Rückgaberecht verlängert bis 31.01.2022

Kleines, schlafendes Mädchen mit Blumenkranz auf dem Kopf

Hand in Hand mit der endlos großen, schier unbeschreiblichen Vorfreude auf Ihren kleinen Schatz begleitet sie eine scheinbar endlose Liste an To-Dos, die vor der Geburt erledigt werden sollen. Ganz oben auf der Liste: Einen Babynamen finden. Apropos endlos groß, ebenso riesig ist auch die Auswahl an Namen. Online finden Sie einen Babynamen Generator und unzählige Babynamen-Listen. Wir wollen Ihnen hier eine Inspirationsquelle liefern mit kreativen Ideen und einem übersichtlichen Überblick von besonders beliebten Babynamen und Babynamen aus aller Welt.

Den richtigen Namen für das Baby finden: Unsere besten Tipps

Auf der Suche nach einem Namen für Ihr Baby können Sie Rat in Büchern, Hitlisten oder bei einem Namens Generator suchen. Allerdings ist es in jedem Fall hilfreich mit ein paar Tricks zu arbeiten, um sich langsam an den perfekten Namen heranzutasten.

Baby liegt auf weißer Decke

Wir haben die besten für Sie gesammelt:

  1. Listen schreiben: Schreiben Sie alle Ideen auf. Diese Liste wird mit der Zeit wachsen, Sie werden Namen streichen und hinzufügen, verwerfen oder wiederentdecken.
  2. Ohren auf: Inspiration lauert überall. Bleiben Sie aufmerksam, denn der perfekte Name könnte in Ihrem Lieblingsroman stecken oder in einem Songtext, eine Person oder ein Ort könnte Sie inspirieren.
  3. Aussprechen: Freunden Sie sich mit dem Klang des Namens an, indem Sie Ihn mehrmals und immer wieder laut aussprechen.
  4. Aufschreiben: Überlegen Sie sich auch welche Schreibweise Sie für den Namen Ihres Kindes festlegen wollen.
  5. Der Nachname: Achten Sie darauf, dass Vor- und Nachname sich flüssig aussprechen lassen.
  6. Die Geschwister: Wenn Sie möchten können Sie den Namen des Babys mit denen der älteren Geschwister abstimmen.
  7. International: Sofern dies für Ihre Familie und die Zukunft des Kindes wichtig sein könnte, überlegen Sie sich, ob der potenzielle Name in mehren Sprachen ausgesprochen werden kann.
  8. Unisex: Geschlechtsneutrale Namen werden immer beliebter. Vornamen, die für beide Geschlechter vergeben werden können, sind kein heißer Trend, sondern werden immer gängiger. Bedenken Sie auch diese Option.

Top 10 Babynamen für Jungen

Sie wissen schon, dass Sie einen Jungen erwarten? Glückwunsch! Dann wollen wir Ihnen hier die 10 beliebtesten Babynamen für Jungen vorstellen. Vielleicht ist etwas passendes für Sie dabei, oder Sie möchten gerade diese Namen von Ihrer eigenen Liste streichen, weil Sie nach etwas exotischerem suchen.

Noch ein Hinweis: Die Namen sind nicht nach Beliebtheit sortiert, sondern werden alphabetisch gelistet. Betrachten Sie alle hier folgenden Listen als Inspirationsquellen für Ihre eigene Namensliste.


  1. Anton
  2. Elias
  3. Emil
  4. Levi
  5. Liam
  6. Linus
  7. Lobo
  8. Markus
  9. Paul
  10. Theo

Sind Sie auf der Suche nach weiteren Ideen und kreativen Anregungen? Dann haben wir hier noch mehr beliebte und seltene Babynamen für Jungen.

Top 10 Babynamen für Mädchen

Auf der Suche nach einem schönen Babynamen für Ihr kleines Mädchen, wollen wir Ihnen die beliebtesten Mädchennamen vorstellen. Vielleicht haben Sie über manche davon auch schon nachgedacht, ohne zu wissen wie häufig der Name vorkommt. Die top 10 der Babynamen für Mädchen sind ein Mix aus kurzen und modernen Namen, mit schönem Klang, die international verwendet werden können.


  1. Ella
  2. Emilia
  3. Emma
  4. Ida
  5. Lea
  6. Lena
  7. Leonie
  8. Lia
  9. Lima
  10. Lina

Noch mehr Babynamen für Mädchen, von klassisch bis exotisch finden Sie hier.

Baby in Decke

Top 10 deutsche Babynamen

Denken Sie bei klassischen deutschen Namen auch an Martin und Stefan, Julia und Lisa? Diese Namen sind in Deutschland zwar seit vielen Jahren sehr beliebt, aber haben gar keinen deutschen Ursprung.

Wir haben ein paar typisch deutsche traditionelle Namen für Sie gesammelt:


Deutsche Babynamen für Mädchen:

  1. Emma
  2. Gesa
  3. Lina
  4. Tilda
  5. Ida

Deutsche Babynamen für Jungen:

  1. Malte
  2. Till
  3. Jan
  4. Henrik
  5. Paul

Babynamen aus aller Welt 2021

Möchten Sie Ihrem Kind seine skandinavischen Wurzeln näher bringen? Haben Sie eine besondere Verbindung zu Frankreich? Oder gefallen Ihnen türkische Namen besonders gut?

Wir wollen Ihnen eine  kleine Auswahl an Babynamen aus aller Welt vorstellen, um Ihnen über die klassischen Namen aus dem deutschen Sprachraum noch mehr Anregung und Inspiration zu liefern.

Nun können wir leider nicht auf alle Länder und Sprachen eingehen und haben uns daher für die folgendes entschieden.

Türkische Babynamen

Türkische Vornamen ähneln häufig arabischen Namen, werden aber meist anders geschrieben. Beliebt sind Namen aus dem Koran. Darüber hinaus wird viel Wert auf die Bedeutung des Namens gelegt. Silben wie „ay“, was Mond bedeutet und „gul/gül“, was sich mit Rose übersetzen lässt, kommen besonders häufig vor.


Türkische Babynamen für Mädchen:

  1. Asel
  2. Defne
  3. Ebrar
  4. Elif
  5. Eylül
  6. Hiranur
  7. Meryem
  8. Miray
  9. Zehra
  10. Zeynep

Türkische Babynamen für Jungen:

  1. Ahmet
  2. Ali Asaf
  3. Emir
  4. Eymen
  5. Miraç
  6. Mustafa
  7. Ömer
  8. Ömer Asaf
  9. Yiğit
  10. Yusuf

 Italienische Babynamen

Italienische Babynamen haben sich inzwischen auch im deutschen Sprachraum eingebürgert. Namen wie Matteo zählen sogar zu den aktuell beliebtesten in Deutschland. Lassen Sie sich von unserer Selektion an typisch mediterranen und italienischen Namen inspirieren.


Italienische Babynamen für Mädchen:

  1. Alice
  2. Aurora
  3. Beatrice
  4. Emma
  5. Ginevra
  6. Giorgia
  7. Giulia
  8. Greta
  9. Sofia
  10. Vittoria

Italienische Babynamen für Jungen:

  1. Alessandro
  2. Andrea
  3. Edoardo
  4. Francesco
  5. Gabriele
  6. Leonardo
  7. Lorenzo
  8. Mattia
  9. Riccardo
  10. Tommaso

Baby in Decke gelegt

 Amerikanische Babynamen

Hollywood hat uns typisch amerikanische Namen näher gebracht. Wobei sich die meisten amerikanischen Vornamen von europäischen Wurzeln ableiten lassen. Die amerikanische Aussprache und Schreibweise von solchen Namen kam in den letzten Jahren immer mehr nach Europa zurück und ist auch in Deutschland sehr beliebt.

Diese typisch amerikanischen Namen können Sie vielleicht mit einigen Stars und Sternchen verbinden.


Amerikanische Babynamen für Mädchen:

  1. Amelia
  2. Ava
  3. Charlotte
  4. Emma
  5. Evelyn
  6. Harper
  7. Isabella
  8. Mia
  9. Olivia
  10. Sophia

Amerikanische Babynamen für Jungen:

  1. Alexander
  2. Benjamin
  3. Elijah
  4. Henry
  5. James
  6. Liam
  7. Lucas
  8. Noah
  9. Oliver
  10. William

Nordische Babynamen

Wenn wir von nordischen Vornamen sprechen, meinen wir norwegische, schwedische, finnische, sowie friesische, isländische, grönländische und dänische Vornamen.

Hier finden Sie eine Auswahl der beliebtesten nordischen Namen.


Nordische Babynamen für Mädchen:

  1. Antke
  2. Astrid
  3. Imke
  4. Ingrid
  5. Jonna
  6. Karin
  7. Marit
  8. Solveig
  9. Svantje
  10. Ylvie

Nordische Babynamen für Jungen:

  1. Erik
  2. Finn
  3. Hero
  4. Ilmar
  5. Knud
  6. Malte
  7. Sven
  8. Tammo
  9. Ubbo
  10. Ulf

 Arabische Babynamen

Traditionelle arabische Namen können aus bis zu fünf Teilen bestehen. Der „gegebene Name“ würde dem europäischen Vornamen entsprechen. Hinzu kommt oft ein Spitzname. Und als Anrede wird häufig der Nachkommenschaftsname oder Ehrenname verwendet, der sich aus Abû, also Vater von oder Umm, Mutter und dem Namen des ersten Sohnes zusammensetzt.

Tatsächlich ist es unüblich Erwachsene mit ihrem eigentlichen Vornamen anzusprechen.

Diese Vornamen können Sie auch im deutschen Sprachraum auch wunderbar verwenden.


Arabische Babynamen für Mädchen:

  1. Aaliyah
  2. Hayet
  3. Jasmin
  4. Jil
  5. Kadidja
  6. Kadira
  7. Kaela
  8. Nara
  9. Sina
  10. Zohra

Arabische Babynamen für Jungen:

  1. Amar
  2. Hasan
  3. Jaron
  4. Kaan
  5. Kabir
  6. Nael
  7. Neven
  8. Shayan
  9. Yasha
  10. Yassin

Russische Babynamen

Ähnlich wie bei italienischen oder französischen Namen haben sich auch russische Namen in den deutschen Sprachraum eingeschlichen und sind mittlerweile fest verwurzelt. Aus den russischen Spitznamen Anja für Anna und Katja für Katharina wurden schließlich eigene deutsche Namen.


Russische Babynamen für Mädchen:

  1. Alexandra
  2. Anastasija
  3. Anna
  4. Galina
  5. Inna
  6. Irina
  7. Jekaterina
  8. Ljudmila
  9. Marija
  10. Tatjana

Russische Babynamen für Jungen:

  1. Alexander
  2. Alexej
  3. Andrej
  4. Artjom
  5. Dimitrij
  6. Igor
  7. Jegor
  8. Michail
  9. Sergej
  10. Wladimir

 Französische Babynamen

Die beliebtesten Namen französischer Eltern sind zwar klassische Französische Namen. Trotzdem haben viele davon Ihren Ursprung in den ehemaligen französischen Kolonien. Diese Einflüsse prägen die Namenslisten in Frankreich bis heute.

Hier finden Sie eine Auswahl typisch französischer Namen, die allerdings in der Aussprache und der Schreibweise auch für deutsche Kinder keine Schwierigkeiten bereiten. 


Französische Babynamen für Mädchen:

  1. Camille
  2. Chloé
  3. Clara
  4. Emma
  5. Inès
  6. Jade
  7. Léa
  8. Louna
  9. Manon
  10. Sarah

Französische Babynamen für Jungen:

  1. Enzo
  2. Ethan
  3. Kylian
  4. Louis
  5. Lucas
  6. Mathéo
  7. Mathis
  8. Nathan
  9. Noah
  10. Raphaël

 Spanische Babynamen

Ähnlich wie bei den französischen Kindernamen zählen zu den typisch spanischen Namen auch argentinische, mexikanische, kolumbianische und puerto-ricanische. Wie auch in anderen südeuropäischen Gebieten haben auch in Spanien viele Namen eine religiöse Bedeutung oder Hintergrund. Allerdings wird darauf heutzutage nicht mehr so viel Wert gelegt. Die Namenswahl erfolgt nicht mehr aufgrund des heiligen Schutzpatrons.

wird Ihnen auffallen, dass viele der beliebtesten spanischen Namen auch in Deutschland sehr gängig sind


Spanische Babynamen für Mädchen:

  1. Alba
  2. Daniela
  3. Emma
  4. Julia
  5. Lucia
  6. Maria
  7. Martina
  8. Noa
  9. Paula
  10. Sara

Spanische Babynamen für Jungen:

  1. Adrian
  2. Alejandro
  3. Alvaro
  4. Daniel
  5. David
  6. Hugo
  7. Leo
  8. Lucas
  9. Mateo
  10. Pablo

 Kurze Babynamen

Knackig kurze Babynamen werden immer beliebter. Sie lassen sich meist besonders einfach aussprechen. Selbst in verschiedenen Sprachen stellen sie keine Hürde dar. Daher wollen wir Ihnen nun noch einige knappe Namen für Mädchen und Jungen vorstellen, die sich mit nur einer Silbe schreiben und aussprechen lassen.


Kurze Babynamen für Mädchen:

  1. Ada
  2. Ava
  3. Dia
  4. Eva
  5. Ida
  6. Ina
  7. Lia
  8. Mia
  9. Pia
  10. Tilla

Kurze Babynamen für Jungen:

  1. Ben
  2. Ean
  3. Finn
  4. Jan
  5. Leo
  6. Max
  7. Nick
  8. Ole
  9. Per
  10. Tim

 Außergewöhnliche Babynamen

Wenn Sie auf der Suche nach einem eher seltenen Namen für Ihr Baby sind, dann wollen wir Ihnen hier noch ein paar außergewöhnliche Namen auflisten. Dabei ist es immer hilfreich den Namen mehrmals laut auszusprechen. Denn ein Name kann exotisch sein und trotzdem einfach auszusprechen.


Außergewöhnliche Babynamen für Mädchen:

  1. Andrina
  2. Bente
  3. Cara
  4. Elara
  5. Fiete
  6. Juria
  7. Kadira
  8. Levke
  9. Malea
  10. Philomena

Außergewöhnliche Babynamen für Jungen:

  1. Arian
  2. Cassian
  3. Devin
  4. Elian
  5. Fionn
  6. Jarek
  7. Kjell
  8. Samu
  9. Silas
  10. Tomke

Besonders süße Babynamen

Bedenken Sie bei der Namensgebung, dass Ihr Kind als Erwachsener einen schönklingenden Namen haben soll. Auch wenn es häufig verlockend wäre, einem Neugeborenen eine süße Kurzform eines Namens zu geben, behalten Sie dies stets im Hinterkopf.

Wir haben einige Namen gesammelt, die vor allem wegen ihrer Bedeutung besonders süß sind. Dabei aber trotzdem durch alle Lebensphasen hindurch gut klingen.


Babynamen mit süßer Bedeutung:

  1. Cleo – die Schöne
  2. Elias – Kind der Sonne
  3. Enola – die schöne Blume
  4. Felix – der Glückliche
  5. Jola – Veilchen
  6. Jonas – der Friedliebende
  7. Lani – blauer Himmel
  8. Maddox – glücklich
  9. Raja – die Hoffnung
  10. Tarik – der Nachtstern

Wir hoffen wir konnten Sie mit unseren Listen inspirieren und Ihnen auf dem Weg bis zur Geburt vielleicht hier und da einen kreativen Schupps geben.

Lese-Tipp: Klicken Sie auch in unseren Artikel Baby Checkliste!