Teilen

Header Zoodles in Kokosmilch

„Hallo ihr Lieben, ich bin Ulli und ich schreibe auf meinem Blog turnschuhverliebt über meine Liebe zum Laufen, Fitness, Ernährung, Inspiration und alles, was mit einer gesunden Lebensweise zu tun hat. Außerdem findet ihr auf turnschuhverliebt einen Fitnessplaner zum selbst Ausdrucken, der euch bei der Organisation von Ernährung, Sport und Alltag hilft.

Im Folgenden stelle ich euch eines meiner liebsten Rezepte der Kategorie schnell, gesund und lecker vor, dass es so und in abgewandelter Form mindestens einmal wöchentlich bei uns gibt. Bestens erprobt, oft gegessen und doch jedes Mal ein wenig anders, da man mit den Zutaten variieren kann.“

Ulrike von turnschuhverliebt.de

Rezept für Zoodles in Kokosmilch

Zoodles in Kokosmilch

Zutaten für 4 Personen

2 Zucchini
1 Zwiebel
2 Dosen Kokosmilch
1 Bund Brokkoli
1 Paprika
1 Hand voll Ananas
Chili, Salz, Pfeffer, Kurkuma, Thai Curry
Öl zum Braten
1 EL Gemüsebrühe
Wasser

 

Zubereitung

Zuallererst heißt es Schnibbeln! Die Zwiebeln in Streifen schneiden, Brokkoli zerkleinern, Paprika und Ananas würfeln und schließlich die Zucchini mit einem Spiralschneider oder einem gezackten Sparschäler zu Zoodles verarbeiten. Im nächsten Schritt das Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln glasig anbraten. Anschließend auch Brokkoli und Paprika hinzugeben und schon ein erstes Mal nach Belieben würzen. Nun die Kokosmilch unterrühren und mit der Gemüsebrühe und ein wenig Wasser zu einer cremigen Sauce verrühren. Schließlich kommt auch die Ananas in die Pfanne. Zu guter Letzt kommen die Zucchinistreifen in die Pfanne. Diese wirklich nur kurz aufwärmen, da sie ziemlich schnell verkochen und sonst keinen Biss mehr haben.

Falls ihr Abwechslung in der Gemüsepfanne haben wollt, empfehle ich euch außerdem Blumenkohl, Möhrchen oder auch Sprossen!

Navigation Food Guide

Diese Sales starten heute

Kommende Sales