Hängeleuchten

Hängeleuchten

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingHängeleuchten-Guide

Licht und Schatten spielen in Wohnräumen eine zentrale Rolle. Sie sorgen dafür, dass manche Bereiche stärker ins Auge fallen als andere und bestimmen, wo wir uns am liebsten aufhalten. Hängeleuchten, die etwas tiefer von der Decke in den Raum hängen, können dabei bestimmte Bereiche heller erleuchten. So wird aus der Sofaecke schnell das Zentrum des Raumes. Hängeleuchten gibt es in vielen verschiedenen Formen und mit den modernen LED Leuchtmitteln sind sie besonders wandelbar.

Dennoch sind Hängeleuchten in letzter Zeit immer mehr ins Dunkel geraten und von den einfachen Deckenlampen verdrängt worden. Trotzdem haben die sympathischen Leuchten die Wohnräume noch nicht verlassen, denn dekorative und schicke Hängeleuchten können einen Raum nicht nur mit Licht, sondern auch mit Charme füllen. Sie sind in jedem Fall ein HIghlight und fangen – mit Bedacht ausgewählt – den Look des Raums gekonnt auf. Tolle Inspirationen und schöne Modelle gibt es im Westwing Magazin und den Themen-Sales.

HängeleuchtenOhnehin geht der Trend von einer einzigen Leuchte, die das ganze Zimmer erhellt, hin zu einem ausgeklügelten Lichtdesign aus unterschiedlichen Lampen, die mit verschiedenen Farben und Helligkeitsstufen den Raum ins Rampenlicht rücken. So findet auch die Hängeleuchte wieder ihren gewohnten Platz in unserem Zuhause wieder.

Wo Hängelampen leuchten sollen

Während Deckenlampen oder Einbaustrahler für die Grundlage der Ausleuchtung des Wohnraumes Sorge tragen, betonen Hängeleuchten zusätzlich einzelne Bereiche eines Raumes. Deckenfluter oder Wandlampen erzeugen darüber hinaus eine warme Stimmung durch indirekte Beleuchtung, während Stehlampen oder Tischlampen für helles Licht beim Lesen sorgen. Von einer Hängeleuchte wünscht man sich meistens, dass sie eine Sitzgelegenheit ideal zu Geltung bringen, wie zum Beispiel am Esszimmertisch. Dazu sollten die Hängeleuchten aber nicht nur das richtige Licht erzeugen, sondern auch fantastisch aussehen und natürlich zum Einrichtungsstil passen.

Hängeleuchten: Licht und Design

Für eine Hängeleuchte über dem Esszimmertisch wählt man am besten eine Esszimmerlampe, die ein sanftes und warmes Licht abgibt, damit die Augen nicht zu stark von der sehr nahe am Kopf schwebenden Lampe gereizt werden. Um trotzdem den ganzen Tisch zu erhellen, werden daher gerne Modelle genommen, bei denen aus mehreren kleinen Lichtern ein längliches Gebilde entsteht, das mehrflammig auf den Tisch herableuchtet.

Oft bieten Lichtmanufakturen sogar Hängeleuchten zusammen mit den passenden Deckenlampenmodellen an. Eine solche Kombination wirkt sehr modern und elegant und funktioniert hervorragend mit dem warmweißen Glanz neuer LED-Technik. Wer das nicht mag, verlegt sich besser darauf, zwei bis drei ähnliche Pendelleuchten in gleichem Abstand über dem Essplatz zu montieren. Schöne Pendellampen aus Metall und in witzigen Retrofarben passen gut zum Scandi-Look oder zum Shabby Chic.

Wer es ganz puristisch möchte, hält Ausschau nach alten Glühbirnen, die handgeblasen und mit schwarzer Aufhängung kombiniert jedem Raum ein unnachahmliches Flair verleihen. Auch die modernen Kronleuchter sind im Kommen und verleihen jedem Interieur im Glamour-Look erst das gewisse Etwas. Doch auch die guten alten Hängeleuchten mit einem Lampenschirm aus Stoff oder Papier kommen durch neue Designs und Muster wieder ins Rennen. Also zögern Sie nicht und bringen Sie Ihre Hängeleuchte zum Strahlen!

Empfehlenswert: LED für Ihre Hängeleuchten

Wieso wir empfehlen, LED-Birnen für Ihre Hängeleuchten zu nutzen? Das erfahren Sie jetzt!

  • LED-Birnen sparen Strom und somit bares Geld: Eine 8-Watt LED-Birne hat dieselbe Lichtleistung wie eine 60-Watt Glühbirne. Wenn das mal nicht ein Grund zum Wechseln ist!
  • Keine Einschaltverzögerung mehr! Während man bei Energiesparlampen einige Zeit warten musste, bis die höchstmögliche Lichtintensität erreicht war, geht es bei LED-Leuchten ohne Wartezeit. Einfach einschalten und das Zimmer erstrahlt sofort im hellen Licht Ihrer Hängeleuchten mit LED.
  • Sie müssen die Birnen viel seltener austauschen, denn eine LED-Birne besitzt eine Lebensdauer von 50.000 bis sogar 100.000 Stunden. Bei den Energiesparlampen beträgt die Lebensdauer nur 10.000 Stunden.
  • Die LED-Birnen Ihrer zukünftigen Hängeleuchten gehören nicht wie die Energiesparlampen in den Sondermüll. Das liegt daran, dass LED kein Quecksilber enthält und somit auch bei Bruch keine Schadstoffe austreten. Energiesparlampen werden hingegen mit Quecksilber verarbeitet und daher sollte man einerseits sehr vorsichtig sein, wenn diese mal zu Bruch gehen und andererseits muss sie dann im Sondermüll entsorgen.
  • Im Vergleich zu Energiesparlampen sind LED-Birnen viel robuster und stoß- und erschütterungsfest. Es gibt zudem keinen Hohlkörper, der platzen könnte, wodurch Brüche seltener auftreten.
  • Hängeleuchten können dank LED in vielen verschiedenen Ausführungen hergestellt werden. LED-Leuchtmittel sind nämlich so flexibel, dass sie unterschiedlich angeordnet werden können (zum Beispiel als Straßenlaterne, individuelles Spot-Light, Weihnachtsbeleuchtung und vieles mehr).
  • Dank einheitlicher Fassungen ist der Austausch von LED-Leuchtmitteln sehr einfach. Wenn das Licht der LED-Birne in Ihren Hängeleuchten also doch einmal ausgehen sollte, ist ein Wechsel problemlos möglich.

Das 21. Jahrhundert ist das Zeitalter der LED-Leuchtmittel für Hängeleuchten. Egal ob Kronleuchter oder Pendelleuchte: Mit LED weiß eine Lampe zu überzeugen!

Hängeleuchten sind eine wunderbare Lichtquelle, deren Strahlen sich über das ganze Zimmer verteilt. Entdecken Sie die Vielfalt an Hängeleuchten und gestalten Sie sich ein stimmungsvoll ausgeleuchtetes Zuhause!

Hängeleuchten online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales