Eierbecher

Eierbecher

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingEierbecher-Guide

Der Kaffee duftet, der Toaster spuckt den frischen Toast aus und die frischen Früchte sind gewaschen: Zeit fürs Frühstück! Aber kein Frühstück ist perfekt ohne ein optimal gekochtes Ei, das goldgelb in seinem Eierbecher wartet.

Warum einen Eierbecher haben?

eierbecherDie Küche ist voll von mehr oder minder nützlichen Kleinteilen wie Pellkartoffelgabeln, Zwiebelschneider oder Toast-Ausstechformen. Natürlich braucht man das nicht alles, aber auf einen guten Eierbecher sollte man nicht verzichten. Denn erst durch ihn kann man das Frühstücksei so richtig genießen. Natürlich kann man sein Ei einfach von vornherein von der Schale befreien und es dann mit der Gabel essen, aber das ist so als würde man einen Faden einfädeln, wenn man Fäustlinge trägt: Suboptimal. Wir erklären, warum das Essen aus dem Eierbecher so viel schöner ist als ohne:

  • Der Eierbecher ermöglicht es einem, das Ei aus der Schale heraus zu essen. Soll diese vor dem Essen entfernt werden, muss man das Ei zum einen kalt abschrecken, sonst verbrennt man sich die Finger, und zum anderen ist so ein Ei ohne Schale viel schneller kalt. Wer also sein Ei lieber warm isst, greift zu einem Eierbecher.
  • Mit einem Eierbecher hat man immer die richtige Menge Salz. Man kann auf jeden Löffel genau die Menge Salz geben, die man möchte. Keine Bissen mehr, die versalzen sind oder nach gar nichts schmecken.
  • Ein Ei ist klein und deshalb schnell verschlungen. Ein Eierbecher aber macht das Frühstücksei zu einem Fest und man löffelt es langsam und genussvoll.
  • Gerade, wenn man weiche Eier isst, will man nicht das ganze Eidotter auf dem Teller verteilt haben. Schließlich ist es so kostbar! Ein Eierbecher verhindert Auslaufen und Sauerei.
  • Wer schon mal genüsslich in sein Ei gebissen hat, und dann ein Stück Schale im Mund hatte, will das nicht noch mal erleben. Ein Eierbecher ermöglicht es einem, Ei und Schale säuberlich zu trennen.
  • Das Ei wird meist am Anfang gegessen, wenn es noch schön warm ist. Aber danach muss der Frühstücksteller noch für alle weiteren Schandtaten bereit sein. Einen Eierbecher kann man samt Überresten einfach zur Seite schieben.

Ein gedeckter Tisch mit Tassen und Tellern ist zum Frühstück also nur mit Eierbecher komplett. Passendes Besteck darf aber auch nicht fehlen, typische Löffel aus Silber verderben nämlich den Geschmack. Allerdings sollte ein Löffel aus Edelstahl keinerlei Probleme bereiten. Wer ganz sicher gehen will, kann sich spezielle Eierlöffel aus Perlmutt, Plastik oder Porzellan kaufen.

Witzige Eierbecher

Natürlich gibt es ein großes Angebot an schönen Eierbechern. Es gibt sie klassisch aus Porzellan, traditionell aus Steingut oder ähnlicher Keramik, anpassungsfähig aus Glas, modern aus Edelstahl oder mit ausgeflippten Farben und Formen aus Plastik. Besonders beliebt sind lustige Eierbecher mit Sprüchen oder Motiven, die einem bereits am Morgen ein Lächeln auf die Lippen zaubern wie zum Beispiel der McEgg von WMF. Aber auch romantische Vintage-Becher von früher geben der Tischdeko das gewisse Etwas. Die Preise variieren dabei je nach Marke und Material, mehr als zehn Euro muss man aber selbst für einen Design-Eierbecher nicht ausgeben.

Für jeden Morgen gibt es einen passenden Eierbecher. Damit man seinen Morgen nicht irgendwie beginnt, sondern mit Genuss und Klasse!

Eierbecher – Das i-Tüpferl der Tafeldekoration

Sie lieben Tischdekorationen und passen diese gerne Ihrem Wohnstil an? Eierbecher gibt es in vielen Ausführungen, Formen, Farben und Materialien, sodass für jeden Geschmack und für jeden Einrichtungsstil etwas dabei ist! Entdecken Sie die richtigen Eierbecher für Ihre stilvolle Tischdeko!

  • Vintage-Zauber: Sie lieben alte Möbel und den Charme vergangener Zeiten? Greifen Sie zu Eierbechern aus Porzellan oder Steingut. Verschnörkelt oder mit floralen Mustern wird der Eierbecher zum schicken dekorativem Sahnehäubchen auf Ihrer Tafel! Feminin und romantisch unterstützt ein solcher Vintage-Eierbecher auch hervorragend den Shabby Chic! Auch verziertes Kristallglas erinnert an Gläser aus Großmutters Vitrine und verzaubert als Eierbecher beim Frühstück!
  • Retro-Style: Gemäß dem Plastikoptimismus der 50er und 60er Jahre können Sie für etwas Retro-Flair Eierbecher aus Kunststoff in Knallfarben wählen! Feuerrot, Sonnengelb oder Giftgrün – alles ist möglich! Genauso sieht es bei den Formen aus! Ihr Eierbecher muss nicht die Standardform besitzen. Das It-Piece des Retro-Wohnstils ist der Nierentisch. Auch der Unterteller des Eierbechers kann in einer solchen Form gewählt werden. Eine Hommage an damals!
  • Purismus pur: Schlicht, zurückhaltend und schmucklos – so kann der Eierbecher eines Liebhabers des puristischen Einrichtungsstils aussehen. Edelstahl oder Kupfer sind hinreißende Materialien für einen solchen Eierbecher. Während der silberne Glanz von Edelstahl eine kühle und einfache Ausstrahlung besitzt, sorgt Kupfer für Wärme und Ruhe.
  • Landhaus-Feeling: Herrliche Naturelemente nach drinnen verlegen und in die Interieur-Gestaltung integrieren – so schafft man einen fantastischen Landhauslook in den eigenen vier Wänden. Daher eignet sich ein hölzerner Eierbecher perfekt für die Herstellung einer ländlichen und natürlichen Atmosphäre auf Ihrem Esstisch. Dazu eine Tischdecke in zarten Pastelltönen, ein herrlich duftendes Blumenbouquet und weißes Porzellan-Geschirr – voilà: Eine elegante und zugleich rustikale Tafeldekoration verzaubert Sie und Ihre Gäste!

Selbst die kleinsten Dinge im Leben machen viel aus. So sollten Sie auch den Eierbecher nicht unterschätzen! Auch er kann vieles zur Tischdeko beitragen und in vielen Varianten entzücken! Der Eierbecher: Klein, aber fein!

Eierbecher online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales