Nadines Nest: Kleine Wohnung – großer Kuschelfaktor

Winzige Räume verlangen vor allem eins: smarte Lösungen und ausgefeilte Konzepte, wie man die wenigen Quadratmeter perfekt ausnutzen kann. Diese Herausforderung nahm Nadine gerne an, als sie sich sofort in diese süße, gerade mal 28 qm große Wohnung in dem alten Wohnhaus im Oslo aus dem Jahr 1896 verliebte.

Wohnung Oslo

Arbeit und Vergnügen liegen bei Nadine glücklicherweise ganz nah beieinander. Als Flugbegleiterin ist sie das ganze Jahr viel unterwegs, genießt es aber, sich von den unterschiedlichsten Orten der Welt inspirieren zu lassen. Und genau diese Einflüsse findet man schnell in ihrem kleinen, behaglichen Zuhause wieder. Außerdem setzt Nadine auf Möbel, die extra viel Stauraum bieten: Neben der Couch steht ein kleiner Beistelltisch mit genügend Platz für Zeitschriften. Dekoriert ist dieses Storage-Wunder mit einem kuscheligen Fell und exotischen Lampions. Der Bio-Ethanol-Kamin ist absichtlich so hoch an der Wand platziert, um die Deckenhöhe perfekt auszunutzen. Er ist außerdem perfekt für Wohnungen, die keinen Kaminschacht besitzen.

Deko Tisch
Wohnzimmer Deko

Auf dem Couchtisch hat Nadine ein tolles Stillleben auf einem bezaubernden Silbertablett drapiert. Duftkerzen, verspielte Silberdosen, eine Gebetskette von einem Markt in Dubai und andere wundervolle kleine Accessoires zieren das Arrangement. Doch nicht nur auf dem Tisch wurde viel Wert auf eine schöne Dekoration gelegt, sondern auch darunter werden Highlights gesetzt: Unter dem dunkelgrauen Tisch im Ethno-Look liegt ein türkischer Ziegenlederteppich, wodurch nicht nur der Raum an Gemütlichkeit gewinnt – auch die Füße bleiben an kalten Tagen warm. Eine marokkanische Decke liegt einladend auf dem Sofa, das mit Folkloreprint-Kissen dekoriert ist.

Silberdöschen

Silberne Deko-Elemente, wie in dem Stillleben auf dem Couchtisch, finden sich vereinzelt in der ganzen Wohnung wieder: Verschiedene silberfarbenen Dosen schmücken eine Kommode im Wohnraum und bringen Glanz in diese Wohlfühl-Oase.

Deko Oslo

Dank der großen Fenster ist der Wohnraum sehr lichtdurchflutet. Da die Norwegerin die Einrichtung hauptsächlich in hellen Nuancen gehalten hat, wirkt der gesamte Raum hell und offen. Wenn Nadine es noch gemütlicher haben möchte, dann kann sie die Rollos vor den Fenstern ein Stück weit herablassen, sodass die Deckenhöhe optisch etwas abgesenkt wird. In dem einladenden Wohnzimmer fällt einem sofort der rustikale, aber dennoch feminine Stil auf – grobe Elemente mit verspielten Feinheiten bilden eine perfekte Symbiose! Die Fensterbank ist mit liebevoll ausgewählten Accessoires dekoriert: Von zurückhaltend transparenten Kerzenhaltern über silberfarbene Teelichter bis hin zu einer schlichten Vase, bestückt mit Weidekätzchen-Zweigen. Hier zeigt sich wieder Nadines Liebe zum Detail!

Küche Oslo
Sofa Küche

Die praktische offene Küche lässt die Wohnung größer erscheinen, als sie eigentlich ist. Dank der geschlossenen Schranktüren wirkt es aufgeräumt und man hat einen guten Blick vom Sofa auf die Küchenzeile. Damit auch im Küchenbereich die Gemütlichkeit nicht zu kurz kommt, findet man auch hier Kerzen und die schlichten, weißen Stühle sind mit weichen Fellen bestückt.

Tee Küche
Nadine Tee Küche

An dem kleinen Tisch sitzt Nadine vor allem morgens gern und genießt ihr Frühstück und eine Tasse Tee. Aber auch wenn sie einige Minuten für sich sein möchte, entspannt sie hier gerne mit einem Stück Kuchen, heißem Tee und einer Interior-Zeitschrift.

Kommode Küche

Die cleanen, weißen Fronten der Küchenzeile verschmelzen aufgrund ihrer dezenten Zurückhaltung nahezu mit der Wand, sodass sich die Schränke nicht in den Vordergrund drängen. Die Kommode im kleinen Essbereich hebt sich durch ihre erdige Farbgebung von den sonst überwiegend weißen Möbeln ab. Aber genau dieser kleine Bruch macht Nadines Wohnung noch persönlicher. Die warmen, gemütlichen Farben und die ethnischen Elemente aus Marokko, Indien und Afrika machen den Wohnraum von Nadines kleiner Wohnung zu einem wunderbaren Wohlfühlnest.

Bett Deko

Der Norwegerin war es wichtig, dass ihr Schlafzimmer vom Wohnraum getrennt ist, um einen kleinen Rückzugsort zu haben, falls Gäste zu Besuch sind. Dank der hohen Decken war es möglich, eine Hochbettkonstruktion in das kleine Schlafzimmer zu bauen. Nadine entschied sich jedoch dafür, ihr Bett unter diese Konstruktion zu stellen und darauf ihren Kleiderschrank sowie Regale zu platzieren, um noch mehr Stauraum zur Verfügung zu haben. Dadurch – und dank der damit abgesenkten Deckenhöhe – entsteht eine intime, kuschelige Atmosphäre an diesem Platz.

8_rechts_fmj_nadine__30re
Deko NAdine Wohnung

Die Kissen mit dem verschnörkelten Samtmuster geben dem Raum eine exklusive und feminin-verspielte Note. Das Regal über dem Bett ist mit persönlichen Erinnerungen von Nadines Reisen bestückt. Es ist ein Mix aus Weltreligionen und Kulturen: Der Buddha und die Elefanten aus Thailand, der Rosenkranz aus Rom und einige sind Erbstücke ihrer Großmutter – kleine Dinge, an denen wunderschöne Erinnerungen hängen.

Duftkerzen

Um den Kuschelfaktor ihrer kleinen Wohnung noch zu erhöhen, drapiert Nadine gerne kleine duftende Kerzen überall, wo ausreichend Platz für die kleinen Lichter sind. Arrangiert mit herbstlichen Zweigen fügen sich die Kerzen nahtlos in das Interior ein.

10_rechts_fmj_nadine__33re

Das in weiß gehaltene Badezimmer wurde erst kürzlich komplett saniert und so erstrahlt es mit modernen und platzsparenden Elementen. Damit es nicht zu clean wirkt, ist der Boden in einem hellen Braunton gefliest und Nadine entschied sich deshalb für einen Duschvorhang mit auffälligem Muster, der den Ton des Bodens aufgreift.

Treppenhaus

Nicht nur die kleine Wohnung der jungen Flugbegleiterin ist sehr charmant – auch beim Betreten des einladenden Treppenhauses ist man von der Großzügigkeit und Helligkeit sowie von dem erstaunlichen Deckengemälde beeindruckt. Von außen macht das Wohnhaus einen hübschen Eindruck und zeigt auch hier schon die Merkmale eines wunderschönen Altbauhauses.
Nadine hat sich ein Zuhause gewünscht, in das man nach einer langen und anstrengenden Arbeitswoche zurückkehrt und zur Ruhe kommen kann – und genau diesen schönen Ort hat die Norwegerin sich hier mit viel Liebe zum Detail und smarten Stauraum-Lösungen in Oslo geschaffen. Mit ihrer charmanten Wohnung zeigt Nadine, dass man sich auch auf 28qm ein kleines Paradies schaffen kann!

 

Träumen Sie auch vom gemütlichen Interior und kuscheligen Accessoires? Dann lassen Sie sich ab dem 27.10. in den Westwing-Sales inspirieren!

 

Fotos: Franciska Munck-Johansen/House of Pictures

Teresa Mayer

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App