Schnapsgläser

Schnapsgläser

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingSchnapsgläser-Guide

Wodka, Tequila oder doch lieber einen Kräuterschnaps? Klingt definitiv nicht nach einer Schnapsidee – naja aber irgendwie auch schon. Egal – um einen schönen, gemütlichen Abend rundum perfekt ausklingen zu lassen, gehört ein Schnaps einfach dazu! So oder so ähnlich enden (oder beginnen) nämlich zahlreiche Bräuche. Ob Hausbau, Geburt, Ehe oder Abschluss - ein gereimter Spruch, Glückwünsche und ein Schluck Hochprozentiges runden das wichtige Lebensereignis ab. Wer dann eine Laudatio hält, hängt ganz vom Anlass ab. Meist bleibt es dann auch bei einem Gläschen.

Bei Westwing geht es nicht nur um schöne Möbel, sondern auch um Geschirr, Accessoires und Dekoration. Die brauchen wir, wenn das nächste Familienfest besonders schön werden soll. Schnapsgläser sind für zahlreiche Bräuche und Feiern essenzielle und folgen dabei auch ebenso oft einem bestimmten Stil. Mit dem passenden Decor oder in einer bestimmten Form werden sie dann samt Inhalt gereicht. Entdecken Sie nicht nur Schnapsgläser, sondern auch weiteres Geschirr und viele tolle Ideen für Ihre Feste in den Westwing Themen-Sales und im Westwing Magazin.

Wann braucht man Schnapsgläser?

Steht eine Geburtstagsfeier an? Oder vielleicht eine Party, die man einfach so zwischendurch feiert? Genau dann braucht man Schnapsgläser! Wie sonst soll man diese köstlichen kleinen Schnäpse genießen? Wenn hochprozentiger Alkohol ins Spiel kommt, dann benötigt man definitiv Schnapsgläser.

Also egal ob als Verdauungsschnaps nach einem ausgiebigen Essen, zum Ausklang eines tollen Abends oder einfach nur zum Anstoßen: Schnaps in den richtigen Gläsern gehört einfach dazu und ist Teil vieler Kulturen.

Gibt es verschiedene Schnapsgläser?

Dadurch, dass man die meisten Schnäpse nur in kleinen Mengen auf einmal zu sich nimmt, sind die Gläser recht klein gehalten – meist haben sie eine Füllmenge von zwei oder vier cl. Aber nicht nur die Größen und Füllmengen der Gläser unterscheiden sich je nachdem, welchen Schnaps es geben soll, auch die Form und das Design der Gläser unterscheiden sich.

Grappa-Schnapsgläser: Ein Schnapsglas, aus welchem ein köstlicher Grappa genossen wird, steht wie die Champagnerflöte auf einem Fuß und ein langer Stiel führt hoch zum Kelch. Der Kelch ist unten bauchig, wird dann schmaler und geht dann am Glasrand wieder leicht auseinander.

Cognacschwenker: Der Cognacschwenker steht auf einem Fuß und ist ein eher bauchiges Glas. Die Cognacaromen entfalten sich in diesem Schnapsglas besonders gut!

Whisky-Schnapsglas: Das Whisky-Schnapsglas ist vielen sicher aus Film und Fernsehen bekannt, wenn gestresste Geschäftsmänner oder Ganoven ihren Whisky mit einmal hinunterstürzen. Diese Schnapsgläser sind wesentlich größer als die herkömmlichen Schnapsgläser, man macht sie aber bei Weitem nicht ganz voll. Die Gläser sind recht breit, gehen ober aber leicht zusammen, damit die wundervollen Aromen nicht verfliegen.

Schnapsglas-Marken

Renommierte Marken, die beliebte Gläser herstellen sind unter anderem WMF und Ritzenhoff. Doch nicht nur Wassergläser und Weingläser gehören zu ihrem Repertoire, sondern eben auch Schnapsgläser!

Haben Sie eine Hausbar? Dann sollten Sie einige Schnapsgläser zu Hause haben! Natürlich ist es hier nicht notwendig, dass man für jeden erdenklichen Schnaps das passende Schnapsglas in der Bartheke stehen haben muss, aber die gängigsten Gläser sollten vertreten sein! Und keine Angst: Die Stamper, wie Schnapsgläser auch gerne genannt werden, muss man meist nicht einzeln kaufen – es gibt oft 6er-Stamper-Packs! Cheers!

Kommende Sales