Wow-Architektur in Österreich

Das Grundstück könnte idyllischer nicht sein: Vor dem bäuerlichen Staketenzaun fließt ein Bachlauf durch grüne Bergwiesen, im Hintergrund grüßen die Gipfel des Vorarlbergs. Im Kontrast dazu ist das Haus von Michaela Berthold und Raimund Meyer mit Holz, Glas und Beton ein moderner, minimalistischer Architektur-Traum.

westwing-walliserhof-homestory-architektur

Moderne Architektur trifft auf Bergidylle

Die Besitzer des Designhotels „Walliserhof“ wollten in der Nähe auch privat wohnen und dabei nicht auf zukunftsweisendes Ambiente verzichten. Wie gut heile Bergwelt und Beton, Natur und Futur harmonieren, hat Architekt Arno Bereiter schon beim Hotel bewiesen. Zusammen wurde eine Wunschliste erstellt, die ihr Zuhause erfüllten sollte.

westwing-walliserhof-homestory-architektur

„Wir wollten eine Lounge ohne Fernseher für die Familie, eine freistehende Badewanne und eine offene Küche mit Esszimmer. Außerdem sollte jedes der Kinderzimmer 20 Quadratmeter haben. Wir haben also von Innen nach außen gedacht und nicht anders herum“, erzählt Michaela. 2012 sind sie mit ihren vier Kindern in das Haus mit Betonböden und –wänden, bodentiefen Fenstern und großzügigen Dimensionen eingezogen und genießen die Umsetzung ihrer Ideen jeden Tag. Das Esszimmer ist Küche und Wohnbereich in einem. Hier steht die „Horse Lamp“ von Moooi in Lebensgröße und guckt beim Essen über den Tisch. Die Sitzbank aus Europaletten mit dem petrolfarbenen Samtpolster hat das Paar selbst gezimmert.

westwing-homestory-architektur-walliserhof-brand
westwing-walliserhof-architektur

Dahinter führt eine kleine Treppe auf eine Empore zur Familien-Lounge. Ein bunter Teppich mit Blumen, Beistelltische aus Metall in Gelb und auffällige Lampen schaffen in der coolen Umgebung eine wohnliche Atmosphäre. „Als wir unser Hotel renoviert haben, habe ich einige Stücke die ausrangiert wurden für unser Haus mitgenommen“, erzählt Michaela und ist glücklich über den gelungenen Kontrast aus Altem und Neuem.

westwing-walliserhof-homestory-architektur

Die erste Etage wird von den Kindern Serafin, Arnold, Kajetan und Lillia bewohnt, deren Zimmer tatsächlich alle einen Balkon bekommen haben. Und Türen, eine Rarität in dem offenen Haus. Dafür haben Michaela und Raimund Holz aus der Umgebung eigenhändig abgehobelt. Ein Stockwerk weiter höher liegt der Rückzugsort der Eltern.

westwing-homestory-architektur-walliserhof
westwing-homestory-walliserhof-oesterreich

Die begehbaren Kleiderschränke und Bäder sind offen, zwei Balkone ermöglichen den Zugang nach Draußen und so wirkt das Dachgeschoss genauso großzügig und weitläufig wie der Rest des Hauses.

westwing-homestory-walliserhof-vorarlberg
westwing-architektur-homestory-walliserhof-brand

Außerdem hat man dank der vielen Fenster das Idyll des Vorarlbergs mit Bachlauf, Bergpanorama und bäuerlichen Staketenzäunen jederzeit im Blick. Michaela Berthold und Raimund Meyer wollten ja beides haben, Natur und Futur.

westwing-architektur-hausbesuch-michaela-berthold-raimund-meyer

Westwing Hotel-Tipp: Designhotel Walliserhof

Ihr nächster Kurzurlaub sollte nach Brand führen: Unweit von Michaelas und Raimunds Architektur-Traum, steht ihr Hotel, der Walliserhof, der ebenfalls eine kleine Perle ist. Einige fühlen sich hier wie im Urlaub, andere wie im Heimatfilm – kein Wunder, denn hier stimmt alles: Die gewaltige Bergkulisse, an der man sich nicht satt sehen kann, das Interior und die Architektur des Hotels, die Herzlichkeit der beiden Besitzer und natürlich auch das Essen und Treatments im Brand Beauty Spa. Egal, welche Emotionen man als Gast fühlt – hier lässt es sich herrlich auftanken.

Mehr über den Walliserhof gibt es hier.

Fotos: Westwing

Teresa Mayer

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App
Offline