Weinregal

Weinregal

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingWeinregal-Guide

Warum ein Weinregal? Ganz einfach: so ziemlich jeden hat es im Urlaub in Italien oder Frankreich schon mal befallen: der Kaufrausch. Schließlich gibt es dort so viele tolle Leckereien, die man zu Hause einfach nicht missen möchte, um damit - wortwörtlich - noch länger vom Urlaub zu zehren. Das gute Olivenöl, die Zitronenkekse, der Wein! Aber während das Olivenöl sich ohne Probleme lange hält und die Zitronenkekse sowieso gleich weg sind, ist es mit dem Wein so eine Sache. Nicht zu warm und nicht zu kalt lagern, möglichst dunkel, liegend und ohne Erschütterungen. Ein gutes Weinregal ist der erste Schritt in die richtige Richtung - für mehr Urlaub auch zuhause.

Westwing möchte, dass die Urlaubsfreuden ewig währen. Wenn dem nicht so sein kann, soll aber zumindest der Wein lange vorhalten. Ein Weinregal sollte also dabei helfen, die Kriterien zu erfüllen, die den Wein so erhalten, wie man ihn in den lauen Nächten auf der Terrasse oder eben im Herkunftsland kennengelernt hat. In unseren ausgesuchten Themen-Sales bieten wir deshalb nur die besten Weinregale an! Lassen Sie sich bei Westwing von den besten Preisen und den tollsten Ideen inspirieren!

Wo platziert man ein Weinregal am besten?

Wo man sein Weinregal am besten unterbringt, ist wahrlich eine gute Frage. Die hängt von verschiedenen Faktoren ab: Zum einen hängen die Größe des Weinregals und der vorhandene Platz in den Wohnräumen, in denen solch ein Regal seinen Platz finden könnte, voneinander ab. Hier gibt es viele Möglichkeiten, wie man für ein solches Weinregal den besten Platz finden kann.

Zunächst sollte erst geklärt werden, in welchem Zimmer Ihrer Wohnung Sie ein Weinflaschenregal haben wollen und für sinnvoll erachten. Trinken Sie viel Wein? Dann platzieren Sie Ihr Weinregal am besten im Esszimmer oder in der Küche. Diese beiden Wohnräume sind für ein Weinregal geradezu prädestiniert, da beim Essen gerne ein Glas Wein getrunken wird und auch zum Kochen von zum Beispiel Saucen wird oftmals Wein benötigt. So haben Sie jede Flasche immer griffbereit im Weinregal und können einfach leichter kochen oder feiern – was Sie eben wollen!

Weinglas

Was muss ein Weinregal leisten?

Was muss ein Weinregal leisten? Es muss Weinflaschen lagern, das ist offensichtlich und klar. Doch hat ein Weinregal noch mehr Aufgaben? Definitiv! Wenn Sie Ihr Weinregal gut sichtbar in einem Wohnraum wie in der Küche oder im Esszimmer drapieren, dann sollte das Regal an sich auch schön aussehen. Durch verschiedene Materialien hat man an dieser Stelle viele Möglichkeiten der stilvollen Umsetzung. Ob freistehend oder an der Wand, ob in Weiß, in Grau oder in Holzfarben: Wenn Sie hier einen geeigneten und schönen Platz für ein Weinregal finden, dann steht dem Weingenuss nichts mehr im Wege.

Noch nicht nur das Weinregal selbst soll schön daherkommen, auch die einzelnen Flaschen sollen zauberhaft und toll in Szene gesetzt werden. Es gibt viele verschiedenen Ausführungen der Weinregale, die die Flaschen immer wieder auf unterschiedlichen Wegen lagern. Ob Sie sich für ein metallenes Weinregal an der Wand entscheiden, in das die Weine am Flaschenhals eingehängt werden, oder ob Sie sich für ein Holzregal entscheiden, das auf dem Boden steht und wo passgenaue abgerundete Betten für die Flaschen verarbeitet sind oder ob Sie sich für eine alte Weinkiste aus Holz entscheiden, in der zwei bis drei Flaschen auf einem Bett aus Stroh hineingelegt werden können liegt in Ihrem Ermessen und Geschmack aber eben auch an dem Platz, der Ihnen hier zur Verfügung steht.

Mehr als ein Weinregal für den Weinkeller

Manche Leute haben nicht nur das Glück, ein Haus und einen Garten zu haben, sondern sogar einen Keller – gehören Sie zu den Glücklichen? Umso besser! Hier kann – je nach Größe des Kellerraumes – eine Menge Wein eingelagert werden. Die ist, wenn man eine bestimmte Sorte favorisiert, von Vorteil, da man so immer einen guten Vorrat im Hause hat. Bei der Weinlagerung im Keller muss man nicht groß darauf achten, wie der Look des Regals ist – aber man kann durchaus!

Denn auch wenn es beim Weinkeller vorrangig um die Lagerung und nicht um stilvolle Drapierung geht, suchen Leute gerade hier nach dem besten Weinregal, um ihren Wunsch nach einem Weinkeller perfekt zu machen. Wichtig bei einem echten Weinkeller ist es, dass dieser wirklich unter der Erde liegt. So bleibt das Klima gleich, was natürlich gut für den Wein ist, aber auch die dortige Dunkelheit ist hilfreich bei der Aufbewahrung. Bei wem der Weinkeller nicht so kalt wird, aber wer sich trotzdem einen richtig authentischen Weinkeller wünscht, der sollte an eine Klimaanlage denken.

Weinkühlschrank-Fotolia

Wichtig ist aber auch das passende Weinregal hier – oder vielmehr die passenden Weinregale. Denn in einem solchen Keller ist natürlich viel Platz für Regale, die dann schön die Wand säumen. Vorher genau ausmessen: ab etwa 120 cm Breite sollte man auf gut aneinanderschließende Regale achten, die viel Stabilität bieten. Aber auch ein besonderer Look ist entscheidend: ein Vintage Weinregal, das vielleicht wirklich Secondhand erstanden wurde oder einen wunderbaren Retro Look hat, kann in einem solchen Keller besonders schön aussehen – und bringt echtes Flair mit.

Weitere Möglichkeiten für das Weinregal

Natürlich müssen Sie Ihr Weinregal nicht zwingend als nur für Weinflaschen nutzen – auch als einfaches Flaschenregal für Wein, Sekt, Bier oder Wasser ist ein Weinregal perfekt. Denn egal was man auch immer im Weinregal unterbringt, es sieht toll aus. Man kann hier auch ein echtes System für unterschiedliche Flaschen entwickeln, indem man zum Beispiel bestimmte Flaschen (Saft, Wasser oder was auch immer) oben, in der Mitte oder unten lagert. So kann man dann leicht sehen, was man beim nächsten Einkauf nachkaufen muss – damit das Weinregal auch ohne Wein immer voll bleibt.

Weinregal-Materialien

Weinregale können so vielseitig erscheinen, wie der Wein, der in ihnen gelagert wird. Metall, Holz, Kunststoff oder noch andere Materialien sind für ein Weinregal perfekt. Achten Sie beim Kauf eines Flaschenregals für Ihre Weinflaschen unbedingt darauf, dass das Material stabil genug ist, sodass es auch einige Flaschen tragen kann. Denn wenn die Halterung zusammenbricht, dann gehen auch die Flaschen zu Bruch. Man kann sich auch für ein Flaschenregal aus Kunststoff entscheiden, doch sollte man auch hier darauf achten, dass dieses Weinregal oder Flaschenregal auch wirklich stabil genug ist, um all die Flaschen zu tragen.

Besonders schön kann ein Weinregal aus Bambus aussehen. Ein solches Weinregal kann sowohl klein (also nur für 6 bis 8 Flaschen) oder groß ausfallen. Tatsächlich gibt es wunderbare Kombinationen aus Weinregal, normalen Regalsystem und Schubladen, die in einer Küche auch mal eine halbe Wand einnehmen können. Und noch schöner ist: Bambus lässt sich auch leicht in runderen Formen verarbeiten, wodurch es noch mal ganz besondere Effekte ergibt für das Weinregal – das macht jeden Wohnstil perfekt!

 

Wein

Weinregal, Dekantierkaraffen, Verschlüssel und Co. – Wein-Zubehör vom Feinsten

Wer guten Wein liebt, der möchte nicht nur ein tolles Weinregal sein Eigen nennen, sondern auch exklusives Zubehör. Zudem sind hochwertige Dekantierkaraffen, edle Weinflaschenverschlüsse oder Ausgießer wunderbare Geschenke für einen runden Geburtstag, die Hochzeit oder einem anderen Anlass. Mit einem edlen Tropfen lässt sich so ein wunderbares Geschenk zaubern und das Weinregal wird um einen tollen Wein sowie passendes Zubehör erweitert. Wir stellen Ihnen das beliebteste Weinzubehör vor:

  • Weingläser: Was beim Genießen des guten Weines nicht fehlen darf sind natürlich schöne, edle Weingläser. Von verspielten Designs mit aufwendigen Gravuren und Verzierungen bis hin zu klassischen Kristallgläsern gibt es unzählige wunderschöne Weinglas-Designs. Suchen Sie sich Ihren Favoriten aus und beeindrucken Sie Ihre Gäste!
  • Dekantierkaraffe: Um sein volles Aroma zu entfalten braucht ein guter Wein einige Zeit. Eine Dekantierkaraffe sorgt dafür, dass der Wein belüftet und richtig temperiert wird – so steht dem wunderbaren Wein-Genuss nichts mehr im Wege. Zudem ist die Dekantierkaraffe eine stilvolle Ausschankhilfe, die ein Blickfang auf jedem Tisch darstellt.
  • Dekantierausgießer: Wir alle lieben guten Rotwein, doch Kenner wissen, dass dieser erst ein wenig atmen muss, bevor er seinen vollen Geschmack und wunderbaren Aromen entfaltet. Da der Dekantier-Prozess einige Zeit in Anspruch nimmt, muss man sich meist im Vorfeld überlegen, wie viel Wein getrunken wird. Abhilfe schafft jedoch ein Dekantierausgießer, der diesen Prozess beschleunigt. Der Wein kann so ganz unkompliziert direkt ins Glas gegossen werden.
  • Weinflaschenverschluss: Er ist nicht nur ein edler, dekorativer Blickfang, sondern verschließt angebrochene Weinflaschen sicher. So können Sie auch zu einem späteren Zeitpunkt in den Genuss des bereits angebrochenen Weins kommen und müssen ihn nicht entsorgen.
  • Thermometer: Weil die richtige Temperatur für den Wein so wichtig ist, gehört ein schönes Wein-Thermometer unbedingt zum essentiellen Weinzubehör. Oft dekorativ verziert, kann man damit stets kontrollieren, ob der Wein noch wie gewünscht genossen werden kann.

Bauen Sie sich Ihr Weinregal selber!

Sie mögen es, wundervolle Unikate zu besitzen? Für einen Weinregal gibt es viele kreative und tolle Ideen zum selber bauen. Ein Vorschlag: Nutzen Sie leere Farbdosen. Lackieren Sie diese in Ihrer gewünschten Farbe. Kleben Sie die Dosen aufeinander, in einer stabilen Dreiecksform oder auch in anderen geometrischen Figuren. Farbdosen sind stabil genug, um Ihre Flaschen im Regal sicher zu halten! Sogar alte gewellte Blechblätter können so angeordnet werden, dass Weinflaschen prima darauf gelegt werden können ohne hinunter zu rutschen. Oder hängen Sie zwei Holzleisten mit der Farbe und Maserung Ihrer Wahl an die Wand. Schrauben Sie auf diese Holzleisten Metallstützen fest. Und voilà: ein Weinregal im Industrial Style!

Weinregal online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales