Herrschaftliche Heimat!

Eingebettet in die Natur Cornwalls und mit Blick auf den angrenzenden Wildpark haben sich Peter und Elisabeth Prideaux-Brune mit der Renovierung des alten Herrenhauses „Prideaux Place“ einen Lebenstraum erfüllt.

Pideaux Palace

Das Anwesen liegt oberhalb eines kleinen, malerischen Fischerdorfs und wurde vor über 400 Jahren von Peters Vorfahren gebaut. Peter selbst bewohnt das Haus heute bereits in der 14. Generation seiner Familie.

Garten
immergrüne Wiesen

Umgeben von herrlichen Gärten und immergrünen Wiesen lockt Prideaux Place besonders in den Sommermonaten Gäste aus aller Welt zu geführten Besichtigungen auf das insgesamt 18 Hektar große Anwesen.

herrschaftlicher raum

Bei der Einrichtung des Familiensitzes achteten Elisabeth und Peter darauf, den herrschaftlich anmutenden Stil der einzelnen Räume beizubehalten.
Dem „gelben Salon“ hauchen schwere Materialien und helle Farben nostalgisches Flair ein, ohne dabei überladen zu wirken: Die antiken Sitzmöbel ließ Elisabeth mit eleganten Samtstoffen beziehen und an den deckenhohen Fenstern wurden herrschaftliche Akzente mit ausladenden Vorhängen in zartem Grün gesetzt.

bibliothek
Büro

In der Bibliothek befinden sich neben den literarischen Schätzen im Regal auch antike Möbel-Unikate: Eine dekorative Konsole beherbergt unter ihrer Oberfläche ein Holzgestell, das sich mit wenigen Handgriffen in eine praktische Bücherleiter verwandelt. Auf der anderen Seite lädt eine liebevoll gestaltete Sitzecke zum gemütlichen Schmökern unter der mit Mosaiksteinchen besetzen Fensterfront ein.

esstisch

Die lange Tafel im großzügigen Ess-Salon eignet sich ideal für ausgiebige Dinners mit Freunden und Familie. Königsblaue Vorhangschals, die an den Fenstern angebracht wurden, untermalen die nostalgische Opulenz des Raumes.

schreibzimmer
Blumenvase

Im Schreibzimmer des Anwesens schuf Elisabeth bei der Einrichtung einen spannenden Mix aus femininem Chic und antiken Elementen. Hier trifft das zarte Grün der Wände auf das prunkvolle Gold der unterschiedlichen Rahmen. Die meisten der eingerahmten Bilder stammen aus Peters Ahnengalerie und zeigen Portraits seiner Vorfahren. Auf einer Ablage, die zwischen zwei Türen platziert wurde, sammelt Elisabeth außergewöhnliche Vasen, die sie zu jeder Jahreszeit am liebsten mit frischen Blumen aus den eigenen Gärten bestückt.

schlafzimmer

Für das Schlafzimmer wählte Elisabeth einen verspielten Landhaus-Look: Hier schuf sie mit viel Holz und hellen Farben ein gemütliches Wohlfühlrefugium für sich und ihren Mann. Tapeten im Toile de Jouy-Design und ein Chaiselongue mit romantischem Blumenbezug sorgen für zusätzliche Behaglichkeit.

Schreibtisch

Bereits einige der Räume des Prideaux Place wurden als romantischer Drehort für Filmproduktionen genutzt, eines der lichtdurchfluteten Gästezimmer erlangte in den vergangenen Jahren jedoch besondere Berühmtheit: Eine am Fenster des Raumes platzierte antike Konsole wurde von Elisabeth bereits vor einigen Jahren liebevoll mit einem Spiegel, Bürsten und Kristallvasen bestückt – im Nachhinein stellte sich diese Dekoration als beliebte Kulisse für diverse Rosamunde Pilcher-Filme heraus.

Badezimmer

Dem Badezimmer des Gästesalons verhelfen warme Farben, helle Stoffe und eine integrierte Wanne aus Marmor zu behaglichem Home-Spa-Ambiente. Heute nicht mehr zu erahnen: Das Badezimmer war nach einem Feuer vollkommen ausgebrannt und musste in mühevoller Kleinarbeit mitsamt all seinen gotischen Elementen wieder neu hergestellt werden.

Antike Möbel, Stuckdecken und Wandverkleidungen aus mehreren Jahrhunderten: Die Prideaux-Brunes haben den historischen Familiensitz mit viel Liebe zu einem außergewöhnlichen Rückzugsort gestaltet!

Ausblick

Neben seinem nostalgischen Charme bedeutet das Anwesen für Peter und seine Frau Elisabeth aber vor allem eins: Es ist ihr persönliches Wohlfühlrefugium – mit dem wahrscheinlich schönsten Panorama Cornwalls.

 

 

Fotos: Andreas von Einsiedel

Teresa Mayer

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App