Gedeckter Tisch mit Weihnachtsdeko

Es glitzert, es funkelt, es strahlt – oder woran denken Sie zuerst, wenn Sie das Wörtchen „Weihnachten“ hören? Die Weihnachtszeit ohne Dekoration ist kaum vorstellbar. Auch wir sind absolute Fans von weihnachtlicher Deko und wollen Haus, Tisch und Wohnräume möglichst fein herausputzen für das Fest der Feste. Weihnachten steht vor der Tür und die Lust zu dekorieren und zu basteln steigt parallel zum Konsum von gebrannten Mandeln und Punsch. Passend zum bewussten Lifestyle steht Weihnachtsdeko mit Naturmaterialien im Fokus der Saison. Wir betrachten den Trend zu „grüner“ Verzierung – Naturmaterialien wie Holz, Zweige, Blumen und Tannenzapfen eignen sich toll für eine weihnachtliche Tischdeko. Das Schöne an diesem Stil: Viele der natürlichen Zutaten finden Sie in der freien Natur oder im eigenen Garten. Genauso wie die Deko gehören auch Familien-Dinner und gesellige Abende mit Freunden und Kollegen in die Adventszeit. Da darf ein wunderschön geschmückter Tisch nicht fehlen und wird Ihre Gäste ganz sicher begeistern – wir zeigen Ihnen unsere vier schönsten Ideen zum Thema Tischdeko für Weihnachten mit Naturmaterialien.

1. Servietten mit Zweigdeko

Genauso wie schöne Gläser, Geschirr, Besteck und Kerzen gehören auch passende Servietten auf den weihnachtlich geschmückten Tisch. Dekorieren Sie diese doch einfach mit Naturmaterialien: Die Servietten können beliebig auf dem Tisch gefaltet und platziert werden, sehen aber besonders effektvoll auf dem Teller mit Zweigen als Deko toll aus. Gestalten Sie dieses Arrangement ganz nach Ihrem Geschmack – wie wäre es mit Tannen-, Oliv oder Lorbeerzweigen? Diese können entweder mit einem Band aus Naturmaterial befestigt werden oder einfach in die Falten der Servietten gesteckt werden.

2. DIY Namenskärtchen basteln

Unsere Tipps für ein stilvolles Dinner: DIY-Namenskärtchen werten die weihnachtliche Tischdeko auf und können mit Naturmaterialien zusätzlich veredelt werden. Darüber hinaus sorgen Namenskärtchen für die richtige Sitzordnung und sind auch noch dekorativ. Diese können ganz einfach selbst gebastelt und mit dem, was die Natur aktuell hergibt, verschönert werden. Wie wäre es zum Beispiel mit Zapfen, an denen Sie die Namenschilder befestigen und so in die Tischdeko zu Weihnachten mit Naturmaterialien integrieren?

Namenskärtchen mit Tannenzweig

3. Gestecke aus Zweigen und Blumen

Neben Weihnachtsbaum und Adventskranz können auch liebevoll arrangierte Gestecke Festtags-Flair in die Wohnung einziehen lassen. Eine Tischdeko für Weihnachten aus Naturmaterialien wird durch so ein Gesteck wunderbar ergänzt. Sie können je nach Tischform und Belieben ausgesucht werden und sind dazu noch sehr nachhaltig. Ob klassischer Kranz, üppiger Strauß oder längliches Bouquet in der Tischmitte: Die natürlichen Bestandteile können zusätzlich mit Kerzen, Weihnachtskugeln und Zapfen dekoriert werden. Lassen Sie Ihrer Kreativität für die Tischdeko an Weihnachten aus Naturmaterialien freien Lauf – alle Varianten verwandeln Ihren Tisch im Nu in eine Festtagstafel!

Wer es gerne schlicht und simpel mag, setzt bei der Tischdeko zu Weihnachten auch bei Naturmaterialien auf das Motto „weniger ist mehr“. Je nachdem wie Sie wohnen, können Sie die Dekoration auf dem Tisch ihrem Einrichtungsstil anpassen – für ein harmonisches Gesamtbild.

Tannenzweige als Deko für die Teller oder ein dezentes Gesteck aus Zweigen mit farbigen Kerzen oder Weihnachtskugeln – fertig ist Ihre weihnachtliche Tischdekoration! Auch Eukalyptusblätter eignen sich sehr gut, um eine weihnachtliche Stimmung zu schaffen. Diese können mit ihren tiefgrünen Blättern in der ganzen Wohnung arrangiert werden, auch zum Beispiel als dezente Tischdeko in der Küche oder als natürlicher Akzent am Adventskalender.

Unser Tipp: Mit einem Zweig Eukalyptus und einer farbigen Weihnachtskugel lassen sich Servietten besonders schön in Szene setzen.

Wir hoffen wir konnten Sie mit unseren Ideen zu weihnachtlicher Tischdeko mit Naturmaterialien inspirieren!