WPC-Dielen

WPC-Dielen

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingWPC-Dielen-Guide

Die Terrasse, der Garten oder der Balkon sind das Heiligtum einer Wohnung und sind den Bewohnern meist mindestens genau so wichtig wie ein hübsch gefliestes Bad oder eine Küche mit Spülmaschine. Doch der Outdoor-Bereich kann durch unterschiedlichste Einflussfaktoren komplett anders wirken und vor allem verschiedene Bodenbeläge können die Optik einer Terrasse wesentlich verändern. Wichtig ist, dass der Terrassenboden zu der Gesamtoptik des Hauses passt, denn so hat man nicht nur einen schönen Fußboden, sondern auch von außen lohnt sich ein Blick auf die hübsche Fassade.

Verschiedene Terrassendielen

Holz ist sehr beliebt für Terrassendielen, da Holz einfach schön aussieht und sich, wenn man mal barfuß unterwegs ist, auch super anfühlt. Allerdings benötigt ein Terrassenboden aus Holz spezielle Pflege, um von den Witterungsbedingungen nicht beschädigt zu werden. Das kostet Zeit und Geld.

Ein Betonboden ist für viele keine Alternative für die Terrasse oder den Balkon – Beton ist günstig und muss nicht gepflegt werden, aber auf Grund seiner kalten und langweiligen Optik kommt ein Betonboden für viele nicht in Frage.

Terrassendielen aus Kunststoff sind sehr haltbar und ihnen können Wind und Wetter nichts anhaben – leider sehen Kunststoffdielen meist nicht sehr hochwertig aus und auch die Haptik ist nicht gerade schön und wunderbar.

Doch mittlerweile wurde ein Material entwickelt, dass die Vorteile von all diesen Materialien in einer Terrassendiele vereint und unsere Terrassen auf eine stilvolle und praktische Art und Weise revolutioniert: Die WPC-Dielen!

Was sind WPC-Dielen?

WPC-DielenWPC ist die Abkürzung für Wood Plastic Composites und heißt übersetzt so viel wie Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffe und der Name allein verrät im Grunde auch schon, was die WPC-Dielen eigentlich sind. Diese Dielen bestehen also aus einer Zusammensetzung von Holz beziehungsweise Holzmehl mit Kunststoffen. Diese Dielen bestehen zu 70 Prozent aus Holz und zu 30 Prozent aus Polymeren (Kunststoffen) und Additiven – diese Materialkombination macht es möglich, dass das Material vollständig recyclebar ist. So lassen sich WPC-Dielen überall dort verwendet werden, wo auch strenge ökologische Anforderungen erforderlich sind.

Die WPC-Dielen vereinen also Holz und Kunststoff, und nicht nur das: Die WPC-Dielen vereinen genauer gesagt die Vorteile von Holz und Kunststoff miteinander. Man kann sagen, dass die WPC-Dielen von der Optik und von der Haptik her so schön und angenehm sind wie herkömmliche Holzdielen, aber von der Resistenz gegenüber Witterungsveränderungen wie die Kollegen aus Kunststoff. Was die WPC-Dielen wirklich so beliebt macht ist, dass sie kaum noch von Holzdielen zu unterscheiden sind. Eine kluge Alternative, diese Terrassendiele!

Die WPC-Terrassendielen gibt es in einer großen Auswahl an Farben und Looks. So findet man bestimmt die passende Diele für die Gartenmöbel und Gartendeko! Dann kann man hier wirklich alle Vorteile in einer Diele für den Garten verbinden und kann sich jeden sonnigen Tag auf der Terrasse über die Optik freuen, ohne sich über irgend etwas anderes Sorgen zu machen!

Hier haben wir die genannten und noch weiteren Vorteile der WPC-Dielen noch einmal zusammengefasst:

  • ansprechende und hochwertige Holzoptik
  • hohe Widerstandkraft gegen Witterung
  • Unempfindlichkeit gegenüber Nässe
  • hohe Lebensdauer
  • recyclebar
  • Resistenz gegen Insekten und Pilzbefall

Schon allein, wenn man diese lange Liste an Vorteilen der WPC-Dielen liest, ist man von dem Können und der unkomplizierten Art dieser Terassendielen restlos überzeugt. Und wenn man dann auch noch sieht, dass es die WPC-Dielen in unterschiedlichen Dekoren gibt, die aber alle sehr edel und stilvoll aussehen, dann kann man rein gar nichts Negatives über diesen Bodenbelag mehr sagen. Mit diesen Terrassendielen steht einer wirklich zauberhaft schönen Terrassengestaltung und einem Sommer draußen nichts mehr im Wege!

WPC Dielen zur Terrassengestaltung

Im Sommer gibt es wohl kaum einen Ort an dem wir uns häufiger aufhalten wie unsere Terrasse und unser Garten. Jede freie Minuten schlüpfen wir durch die Terrassentür nach draußen und genießen die warmen Sonnenstrahlen auf der Haut. Damit wir uns auf unserer Terrasse auch pudelwohl fühlen, spielt neben den Möbeln auch der Bodenbelag eine Rolle. Fliesen sind oft kühl an den Füßen, weshalb immer lieber WPC Dielen im freien als Belag verwendet werden.

Die Terrassendielen werden einfach auf der Unterkonstruktion der Terrasse passgenau auf den mm verlegt, sodass man ein optisch schönes Gesamtbild erhält. In verschiedenem Design erhältlich, können die WPC Dielen jede Terrasse schmücken und sind durch ihre enormen Vorteile zum beliebten Ersatz für Kunststoff- und Holzdielen geworden. Die Terrassendiele aus WPC ist dabei noch schön angenehm unter den nackten Füßen und schon allein bei ihrem Anblick kommt Sommerfeeling auf.

Terrassen mit WPC Dielen wirken natürlich erst richtig perfekt, sobald sie mit schönen Gartenmöbeln bestückt sind. Lounge-Möbel werden hierbei immer beliebter und sorgen für ein entspanntes Wohnzimmer Flair unter freiem Himmel. Ist die Terrasse groß genug, kann man neben dem Lounge Bereich auf den WPC Dielen auch noch einen Essbereich mit Esstisch und Gartenstühlen anlegen.

Doch Gartenmöbel gehören, wie der Name es schon sagt, nicht nur auf die WPC Dielen der Terrasse, sondern auch in den Garten selber. Im grünen Gras unter dem Apfelbaum kann man eine kleine Sitzgelegenheit mit Stühlen, Hängesessel aus Rattan am Ast des Baumes und einem kleinen Tisch einrichten und für das Schläfchen am Nachmittag ein Lounge-Bett im Garten platzieren. Auch Hollywoodschaukeln, Liegen und Strandkörbe können den Garten wunderbar schmücken oder auf den WPC Dielen der Terrasse ihren Platz finden.

Schaffen Sie sich Ihr eigenes kleines Paradies im heimischen Garten mit wundervollen Gartenmöbeln und dekorativen WPC Dielen!

Kommende Sales