London Elegance

Manuela Stoll lädt uns in ihr Londoner Zuhause ein und verzaubert mit ihrem feminin-elegantem Interior

Feminin London

Manuelas Möbel haben alle eine eigene Geschichte: das weiße Sofa hat schon eine Reise aus Dubai hinter sich, ihr Hochzeitssouvenir kommt aus Mallorca und auf dem Kaminsims steht der thailändische Buddha, den ihr Mann mitbrachte. Die Stuttgarterin, ehemalige Geschäftsführerin von Westwing in Russland, hat sich mit ihrem Mann, den sie in New York kennenlernte, dazu entschieden, sich in Londons angesagtem Viertel Marylebone, in der Nähe der Regent Street, niederzulassen. Das Viertel ist sehr zentral und bietet eine Menge Restaurants und Shopping-Möglichkeiten in unmittelbarer Nähe: Designer-Boutiquen, Vintage-Shops und kleine Stände mit besonderen kulinarischen Köstlichkeiten – und mittendrin Manuelas Wohnung im London Glamour-Stil!

Als Manuela das erste Mal durch die schwarz lackierte Tür in ihr typisches Londoner Stadthaus ging, betrat sie zuerst den Dining Room. Der hell durchflutete Raum mit den großen Fenstern – die typisch für Marylebones Architektur sind – und der fast runden Form, hatte sie sofort in seinen Bann gezogen – Liebe auf den ersten Blick.

Speisesaal Manuela Stoll

Originalität und Charme bringen hier nicht nur die unkonventionelle Form des Raumes, sondern auch die Einrichtung: Manuela und ihr Mann beschlossen das Runde noch mehr zu betonen und fügten dem Raum nicht nur einen runden Tisch hinzu, sondern sogar noch einen runden Teppich darunter und ließen den Raum in einem starken violett-lila-farbenem Farbschema aufleben. Die vier violetten Stühle von Verner Panton, aus limitierter Auflage von Vitra, und die schlichte Vase und die rosafarbenen Callas vollenden das lila Ensemble.

Schriftzug Küche Manuela Still

„True Love is a big deal“ – Ein Souvenir von Manuela Stolls Hochzeit auf Mallorca. Der fast drei Meter lange Holz-Schriftzug, der von mallorquinischen Handwerkern angefertigt und per Post in ihre Londoner Wohnung geliefert wurde, bereitet ihr noch immer Herzklopfen. Er ist das Herz ihres Townhouses und erinnert Manuela täglich an den schönsten Tag ihres Lebens. Der Platz in der Küche betont zusätzlich auch die vier Meter hohen Decken des Raumes. „Jedes Mal wenn ich den Schriftzug sehe, muss ich lächeln.“

gedeckter Tisch Manuela Stoll

Gäste sind im Hause Stoll überaus gern gesehen: ob zur legendären deutschen Weihnachtsfeier mit Vanillekipferln und Glühwein oder zum eleganten Dinner. Die Herrin des Hauses legt viel wert auf gemeinsames Essen und die passende Deko. Während ihrer letzten Reise nach Lissabon kaufte Manuela ein paar besondere Stücke einer kleinen portugiesischen Marke: verkupfertes Besteck. Das passt besonders schön zur restlichen weiß- und roségoldenen Art-Déco-inspirierten Tableware. Das Kupferdetails auf der gläsernen Vase machen den Vintage-Look perfekt.

Kommode Küche Afrika

Die meisten Wände des Dining Rooms sind mit Küchenschränken besetzt, die einzig freie Wand aber ist die perfekte Kulisse für ihre Lieblingsfotos. Die Fotoliebhaberin verpasst kaum eine Ausstellung in London oder im Museum of Multimedia Art in Moskau. Ihr Lieblingsshow ist die “Wildlife Photographer of the Year“: von dort hat Manuela das Bild von Fotograf Ben Osborne, auf dem ein Elefant gerade sein Schlammbad im National Park in Botswana genießt. Um dieser Ecke des Essbereichs einen besonderen Charme zu verleihen und vor allem damit das Bild nicht an Authentizität verlor, entschied sie sich dazu diesen Bereich im afrikanischen Stil einzurichten: die Kommode aus dunkelbraunem, rot-schimmerndem Makassar-Ebenholz, dekoriert mit einer Vase mit Baumwollzweigen und dem dekorativem, massiven Holzgebilde. „Ich wünschte, ich könnte behaupten, dass ich all das aus meinem letzten Urlaub in Afrika von einem einsamen Strand mitgebracht habe, aber eigentlich habe ich es einfach in einem kleinen Design-Shop in New York gekauft“, lacht Manuela – trotzdem stolz.

Manuela Stoll Schreibtisch

Da ihre Arbeit die ehemalige Gründerin von Westwing Russland doch meist, ebenso wie ihren Mann, der mit Hedge-Fonds zu tun hat, voll in Beschlag nimmt, ist auch ein organisierter und großer Arbeitsplatz zuhause für Manuela sehr wichtig. „Ich kann mich nicht konzentrieren, wenn an meinem Arbeitsplatz Chaos herrscht!“, so die Ordnungsfanatikerin. Die Lösung für dieses Problem war also eine großzügige Arbeitsplatte mit möglichst viel Stauraum in Form eines Schubladenelements, sodass alle Dokumente und Daten, die vor der Digitalisierung entstanden, gut abgelegt werden können. Der Schreibtisch aus dem westafrikanischen Zebranoholz hat eine schlichte und dezente Form. „Eigentlich bin ich nicht wirklich ein Holz-Fan“, gibt Manuela zu. „Ich habe nur einige hölzerne Möbelstücke, wie meinen Schreibtisch zum Beispiel, und lockere das ganze mit einfachen, modernen Accessoires auf!“. Hier eine schwarz-weiße Vase, zwei roségoldene Bilderahmen, die der warmen Zebranoholz-Farbe schmeicheln, und eine schlichte 70er-Jahre Lampe. Über dem Arbeitsbereich tanzt Gisele Bündchen in einer aufregenden schwarz-weiß Fotografie vom Schweizer Fotografen Michel Comte. Eine gemütliche und ruhige Arbeitsatmosphäre garantiert der Eames Office-Chair aus weißem Leder, der zusammen mit Lampe und Schubladenelement eine angenehme Umgebung kreiert.

Wohnzimmer Manuela Stoll

Das Wohnzimmer ist durch ein raffiniertes Bücherregal vom Arbeitsbereich getrennt. Da es von jeder Seite geöffnet ist, ist von jeder Seite etwas geboten und wirkt wie eine kunterbunte Literatur-Schatztruhe.„Um einen Raum zu strukturieren gibt es mehrere Möglichkeiten und es ist immer eine interessante Herausforderung!“, so Manuela. „Am besten ist es, wenn man seine Möbel nicht direkt an die Wand stellt, sondern sie mitten im Raum platziert, denn so entsteht mehr Tiefe im Raum.“ Ihr Sofa steht trotzdem an der Wand, denn nur so kann sie die grandiose Aussicht auf den Kamin in vollen Zügen genießen!

Wohnzimmer Manuela Stoll

Die Deko auf dem Kaminsims zeigt etwas ganz Besonderes: Buddha, der vier Gesichter hat und je nach Stimmung mit freundlichem, traurigem oder auch mal bösen Gesicht auf einen gerichtet werden kann. Der Sonnenspiegel an der Wand bringt nicht nur ihn zum strahlen, sondern auch Manuela!

Wohnzimmer Manuela Stoll
Manuela Stoll Eames Lounge Chair

Das Wohnzimmer ist hauptsächlich in einer Farbkombination aus Weiß, Grau, Gold und – Manuelas neuster Lieblingsfarbe – Kupfer gehalten. Roségold ist nicht nur in der Schmuckbranche gerade ein großer Trend, sondern auch im Interior ist es eine belebende Alternative zum herkömmlichen Gelbgold. Auf Manuelas Coffee Table befindet sich die kupferne Schale von Tom Dixon, die in Kombination mit der Vase Wärme in den Raum bringt und durch die sonst weiß-graue Einrichtung hervorgehoben wird. Komfortabel: der Loungechair von Eames in weißem Leder. Manuela liebt Klassiker und das sieht man ganz deutlich in ihrer Wohnung, denn sie zeigt, wie man diese am besten kombiniert: mit unkonventionellen, individuellen Einzelstücken, die vor allem den eigenen Stil widerspiegeln. „Schlussendlich geht es in deinem Zuhause um einen selbst, daher sollte es auch die eigene Persönlichkeit und die eigene Geschichte zeigen!“

Schlafzimmer Manuela Stoll

Kreativ ist Manuela auch: aus dem DIY-Wochenendprojekt „Pappmaché-Deko“ wurde zum Erstaunen ihres Mannes plötzlich ein zweiwöchiges Tüfteln, um 40 kleine Glühbirnen in den Schriftzug „it’s time“ unterzubringen. Manuela suchte lange, um die passende Deko für ihr Betthaupt zu finden, aber vergebens: kein Metallschild, das sie fand und ihr gefiel, war wirklich passend für das zwei Meter breite Bett, noch dazu kommt die Dachschräge darüber. Also suchte sie sich querbeet durch alle möglichen DIY-Blogs und wurde schließlich fündig und bastelte und bastelte. Sprühte das Pappmaché-Schild von innen in – wie sollte es anders sein – Kupfer ein und außen in Türkis. Inspiriert von ihrem Projekt, begann sie sogar Blumentöpfe zu verkupfern. „Ich glaube, mein Mann hatte Angst, dass ich ihn auch noch mit Kupfer besprühen würde, sein Glück, dass mir die Farbe ausging!“, lacht Manuela.

Aber es gibt schon wieder neue Projekte: eine türkise Wand und türkise Vasen im Schlafzimmer, denn Manuela sprudelt nur so vor Ideen. Ihr Zuhause wird in ihren Augen vermutlich nie vollkommen und fertig sein, aber genau das macht ihr soviel Spaß. Es gibt immer etwas zu ändern; es ist ein ständiger Mix aus Veränderung, aber auch Beständigkeit, was ihren Look so wahninnig persönlich macht!

Sind sie von Manuelas feminin und eleganten Akzenten inspiriert? Dann shoppen Sie ab heute passende Accessoires im Westwing-Sale!

Fotos: Westwing 2014

 

 

Lea Marquardt

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App