Weinbelüfter

Weinbelüfter

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingWeinbelüfter-Guide

Ein Weinbelüfter ist genau das Richtige für alle Weinliebhaber, die einem Wein Zeit geben möchten zu atmen und seinen Charakter optimal zu entfalten, dafür allerdings nicht immer genug Zeit haben. Mit dieser speziellen Vorrichtung, die man über die Öffnung einer Weinflasche stülpt, beziehungsweise durch die man den Wein beim Ausschenken in Weinglas oder Karaffe wie durch einen Trichter gießt, reichert man ihn mit Sauerstoff an und verstärkt damit sein Aroma.

Der Vorgang des „Belüftens“ kann durch einen Weinbelüfter auf ein Minimum der Zeit verkürzt werden, ohne auf den Genuss eines professionell dekantierten Weins verzichten zu müssen. Während man also einen Wein ausschenkt, ersetzt ein Weinbelüfter das zeitintensive „Atmen“. Das zeitraubende Suchen nach exklusiven Einrichtungsideen und Design-Schnäppchen sparen sich clevere Interieur-Fans in Deutschlands erstem Möbel-Shopping-Club: In den Themen-Sales von Westwing finden Sie jeden Tag tolle Angebote – vom Klassiker bis zum Trendmöbel!

Weinbelüfter: Wenn es mal wieder schnell gehen muss

Weingenuss hat viel mit Zeit und Muße zu tun. Leider fehlt im Alltag jedoch manchmal die Zeit, die ein edler Tropfen bräuchte, um optimal „zu Atem“ zu kommen.

Der Kontakt mit Sauerstoff wirkt auf viele Weine als wahrer Aromenkick – mit dem Dekantieren wird der Wein quasi wie der „Djinny aus der Flasche“ gelassen und kann sich an der Luft voll entwickeln. Dazu wird der Inhalt einer Weinflasche für gewöhnlich in eine Weinkaraffe umgefüllt, was dem Wein die Möglichkeit zum Atmen gibt.

Leider fehlt zum Dekantieren und Belüften allerdings gerne mal die Zeit – etwa, wenn wir nach der Arbeit noch spontan Kollegen zu uns einladen, der Nachbar kurz auf ein Gläschen vorbeischaut oder wir eine schöne Flasche entkorken, um bei einem Plausch mit dem Partner oder der Freundin den Tag ausklingen zu lassen.

Mit dem Weinbelüfter können Sie sich jederzeit spontanen Weingenuss bei vollem Aroma sichern.

Durchatmen und genießen: Weinbelüfter lassen Weine aufatmen

Sauerstoff ist ein Lebenselixier – und das nicht nur für Lebewesen! Auch Ihre edlen Weine profitieren davon, an der Luft zu atmen, denn der darin enthaltene Sauerstoff vergrößert das geschmackliche Spektrum und unterstützt seine Aromen.

Wer nicht die Zeit hat, die ein guter Wein häufig braucht, um zu Atem zu kommen, kann mit einem Weinbelüfter den Vorgang beschleunigen.

Düsen am Weinbelüfter sorgen beim Ausschenken eines Weins aus der Flasche für eine optimale Belüftung mit Sauerstoff. Sie sind so eingestellt, dass sich exakt die richtige Menge Sauerstoff mit der durchfließenden Flüssigkeit verbindet.

Dank des Ausschanks durch einen Weinbelüfter kommen die Aromen edler Rebsorten besser zur Geltung als direkt aus der Flasche genossen. Ein Weinbelüfter „eröffnet“ das Bouquet und garantiert exklusiven Weingenuss auch ohne großen Zeitaufwand.
Genuss ist sicher eine Frage der Zeit – allerdings nicht zwingend eine der Zeitdauer!

Warum ist das Dekantieren von Wein wichtig?

Das Dekantieren von Wein hat mehrere Ziele, welche alle für einen besseren Weingenuss sorgen. Ob Sie hierfür eine Weinkaraffe oder einen Weinbelüfter nutzen möchten, ist letztendlich eine Frage der Zeit, die Sie in das Dekantieren investieren möchten und können. Um die Frage Weinbelüfter oder Karaffe beantworten zu können, sollten Sie sich erstmal mit dem Vorgang des Dekantierens näher vertraut machen.

Das Dekantieren von Wein verfolgt zwei unterschiedliche Ziele: das Trennen des Weins von dem Bodensatz und die Belüftung. Das Trennen von Wein und Bodensatz wird Dekantieren genannt, wodurch der komplette Prozess seinen Namen bekommen hat. Besonders Rotweine haben, aufgrund des hohen Anteils an Gerb- und Farbstoffen, oftmals einen unerwünschten Bodensatz. Der Wein wird für das Dekantieren vorsichtig von der Flasche in eine Karaffe gefüllt, sodass der Bodensatz und der Weinstein nicht aufgewirbelt werden. Beim Umfüllen wird in der Regel etwas Wein mit dem Bodensatz und Weinstein zurückgelassen und dreht diese dann in der Endphase, um so die Rückstände an das Flaschenglas zu binden.
Der Wein verbessert durch den Kontakt mit Luft sein Aroma. Dies ist besonders für junge Weine von Vorteil, da diese dadurch an Geschmack gewinnen. Beim Dekantieren trennt man den Wein vom Bodensatz und Weinstein und ermöglicht ebenfalls den Kontakt mit der Luft. Wird ein Wein ohne Bodensatz und Weinstein in eine Karaffe umgefüllt, so nennt man diesen Vorgang lediglich Karaffieren.

In einem Weinbelüfter erfolgen diese Ziele alleine durch das Abschütten des Weines in eine Karaffe oder in das Weinglas. So enthält der Weinbelüfter ein Sieb, wodurch Bodensatz und Weinstein herausgefiltert werden, und der benötigte Luftkontakt erfolgt während des Hindurchgießens durch den Dekanter.

Holen Sie sich mit dem Weinbelüfter den aromatischen Weingenuss nach Hause!

Weinbelüfter online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales