Balkonecke mit Windschutz aus Bambus

Gemütlich auf dem Balkon zu frühstücken oder mit einem guten Buch zu entspannen ist oftmals nur dann ein wirkliches Vergnügen, wenn es windstill ist. Die Realität sieht aber leider anders aus und sicherlich kennen auch Sie das Problem: Nicht selten ist es auf einem Balkon aufgrund der überstehenden Anbaute ziemlich stürmisch, sodass Zeitschriften und Servietten gerne mal vom Tisch gefegt werden. Um daher ausgiebig im Außenbereich relaxen zu können – ohne dem nächsten Windstoß nachjagen zu müssen – sollten Sie bei der Gestaltung des Balkons darauf achten einen geeigneten Sicht- und Windschutz zu integrieren. In unserem Artikel finde Sie praktische Tipps und Ideen für Ihren Windschutz auf dem Balkon. Lassen Sie sich inspirieren!

Vorteile: Darum ist ein Windschutz auf dem Balkon sinnvoll

Die Anschaffung eines Windschutzes ist nicht nur eine ziemlich praktische Lösung, sondern vor allem mit zahlreichen Vorzügen verbunden. Ein Windschutz bietet zum einen ausreichend Schutz vor der nächsten Windböe und kann zum anderen noch so vieles mehr. Wir wissen – darum ist ein Windschutz auf dem Balkon absolut sinnvoll:

  • Wind wird effektiv abgehalten.
  • Dient als Sonnenschutz vor UV-Strahlen.
  • Kann als Sichtschutz vor ungewollten Blicken eingesetzt werden.
  • Hält Lärm vom Balkon fern.
  • Ist auch optisch ein Hingucker.

Windschutz Balkon: Aus welcher Richtung kommt der Wind?

Der beste Windschutz ist auf dem Balkon nur dann effektiv, wenn dieser richtig montiert wird. Damit meinen wir nicht, dass Sie beim Aufbau besonders sorgsam sein sollen. Das steht natürlich außer Frage. Es ist stattdessen viel wichtiger zu wissen, aus welcher Richtung der Wind eigentlich kommt. Denn nur dann lässt sich eine Markise oder eine Balkonverkleidung sinnvoll einsetzen.

Aus welcher Richtung der Wind kommt, ist tatsächlich von Balkon zu Balkon unterschiedlich. Nicht selten trifft die Windböe von der Seite auf den Außenbereich, sodass Sie in diesem Fall unbedingt über einen seitlichen Windschutz nachdenken sollten. Eine Verkleidung am Balkongeländer bzw. eine spezielle Balkonumrandung ist dagegen ein Muss, wenn der Wind frontal durch den Zaun der Terrasse pustet.

Windschutz mit Bepflanzung

Natürlich sollte der Windschutz am Balkon vor allem praktikabel sein, aber Interior-Fans legen ebenfalls großen Wert auf Design und Ästhetik. Daher macht unser liebster Windschutz auch optisch etwas her. Logisch!

Glücklicherweise lassen sich mittlerweile viele Schutzvarianten finden, die beide Eigenschaften miteinander kombinieren. Sehr beliebt sind beispielsweise Modelle mit Pflanzen oder schlicht und ergreifend eine schöne Bepflanzung mit Hecken sowie Bäumchen in rustikalen Blumenkübeln.

Wer nur wenig Platz auf seinem Balkon zur Verfügung hat, kann ein Rankgitter verwenden und dieses wild bewachsen lassen. Das dauert zwar seine Zeit, sieht aber unheimlich toll aus. Für Kletter- und Schlingpflanzen sind unter anderem auch Sichtschutzzäune sehr gut geeignet.

Diese zehn Pflanzen eignen sich für einen natürlichen Windschutz ganz besonders gut:

  • Zierkürbis
  • Clematis
  • Hopfen
  • Winden
  • Geißblatt
  • Efeu
  • Kletterhortensie
  • Brombeeren
  • Winter-Jasmin
  • Kletterrosen

Tipp: Im Winter die Pflanzen, welche nicht winterhart sind, unbedingt nach drinnen holen! Sonst müssen Sie im nächsten Jahr mit Ihrer Bepflanzung von vorne starten. In diesem Artikel finden Sie Pflanzen, die winterhart sind und das ganze Jahr über draußen stehen können.

Kunststoffmatten als Balkon Windschutz

Ein Windschutz aus Kunststoffmatten ist im Vergleich zu anderen Modellen relativ günstig in der Anschaffung. Gleichzeitig punktet diese Variante mit einer langen Haltbarkeit sowie einer hohen Witterungsbeständigkeit. Bei der Montage ist allerdings darauf zu achten, dass Sie die Kunststoffmatten mit entsprechenden Abschlüssen versehen. Sonst wirkt es optisch unsauber und irgendwie unfertig.

Tipp: Transparente Sichtschutzmatten aus Kunststoff eignen sich besonders gut für das Anbringen am Balkongeländer, da sie vor Wind schützen und dennoch ausreichend Sonnenlicht hindurchlassen.

Windschutz aus Glas für Balkone

Für Balkone und Dachterrassen bietet sich ebenso ein Windschutz aus Glas super an. Der größte Vorteil einer solchen Konstruktion: Es wird kein Tageslicht geschluckt und die Aussicht bleibt weiterhin erhalten. Agiert der Windschutz zusätzlich auch als Sichtschutz bietet sich milchiges oder trübes Glas an. Natürlich können Sie für Ihren Balkon auch einen Windschutz aus durchsichtigem Glas wählen. Eine edle Lösung, die in Ihrem Außenbereich gleichzeitig einen modernen Charakter versprüht.

Balkon mit Glaswand

Textilien als Windschutz auf dem Balkon

Um zu verhindern, dass der Wind auf dem Balkon ungehindert durch die Gitterstäbe pfeift, ist eine spezielle Balkonbespannung als Windschutz eine gute Idee. Auch die Befestigung ist kinderleicht. Durch vorgefertigte Ösen lässt sich der Windschutz schnell und unkompliziert montieren. Optisch sind vor allem geflochtene Designs ein toller Blickfang.

Tipp: Besonders ideal eignet sich ein Windschutz aus Textilien für Balkone mit Gitterstäben, da dieser einfach durch das Geländer durchgezogen werden kann.

Fragen rund um den Windschutz am Balkon

Für eine entspannte Zeit auf dem Balkon stehen Ihnen viele Windschutz-Möglichkeiten zur Verfügung. Damit Sie von Anfang an die richtige Wahl treffen und Ihre persönliche Wohlfühloase gemütlich gestalten, beantworten wir Ihnen im Folgenden drei wichtige Fragen zum Thema Windschutz am Balkon.

Die Preise für einen Windschutz können stark variieren und sind abhängig vom Material sowie vom Hersteller. Als besonders günstig gelten Kunststoffmatten. Möchten Sie dagegen einen Windschutz aus Glas auf Ihrem Balkon montieren, müssen Sie hierfür in der Regel etwas tiefer in die Tasche greifen.
Grundsätzlich sollten Sie einen Windschutz am Balkon immer austauschen, wenn dieser defekt ist oder gar Risse aufweist. Oftmals sind Kunststoffmatten sehr langlebig. Auch eine Balkonbespannung aus Textilien ist stabil, kann aber durch starke Windböen beschädigt werden.
Für einen Windschutz am Balkon, der auch als Sichtschutz dient, ist in der Regel Einscheibensicherheitsglas vollkommen ausreichend. Wird der Windschutz aus Glas zusätzlich als Brüstung verwendet, sollte unbedingt hochwertiges Verbundsicherheitsglas zum Einsatz kommen.