Nachttisch selber bauen mit Anleitung

Möbel einfach mal selber bauen – das liegt jetzt voll im Trend! Gerade für DIY-Anfänger ist es da eine gute Idee, erstmal mit kleineren Möbelstücken zu beginnen. Wie wäre es also mit einem selbstgebauten Nachttisch? Wir haben hier viele schöne DIY-Ideen für Sie zusammengestellt – von minimalistisch bis ausgefallen. Außerdem finden Sie eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, mit der das Nachttisch selber bauen zum Kinderspiel wird. Viel Spaß beim Lesen!

Welches Material brauchen Sie für einen minimalistischen Nachttisch aus Holz?

Wenn Sie sich einen eigenen Nachttisch bauen wollen, haben Sie viele verschiedene Möglichkeiten. Ihrer Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt! Zunächst einmal wollen wir Ihnen aber eine besonders schöne und zugleich einfache Variante aus Kiefernholz vorstellen. Auch andere Holzarten können Sie dafür aber natürlich verwenden. Insgesamt brauchen Sie folgendes Zubehör:

  • 2 x Kiefernholzplatten (50 x 30 cm)
  • 4 x Stahlfüße
  • Holzleim
  • Schrauben
  • 2 x Kiefernholzplatten (20 x 30 cm)
  • 4 x Haltewinkel
  • Säge
  • Bohrer

Extra-Tipp: Alle Materialien können Sie online oder in jedem Baumarkt finden. Dort können Sie sich die Holzbretter übrigens auch zurechtschneiden lassen, falls Sie zum Beispiel keine Säge zuhause haben!

Anleitung: So gelingt das Nachttisch selber bauen in nur 4 Schritten

Sobald Sie alle Utensilien zusammenhaben, kann es auch schon losgehen! Mit unserer Anleitung haben Sie im Nu einen neuen Nachttisch fürs Schlaf- oder Kinderzimmer:

Anleitung zum Nachttisch selber bauen
Anleitung zum Nachttisch selber bauen

  1. Bretter auf Maß sägen

    Schneiden Sie zwei Bretter auf die Maße 50 x 30 cm zu und zwei weitere Bretter auf 20 x 30 cm. Sie können sie aber auch kleiner sägen.

  2. . Seiten fixieren

    Kleben Sie dann die Seiten mit Holzleim zusammen, sodass ein Rechteck entsteht. Lassen Sie alles für eine Stunde trocknen.

  3. Beine anbringen

    Befestigen Sie die vier Beine an der Unterseite des Tisches. Achten Sie darauf, dass die Schrauben nicht auf der anderen Seite des Bretts hervorschauen.

  4. Innenseiten verstärken

    Die Haltewinkel können Sie dafür verwenden, den Tisch von innen weiter zu verstärken. Und fertig ist Ihr neuer Nachttisch!

Tipp: Sie haben Lust, Ihren Nachttisch noch individueller zu gestalten? Dann können Sie ihn zum Beispiel farbig streichen, mit einer Glasplatte versehen oder mit einer selbstgebauten Schublade kombinieren.

Weitere kreative Ideen zum Nachttisch selber bauen

Ein hübscher Nachttisch neben dem Bett ist nicht nur super praktisch, sondern macht Ihr Schlafzimmer auch gleich viel wohnlicher. Zudem bietet er Ihnen Platz für hübsche Deko! Je nach Geschmack können Sie sich dabei zwischen zahlreichen Varianten entscheiden. Das gilt natürlich auch für die DIY-Nachttische! Wir haben Ihnen deshalb noch einige weitere Ideen zum Nachbauen zusammengestellt.


Der kleine DIY-Nachttisch aus Paletten

Palettenmöbel liegen absolut im Trend – auch, weil sie perfekt für einfache DIY-Projekte geeignet sind. Besonders beliebt sind dabei zum Beispiel das Palettensofa für den Balkon, ein passender Couchtisch oder ein selbstgebautes Bett. Doch auch ein Nachttisch lässt sich aus dem robusten Material prima selbst herstellen. Dazu brauchen Sie allerdings recht kleine Stücke – perfekt ist es also, wenn Sie kleinere Paletten finden oder die Reste im nächsten Schritt für ein anderes DIY-Projekt verwenden können.

Und so geht’s:

  1. Vorbereitungen: Bevor Sie Ihren Nachttisch selber bauen, sollten Sie die Paletten erstmal gründlich reinigen und mit feinem Schleifpapier abschleifen. Auf Wunsch können Sie sie auch anstreichen, zum Beispiel in Weiß.
  2. Paletten stapeln: Dann basteln Sie einen Nachttisch mit verschiedenen Fächern, indem Sie gleich große Paletten stapeln. Sicherheitshalber können Sie diese auch an den Blöcken verschrauben.
  3. Plexiglas anbringen: Anschließend bietet es sich an, eine Plexiglasscheibe obendrauf zu legen. Auch andere Materialien sind als Abdeckung möglich.
  4. Rollen befestigen: Damit Sie den Nachttisch leichter verschieben können, sollten Sie unten Rollen an die Paletten schrauben.

Boho-Style: Schwebenden Nachttisch selber machen mit einer Holzscheibe

Gerade bei wenig Platz bietet sich diese Variante an: der hängende Nachttisch! Noch dazu ist er ein echter Hingucker für jedes Schlafzimmer, besonders für den lässigen Boho-Stil. Wir erklären Ihnen jetzt, wie Sie mit einem Seil und einer dicken Holzscheibe den perfekten Nachttisch kreieren:

  1. Markieren Sie auf der Holzscheibe drei Punkte in Dreiecksform.
  2. Nehmen Sie das Seil und schneiden Sie drei Stücke á 30 cm ab.
  3. Nun bohren Sie an den drei markierten Stellen Löcher.
  4. Fädeln Sie jeweils ein Seil durch ein Loch und machen Sie unten einen festen Knoten.
  5. Binden Sie die drei Enden der Seile oben zusammen.
  6. Hängen Sie Ihren schwebenden Nachttisch an der Decke auf. Mit einer Wasserwaage können Sie checken, ob die Holzscheibe auch wirklich gerade ist.

Extra-Ideen fürs Nachttisch selber bauen

Noch mehr Inspiration gesucht? Dann entdecken Sie doch mal diese Alternativen zum klassischen Nachttisch:

  • Bringen Sie eines oder mehrere Wandregale an der Wand neben dem Bett an
  • Hängen Sie ein Holzbrett wie eine Schaukel an zwei Seilen auf – übrigens auch eine schöne Idee für einen Beistelltisch im Wohnzimmer!
  • Stapeln Sie zwei Weinkisten übereinander (perfekt für alle ohne Werkzeug, für mehr Stabilität können Sie die Kisten aber auch zusammenschrauben)
  • Verwenden Sie einen Hocker, Stühle oder andere kleine Möbelstücke als Nachttisch
  • Stapeln Sie alte Koffer neben dem Bett – perfekt für den Vintage-Look
  • Stellen Sie einen kleinen Baumstamm in Ihr Schlafzimmer

Lese-Tipp: Viele weitere Ideen zum Nachttisch gestalten finden Sie auch in diesem Artikel. Lassen Sie sich inspirieren!

Lampen, Deko und Accessoires für Ihren DIY-Nachtisch

Von der angesagten Pilzlampe über elegante Modelle aus Marmor bis hin zu echten Design Leuchten: Zu einem stilvollen Nachttisch gehört natürlich auch die passende Nachttischlampe! Dafür finden Sie jede Menge Auswahl in unserem Online-Shop WestwingNow. Oder wie wäre es mit einer kleinen Vase, einer Duftkerze oder einem stylischen Wecker zum Nachttisch dekorieren? Bei solchen Eyecatchern fällt uns das Aufstehen gar nicht mehr so schwer!


Wir hoffen, wir konnten Sie damit zum Nachttisch selber bauen inspirieren. Wenn Sie Lust auf weitere DIYs für Haus und Garten haben, empfehlen wir Ihnen unsere Artikel zum DIY-Bett, dem Pflanzkübel aus Beton oder dem Hochbeet bauen. Viel Spaß beim Heimwerken!