Interior Sales bis zu -70% entdecken!

Weiße Tischdecke mit Muster waschen

Schöne Tischwäsche, egal ob Tischläufer, Servietten oder eine klassische Tischdecke, verleihen dem Esstisch eine persönliche Note und gleichzeitig auch einen eleganten Touch. Gerade bei weißen Textilien kommt es aber häufig vor, dass der strahlende Look von Baumwolle, Leinen oder Damast nicht von langer Dauer ist. Zu schade! Aber wo genüßlich gegessen und getrunken wird, entstehen schließlich auch die einen oder anderen Flecken. Wenn Sie Ihre Tischdecke dann waschen möchten, stolpern Sie über das nächste Problem: In den meisten Fällen befindet sich an dem Stoff kein Waschetikett mehr. Damit Sie nach der Pflege in der Waschmaschine keine böse Überraschung erleben, geben Ihnen unsere Interior-Experten hilfreiche Tipps für die richtige Reinigung Ihrer Tischdecke.

Wie oft sollte man Tischdecken waschen?

Wie oft Sie Ihre Tischdecke waschen sollten hängt davon ab, wie fleckig das Material ist. Ist Ihre Tischwäsche täglich in Gebrauch, müssen Sie das Textil nicht mehrmals die Woche waschen. Denn darunter leidet oftmals auch der Stoff – trotz richtiger Pflege. Leichte Flecken lassen sich mit etwas Wasser und Waschmittel vorbehandeln und in vielen Fällen sogar auch komplett entfernen. So müssen Sie nicht immer direkt die ganze Tischdecke in die Wäsche geben. Generell empfehlen wir für den täglichen Einsatz einer Tischdecke auf ein abwaschbares Modell zurückzugreifen. Hochwertige Artikel aus Leinen oder Baumwolle runden Ihren Tisch vor allem zu ganz besonderen Anlässen stilvoll ab.

Tischdecke waschen: Weiße Tischdecke mit rosa Muster

Sollte man neue Tischdecken vor dem Gebrauch waschen?

Um später auftretende Flecken bei der Nutzung der Tischdecke unproblematischer entfernen zu können, sollten Sie Ihre Tischwäsche vor der ersten Nutzung unbedingt waschen. Durch das sogenannte „Einwaschen“ springt die Tischdecke auf das gewünschte Maß und lässt sich anschließend um ein Vielfaches einfacher reinigen.

Welches Waschprogramm ist das richtige?

Generell raten wir dazu, dass Sie sich stets an die Programm-Empfehlung auf dem Pflegeetikett halten sollten. Ist das Waschetikett nicht mehr vorhanden, ist im Zweifelsfall immer ein schonender Waschgang zu wählen.

Tischdecke waschen: Das richtige Waschmittel

Fein-, Color- oder Vollwaschmittel? Bei diesen ganzen Produkten kann man schnell den Überblick verlieren. Ist auf Ihrem Pflegeetikett die Wäsche im Schonwaschgang empfohlen, sollte ein Feinwaschmittel zum Waschen verwendet werden. Ist dies allerdings nicht der Fall, können Sie ein klassisches Color-Waschmittel zur Hand nehmen. Bei Tischdecken mit einer weißen Farbe sind Sie mit einem Vollwaschmittel bestens bedient. Gegen Flecken beschichtete Tischwäsche darf zudem auf keinen Fall mit Wollwaschmittel gewaschen werden. Sonst verkleben die Fasern und die Beschichtung kann zerstört werden. Gleiches gilt übrigens auch für Weichspüler.

Tischdecke waschen: Die richtige Waschtemperatur

Die passende Temperatur richtet sich immer nach dem Material Ihrer Tischdecke. Grundsätzlich können Sie sich bei Tischwäsche aus Stoff an diesen Tipps orientieren:

  • bunte, leicht verschmutzte Tischwäsche wird meist bei 30 bis 40 Grad gewaschen
  • weiße Tischwäsche wird bei 40 bis 60 Grad sauber
  • bitte verwenden Sie keine niedrigere und auch keine höhere Temperatur als auf dem Etikett angegeben

Tischdecke waschen: Die besten Utensilien

Um die Tischdecke zuverlässig sauber zu bekommen, können Sie neben dem richtigen Waschmittel auch Utensilien zur Fleckenbehandlung verwenden. Gerade Rotweinflecken sind äußerst ärgerlich und gehen ohne Vorbehandlung nur schwer aus dem Stoff wieder heraus. Ist der Fleck sehr robust, können Sie für eine weiße Tischdecke etwas Fleckensalz zur Hilfe nehmen. Bei bunter oder empfindlicher Wäsche ist Gallseife oder ein Fleckenmittel auf Enzymbasis zu empfehlen.

Gibt es Unterschiede bei Materialien?

Bevor Sie mit der Reinigung Ihrer Tischdecke beginnen, sollten Sie auf jeden Fall das Material bestimmen. Denn weiße Baumwolle kann beispielsweise relativ heiß gewaschen sowie mit Bleichmittel behandelt werden. Eine Tischdecke aus Leinen sollte stets in einer halbvollen Waschmaschine gewaschen werden, da das Material sehr saugfähig ist. Synthetische Tischwäsche ist sehr unempfindlich und muss nicht vorgewaschen werden. Zudem können sie bei einer Verschmutzung oftmals sogar bis 60 Grad gereinigt werden. Sehr empfindliche Materialien sollten grundsätzlich mit dem Handwäsche- oder Feinwäsche-Programm bei 30 bis 40 Grad und ohne Schleudergang gereinigt werden. Sie sehen also, es gibt einige Unterschiede in puncto Materialien.

Anleitung: So waschen Sie Ihre Tischdecken richtig

Dank modernster Technik ist das Waschen von Tischdecken mittlerweile zum absoluten Kinderspiel geworden. Damit das Material aber nicht direkt beim ersten Waschgang leiden muss, ist die richtige Waschanleitung ein Muss.

  1. Step 1

    Sortieren Sie im ersten Schritt die Tischdecke nach Buntwäsche und Weißwäsche. Waschen Sie bloß nicht beide zusammen.

  2. Step 2

    Um die Tischdecke in der Waschmaschine nicht unnötig zu belasten, können Sie hartnäckige Flecken bereits im Vorweg behandeln. Feuchten Sie die Stelle an und geben Sie dann ein wenig flüssige Gallseife direkt auf den Fleck. Lassen Sie die Gallseife rund zehn Minuten einwirken.

  3. Step 3

    Haben Sie Ihre Tischdecke präpariert – ab in die Waschmaschine! Welcher Waschgang und welche Temperatur zu wählen ist, haben wir Ihnen bereits in einem vorherigen Abschnitt erläutert.

  4. Step 4

    Sobald die Wäsche durchgelaufen ist, können Sie Ihre Tischwäsche zum Antrocknen aufhängen. Lassen Sie Ihre Tischdecke nicht zu lange nass liegen, sonst können sich Stockflecken oder Verfärbungen bilden.

  5. Step 5

    Bügeln Sie das Modell solange es noch etwas feucht ist. Beschichtete Tischdecken werden grundsätzlich von links – also mit der Unterseite nach oben – gebügelt.

Tischdecke waschen: Tisch mit beiger und braunen Tischdecke im Freien

Pflegetipps für Ihre Tischdecken

Tischdecken gibt es in vielen Qualitäten. Damit der Stoff aber lange glatt und optisch ansprechend aussieht, ist ein wenig Pflege notwendig. Neben dem richtigen Waschen sollten Sie daher auch das Stärken, Bleichen und Mangeln nicht vernachlässigen. Erfahren Sie von unseren Interior-Experten, welche Tipps wirklich etwas bewirken.

Tischdecken stärken

Tischdecke waschen: Weiße Tischdecke mit Geschirr und Kerzen

Gestärkte Tischdecken sehen edler aus und sind auch viel fester in ihrer Griffigkeit. Mit den Hausmitteln unserer Großmutter klappt das Stärken Ihrer Tischwäsche auch prima im Alleingang. Am besten verwenden Sie hierfür ganz normale Speisestärke. Kartoffelstärke und Reisstärke erzielen die besten Ergebnisse, Maisstärke hingegen ist weniger empfehlenswert. Vermengen Sie zwei bis vier Esslöffel der Speisestärke mit der gleichen Anzahl an Esslöffeln kaltes Wasser. Anschließend fügen Sie einen Liter kochend heißes Wasser hinzu. Geben Sie nun alles in die Badewanne oder einen geeigneten Eimer und schwenken Sie Ihre Tischdecke darin. Auswringen und in der Waschmaschine schleudern – fertig!

Bleichen

Es gibt doch nichts Ansprechenderes als eine weiße Tischdecke auf der festlichen Tafel. Leider hält der strahlende Glanz oft nicht allzu lang. Die weißen Textilien ziehen Flecken magisch an, die auch nicht immer mit der nächsten Wäsche verschwinden. Durch häufiges Waschen kann das Material zudem einen Grauschleier bilden oder es entstehen gelbliche Verfärbungen. Die Lösung heißt in solchen Fällen: Wäsche bleichen. Mit chemischen Produkten, wie Chlor, oder natürlichen Alternativen, wie Essig, Natron, Zitrone und Milch, können Sie Flecken und Grauschleier vorbeugen.

Bügeln und mangeln

Um die Tischdecke nach dem Waschen wieder in Form zu bringen, schwören viele auf die professionelle Mangel. Dies ist eine Maschine, die aus zwei parallelen Walzen im geringen Abstand besteht, von denen in der Regel eine angetrieben wird. Vor allem Wäschereien ziehen Tischdecken und Co. gerne durch die Mangel. Für den heimischen Gebrauch ist dies eher weniger geeignet. Oder haben Sie vielleicht eine Wäschemangel im Keller stehen? Um Ihre Tischdecke zu Hause auch ganz ohne Mangel glatt zu bekommen, ist das richtige Bügeln ein Muss. Wie das geht, haben wir Ihnen in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung bereits erklärt.

Tischwäsche chemisch reinigen lassen oder in die Wäscherei geben

Ob Sie Ihre Tischwäsche chemisch reinigen lassen oder in die Wäscherei geben, hängt vom Material der Tischdecke ab. Gerade bei der Reinigung hilft ein Blick auf das Pflegeetikett. Sollte die chemische Reinigung möglich sein, steht dort ein Hinweis. Die Buchstaben “P” oder “F” im Kreis zeigen, welche Lösungsmittel auf die Textilien auftragen werden dürfen. Ist der Kreis hingegen durchgestrichen, darf die Tischdecke nicht chemisch gereinigt werden. Möchten Sie eine farbige Tischdecke in der Wäscherei säubern lassen, ist auch hier ein wenig Vorsicht geboten. Viele Profis verwenden chlorhaltige Bleichmittel, die die bunte Farbe angreifen kann.

Auf der Suche nach neuen Tischdecken?

Verschönern Sie gemeinsam mit WestwingNow Ihren Esstisch! In unserem Onlineshop finden Sie eine große Auswahl an wunderschönen Tischdecken, die Ihrem Zuhause eine persönliche Note verleihen. Sie müssen sich nur zwischen all den hübschen Designs entscheiden. Wir liefern Ihnen Ihre Bestellung ganz bequem nach Hause. Die schönste Aufgabe überlassen wir dann natürlich wieder Ihnen: Dekorieren und Einrichten. Jetzt aber erst einmal ganz viel Spaß beim Shoppen!