Wassergläser

Wassergläser

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingWassergläser-Guide

Die Vielfalt an Gläsern ist schier unermesslich. Vom großen Bierkrug beim Oktoberfest bis hin zum einfachen Wasserglas, der Fantasie der Glasmacher sind höchstens physikalische Grenzen gesetzt. Der vorrangige Zweck von Wassergläsern ist dabei eigentlich ganz banal: Man trinkt daraus bequem Flüssigkeiten.

Wasser bedeutet Leben! Der menschliche Körper benötigt bis zu zwei Liter Flüssigkeit am Tag. Aus diesem Grund sollte man möglichst oft ein Glas Wasser trinken, um sein Wohlbefinden nicht aufs Spiel zu setzen. Ein schönes Wasserglas, in dem das Wasser frisch, klar und kalt angeboten wird, animiert zum Trinken und erhält damit die Gesundheit. Notfalls kann man zwar auch Weingläser, Schnapsgläser, Biergläser oder andere Trinkgläser nehmen, sollte sie dann aber unbedingt mit Wasser füllen!

Wassergläser sind mehr als ein Behältnis

Das Wasserglas ist das universale Behältnis für Trinkwasser und Säfte. Wassergläser sind aber mehr als einfach nur Gefäße: In einer Vitrine muss nicht nur das feine Geschirr Platz finden: Hinter Glas oder auf dem Tisch können hochwertige Gläser das Esszimmer, Wohnzimmer oder die Bar schmücken und für traumhafte Lichtreflexe im Raum sorgen, wenn die Sonne auf die Gläser fällt. Kaum zu glauben, dass ein Glas eigentlich aus geschmolzenem Sand hergestellt wird, denkt man an die erfrischende Wirkung von kaltem Wasser aus einem funkelnden, schönen Glas.

Wassergläser

Die Kunst der Glaserzeugung kam im 11. Jahrhundert aus Asien über Byzanz nach Europa, wo sie insbesondere von den Glasmachern aus Venedig in Norditalien zur Perfektion und Kunst vollendet wurde. In Hochöfen bringen die Glasmacher Quarzsand zum Schmelzen, um diesen dann mit Luft in Form aufzublasen, sodass ein schönes Glas entsteht.

Bei der Wahl des Wassers sollte man auf die Wasserquelle achtgegeben. Mineralwasser aus unterirdischen Quellen versorgt den menschlichen Körper mit wertvollen Spurenelementen und Mineralien. Leitungswasser ist wiederum nicht in jedem Land und in jeder Region genießbar. Gerade im Ausland ist größere Vorsicht geboten. Ob das Leitungswasser trotzdem getrunken werden kann, hängt davon ab, aus welchem Wasserspeicher die Leitung gespeist wird.

Auf jeden Fall auf der sicheren Seite ist man, wenn man das Wasser abkocht oder Wasser aus Flaschen verwendet, bevor man es ins Wasserglas füllt. Das Leitungswasser in Deutschland ist durch umfangreiche Kontrollen mittlerweile so gut wie keimfrei und kann auch für Babys und Kleinkinder genutzt werden. Vorbei sind die Zeiten gefährlicher Infektionen mit Legionellen und anderen Bakterien. Vergessen Sie aber trotzdem nicht, Gläser und Becher regelmäßig zu spülen, um es sauber zu halten!

Wassergläser: Das Trinkglas schlechthin

Wassergläser werden nicht nur zum Trinken von Wasser verwendet. Säfte, Sirupe, Schorlen und mehr kommen werden in Wassergläser geschüttet und genussvoll getrunken. Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum in den meisten Fällen (Kristall-)Glas (anstatt von Kunststoff oder gar Metall) für die Herstellung von Trinkgefäßen benutzt wird? Das hat mehrere Gründe! Ein Wasserglas behält stets seine Form, es kann nicht wie Kunststoff durch Hitze verformt werden.

Erst bei circa 1.000 Grad verformt sich Glas und diese Höhe an Hitze kommt im Alltag nicht vor. Deswegen überstehen Wassergläser Kälte und Hitze. Des Weiteren ist Glas vollkommen geschmacks- und geruchsneutral. Der einzige Nachteil: Fallen Wassergläser zu Boden, gehen Sie oftmals kaputt. Ansonsten sind Wassergläser und andere Glasarten ideal, um genussvoll am Apfel- oder Orangensaft zu nippen!

Wassergläser kaufen

So wie es bei Geschirr und Besteck schön ist, wenn man zusammenpassende Teile hat, sind auch Wassergläser dann am schönsten, wenn sie ein harmonisches Gesamtes bilden. Allerdings wird, wenn das eine Wasserglas dem anderen Glas aufs Haar gleicht, die Gläser schnell verwechselt. Deshalb sind die besten Wassergläser die, die sich zwar ähneln, aber trotzdem durch feine Unterschiede im Design, zum Beispiel durch verschiedene Farben, voneinander zu trennen sind.

Wassergläser und andere Trinkgläser werden als einzelne Gläser aber auch im Set oder manchmal als Teil eines Geschirr-Sets angeboten. Im Paket sind die Wassergläser meistens günstiger im Preis und man ist damit auch gewappnet, um seine Familie oder Besucher mit ausreichend Trinkgefäßen zu versorgen. Neben dem Verkauf von Gläsern im Einzelhandel boomt auch der Online-Versand von Wassergläsern durch spezielle Angebote!

Der Mensch braucht zum Leben Wasser und zum Trinken Gläser – daher wird es immer den Bedarf für Wassergläser immer geben.

Wassergläser online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales