Homemade marmelade: 3 fancy Rezepte

Wir lieben selbstgemachte Marmelade! Sie auch? Dann ist es Zeit mal etwas ganz Besonderes auszuprobieren. Marmelade mit Kürbis oder Tomate? Oh ja! Wir verraten Ihnen 3 einfache Marmeladen-Rezepte, die Sie begeistern werden.

selbstgemachte-marmelade-kollage

Kürbis-Orangen-Marmelade

( Für 5 Gläser à 270 ml )

selbstgemachte-marmelade-mit-kuerbis

Zutaten:

  • 600 g Kürbisfleisch
  • 6 (Bio-)Orangen
  • 20 g Ingwer
  • 1 Zimtstange
  • 2 – 3 Gewürznelken
  • 330 g Zucker
  • 1 Päckchen Gelierfix, 3: 1

Zubereitung:
Das Kürbisfleisch in kleine Würfel schneiden und in einen großen Topf geben. Die Orangen halbieren und den Saft herauspressen. Den Ingwer schälen und fein reiben. Ingwer, Zimt, Nelken und Orangensaft in den Topf geben und alles kochen. Die Mischung bei schwacher Hitze 15 Minuten köcheln lassen bis der Kürbis anfängt zu zerfallen. Zucker und Gelierfix mischen und hinzufügen. Alles zusammen weitere drei Minuten, unter ständigem Rühren köcheln lassen. Gelierprobe machen (siehe Anleitung zur Gelierprobe) und die Marmelade anschließend, bis zur Deckelmarkierung, in die vorbereiteten Gläser füllen. Die Gläser fest verschließen und zum Abkühlen auf den Kopf stellen, damit ein luftdichtes Vakuum entsteht.

Aprikosen-Lavendel-Marmelade

(Für 2 Gläser à 500 ml)

selbstgemachte-marmelade-mit-aprikose

Zutaten:

  • 1 kg reife Aprikosen
  • 1 (Bio-)Zitrone
  • 400 g Gelierzucker, 2: 1
  • 4 cl Rum
  • 1 EL Lavendelblüten

Zubereitung:
Die Aprikosen mit kaltem Wasser abwaschen, schälen, halbieren, entsteinen und in kleine Stücke schneiden. Die Zitrone heiß abwaschen, trocknen und die Schale abreiben. Dann den Saft auspressen. Den Saft und die geriebene Schale mit den Aprikosen und dem Gelierzucker in einen Topf geben. Alles gut vermischen und für etwa dreißig Minuten durchziehen lassen. Nach der Ziehzeit alles für etwa 4 Minuten unter Rühren kochen lassen. Die Mischung anschließend mit einem Handmixer pürieren und den Rum und den Lavendel hinzugeben. Gelierprobe machen (siehe Anleitung zur Gelierprobe) und die Marmelade anschließend, bis zur Deckelmarkierung, in die vorbereiteten Gläser füllen. Die Gläser fest verschließen und auf den Kopf stellen, damit ein luftdichtes Vakuum entsteht. Dann Abkühlen lassen.

Grüne Tomaten-Marmelade

( Für 5 Gläser à 250 ml)

selbstgemachte-marmelade-mit-gruenen-tomaten

Zutaten:

  • 2 kg grüne Tomaten
  • 1 Orange
  • 1 Zimtstange
  • 500 g Gelierzucker, 2: 1

Zubereitung:
Die Tomaten mit kochendem Wasser übergießen. Anschließend auf eine Gabel aufspießen und die Haut abziehen. Die Tomaten vierteln, vom Stil befreien und die Kerne herausnehmen. Die Orange mit heißem Wasser waschen, trockentupfen und die Schale in feine Streifen schneiden. Den Saft der Orange gemeinsam mit der Schale in einen Topf geben und mit Zimtstangen, Zucker und Tomaten vermischen. Die Mischung für etwa fünfzehn Minuten ziehen lassen. Anschließend alles für etwa vier Minuten unter Rühren kochen. Dann Zimtstangen und Orangenschalen entfernen und Marmelade in die vorbereiteten Gläser gießen. Wer keine Stückchen mag, kann vorher noch alles mit einem Pürierstab zerkleinern.

Anleitung zur Gelierprobe

Geben Sie eine Löffelspitze der Marmelade in ein Schälchen und beobachten Sie den Geliervorgang. Wird die Marmelade beim Erkalten fest, kann sie in heiß ausgespülte Marmeladengläser gefüllt werden. Wird sie nicht richtig fest, muss sie noch einmal ein paar Minuten gekocht werden.

Fotos: StockFood

Sandra Kehrle

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App
Offline