Jetzt registrieren und 30€ Gutschein sichern!
Flur in weiß mit Spiegel und Vase in schwarz

Ganz gleich ob eckig oder rund, groß oder winzig klein – ein Spiegel ist einfach unerlässlich zur Wanddeko. Wenn auch Dein Stand-, Wand- oder Dekospiegel etwas mehr Pepp vertragen kann, lass Dich von den Spiegel Deko Ideen unserer Interior-Experten inspirieren. Verhelfe Deinem Spiegel zu einem völlig neuen Look und rücke ihn ins rechte Licht! Mit den richtigen Deko Ideen für Deinen Spiegel lässt sich jedes Modell im Handumdrehen verschönern. So passt sich der Rahmen Deines Spiegels kinderleicht dem eigenen Geschmack sowie der vorherrschenden Einrichtung an. Ob Muscheln fürs Urlaubsfeeling, rustikales Treibholz oder kunterbunte Knöpfe – alles ist erlaub. Wir wünschen Dir viel Freude beim Stöbern und Basteln!

Wenn wir das Haus verlassen, werfen wir noch einen kurzen Blick hinein und checken unser Outfit. Morgens wird hier im Badezimmer mit der Haarbürste in der Hand die erste Performance des Tages hingelegt. Vor einem wichtigen Termin oder dem ersten Date verbringen wir gefühlt Stunden davor, um uns aufzuhübschen. Der Spiegel ist unser treuer Begleiter in allen Lebenslagen. Mit uns kannst Du ihn noch schöner gestalten!

1. Spiegel dekorieren mit Kunstblumen

Du bist ein Verfechter des romantischen Interiors? Im gemütlichen französischen Landhaus Look fühlst Du Dich wohl und die Kissen mit prachtvollem Blumenmuster sind Deine liebste Dekoration im Wohnzimmer? Wir haben für Deinen Spiegel die passende Dekoration: Kunstblumen. Sorge für einen schönen Eyecatcher über Deinem verschnörkelten Schminktisch aus Holz. Fixiere ausgewählte Kunstblumen mit der Heißklebepistole auf dem Rahmen des Spiegels und schon ist Dein Kunstwerk komplett. Ist Dein Spiegel rahmenlos, dann lassen sich die Blüten natürlich auch am Rand des Glases verkleben.

Für diese Wandspiegel Dekoration eignen sich ganz besonders Kunstblumen, die mit einer üppigen Blüte überzeugen. Die Stängel kannst Du mit einer Gartenschere ganz einfach knapp unter der Blume abknipsen. Um den Spiegel zu dekorieren, benötigst Du diese nicht. Noch einfacher geht’s, indem Du einen Draht zu einem Kranz biegst und diesen mit Blumen und Floristentape umwickelst. Jetzt nur noch Deinen Spiegel mit dem fertigen Deko-Blumenkranz verzieren! Schon ist Dein neuer Spiegel einsatzbereit.

2. Spiegel verschönern mit Muscheln

Sorge mit dieser Spiegel Dekoration für ein mediterranes Urlaubsfeeling in Deinem Badezimmer. Oder hole Dir die frische Meeresbrise aus dem letzten Urlaub in den Eingangsbereich. Mit Muscheln und etwas feinem Sand vom Strand lässt Du den beliebten maritimen Stil bei Dir einziehen. So kannst Du täglich in den Erinnerungen des letzten Sommerurlaubes schwelgen. Wir erklären Dir Step-by-Step, wie’s geht:


Step-by-Step zum Spiegel im Urlaubslook

  1. Spiegel säubern

    Säubere den Spiegel gründlich von Schmutz und Fett. Dazu verwendest Du am besten ein fettlösendes Mittel wie Nagellackentferner, Spiritus oder einfach fettlösendes Spülmittel. Den Spiegel anschließend mit einem Mikrofasertuch trocknen.

  2. Muscheln mit Bastelkleber festkleben

    Beginne damit, etwas Bastelkleber auf eine Muschel zu geben und drücke sie sofort auf dem Spiegel fest. Ganz wichtig: Klebe jede Muschel einzeln oder bearbeite nur kleine Flächen. So vermeidest Du, dass der Kleber trocknet, bevor Du die Muscheln festgeklebt hast.

  3. Optional: Sand ergänzen

    Möchtest Du Deinen Spiegel mit etwas Sand verschönern? Trage großzügig Kleber auf einer größeren Fläche des Spiegels auf. Nun Sand darauf kippen und gut festdrücken. Auch hier ist es besser, wenn Du in mehreren kleineren Abschnitten arbeitest, um zu verhindern, dass der Kleber zu schnell antrocknet.

  4. Trocknen lassen

    Lass alles gut durchtrocknen. Am besten lässt Du den Spiegel an einem trockenen Ort ruhen.

  5. Überschüssiges Material entfernen

    Ist alles getrocknet, dann kannst Du den Spiegel anheben und über Zeitungspapier leicht „ausschütteln“. Puste um die Muscheln herum, um lose Sandkörner zu entfernen.
    Tipp: Unliebsamer Sand zwischen den Muscheln lässt sich ebenfalls mit einem Pinsel entfernen.


3. Spiegel dekorieren mit verschiedenen Materialien

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, um langweilige Spiegel effektvoll zu dekorieren. Mit Utensilien zum Aufkleben schaffst Du schnell einen Spiegel im DIY-Look.

Mit Holz, einem Seil oder vielen Cent-Stücken schaffst Du ein Unikat der Extraklasse. Möchtest Du Cents für Deine Deko verwenden, dann achte darauf, dass die Cent-Stücke in gerader Linie festgedrückt werden. Auch ein Rahmen aus Treibholz sorgt für einen rustikalen Look, der sich prima in eine schlichte Einrichtung im modernen Style einfügt. Mit einem Seil verschönerst Du Deinen Dekospiegel im Seemannsstil einfach selbst! Damit das Seil auch in der gewünschten Form bleibt, kannst Du einfach Naturschnur an zwei gegenüberliegende Stellen wickeln. Verknoten nicht vergessen!

Auch mit Wäscheklammern aus Holz lässt sich ein runder Spiegel effektvoll dekorieren. Hierfür benötigst Du einen runden Spiegel ohne Rahmen und allerhand schöne Wäscheklammern. Stecke die Wäscheklammern am Rand fest – fertig! Wenn Du möchtest, kannst Du die Holz-Wäscheklammern zuvor noch bemalen. Oder Du greifst direkt zu der gemusterten Variante, Du hast die Wahl!

Extra Tipp: Auch mit opulenten Bilderrahmen kannst Du Deinen simplen Spiegel super dekorieren!

4. Spiegel dekorieren mit alten Knöpfen

Ebenfalls sehr dekorativ können alte Knöpfe sein. Glaubst Du nicht? Dann probiere es einfach aus. Beklebe den Rahmen des Spiegels mit Deiner kunterbunten Knopfsammlung und verleihe Deinem Spiegel eine extravagante Dekoration, die sich wunderbar in Deinen Eingangsbereich der Wohnung oder im Kinderzimmer einbringt. Ideal hierfür sind flache Knöpfe. Sollten Deine Favoriten jedoch Ösen besitzen, knipse diese einfach mit einer Zange ab. Schon kannst Du auch diese Knöpfe als Deko für Deinen Spiegel verwenden. Für diese DIY-Idee brauchst Du nur einen Spiegel zum Bekleben, eine Heißklebepistole und natürlich allerhand Knöpfe. Von groß bis klein, bunt bis perlmuttfarben.

5. Spiegel dekorieren mit Malfarbe

Einen Spiegel mit Farbe zu bemalen, ist nicht nur eine außergewöhnliche Geschenkidee, sondern auch für das eigene Zuhause eine eindrucksvolle Dekoration. Überlege Dir zunächst, ob Du Deinen Spiegel dauerhaft oder nur saisonal bedingt bemalen möchtest. So kannst Du zum Beispiel zu Weihnachten, Ostern oder anderen festlichen Anlässen Deinen Spiegel passend dekorieren.

Je nach Anliegen kannst Du demzufolge zwischen abwaschbaren und wasserfesten Farben wählen. Grundsätzlich empfehlen wir für das Bemalen eines Spiegels Glasmalfarben. Aber auch mit Wachsmalstiften fürs Fenster kannst Du tolle Motive auf Deinen Spiegel zaubern. Etwas feiner ist jedoch die erste Variante. Da Du den Spiegel ja sicherlich noch benutzen möchtest, ist eine Spiegel Dekoration am Rand sehr sinnvoll. In Sachen Motiven kannst Du Dich komplett austoben.

Das Bemalen Deines Spiegels step by step

  1. Damit Dir das Bemalen einfach von der Hand geht, solltest Du den Spiegel unbedingt von der Wand nehmen und auf einer ebenen Unterlage positionieren.
  2. Bevor Du endlich mit dem Malen beginnen kannst, ist es unerlässlich, dass der Spiegel gründlich sauber gemacht wird und ausreichend trocknen kann.
  3. Damit Dein Kunstwerk auch gelingt, solltest Du immer von hinten nach vorne malen. Beginne zuerst mit den Hintergründen und bearbeite dann erst die Details.
  4. Wichtig: Den Spiegel erst wieder an die Wand hängen, wenn die Farbe komplett durchgetrocknet ist. Sonst können unschöne Farbverläufe entstehen.

6. Den Spiegel mit Fransen dekorieren

Der Boho Look ist seit Jahren im Trend und Fransen vor allem im Fashion Bereich nicht mehr wegzudenken. Den Spiegel mit Fransen zu dekorieren ist eine raffinierte Idee, mit der Du ganz leicht einen Eyecatcher an Deine Wand zaubern kannst. Wir verraten im Video, wie das genau funktioniert:

Idee 7: Den Spiegel mit einer Girlande oder der Lichterkette dekorieren

Einfach und effektvoll: Hänge über Deinen Spiegel eine Girlande (zum Beispiel zu Weihnachten) oder eine Lichterkette. Somit bekommst Du vor allem im Winter leicht einen gemütlichen Look hin. Die Lichterketten Variante ist auch noch praktisch – schließlich siehst Du Dich somit (noch) besser im Spiegel!

Der perfekte Platz für Deinen selbst gemachten Deko-Spiegel

Dein DIY-Dekospiegel lässt sich überall in Deinem Zuhause stilvoll in Szene setzen. Damit die Präsenz Deines selbst gemachten Spiegels aber so richtig zum Ausdruck gebracht wird, solltest Du Deinem Kunstwerk einen ehrenvollen Platz zuweisen.

Im Flur über der Kommode, im Schlafzimmer über dem Schminktisch oder im Bad macht sich ein dekorierter Spiegel einfach hervorragend. Damit ein kleiner Deko-Spiegel nicht an einer zu großen Wand verloren geht, solltest Du ihn mit anderen Objekten kombinieren. Eine Bilderwand, in der Du Deinen dekorierten Spiegel integrierst, macht sich zum Beispiel toll über dem Sofa im Wohnzimmer. Übrigens machen sich Kerzen vor oder unter dem Spiegel auch immer sehr gut!

Ein kleiner Dekospiegel neben der Eingangstür ist perfekt für den schnellen Style-Check bevor Du Deine vier Wände verlässt. Selbst gemachte Deko-Spiegel können auf Augenhöhe platziert eine ganze Wand verzieren.

Oder aber Du lässt mit Deinem DIY-Spiegel den Raum größer wirken. Unsere Interior-Experten empfehlen in diesem Fall, den Spiegel so anzubringen, dass er das Licht einer Lampe oder eines Fensters reflektiert. Je nach Tageszeit oder Sonnenstand zaubert der Lichteffekt eine atemberaubende Atmosphäre in Deinen vier Wänden.

DIY-Dekospiegel zählen ohne Frage zu den Wohnaccessoires, die einen ganz besonderen Charme ausstrahlen. In nahezu jedem Raum Deiner Wohnung besitzen große oder kleine Spiegel eine Daseinsberechtigung. Oftmals werden sie auch gar nicht mehr nach ihrer Funktion ausgesucht, sondern fungieren als reines Deko-Objekt. Sowohl im Wohnzimmer als auch im Eingangsbereich, im Bad oder im Kinderzimmer sorgen DIY-Dekospiegel für ein trendy Update an jeder Wand.

Die Top Tipps zum Platzieren der Spiegel

  • Anlehnen: Jedes Zuhause braucht Spiegel! Das Gute: Du musst sie nicht immer aufhängen. An eine Wand gelehnt oder auf einer Anrichte platziert, hast Du die Möglichkeit, sie immer wieder umzustellen. Ganz wie Du möchtest!
  • Geordnete Unordnung: Erstelle eine Collage aus Spiegeln, wie in der Kunst bei der Petersburger Hängung. Verwende unterschiedliche Formen und schaffe ein harmonisches Gesamtbild mit schönem Effekt.
  • Raum vergrößern: Sie reflektieren Licht und vergrößern optisch den Raum. Platziere den Spiegel gegenüber eines Fensters, um das Zimmer größer wirken zu lassen. Genau das Gleiche gilt bei einem kleinen Eingangsbereich – er kann optisch vergrößert und heller wirken.
  • Effekte schaffen: Mit Spiegeln kannst Du optisch ein Fenster ersetzen, wenn Du sie in dunklen Ecken eines Raumes platzierst. Auch über dem Kopfteil Deines Bettes kannst Du mit einem großen Spiegel, Raum und zudem Symmetrie schaffen.

Kleiner Tipp: Bei mehreren Deko-Spiegeln sollten die einzelnen Modelle nicht zu groß sein, da die Wand dann schnell überladen wirken kann. Wähle stattdessen lieber unterschiedliche Größen in einem ähnlichen Design!

So hängst Du Deine Deko Spiegel richtig auf

  • Fact 1: Oftmals sind vor allem große Spiegel mit Dekoration sehr unhandlich und schwer. Aus diesem Grund sollten diese nur mit dafür vorgesehenen Schrauben, Dübeln oder Halterungen aufgehängt werden. Bevor Du Dich bei der Montage verletzt ist es besser, wenn Du Dir ein oder auch zwei helfende Hände dazu holst.
  • Fact 2: Für einen optimalen Look werden Wandspiegel in der Regel auf Augenhöhe befestigt. Möchtest Du einen Ganzkörperspiegel aufhängen, ist es ratsam, wenn Du vorher testest, wie hoch das Modell über dem Boden hängen soll. Schließlich willst Du Dich darin vollständig betrachten können.
  • Fact 3: Wenn Du Deinen dekorierten Spiegel so aufhängst, dass er das Licht des gegenüberliegenden Fensters reflektiert, wirkt der gesamte Raum größer. In einem dunklen Flur ohne Fenster oder extra Lichteinfall ist ein Spiegel idealerweise gegenüber der Haustür aufzuhängen.
  • Fact 4: Du möchtest nicht Bohren oder Schrauben? Die Lösung: Klebenägel oder extra starkes Klebeband für Spiegel.
  • Fact 5: Ebenfalls eine günstige Alternative für Wandspiegel im Bad sind praktische Spiegelfliesen. Diese sind sehr leicht und werden meist mit einem starken Klebeband befestigt. So lassen sich tatsächlich ganze Wandflächen oder auch Türen in Wandspiegel mit nostalgischem Retro-Flair verwandeln. Und das ganze ohne unschöne Bohrlöcher!

Diese Arten von Spiegel lassen sich stilvoll dekorieren

Spieglein, Spieglein an der Wand – von Dir gibt es wirklich bezaubernd viele im Land! Nein, wir haben uns hier nicht vertan! In Sachen Spiegel hast Du die Wahl zwischen den unterschiedlichsten Größen, Modellen und Typen. Für jedes Anliegen gibt es den passenden Spiegel. Die drei Klassiker sind der Wandspiegel, der Standspiegel und der Dekospiegel. Mindestens einen von diesen Modellen hast Du mit Sicherheit bei Dir zuhause. Im Folgenden verraten wir Dir, was es mit den unterschiedlichen Spiegeln auf sich hat:

  1. Den Wandspiegel kennen wir vor allem aus dem Badezimmer. Als echter Klassiker darf er in keinem Haushalt fehlen. Er gehört schon quasi zur Standardausstattung in den eigenen vier Wänden. Eine Alternative zum einfachen Wandspiegel ist im Badezimmer der Spiegelschrank. Dieser ist vor allem in kleinen Badezimmern äußerst praktisch, lässt sich aber nur schwer dekorieren. Daher greifst Du viel lieber zu einem Wandspiegel, der sich mit Muscheln in einen echten Hingucker verwandeln lässt.
  2. Ein Standspiegel ist vor allem dann eine sinnvolle Ergänzung, wenn Dein Kleiderschrank ohne eine verspiegelte Tür ausgestattet ist. Als opulentes Einzelstück macht sich ein massiver Standspiegel extrem gut im Flur, im Schlafzimmer oder auch im Ankleidezimmer. Mithilfe eines Standspiegels kannst Du das gewählte Outfit für den Tag direkt überprüfen. Viele Standspiegel sehen von Haus aus schon super stylisch aus. Mit ihrem modernen Look reihen sie sich nahtlos in Deine Einrichtung ein. Mit unseren Deko-Tipps für Deinen DIY-Spiegel hilfst Du auf eine kreative Weise nach und machst Deinen Standspiegel zum Unikat.
  3. Dekospiegel sind schon aufgrund ihrer Optik wahre Kunstwerke. Hier geht der Nutzen über den Zweck eines einfachen Wandspiegels hinaus. Die Dekospiegel in unserem Onlineshop auf Westwing schmücken Deine Wände und versprühen ein besonders schickes Ambiente. Du möchtest einen Dekospiegel ganz nach Deinen Vorstellungen selber machen? Dann brauchst Du dafür lediglich einen schlichten Spiegel in der Form Deiner Wahl und die Utensilien für die gewünschte Dekoration. Mit Holz kreierst Du einen rustikalen Dekospiegel im Shabby Chic Stil. Verspielte Ornamente sorgen für eine romantische Note.

Ob schlicht, edel oder verspielt: Spiegel dekorieren ist für jeden Interior Liebhaber ein absolutes Muss. Wähle die passenden Materialien und schon wertet Dein neues Kunstwerk Deine Wohnung optisch auf!


Du suchst noch nach dem perfekten Spiegel für Deine neuen DIY-Projekte? Lass Dich von der Auswahl unserer Interior Experten inspirieren! Im Online-Shop von Westwing findest Du viele ausgefallene Spiegel zum Verlieben!


Mehr Spiegel Inspiration gesucht?

Im Wohnzimmer:

Im Schlafzimmer: