Schlafzimmer in natürlichen Tönen

In der Regel sollten Sie ihr Bett einmal in der Woche neu beziehen, gerade im Sommer wenn es sehr heiß ist. Lüften Sie Ihre Bettdecke außerdem jeden Morgen nach dem Aufstehen gut aus bevor Sie das Bett machen. So kann das Laken trocknen und Milben wird vorgebeugt. Auch die Matratze sollte gut durchlüftet sein. Drehen Sie sie daher regelmäßig (am besten immer, wenn Sie das Bett beziehen) vom Kopf- auf die Fußseite und von der Vorder- auf die Rückseite. Die Bettdecke lässt sich am einfachsten neu beziehen, wenn Sie den Bezug auf links drehen. Greifen Sie dann mit beiden Händen innen in die Ecken der geschlossenen Seite. Nehmen Sie anschließend mit dem Bezug über Ihren Händen die Ecken der Decke und schütteln Sie diese kräftig. So stülpt sich der Bezug um und legt sich um die Decke. Das Kissen beziehen Sie auf die gleiche Weise. Das ist der beste Trick, Ihr komplettes Bett ruckzuck neu zu beziehen.

Wie oft sollte ich mein Bett neu beziehen?

In der Regel sagt man einmal pro Woche das Bett beziehen, so sind Sie auf der sicheren Seite! In den Stunden, die Sie im Verlauf einer Woche in Ihrem Bett verbringen, wird einiges an Schweiß, Hautzellen, Speichel usw. auf dem Bettbezug hinterlassen. Natürlich hängt das auch von anderen Faktoren ab, ob Sie nackt oder im Pyjama schlafen, ob es Sommer oder Winter ist. Zur kalten Jahreszeit können Sie auch auf einen 14-Tage Rhythmus beim Beziehen des Bettes umsteigen.

Darauf sollten Sie beim Waschen der Bettwäsche achten:

Fact 1: Machen Sie die Waschmaschine nicht zu voll! Auch wenn das heißt, dass Sie Ihre Bettwäsche in zwei Durchläufen waschen müssen – die Wäsche wird dadurch deutlich sauberer!

Fact 2: Lesen Sie die Waschanleitung! Je nach maximal möglicher Temperatur sollten Sie diese auch wählen. Je heißer, desto sauberer wird die Wäsche! Das richtige Programm und Waschpulver wählen Sie nach dem Material der Bettwäsche aus. Bei Baumwolle, Microfaser oder Naturleinen, dürfen Sie Koch- oder Buntwäsche wählen. Bei feineren Materialien wählen Sie das Waschprogramm für Feinwäsche. Für viele Materialien gibt es oft eigene Waschprogramme.

Fact 3: Drehen Sie Ihre Bettwäsche auf links! Das schont den Stoff und sorgt dafür, dass Sie deutlich länger Freude daran haben!

Fact 4: Verzichten Sie auf Weichspüler! Vor allem im Sommer – denn der Weichspüler macht zwar Ihre Bettwäsche besonders flauschig, er verringert aber auch ihre Saugfähigkeit.

Das ganze Jahr über wohlfühlen in natürlichen Materialien

Bei den Materialien Ihrer Bettwäsche kommt es wie so oft auf Ihren Geschmack und Ihre Bedürfnisse an. Natürliche Stoffe wie reine Baumwolle und Leinen sind besonders atmungsaktiv sowie langlebig. Daher sind sie das gesamte Jahr über eine gute Wahl für Kissen- und Deckenbezüge sowie das Laken. Baumwollsatin ist wunderbar anschmiegsam und fühlt sich sehr weich auf der Haut an. Seine feine Oberflächenstruktur hat einen seidigen Glanz, auf dem die Farben besonders brillant zur Geltung kommen. Kuscheliger Flanell ist vor allem im Winter angenehm, da er sehr warm und weich ist. Besonders luxuriös ist Bettwäsche aus Seide. Celebrities schwören auf Kopfkissen aus diesem edlen Material, da es dafür sorgt, dass während der Nacht weniger Schlaffalten im Gesicht entstehen. Außerdem ist Seide ideal für Allergiker geeignet, denn Milben fühlen sich in ihr nicht wohl. Die Größe Ihrer Bettdecke und Kissen hängt ebenfalls von Ihren Vorlieben ab. Die Standards für Kissenbezüge sind 80×80 und für Bettdeckenbezüge 135×200. Es gibt aber auch größere Deckenbezüge, zum Beispiel für zwei Personen.

Die schönste Atmosphäre zum Schlafen schaffen

Bettwäsche ist eine tolle Möglichkeit, in Ihrem Schlafzimmer ganz einfach neue Akzente zu setzen. Stylishe Prints von Blumen und anderen Pflanzen oder auch Bettwäsche in angesagter Marmor-Optik wirken sehr modern und frisch. Schlichte grafische Muster in dezenten Farben wie Blau oder Anthrazit sorgen für ein cooles Ambiente. Dunklere Farben schaffen in der Regel eine warme, gemütliche Atmosphäre, während helle Töne wie Pastell besonders fröhlich wirken. Klassische weiße Bezüge kreieren einen cleanen, ruhigen Look. Wendebettwäsche hat meistens eine einfarbige schlichte Seite und eine mit auffälligerem Muster oder Print. So brauchen Sie nicht einmal bis zum nächsten Bettwäschewechsel zu warten, um sich über ein neues Design zu freuen.

Top Marken bis -70% shoppen