Stabkerzen, roten Beeren und Tannengrün traditionelle Winterfarben. Auch schön: Stellen Sie die Deko nach Weihnachten auf eleganten Etageren aus, denn damit wird sie in der Küche nicht übersehen!

Products: