Bürostuhl

Bürostuhl

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingBürostuhl-Guide

Wenn Sie Ihr Büro stilvoll und zugleich funktional einrichten möchten, benötigen Sie nicht nur den perfekten Schreibtisch, sondern auch den passenden Bürostuhl. Welcher dabei der Richtige ist, kommt auf den individuellen Geschmack und die weiteren Büromöbel an. Selbstverständlich spielt auch die Funktionalität des Bürostuhles bei der Wahl der optimalen Sitzmöglichkeit während der Arbeit eine Rolle.

Ergonomischer Bürostuhl

Da Bürostühle stark beansprucht werden und Sie täglich viele Stunden darauf sitzen und arbeiten, sollten der Bürostuhl besonders bequem und rückenschonend sein. Ein ergonomisch geformter Bürostuhl erfüllt diese Kriterien bestens, sodass Sitzkomfort auch während des Sitzens am Schreibtisch gewährleistet ist.

Viele Bürostühle verfügen zudem über die Möglichkeit, individuell an die gewünschte Sitzposition und die persönlichen Bedürfnisse des Besitzers angepasst zu werden. Dafür kann der Bürostuhl beispielsweise in der Sitzhöhe verstellt werden. Auch Armlehnen und die Rückenlehne können den individuellen Wünschen angepasst werden. Speziell bei der Rückenlehne kann der Neigungswinkel gewählt werden, oder die Option, dass sich die Lehne flexibel den Bewegungen anpasst und beispielsweise nach hinten kippt, wenn man sich im Stuhl zurücklehnen will.

Doch ein ergonomischer Bürostuhl soll nicht nur für bequemes Sitzen sorgen, sondern auch Wirbelsäule und Bandscheiben entlasten, da durch langes Sitzen schnell unangenehme Rückenproblemen auftreten können.

Bürostuhl mit Rollen

Ein Bürostuhl ist in den meisten Fällen mit Rollen ausgestattet, da diese ihn mobil im Raum einsetzbar machen. Außerdem hat ein Bürostuhl mut Rollen den Vorteil, dass man sich damit flexibel bewegen kann und auch mal ein Stück vom Bildschirm weg oder an eine andere Seite des Schreibtisches rücken kann, ohne dafür aufstehen zu müssen und den Stuhl an eine andere Stelle zu tragen. So bekommt man durch die Rollen Bewegungsfreiheit und schont seinen Rücken. Meist handelt es sich bei einem Bürostuhl mit Rollen um einen Drehsessel, der besonders flexibel ist und ein hohes Maß an Bewegungsfreiheit bietet.

Wird ein Bürostuhl mit Rollen im Home Office eingesetzt sollte man jedoch vorsichtig sein, wenn man sich damit durch den Raum bewegt, denn es können schnell Schäden am Laminat oder Parkett des Fußbodens entstehen. Vermeiden kann man solche Kratzer und Dellen von vornherein mit einer speziellen Unterlage vor dem Schreibtisch oder durch die Montage von Softrollen am Bürostuhl.

Bürostühle aus verschiedenen Materialien

Besonders beliebt sind Bürostühle aus Leder, aber auch andere Materialen werden oft verarbeitet. Häufig findet man Kunstleder, strapazierfähige Stoffe oder Kunststoff als Sitzfläche. Das Fußteil besteht meist aus Kunststoff oder Metall, dabei kommt es bei der Auswahl auf die persönliche Vorliebe an. Wichtig ist jedoch, dass Fußteil und Rollen stabil verarbeitet sind, sodass ein sicherer Sitz gewährleistet wird.

Armlehnen als Zusatz

Nicht jeder Bürostuhl verfügt über Armlehnen. Ob man einen Stuhl mit Armlehne benötigen, ist sowohl vom Schreibtisch, als auch von den persönlichen Sitzgewohnheiten abhängig. Ist der Schreibtisch sehr niedrig, besteht die Möglichkeit, dass die Armlehnen nicht mehr darunter passen. Dies wäre unpraktisch, falls man es gewohnt ist nahe am Tisch zu sitzen.

In jedem Fall sollte darauf geachtet werden, dass man komfortabel sitzt und die Armlehnen nicht behindern und gegebenenfalls unter die Tischplatte passen.

Vor allem Chefsessel verfügen nicht selten über Armlehnen. Diese sollten genauso eingestellt werden, dass man die Möglichkeit hat, seine Oberarme in einer entspannten und bequemen Haltung nach unten hängen zu lassen, wenn die Unterarme auf der Armlehne liegen. Hier sollten Ober- und Unterarme einen rechten Winkel bilden.

Kopfstütze am Bürostuhl

Die Rückenlehne vieler Bürostühle endet auf Höhe der Schultern. Jedoch gibt es auch Stühle mit hoher Lehne, sodass Sie Ihren Kopf anlehnen können. Manche Stühle verfügen aus diesem Grund auch über eine Kopfstütze. Ob man diese benötigt, ist von den eigenen Gewohnheiten und Bedürfnissen abhängig. Einen gewissen Komfort bringt sie aber auf jeden Fall. Gerade bei der Kopfstütze sollte jedoch auf ein Material geachtet werden, das sich auch hin und wieder mit einem feuchten Lappen abwischen lässt. Wir empfehlen für einen solchen Bürostuhl Leder oder Kunstleder. So können Sie den Stuhl nicht nur Reinigen, sondern auch mit den entsprechenden Pflegemitteln lange glänzend und geschmeidig halten.

Ist mein Bürostuhl richtig eingestellt?

Genau das ist die Frage, die sich viele stellen! Anhand einiger Kriterien können Sie herausfinden, ob Ihr Bürostuhl für Ihre Bedürfnisse richtig eingestellt ist.

  1. Ihre Füße sollten mit der ganzen Sohle Bodenkontakt haben.
  2. Die Rückenlehne sollte mindestens bis zu den Schulterblättern hoch reichen.
  3. Falls Armlehnen vorhanden sind, sollten diese merkbar Ihren Ellbogen unterstützen und genau so hoch sein, dass Ihr Ober- und Unterarm einen rechten Winkel bilden, wenn der Unterarm entspannt auf der Lehne liegt.
  4. Auch die Ober- und Unterschenkel sollten im Sitzen einen rechten Winkel bilden.

Arbeiten mit Design: Bürostuhl mal anders

Was für die Möbel im schönen Zuhause gilt, sollte auch für die Möbel am Arbeitsplatz gelten: Design und Formsprache spielen eine große Rolle. Natürlich darf jedoch gerade hier die Bequemlichkeit nicht hinten angestellt werden. Auch ein Office daheim will ein ergonomischer Arbeitsplatz sein. Wer sich jedoch im separaten Büro auf seinen Bürostul niederlässt, der möchte das Gefühl von Effizienz und Erfolg spüren. Ein weiches Polster und die optimale Sitzhöhe sind hierfür ausschlaggebend.

Es muss jedoch nicht immer das bekannte Modell „Bürostuhl“ sein, wenn wir am Schreibtisch sitzen. In vielen Räumen, die als Home Office dienen, findet sich kein großer imposanter Chefsessel, sondern ein kleiner Drehstuhl, der nicht allzu sehr auffällt, und dennoch die nötige Flexibilität bietet. Kleine Bürostühle, die den so wichtigen Bereich in der Lendenwirbelsäule abstützen, können dann in vielen knalligen Farben einziehen. Solche kleinen Sitzgelegenheiten werden dann auch gar nicht unbedingt als Bürostühle wahrgenommen.

Wer ein Loft bewohnt und dort auch einen Arbeitsplatz einrichtet, der kann sich vielleicht vorstellen, nur einen Hocker an Tisch oder Bar zu stellen, weil ein Großteil der Arbeit ohnehin auf dem Sofa stattfindet. Wichtig ist: Richten Sie sich Ihr Büro so ein, dass Sie sich wohlfühlen. Wenn es der Chefsessel in Schwarz sein soll, dann haben Sie Ihren perfekten Bürostuhl bereits gefunden. Wer lieber in einem tiefliegenden Drehstuhl im Danish Design Platz nimmt, den Laptop auf dem Schoß, für den ist vielleicht gar kein Schreibtisch nötig.

Schaffen Sie sich die perfekte kleine Arbeitsinsel im schönen Zuhause! Westwing berät Sie gerne bei Stil und Material.

Kommende Sales