Interior Sales bis zu -70% entdecken!

Neon-Leuchtschrift an einer weißen Fließenwand mit den Worten "But first Coffee".

Eyecatcher-Messages sind derzeit total angesagt! Mit einer schönen Leuchtschrift und kunterbunten Motiven können wir die eigenen vier Wände zum Strahlen bringen. Verleihen auch Sie Ihrem Heim einen coolen edgy Look! Richtig in Szene gesetzt, verwandeln Leuchtschriften Ihr Büro, Küche, Wohn- oder Schlafzimmer zu einem echten Hingucker. Unsere Interior-Experten verraten, was sich hinter dem Trend verbirgt und liefern tolle Stylingideen zum Nachmachen. Lassen Sie sich inspirieren!

Kunst und Deko mit Neonschrift?

Neonschrift. Die kennen Sie bestimmt noch von der früheren Leuchtreklame. Das Handwerk der Neon-Kunst hat eine lange Tradition! Bereits im Jahr 1912 erstrahlte die erste Werbung mit Neon-Beleuchtung an einem Friseursalon am Pariser Montmartre. Allerdings wurde die kunterbunte Leuchtschrift erst im Jahr 1923 in Los Angeles zum trendigen Must-Have. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde die Lichtwerbung zunehmend vom Markt verdrängt. Das Comeback feierten die Leuchtbuchstaben schlussendlich in den 80er Jahren als die Pop-Kultur aufkam. Damals fand die farbige Beleuchtung vor allem in Boutiquen, fashionablen Bars und Diskotheken großen Anklang.

Neon-Leuchtschrift in vielen Farben

Bunt, schrill und knallig! Neon-Schrift überzeugt durch ihre Gute-Laune-Optik. Die vielen Farbmöglichkeiten machen die Deko-Objekte so einzigartig. Gleichzeitig können die Zeichen und Motive jeden Einrichtungsstil zu einem stylischen Upgrade verhelfen. Egal für welche Farbe Sie sich auch entscheiden ─ Neon-Signs sind einfach der Oberknaller! Das poppige Design vertreibt die Tristesse an grauen Bürowänden oder verleiht Ihrem Zuhause ein cooles Club-Feeling.

Unsere beliebtesten Text-Ideen für Neon-Signs:

  1. Good vibes only
  2. Do something great
  3. Work harder
  4. GRL PWR
  5. Hello Gorgeous
  6. Come as you are
  7. My happy place
  8. Now or never
  9. Chill
  10. It’s all good baby
  11. Aloha
  12. Girls do it better
  13. No bad vibes
  14. Hustle hard girl
  15. You are magic

Der perfekte Platz für die Neon-Leuchtschrift

Die LED Leuchtschrift gehört pompös an die Wand. Erst an dem perfekten Platz können Sie Ihre volle Strahlkraft entfalten. Die coole Beleuchtung wirkt solo ziemlich avantgardistisch. Und auch in Kombination fühlen sie sich pudelwohl. Um eine helle Neon-Leuchtschrift an der Wand zu platzieren, sollten Sie für einen dunklen Untergrund sorgen. Dadurch wirkt das Motiv viel intensiver. Kleinere Neon-Leuchten können an der Wand schnell verloren aussehen. Hier ist eine Kombination mit anderen Objekten durchaus sinnvoll. Sie können die Beleuchtung beispielsweise über einer Kommode anbringen oder mit verschiedenen Bildern innerhalb einer Galerie arrangieren.

Schöne Neon-Signs für noch mehr Design-Beleuchtung

Mit den farbenfrohen Neon-Signs geht Ihnen garantiert ein Licht auf! Die bunten Farben der Leuchtmotive entfalten ihre volle Wirkung bei Dunkelheit, sehen aber auch ausgeschaltet ziemlich cool aus. Egal ob als reines Deko-Objekt oder als integriertes Accessoire an der Wand. Um Ihr Mantra in Buchstaben erstrahlen zu lassen, können Sie Ihr Motto zusätzlich mit gehypten Leuchtboxen zum Ausdruck bringen.

Unsere Neon-Lieblingsmotive:

  • Herz
  • Flamingo
  • Kaktus
  • Ananas
  • Peace
  • Mund
  • Love
  • Blitz
  • Wolke
  • Monsterablatt

Tipps für die Montage der Leuchtschrift

Eine Leuchtschrift sieht nicht nur cool aus, sondern lässt sich auch problemlos an der Wand aufhängen. Viele Hersteller liefern bereits das nötige Equipment mit. Dennoch können Sie mit einer zusätzlichen Bohrvorlage und einer gemusterten Tapete mehr Pepp in den späteren Look bringen.

Schnappen Sie sich ein Stück Tapete und befestigen Sie diese auf einer Holzplatte mit kleinen Nägeln. Die Bohrvorlage wird nun mittig auf der Tapete platziert. Haben Sie die Löcher vorgebohrt, kann die Bohrvorlage entfernt werden. Jetzt kommen die Leuchtbuchstaben ins Spiel!

Ordnen Sie die einzelnen Elemente erst einmal richtig an, bevor Sie sie auf die Halterung stecken. Mit einer Lüsterklemme verbinden Sie die einzelnen Neonbuchstaben. Da die meisten Neonschriften mit LEDs betrieben werden, muss das Leuchtmittel oftmals gar nicht ausgetauscht werden.

DIY: Neon-Leuchtschrift selber machen

Sie haben keine Lust auf Kakteen, Palmen oder Flamingos? Mit unserer Step-by-Step-Anleitung wird Ihre Neon-Leuchtschrift individuell.

Was Sie dafür brauchen:

  • Neon-Lichtschlauch in 3 Meter Länge
  • Drucker
  • Kleber
  • Holzbrett
  • Farbe
  • Bleistift
  • Akkubohrer

Neon-Leuchtschrift DIY ─ so geht’s:

Lassen Sie sich im Internet von den zahlreichen Vorlagen und Schriftzügen inspirieren!Drucken Sie sich die gewünschte Vorlage aus und legen Sie diese auf das Holzbrett. Nun mit einem Bleistift das Motiv nachzeichnen und so doll aufdrücken, dass es sich auf das Brett überträgt.Das Motiv anschließend noch einmal mit dem Bleistift auf dem Holz nachzuziehen.Nun sollte das unschöne Netzteil verschwinden. Bohren Sie dafür links und rechts neben dem Schriftzug jeweils ein Loch.Gestalten Sie das Schild nun farbig und ganz nach Ihren Vorstellungen.Ziehen Sie den Neon-Lichtschlauch auf einer Seite durch das vorher gebohrte Loch.Mit etwas Sekundenkleber können Sie den Schlauch in Motiv-Form fixieren.Gut trocknen lassen ─ fertig!

Neon-Zeichen & -Leuchtschrift online kaufen? Unsere Shopping-Tipps!

Im Onlineshop von WestwingNow finden Sie eine exklusive Auswahl an Neon-Zeichen und -Leuchtschriften, die für Ihr Zuhause oder fürs Büro ein echter Eyecatcher sind. Lassen Sie sich von den leuchtenden Designs inspirieren und ergattern Sie Ihr neues Interior-Highlight! Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Stöbern, Shoppen und Dekorieren. Übrigens eignen sich Neon-Leuchtschriften auch prima als ausgefallene Geschenkidee zum Auszug oder für die erste eigene Wohnung.