Jetzt registrieren und 30€ Gutschein sichern!
Gästezimmer einrichten multifunktional Schlafsessel

Was zeichnet einen guten Gastgeber aus? Richtig, Aufmerksamkeit gegenüber dem Besuch – und das beginnt bereits mit einem liebevoll eingerichteten Gästezimmer. Sorge beim (vorübergehenden) Wohnen in Deinem Zuhause für ein gemütliches Ambiente für Dich und Deine Gäste! Wir zeigen Dir in unserem Ratgeber die besten Tipps und Ideen für Einrichtung und Deko, sodass sich Deine Freunde und Familie in Deinen vier Wänden wie in einem Kurzurlaub fühlen werden. Viel Spaß beim inspirieren lassen!

Während Du ein Gästezimmer einrichtest, gibt es natürlich ein paar Dinge, die Du auf keinen Fall vergessen solltest. Unsere Checkliste hilft beim Gestalten und Dekorieren eines funktionalen und gleichzeitig einladenden Gästezimmers. Alle Ideen für das zusätzliche Schlafzimmer findest Du selbstverständlich in der exklusiven Auswahl auf Westwing!

1. Gästerzimmer Idee: Gästebetten vs. Schlafsofas

Ein gemütliches Gästebett bildet das Herzstück eines jeden Gästezimmers und soll Deinem Besuch süße und erholsame Träume bescheren. Du möchtest das Gästezimmer beispielsweise auch als Büro verwenden? Hierzu empfehlen wir Dir eine Schlafcouch, die Du lediglich bei Bedarf in ein Bett umwandelst. Das Gästezimmer mit Schlafsofa ist außerdem platzsparend und auch für kleinere Räume gut geeignet. Wer ganz wenig Platz hat, kann auch auf unsere Schlafsessel setzen.

2. Idee zum Verstauen: Kleiderschränke vs. Kommoden

Damit Deine Gäste nicht aus dem Koffer leben müssen, ist der Kleiderschrank ein wichtiges Möbelstück. Nimmt ein Schrank zu viel Platz ein, kannst Du optional eine Kommode im Raum platzieren. Diese kann auch als dekoratives Element dienen und mit frischen Blumen, einer Duftkerze und eleganten Bilderrahmen verschönert werden. Bei sehr wenig Platz kannst Du auch auf eine einfache Wandgarderobe setzen.

3. Idee: Sessel vs. Bettbänke und Poufs zum Setzen

Ein gemütlicher Sessel ist ein willkommenes Möbelstück in jedem Gästezimmer. Er dient beispielsweise als Ablage für Kleidung oder als entspannender Sitzplatz und zaubert eine wohnliche Atmosphäre in jeden Raum. Eine Bettbank kann eine gute Alternative zum Sessel sein. Hier können ebenfalls Sachen abgelegt oder sich hingesetzt werden. Beides verbraucht allerdings relativ viel Platz. Für das kleine Gästezimmer empfiehlt sich als Alternative ein Pouf oder Hocker, der die selben Zwecke erfüllt. Hier gibt es sogar Modelle mit Stauraum.

4. Idee: Beistelltische vs. Nachttische zum Ablegen

Klassiker sind natürlich Nachttische wie im Hotel, je einer seitlich vom Bett. Diese brauchen natürlich Platz. Ein kleiner Beistelltisch ist aber selbst für ein sehr kleines Gästezimmer geeignet. Er dient als praktische Deko- oder Ablagefläche. Darauf platzierst Du am besten auch eine Tisch- bzw. Nachttischlampe.

5. Idee: Praktische Must-haves zum Gästezimmer Einrichten

  • Die Garderobe: Jacke, Handtasche und Schal lassen sich hier aufhängen.
  • Vorhänge: So kannst Du entscheiden, wann Du Licht in das Zimmer lässt, und wann niemand durchschauen soll.
  • Textilien: Bettwäsche, Decken, Kissen – damit kreierst Du eine Wohlfühl-Atmosphäre!
  • Beleuchtung: Mehrere Lampen neben dem Deckenlicht sollten für optimalen Komfort verfügbar sein.

6 Idee: Ein kleines, schmales Gästezimmer einrichten – Entwurf unseres Westwing Studio Experten

Auch im Gästezimmer heißt es oft: Ein bisschen Natur-Flair, bitte! Das entsteht mit Holz, Grüntönen und einer Natur-Motiv Tapete. Diese hat hier aber eine schwarze Basis, da es im Schlafreich ruhig auch dunkler werden darf. Für die Gemütlichkeit werden Kissen und ein Teppich eingesetzt.

Der Stil: Natural Glam

Schmales Gästezimmer einrichten Entwurf

Natürlich und glamourös? Ja bitte! Dieser Stil wird zum Beispiel durch einen Mix aus Grüntönen, dunklen Farben und Goldakzenten kreiert. Dazu kommen Holzelemente und im Idealfall noch eine Naturtapete. Du kannst aber auch alternativ durch viele Pflanzen den Natur-Effekt integrieren.

Ideen für Farben und Materialien zum Projekt „Schmales Gästezimmer einrichten“

Grün wird mit Schwarz super edel gestylt. Einen weichen und hellen Akzent setzt Rosa. Das kreiert eine Atmosphäre, die ideal zum Schlafen ist. Die Materialien sind entweder natürlich (Holz) oder cozy weich (Samt).

Möbel und Deko für ein schmales Gästezimmer auswählen

Da es sich um ein schmales Gästezimmer handelt, sollten die Möbel nicht zu wuchtig sein. Gemütlich wirken zum Bett (oder der Schlafcouch) weitere Sitzoptionen, wie der Sessel in unserem Entwurf. Poufs bieten Ablagefläche und eine Sitzoption, zum Beispiel zum Anziehen. Ansonsten ist eine kleine Konsole von Vorteil, die auch eine ideale Fläche für Deko ist. Hier wird am besten auf nicht zu persönliche oder spezielle Deko gesetzt – hübsche Vasen mit Blümchen sind zum Beispiel ideal.

Die Keyprodukte des neuen Looks

  1. Premium Boxspringbett wird zum echten Hingucker – wie im 5-Sterne-Luxushotel.
  2. Bouclé-Cocktailsessel wiederholt das Grün des Betts und macht den Raum deutlich gemütlicher. Seine grazilen Beine sehen besonders elegant aus.
  3. Samt-Hocker bringt zusätzlich zu den Dekokissen zartes Rosé ins Spiel.
  4. Holz-Konsole mit Stauraum sieht aus Holz natürlich aus und ist die optimale Dekofläche.
  5. Glaskugel-Pendelleuchte wiederholt das Weiß vom Bett und setzt einen modernen Akzent von der Decke aus. Gleichzeitig sorgen die vielen Glaskugeln für ausreichend Beleuchtung.

Schmales Gästezimmer einrichten – das Ergebnis

Unser Konzept wurde bis auf einen kleinen Switch in dem Gästezimmer unserer Kundin umgesetzt. Die kleine Abwandlung besteht darin, dass statt einem dunkelgrünem Bett und hellem Teppich ein weißes Bett und ein dunkelgrüner Teppich gewählt wurden. Das Endergebnis wirkt somit sehr freundlich und dennoch elegant.


Unsere Interior Experten von Westwing Studio beraten auch Dich gern bei Deinem Umgestaltungsprojekt. Klicke in unser Banner und vereinbare Deinen persönlichen Beratungstermin online.

Westwing Studio Interior Design Service Beispiel Banner Vorher - Nachher

Step-by-Step das schmale Gästezimmer einrichten

  1. Das Bett spielt die Hauptrolle. Suche es bedacht aus.
  2. Denke an weitere Sitzoptionen und Ablage-/Dekoflächen.
  3. Ein Teppich am Bettfuß ist fast schon ein Muss für die Gemütlichkeit.
  4. Ausreichend Beleuchtung sollte her – am besten in Form von mehreren Lichtquellen.

7. Idee zum Feinschliff: Deko, Textilien und Aufmerksamkeiten für das Gästezimmer

Die Feiertage oder die nächsten großen Familienfeste nahen? Dann stehen auch schon bald wieder Gäste vor der Tür. Neben den ganzen Vorbereitungen müssen natürlich auch noch die Zimmer schön für Deine Liebsten wohnlich hergerichtet werden. Damit Du nichts vergisst, zaubern wir Dir in nur 10 Schritten das perfekte Gästezimmer! Selbst, wenn Du nur ein paar Punkte integrierst, wirst Du Deinen Gästen den Aufenthalt mit ein paar Handgriffen versüßen.


Kurze Besuche verlängern die Freundschaft.


Deutsches Sprichwort

Eine Willkommens-Notiz

Platziere eine Willkommensnotiz auf dem Bett. So wirst Du Deine Gäste direkt herzlich empfangen.

Ein kleines Pflegeset

Für noch mehr Hotel Feeling lege ein kleines Set aus Zahnbürste, Zahnpasta, einer kleinen Tube Duschgel und Wattestäbchen für Deinen Gast bereit.

Handtücher im Set

Frisch gewaschen, duftend und flauschig – stelle ein kuscheliges Hand- und Duschhandtuch zur Verfügung.

Süßer Schokoladen-Gruß

Ein kleines Betthupferl vor dem Zubettgehen geht immer! Du kennst die Lieblingspraline Deines Gasts? Umso besser!

Frische Blumen

Nichts bringt mehr Leben in einen Raum als frische Blumen. Platziere diese auf dem Beistelltisch oder auf einer Kommode, während Du das Gästezimmer herrichtest.

Lesestoff

Für die kleine Abendlektüre oder als Entspannung für zwischendurch sorgt ein spannender Roman oder eine Zeitschrift.

Wasser gegen den Durst

Stelle eine hübsche Karaffe mit Wasser und Gläser bereit, damit der nächtliche Durst Deiner Gäste gestillt werden kann.

WLAN-Passwort

Ein kleiner Zettel mit Deinem WLAN-Passwort ermöglicht Deinem Besuch einen einfachen und schnellen Internetzugang.

Eine extra Decke

Falls es nachts kälter wird, kann Dein Gast auf die extra Decke zurückgreifen.

Duftkerze

Eine duftende Kerze sorgt sofort für eine Wohlfühl-Atmosphäre im Gästezimmer.

Fertig? Die Checkliste für das perfekte Gästezimmer

Bei der Gestaltung des Gästezimmers achtest Du natürlich nicht nur auf die richtige Deko, sondern möchtest den Raum auch funktional einrichten. Hier die Checkliste zum Gesamtkonzept:

  • Ist das Bett frisch überzogen?
  • Sind frische Handtücher da?
  • Steht eine Flasche Wasser für den nächtlichen Durst bereit?
  • Ist alles aufgeräumt und sauber?
  • Gibt es Möglichkeiten zum Kleider aufhängen mit Kleiderbügeln?
  • Stehen Bücher, Zeitschriften oder ein Fernseher bereit?
  • Eine Extradecke für verfrorene Gäste?
  • Ist ein Willkommensgruß bereitgelegt?

Arbeitszimmer, Wohnzimmer & Co. umgestalten: Ideen, wenn Du kein extra Gästezimmer hast

Gästebett in Rosa und gemütlichen Kissen und grauer Decke

Natürlich kannst Du auch dann Gäste empfangen, wenn Du kein separates Gästezimmer einrichten kannst. Platz gibt es schließlich auch in der kleinsten Wohnung. Unsere Interior- Experten zeigen Dir, wie Du Deinen Besuch auch dann stilvoll beherbergen kannst!

Das brauchst Du für das Gästezimmer im umfunktionierten Arbeitszimmer:

  • Platzsparendes Bett, am besten mit Bettkasten
  • Neutrale Bettwäsche und viele Kissen
  • Handtücher und Seifen bereitstellen
  • Eine kleine Nachttischlampe – das kann auch die umfunktionierte Schreibtischlampe sein
  • Zurückhaltende Deko, die dennoch einladend ist – z.B. frische Blumen in schönen Vasen
  • Eine Wasserkaraffe und Notizbücher sowie Stifte und das Wlan Passwort

Wir hoffen, wir konnten Dich inspirieren! Dein Westwing Team!