Kissen auf dem Bett

Kissen sind kleine Verwandlungskünstler: Mit ihnen gelingt ein schnelles und einfaches Umstyling. Somit müssen Sie sich nicht gleich neu einrichten, um frischen Wind in die 4 Wände zu bekommen. Neue Trendfarben oder -muster ausprobieren? Geht ohne neue Möbel! Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihrem Schlafzimmer ein wenig Hotelbetten-Flair einhauchen können. Und auch für Ihr Wohnzimmer Sofa haben wir genau die richtigen Tipps und Ideen! Viel Spaß beim inspirieren lassen zum “Kissen richtig kombinieren”!

5 Grundregeln fürs Kissen richtig kombinieren

Wir beginnen mit den Basics! Bevor Sie mit dem Kissen Styling auf Bett und Sofa beginnen, sollten Sie diese 5 Regeln kennen:

  1. Verwenden Sie unterschiedliche Größen, um die Kissen zu “layern” (über- und voreinander stapeln).
  2. Verschiedene Farben und Texturen sorgen für ein stylisches Gesamtbild.
  3. Nicht zu unterschätzen: Die Wirkung von Mustern – seien Sie hier vorsichtig.
  4. Als Basic: Wählen Sie ein Thema (wie zum Beispiel eine Farbfamilie).
  5. Seien Sie experimentierfreudig!

Wohnzimmer: 3 Ideen zum Kissen dekorieren auf dem Sofa

Das Wohnzimmer und vor allem das Sofa ist DER Ort zum Relaxen im Zuhause. Kissen dürfen da keinesfalls fehlen. Im Folgenden finden Sie Inspiration zum Aussuchen der Sofakissen sowie zum Arrangieren.

Idee 1 zum Kissen Dekorieren im Wohnzimmer: Farben mixen

Ein Landhaus Sofa lässt sich mit vielen unterschiedlich farbigen Kissen individuell stylen

Ein großes Sofa braucht auch viele Kissen! Farben wild zu mixen, ist dabei ein Risiko – schnell wirkt der Look dann unruhig und nicht wirklich harmonisch. Besser ist es, sich an eine Farbfamilie zu halten und diese mit Weiß, Grau oder Schwarz zu kombinieren. Beliebt sind Naturtöne rund um Beige- und Braunnuancen! Die wirken gemütlich und warm. Das Braun kann dabei auch ins Rötliche gehen. Aber Achtung: Wählen Sie nicht mehr als 3 dominierende Farben! Außerdem sollten sich die Kissenfarben zwar am restlichen Raum orientieren, aber in Kontrast zum Sofa stehen. Wenn Sie eine Wandfarbe haben, ist diese auch ausschlaggebend. Welche Kissen passen in Kombination zu Ihrer Wand?

Blau, Gelb, Grün – welche Farbe passt wozu? Klicken Sie in unseren Guide zu Farbkombinationen!

Idee 2 zum Kissen Dekorieren im Wohnzimmer: Mit Formen spielen

Organische Möbel sind im Trend - passend dazu ist ein Mix aus quadratischen und runden Kissen

Organische Formen sind absolut im Trend – vor allem bei Sofas und Sesseln! Dazu sieht es super aus, wenn Sie auch bei Kissen mit unterschiedlichen Formen und Größen spielen. Super angesagt sind auch die runden Knoten-Kissen, die Sie auch bei uns im Onlineshop finden.

Idee 3 zum Kissen Dekorieren im Wohnzimmer: Muster und Materialien mixen

Gemusterte Kissen werden mit einzelnen einfarbigen kombiniert - spannend dazu ist ein Material Mix

Muster auf Kissen sind super, um das gewisse Etwas auf Ihr Sofa zu bringen – sobald es nicht zu viele werden. Mehr als 2-3 Muster sollten Sie je nach Sofagröße nicht miteinander mixen. Passend dazu: Mixen Sie auch die Materialien! Leinen und Baumwolle oder Samt und Strick: Im Mix wirken die Kontraste äußerst spannend!


Unsere schönsten und beliebtesten Sofas entdecken Sie hier:

Schlafzimmer: 3 Layering Ideen für Kissen auf dem Bett

Das Schlafzimmer sollte tagsüber ordentlich und schön hergerichtet sein – so freut man sich abends noch viel mehr, dort zur Ruhe zu kommen. Am wichtigsten ist dabei natürlich das Bett! Wie Sie Ihre Kissen dafür also richtig dekorieren können, verraten wir Ihnen hier!


Perfekte Ausgangsposition mit Hotel-Flair inklusive: vier Kopfkissen (Maße: 30 oder 40 x 80cm) in zartem Grau und Weiß. 


Idee 1 fürs Kissen Layering im Schlafzimmer: extravagant

Für alle, die es gemütlich mögen: Kombinieren Sie zu Ihren schlichten Kopfkissen (40 x 80cm) mehrere Dekokissen (40 x 40cm oder 50 x 50cm) in verschiedenen Farben (hier Neutrals wie Grau und grafische Muster). Cool: eine XL-Dekorolle, die Sie mittig positionieren können. Wer es üppiger oder kunstvoller mag, dekoriert ein weiteres Kissen zentral.

Kissen arrangieren: Die extravagante Variante

Tipp: Verwenden Sie unterschiedliche Muster und Größen. Und probieren Sie so Farben und Trends (hier: in Feder-Optik in ) im Interior aus.

Kissen arrangieren mit einem Trendkissen mit Federn

Idee 2 fürs Kissen Layering im Schlafzimmer: simpel

Wichtig: Legen Sie sich ein paar Basics in schlichten Farben wie Grau, Beige, Weiß zu. So haben Sie eine Grundausstattung, die Sie leicht und jederzeit mit gemusterten oder bunten Dekokissen updaten können. Bei der simplen Kissen Deko auf dem Bett können Sie die rechteckigen Haupt-Kopfkissen einfach aufstellen und jeweils ein Deko-Kissen davor platzieren.

Kissen arrangieren: Die simple Variante

Die 2 Dekokissen dürfen dabei ruhig oben etwas eingedrückt werden.

Simpel Kissen arrangieren mit 2 zusätzlichen Dekokissen

Wer es etwas aufwendiger mag, kann noch ein drittes Dekokissen in der Mitte platzieren – dieses sollte sich im Design aber von den anderen beiden unterscheiden!

Kissen arrangieren - ein drittes Highlight Kissen in der Mitte

Idee 3 fürs Kissen Layering im Schlafzimmer: modern

Schön schlicht: Stapeln Sie Ihre Kissen anstatt sie zu layern. Das wirkt aufgeräumt und clean. Achten Sie dabei weiterhin auf unterschiedliche Größen und Farben. Stapeln Sie zwei flache Kopfkissen und drapieren Sie darauf jeweils ein quadratisches.

Kombinieren Sie zu Ihren Kopfkissen zwei zusammenpassende Dekokissen, um elegante Akzente zu setzen. Die Kissen werden flach aufeinander gelegt, nicht voreinander aufgestellt.

Kissen arrangieren - gestapelt statt voreinander dekoriert wirkt modern

Zu langweilig? Dann akzentuieren Sie sie noch mit einem weiteren auffälligen Dekokissen, das man mittig platziert.

Kissen arrangieren gestapelt - ein Kissen wird mittig davorgestellt

Unsere schönsten Betten im Hotel-Stil entdecken Sie hier:


Lese-Tipp: Entdecken Sie bei uns auch, wie Sie Kissen selbst gestalten können!

Fotos Schlafzimmer: Pretty Dubs