Wandgestaltung im Jugendzimmer mit Bildern

Rosa und Babyblau waren gestern! Sobald die Kids älter werden, avanciert das einstige Kinderzimmer zur coolen Wohlfühloase für Teenies. Dass das kindliche Design beim Wohnen nun nicht mehr gefragt ist, versteht sich von selbst. Zum Glück gibt es viele Wohnideen, die das Jugendzimmer modern und gemütlich wirken lassen. Hier spielen nicht nur die Möbel eine wichtige Rolle, sondern auch das Gestalten der Wände. Unsere Interior-Experten geben Ihnen als Eltern hilfreiche Tipps und verraten die 13 schönsten Ideen für die Wandgestaltung des Jugendzimmers. Lassen Sie sich inspirieren!

5 Tipps zur Wandgestaltung im Jugendzimmer

1. Persönliche Elemente miteinplanen:

  • Die Gestaltung von Jugendzimmern ist super individuell und bietet eine tolle Möglichkeit, Interessen und Vorlieben in gestalterischer Form zum Ausdruck zu bringen. 
  • Das können z.B. Schallplatten, eine Gitarre, Caps oder ein Skateboard sein. Letzteres lässt sich auch toll zu einem Wandregal umfunktionieren. 

2. Gallery Wall oder Bilder aufhängen:

  • Eine weitere Möglichkeit, mehr Persönlichkeit miteinzubringen, bieten Bilder. Entweder in Form von großen Statement Bildern oder einer Gallery Wall mit Bildern in verschiedenen Größen und Anordnungen. 
  • Was die Motive angeht, können es entweder eigene Fotografien bzw. Bilder sein, oder auch coole Poster. Von Hobby-bezogen bis zu abstrakter Kunst – der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. 

3. Die Wände für Stauraum nutzen:

  • Sollte der Platz auf dem Boden nicht reichen oder mehr Stauraum erwünscht sein, eignen sich Wandregale super dafür. 
  • Zusätzlich sehen sie auch noch toll aus und bieten eine weitere Möglichkeit für persönliche Elemente als Dekoration. 

4. Wandfarbe und Tapete für einen neuen Look:

  • Wer seine Wand im Jugendzimmer großflächig anders gestalten möchte, liegt bei Wandfarbe oder einer Tapete richtig.
  • Durch verschiedene Farben bekommt der Raum nochmal eine ganz andere Dynamik und wirkt sofort anders.
  • Tapeten können je nach Motiv auch nochmal einen ganz anderen Effekt bewirken und die Stilrichtung der Einrichtung unterstützen.

5. Wandsticker als Alternative zur Tapete:

  • Wem eine Tapete etwas too much ist und wer gerne auf eine dezentere Alternative, die auch leichter wieder zu entfernen ist, umsteigen möchte, wählt Wandsticker.

Idee 1: Tapeten für die Wandgestaltung im Jugendzimmer

Die tapezierte Wand mit mehreren Wandbildern ergibt einen echten Eyecatcher

Es gibt spezielle Motive oder Muster, die Ihre Teenager lieben? Dann sind Tapeten die ideale Option! Schließlich gibt es sie in ganz vielen verschiedenen Farben und Mustern. Die Tapeten können Sie dann auch noch on top mit Wandschildern, Neon Signs und Wandbildern dekorieren.

Idee 2: Die Wandgestaltung mit einer Deko Leiste

Auch in Kombination mit einer Tapete funktioniert die Deko Wandleiste super

Deko Gegenstände schön inszenieren und gleichzeitig die Wände verschönern? Das geht super auf einer Deko Leiste! Sie können aber auch mehrere Deko Leisten auf verschiedenen Höhen anbringen – ganz wie es Ihnen gefällt. Wichtig ist, dass Sie die Deko gruppieren und die Leiste nicht überladen.

Idee 3: Die Jugendzimmer Wandgestaltung mit Neon Signs

Es darf fancy und hip sein? Dann sind Neon Signs genau richtig! Die dürfen auch ruhig schön bunt sein und in Kombination auftreten. Man kann sie ebenfalls gut mit Wandbildern kombinieren – und mit einer dezenten Wandfarbe, zum Beispiel Grau. Übrigens können Sie mehr über Jugendzimmer auch in unserem Trend Artikel “Aesthetic Zimmer einrichten” lesen!

Idee 4: Die Wandgestaltung mit hübschen Deko Regalen

Das Regal mit pastellfarbener Deko wirkt besonders fresh

Ein Standregal voller Deko ist ebenfalls ein guter Trick gegen kahle Wände. Schon das Regal selbst kann sehr hübsch sein. Darin können Sie Accessoires wie Wandbilder, Bilderrahmen, Kerzen und weitere Deko Gegenstände inszenieren. Achten Sie nur darauf, dass Sie das Regal nicht zu vollstellen und wirklich nur schöne Gegenstände dort platzieren.

Idee 5: Die Wandgestaltung im Jugendzimmer im bunten Ethno Stil

Picture 3

Wenn Sie einen unübersehbaren Akzent an Ihrer Wand im Jugendzimmer setzen möchten, dekorieren Sie jetzt mit bunten Wohnaccessoires. Das Spiegel-Duo mit gemusterten Rahmen ist ein echter Hingucker. Im Mix mit den hellblauen Lampen und der weißen Wandfarbe wirkt die Wandgestaltung lässig und entspannt. Das Tolle: Der Mix aus verschiedenen Farben bringt sommerliches Flair in Ihre vier Wände.

Idee 6: Farbige Wandgestaltung im Jugendzimmer

Picture 7

Eine der einfachsten Ideen, um dem Jugendzimmer einen neuen Look zu geben, ist die Farbgestaltung mit Wandfarben. Genau wie Sie sich für eine Farbe entscheiden, sollten Sie auch die richtige Technik wählen. Wie wäre es mit Strukturfarben in Kombination mit Maltechniken mit Lappen oder Schwamm? Perfekt für alle, die gerne kreative DIY-Projekte umsetzen.


Tipp für´s Dachgeschoss: Eine Dachschräge sollte wie die Decke besser weiß bleiben, um den Raum luftiger und höher wirken zu lassen.


Tipp: Grüne Wandgestaltung

Picture 5

Das leuchtende Grün der Wand wirkt im Jugendzimmer frisch und modern. Da die Deko-Elemente in dem Raum in einem schlichten Weiß gehalten sind, darf die Wand gerne etwas auffälliger gestaltet sein. Durch den modernen Kontrast von Grün und Weiß wirkt das Zimmer zudem gleich viel aufgeräumter. Das absolute Anti-Chaos-Geheimnis!

Idee 7: Wandgestaltung im Jugendzimmer mit Holz

Picture 9

Eine schöne Holzwand in hellen Farben verleiht dem Jugendzimmer Wärme und Gemütlichkeit. Damit der Look nicht nach rustikaler Hüttenromantik aussieht, sollten Sie die Holzpaneele sowie die restlichen Wände in einer Farbe halten. Weiß, Creme oder Beige bieten sich hier besonders an, da dem Raum somit nichts an seiner Helligkeit genommen wird.

Idee 8: Moderne Wandgestaltung mit Wandbildern im Jugendzimmer

Picture 11

Schon mal was von „Inside the Lines“ gehört? Hier werden die Bilder in einem zwanglosen Arrangement locker an der Wand positioniert. Es gibt keinen einheitlichen Abstand sowie keine Blickachsen und auch die Ecken müssen nicht exakt aufeinander zeigen. Für ein harmonisches Gesamtbild sollten die Bilder optisch dennoch in einer geometrischen Form angeordnet werden. Besonders stilvoll wirkt diese Wandgestaltung in Kombination mit einer schlichten Wandfarbe und dem Integrieren von Möbelstücken – wie einer Kommode oder Regalbrettern.

Idee 9: Wandtattoos im Jugendzimmer

Picture 13

Mit Wandtattoos können Sie dem Jugendzimmer immer wieder aufs Neue einen coolen Style verpassen. Denn die Motive lassen sich nach Lust und Laune problemlos wieder entfernen. Inspirierende Aufkleber für die Wand kommen in den verschiedensten Designs. Verändern Sie die komplette Wirkung der Wand und verleihen Sie dem Zimmer einen spielerischen Charakter.

Idee 10: Wandgestaltung im Jugendzimmer mit Postern

Picture 15

Eine Wand, ein Bild. Manchmal braucht es gar nicht mehr, um für einen fröhlichen Akzent im Jugendzimmer zu sorgen. Weniger ist in diesem Fall mehr! Wenn Sie den schlichten Look lieben und gezielt Akzente an der Wand setzen möchten, sind Bilder oder Deko-Objekte eine feine Sache. So lässt sich ein eindrucksvoll gerahmtes Bild ideal als Kontrast zur weißen Wand umfunktionieren. Dadurch wirkt die gestrichene Wand nicht zu clean und das Motiv kommt schön zur Geltung. Gerade bunte Plakate oder Poster brauchen Platz zum Wirken. Dafür muss natürlich auch der Hintergrund stimmen. Mit einer weißen Wand machen Sie hier grundsätzlich nichts verkehrt. Ausdrucksstärker wird es, wenn Sie eine Farbe des Motivs herausgreifen und die Wand damit streichen.

Idee 11: Line Art Wandgestaltung im Jugendzimmer

Picture 17

Schaffen Sie klare Verhältnisse an der Wand! Das geht mit einer Sammlung von Bildmotiven sehr schön, die in einer einzigen Technik gefertigt wurden. Die schwarzen Linienzeichnungen auf weißem Grund kommen durch die geometrische Anordnung über dem Bett besonders gut zur Geltung. Durch die identischen Rahmen und die strenge Reihung lenkt absolut nichts von den Bildern ab, die so ihre volle Wirkung entfalten können.

Idee 12: Wandgestaltung im Jugendzimmer mit Spiegeln

Picture 19

Spieglein, Spieglein an der Wand – wer hat das schönste Jugendzimmer im ganzen Land? Spiegel sorgen nicht nur für mehr Licht im Raum, sondern wirken wie ein weiteres Fenster. Vor allem große Modelle durchbrechen optisch die starre Wand und sorgen für die Illusion von zusätzlicher Tiefe. Dadurch wirkt das Jugendzimmer gleich viel größer und weniger langweilig.

Idee 13: Gallery Wall als Wandgestaltung im Jugendzimmer

Picture 23

Eine persönliche und zugleich stilvolle Idee, um die Wand über dem Bett im Jugendzimmer zu dekorieren, ist die Gestaltung einer Gallery Wall. Hierfür können Lieblingsfotos von Familie und Freunden gewählt werden. Aber auch abstrakte Motive, Grafiken oder witzige Sprüche eignen sich hervorragend, um sie gerahmt an die Wand zu hängen.

Tipp: Klicken Sie auch in unsere Artikel Jugendzimmer Junge und Jugendzimmer Mädchen.