Dekanter

Dekanter

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingDekanter-Guide

Wer gerne Wein trinkt, für den gehört ein Dekanter ebenso zur „Gläser-Grundausstattung“ wie Weißweingläser, Rotweingläser und Wassergläser. Doch wozu genau wird ein Dekanter genutzt? Unter dem Begriff Dekantieren versteht man das Umfüllen von Weinen von der Flasche in ein Dekantiergefäß wie beispielsweise einen Dekanter aus Glas. Besonders bei hochpreisigen Weinen gehört das Dekantieren als eine Art zeremonielles Öffnen zur Verkostung des Weins dazu. Kaum eine Weinzeremonie ist so mystisch umsponnen wie das Dekantieren von Rotwein.

Meist haben Dekanter Zimmertemperatur und überschreiten die Trinktemperatur des Weines. Deshalb empfiehlt es sich, Wein und Karaffe bis zum Genuss an einem kühlen Ort bei etwa 14° C bereitzustellen. Finden Sie im Westwing-Magazin außerdem viele weitere Inspirationen rund um Weingenuss und das Dekantieren! Als weinkundiger Gastgeber können Sie Ihre Gäste bei nächster Gelegenheit so nicht nur mit kulinarischem Können und einem angenehmen Ambiente, sondern auch Know-how in Sachen Wein beeindrucken.

Wozu dient ein Dekanter?

Das Dekantieren von Wein erfüllt mehrere Zwecke.

  • DekanterLuftzufuhr: Insbesondere junge Weine werden „voller“ im Aroma, wenn sie vor dem Genuss „atmen“ können, d.h. mit Sauerstoff in Berührung kommen. Beim Dekantieren füllt man den Wein dazu von der Flasche in einen Dekanter um. Dadurch vergrößert sich die „Oberfläche“ des Weins und mit ihr die Luftzufuhr. Für eine optimale Belüftung des Weins haben sich tellerförmige Dekanter durchgesetzt, die einen sehr breiten Bauch und eine sich nach oben stark verjüngende Form haben.
  • Trennen vom Depot: Im Gegensatz zu jungen Weinen sollte man gerade bei älteren Jahrgängen längeren Luftkontakt eher vermeiden. Weine, die ihre volle Reife erreicht haben, neigen dazu, bei zu langer Belüftung plötzlich umzukippen. Man spricht dabei vom Wegsterben des Weins. Um jedoch das Depot – der Bodensatz, der sich bei gereiften Weinen bildet – vor dem Einschenken ins Glas vom Wein zu trennen, wird der Wein in eine spezielle Karaffe umgefüllt, die der Luft eine wesentlich kleinere Kontaktfläche bietet als ein bauchiger Dekanter zur Belüftung des Weins.
  • Ästhetische Gründe: Oft hat das Umfüllen des Weins in einen Dekanter auch vorrangig ästhetische Gründe, z.B. wenn das Etikett einer Flasche durch lange Lagerung bereits nicht mehr besonders ansehnlich ist.

So wird ein Dekanter angewendet

In der Regel dekantiert man Wein einige Stunden vor Genuss, manche Weine auch bis zu 24 Stunden vorher. Weinkenner nehmen sich gerne die Zeit, einen Wein über mehrere Stunden hinweg im Dekanter zu beobachten, d.h. seine geschmackliche Entwicklung durch regelmäßiges Probieren mitzuverfolgen. Obwohl vorwiegend Rotweine von der Luftzufuhr im Dekanter profitieren, lohnt sich das Dekantieren auch bei Weißweinen, insbesondere bei hochwertigen, jungen Weißweinen.

Dekanter reinigen – So geht’s richtig

Dekanter und andere schwer zu reinigende Glasgefäße lassen sich mit Reinigungskugeln aus Edelstahl hervorragend säubern: Kleine Kügelchen aus rostfreiem Stahl kommen gegen Ablagerungen in Karaffen und Dekantern wesentlich besser an als Spüllappen und Co. Einfach die Mini-Pellets zusammen mit Wasser in den Dekanter füllen und das Gefäß etwa ein bis zwei Minuten lang vorsichtig schwenken. Danach über einem Sieb ausgießen und die Kügelchen gründlich mit Wasser abspülen. Bei korrekter Anwendung sind Reinigungskugeln immer wieder verwendbar und damit eine sehr nachhaltige und umweltfreundliche Methode zum Säubern Ihrer Krüge, Dekanter oder Karaffen. Auch Thermoskannen oder Babyflaschen lassen sich mit Reinigungskugeln problemlos und schonend säubern.

Der edle Dekanter aus Glas

Für jeden Weinliebhaber ist der Dekanter ein Muss. Zum Dekantieren werden meistens nur Gefäße aus Glas verwendet. Das hat den Vorteil, dass nur dort Luft entweicht oder hinzugefügt werden kann, wo das Loch des Dekanters ist, da Glas ein luftdichtes Material ist. Weiterhin imponiert Glas mit seiner Geschmacks- und Geruchsneutralität. So kann der Wein seinen vollen Geschmack entfalten. Aufgrund der Transparenz kann zudem erkannt werden, wie viel Flüssigkeit noch im Dekanter erhalten sind. Glas ist zudem leicht im Gewicht und dazu auch sehr pflegeleicht.

Holen Sie sich den gläsernen Dekanter auch für Ihre Lieblingsweine!

Dekanter online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales