Schneidebrett

Schneidebrett

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingSchneidebrett-Guide

Am Schönsten ist es doch, zu Hause gemeinsam mit Freunden, dem Liebsten oder den Kinder zu kochen. Zuerst werden Rezepte sorgfältig ausgewählt, dann zusammen eingekauft und zu guter Letzt geht es an den kollektiven Schnibbel-Spaß, bevor die Köstlichkeiten in der Runde genossen werden. Neben Töpfen, Pfannen, Messern und Co. darf natürlich auch das Schneidebrett nicht fehlen, wenn in der Küche reges Treiben herrscht. Es bietet aber nicht nur Grundlage zum Schneiden von Brot, Fleisch und Gemüse, sondern kann auch als personalisiertes Frühstücksbrett lieben Menschen eine Freude machen.

Westwing ist bekannt für seine inspirierenden Marken- und Themensales, unter denen es auch zahlreiche Küchensales gibt. Egal ob Equipment für die perfekte Gastgeberin, romantisches und edles Service für Festtagsessen, alles für Backfees oder Sales, in denen High-Tech Töpfe, Messer und Schneidebretter das Herz eines jeden Hobbykochs höher schlagen lassen – mit Westwing sind Sie in der Küche bestens gerüstet!

Schneidebrett aus Holz – für einen Touch Landhausstil

Je nach Küchenstil sollten Sie auch die Küchenutensilien auswählen. In eine minimalistische Küche passt futuristisches Zubehör aus Edelstahl. Sollten Sie hingegen eine gemütlich-coole Scandi- oder Country-Küche bevorzugen, dann sind Küchenhelfer aus Holz, Bambus und anderen natürlichen Materialien geeignet – das gilt auch fürs Schneidebrett! Schneidebretter aus Holz machen nicht nur optisch etwas her und sorgen für einen zurückhaltend-rustikalen Landhaus-Touch, sondern sind auch hygienisch und bieten die perfekte Grundlage zum Schneiden von Gemüse.

Vorsicht: Das Schneidebrett aus Holz nicht in die Spülmaschine geben, sondern von Hand abwaschen! Hölzerne Schneidebretter sollten außerdem relativ zügig nach der Benutzung gereinigt werden. Ansonsten zieht es die Säfte (von Gemüse, Obst …) ein und die Säfte könnten auch einen Geschmack hinterlassen.

Ein Schneidebrett aus Marmor für die Tischdeko nutzen: So toll kann es aussehen!

Schneidebrett aus Kunststoff – bunt und fröhlich!

Ein Küchentrend, der sich schon seit längerer Zeit hält, sind bedruckte Schneidebretter aus Kunststoff. Das Londoner U-Bahnnetz, ein personalisiertes Brett mit Namen oder Sternzeichen oder ein frecher Spruch sind beliebte Motive – sogar mit Fotodruck der Liebsten gibt es Schneidebretter aus Kunststoff. Ein Geschenk, das nützlich und persönlich zugleich ist und den Besitzer jeden Morgen aufs Neue erfreut, wenn er auf seinem Schneidebrett sein Frühstück zubereitet. Weiterer Pluspunkt ist die Pflegeleichtigkeit dieser Schneidebretter, die ganz unkompliziert in der Spülmaschine waschbar sind. Ein Schneidebrett aus Kunststoff imponiert mit seiner bunten Farbenvielfalt. Zudem ist es besonders weich, sodass Messer nicht schnell abstumpfen.

Neben der Pflegeleichtigkeit und der Vielfalt gibt es noch einen großen Vorteil bei einem Schneidebrett aus Kunststoff: Es kann dank der hohen Flexibilität des synthetischen Materials faltbar hergestellt werden. Das bedeutet, dass Sie Ihre kulinarischen Schnipseleien angenehmer in einen kleinen Topf  hineinschieben können als mit einem steifen und nicht formbaren Brett. Die länglichen Seiten des Schneidebretts werden nämlich einfach hochgeklappt und voilà: es gibt nur noch einen Weg für die klein geschnittenen Karotten, Paprika oder Zwiebel: den Weg entlang zum Topf!

Ein Schneidebrett aus Glas – praktisch und schick

Eher seltener anzutreffen ist ein Schneidebrett aus Glas. Diese Variante ist besonders hübsch. Die Glasoberfläche muss nicht nur durchsichtig sein. Es gibt sowohl satinierte als auch bedruckte Schneidebretter aus Glas. Auch bei einem gläsernen Brett können individuell Fotos abgebildet werden. In den meisten Fällen wird das Foto von hinten auf das Schneidebrett gedruckt.

Für das Schneidebrett hat Glas den Vorteil, dass es nicht verfärbt (im Gegensatz zu der Holz-Variante) und keine Schnitte in der Oberfläche entstehen. Ebenso überzeugt die gläserne Option mit einer tollen Pflegeleichtigkeit. Diese ästhetische Version hat aber einen großen Nachteil: aufgrund der Härte des Glases stumpfen Messer schneller ab als bei Holz- oder Kunststoff-Schneidebrettern. Daher haben wir für das Glas-Schneidebrett eine andere Idee: Da Glas keine Gerüche annimmt, eignet es sich prima, um etwas darauf zu lagern oder hübsch zu präsentieren.

Beim gemeinsamen Kochen, beim Schneiden von frischem Brot fürs Frühstück und vielen anderen Situationen in der Küche ist das Schneidebrett ein unverzichtbarer Helfer. Egal ob aus Holz oder aus Kunststoff – das Schneidebrett ist nicht nur praktisch, sondern wertet eine Küche auch optisch auf!

Schneidebrett online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales